Otfried Preußler Krabat

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(10)
(2)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Krabat“ von Otfried Preußler

Krabat ist 14 Jahre alt, als seine Mutter der Pest zum Opfer fällt. In den Wirren des 30-jährigen Krieges ist der Waisenjunge nun auf sich alleine gestellt. Er lebt mehr schlecht als recht vom Betteln, bis er eines Nachts einen seltsamen Traum träumt: Elf Raben blicken ihn an und eine geheimnisvolle Stimme ruft ihn in die Mühle im Koselbruch. Krabat macht sich auf, dem Ruf zu folgen und tritt bei dem Müller in eine Lehre, in der er nicht nur das Müllern lernt. Die Zeit vergeht rasch und in Tonda, dem Altgesellen, findet Krabat einen echten Freund. Doch die Mühle birgt auch ein schreckliches Geheimnis und bald schon wird Krabat vor eine schwere Entscheidung gestellt, die sein Leben verändern wird.

Das Filmhörspiel verwebt die Originalstimmen der Darsteller mit Erzählerpassagen, gesprochen von Dietmar Mues.

Der Film "Krabat" basiert auf dem gleichnamigen Buch von Otfried Preußler. Bei JUMBO/GoyaLiT ist auch der Original-Soundtrack zum Film erschienen. (Quelle:'Audio CD/13.10.2008')

gruselige, aber tolle Geschichte. Mir hat die Erzählstimme leider nicht ganz zugesagt...

— ZauberhafteBuecherwelt

Ein Klassiker!

— kleeblatt2012

Stöbern in Jugendbücher

Wolkenschloss

Schöne Geschichte

Cosimaaa

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Ein wahrlich gutes, schönes Buch, das schnell und gerne gelesen werden kann, dem doch leider auf den wenigen Seiten, die es hat, die nötige

skaramel

Morgen lieb ich dich für immer

Dieses Buch ist definitiev eines meiner absoluten lieblingsbücher. Wie Rider und Mallory beschrieben werden ist einfach nur perfekt.

Tinky_29

Die Spur der Bücher

Fantastische Reise in die Welt der Bücher

JenWi90

Die Gabe der Auserwählten

Informativer Zwischenband, in dem die Beziehung der Charaktere im Vordergrund steht.

SelectionBooks

Soul Mates - Flüstern des Lichts

Mein Highlight des Jahres <3 Mann muss es einfach lesen

BooksofFantasy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schwarze Magie

