Ottmar Fuchs Wer's glaubt, wird selig ... Wer's nicht glaubt, kommt auch in den Himmel

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer's glaubt, wird selig ... Wer's nicht glaubt, kommt auch in den Himmel“ von Ottmar Fuchs

Die Bibel bezeugt es: Gott liebt alle Menschen, und zwar voraussetzungslos. Seine Liebe umgreift in nie endender Bewegung Schuld und Versagen der Menschen. Selbst der Glaube ist nicht Bedingung dafür, „das Heil zu erlangen“. Darauf vertrauen zu können ist ein Geschenk, das diejenigen, die es erfahren, dazu befähigt, es frei und ohne Zwang weiterzugeben. Glaube in diesem Sinne ist eine Weise, mit allen Menschen, die Liebe Gottes bezeugend, solidarisch zu sein. Sie steht damit gegen eine Position, Glaube als Ausschlusskriterium zu verstehen, als – in letzter und brutaler Konsequenz – Mordmotiv gegen die Ungläubigen. Ein Buch, das die frohe Botschaft des Evangeliums gegen Fundamentalismen jeglicher, auch