    Krabat

    kleeblatt2012

    27. March 2015 um 21:31

    Mit seinen 14 Jahren hat es Krabat als Waisenjunge nicht leicht. Er schlägt sich mehr recht als schlecht durchs Leben. Jede Nacht jedoch hört er Stimmen, die ihn dazu bringen wollen, sich nach Schwarzkollm zum Koselbruch aufzumachen. Dort angekommen, wird er als Lehrling in die Mühle aufgenommen. Doch Krabat merkt bald, dass dies kein gewöhnlicher Mühlbetrieb ist. Denn jedes Jahr kommt einer der Lehrlinge ums Leben und keiner weiß, was passiert ist. Der Lehrmeister selbst scheint sich der schwarzen Magie verschrieben zu haben und Krabat weiß, dass alle in Gefahr schweben. Ich muss zugeben, dass dieses Hörbuch meine erste Geschichte von Otfried Preußler ist. Aber sicherlich nicht meine letzte. Dies liegt auch daran, dass der Autor selbst sein Buch vorgelesen hat und dies auf packende, spannende und unnachahmliche Weise. Ich bin vollends in die Geschichte abgetaucht, habe mir fast bildlich vorstellen können, wie alles abläuft und hatte ein kräftig mitspielendes Kopfkino. Der Autor hat eine sehr eingehende Stimme und seine Art des Vorlesens hat mich am Anfang zwar überrascht, doch gleichzeitig auch gepackt. Die Geschichte an sich ist ebenso spannend. Wir folgen dem Waisenjungen Krabat, der sich auf den Weg zur Mühle im Koselbruch macht. Dort wird er von dem Müller als Lehrling angestellt und muss ab sofort mit schwerer Arbeit und kargem Auskommen zurecht kommen. Doch gleichzeitig wird ihm in Aussicht gestellt, dass er durch seine Arbeit in der Mühle auch eine weitere Ausbildung bekommt, nämlich die in schwarzer Magie. Krabat stellt keine Fragen, bringt sich ein und ist einfach froh, endlich ein Dach über dem Kopf zu haben und auch ein paar Freunde unter den anderen Lehrlingen zu gewinnen. Allen voran Tonda. Doch als Tonda stirbt, fängt Krabat an, alles zu hinterfragen. Die Geschichte basiert auf einer sorbischen Volkssage und ist laut Otfried Preußler „meine Geschichte, die Geschichte meiner Generation und die aller jungen Leute, die mit der Macht und ihren Verlockungen in Berührung kommen und sich darin verstricken.“ Da Otfried Preußler für dieses Buch zehn Jahre gebraucht hat, kann man zurecht sagen, dass ihm damit auch ein Meisterwerk der Jugendliteratur gelungen ist. Insoweit werde ich sicherlich auch versuchen, diese Geschichte meinem Kind nahezulegen, wenn er denn alt genug dafür ist. Fazit: Eine spannende, packende Geschichte um den jungen Krabat und seinem Kampf gegen die schwarze Magie.

    Mehr
  • Rezension zu "Krabat" von Otfried Preußler

    Krabat

    sabisteb

    04. May 2012 um 11:41

    Die Lausitz während des Großen Nordischen Kriegs Anfang des 18. Jahrhunderts. Der 14-jährige Waisenjungen Krabat schlägt sich mit anderen Waisenjungen mehr schlecht als recht durch, bis er Lehrling in der Mühle im Koselbruch bei Schwarzkollm wird. Diese Mühle jedoch ist mehr, als sie auf den ersten Blick erscheint. Die ist ein "Schwarze Schule", eine Schule dunkler Magie und der Müller ist der Meister, der seine zwölf Mühlknappen in der Schwarzen Kunst unterweist. Krabat verfällt langsam dem Lockruf der Macht, aber Macht hat ihren Preis und in Schwarzkollm ist dieser Preis das ein Leben, das jedes Jahr zu Sylvester gezahlt werden muss. Einmal Müllerknappe immer Müllerknappe, denn der Meister entscheidet wer lebt oder stirbt. Der Roman Krabat wurde 1972/73 mit Preisen überhäuft, umso erstaunlicher, dass er erst 2010 vom WDR unter der Regie von Angeli Backhausen zum Hörspiel verarbeitet wurde. Die Musik lieferte Rainer Quade. Wenn das Hörspiel im Radio läuft, muss man ein wenig aufpassen, denn es gibt zwei Versionen, eine gekürzte Version, die oft am Stück gesendet wird und die auf CD erhältliche Version, die meist über mehrere Tage verteilt wird: Die Mühle im Koselbruch (1. Teil) Zauberlektionen (2. Teil) Das zweite Mühlenjahr (3. Teil) Kampf gegen dunkle Mächte (4. Teil) Man sollte das Hörspiel auch nicht mit der Tonspur des Film verwechseln, die es auch als nicht so richtiges Hörspiel zu kaufen gibt. Die Umsetzung ist extrem gelungen und weit über so mancher direkt für den Hörspielemarkt produzierten Vertonung. Die Geräuschkulisse ist passend aber sparsam, die Musik stimmig und stimmungsvoll und dabei sehr sparsam eingesetzt, denn ein klassisches Radiohörspiel setzt auf die Dialoge, um die Handlung zu erzählen. Die Sprecher sind durchgehend äußert gut und sehr passend besetzt, viel besser als man das aus einigen Hörspielelabels so kennt, dabei werden jedoch eher unverbrauchte Stimmen eingesetzt, die noch nicht so sehr mit Rollen belegt sind, wie die oft von Hörspielelabels eingesetzten Synchonsprecher. Sprecher: Meister: Michael Mendl Tonda: Wanja Mues Krabat: Max Mauff Kantorka: Laura Maire Juro: Nic Romm Lyschko: Jesco Wirthgen Lobosch: Oskar Köppen Micha: Jonas Baeck Merten: Fjodor Olev Andrusch: Marlon Kittel Gevatter: Siemen Rühaak

    Mehr
  • Rezension zu "Krabat" von Otfried Preußler

    Krabat

    Mandel

    09. February 2011 um 10:48

    Krabat von Otfried Preußler ist ein Jugendbuchklassiker der besonderen Art. Er ist düster, hat eine wunderbare Geschichte, welche die Gefühlswelt schwanken lässt. Der Audio Verlag hat 2010 ein neues Hörspiel von Krabat auf den Buchmarkt gebracht, das diesen Wechsel ganz besonders hervorhebt. Krabat ist ein Waisenjunge, welcher eines Tages merkwürdige Träume bekommt. Jede Nacht aufs Neue wird er von einem Müller gerufen. Der Junge spürt, dass es nicht nur einfach ein Traum ist, sondern eine Bestimmung. Letztlich macht er sich auf den Weg ins Ungewisse. Obwohl er den Weg nicht kennt, kommt er bei der Mühle an. Der Müller will Krabat als Lehrling anheuern. Krabat nimmt das Angebot dankend an, nichts ahnend, was er sich für eine Bürde auferlegt hat. Zusammen mit zwölf weiteren Gesellen arbeitet er fortan auf der Mühle Koselbruch. Die Arbeit fällt ihm nicht leicht. Die anderen Jungen haben allerdings überhaupt keine Mühe. Was ist das Geheimnis, das die anderen Gesellen vor ihm verbergen? Nach einem Jahr wird er in das Mysterium eingeweiht und erfährt, dass er sich schon zu Beginn seiner Lehrlingszeit der schwarzen Magie verschworen hat. Doch dies ist nicht noch lange nicht das ganze Geheimnis. Der Meister verbirgt noch ein viel Schlimmeres, weshalb jedes Jahr zu Weihnachten ein Müllerjunge sterben muss. Schafft Krabat es die Gesellen von der Knechtschaft zu befreien? Wunderbare, stimmungsvolle Musik und ein toller Sprechen sind die besten Zutaten für ein gelungenes Hörspiel und genau dies wurde in Krabat mit Michael Mendl, Laura Maire und vielen weiteren Sprechern inszeniert. Mit Unterstützung des WDR wurde ein Kinderbuchklassiker so wunderbar vertont, dass es ein besonders gutes Gefühl hinterlässt. Die Stimmung schwankt je nach Szene. Unheilvolle Geschehnisse werden mit einer düsteren Melodie hinterlegt. Die Sprecher vermitteln die Gefühle der Darsteller wunderbar und lassen den Zuhörer die Ängste, Freuden und Trauer spüren, sodass er sich als Teil eines Schauspiels fühlt. Fazit: Wunderbar für jeden, der es liebt sich und seiner Seele etwas Gutes zu tun. Für Otfried Preußler Fans ein absolutes Muss!

    Mehr
  • Rezension zu "Krabat" von Otfried Preußler

    Krabat

    Vyanne

    19. January 2010 um 20:55

    Ein großartiges Buch, das auch Erwachsenen Spaß macht. Stellenweise fand ich es ziemlich unheimlich für ein Kinderbuch. Auch die Sprache ist stellenweise nicht ganz so einfach, wie man es von einem Kinderbuch erwarten würde (z.B. etwas altertümliche Ausdrücke, Konjunktive, ...). Das Ende kommt recht schnell im Vergleich dazu, wie viel Zeit auf die übrigen Schilderungen verwendet wird. Nichtsdestotrotz, ich habe es sehr genossen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks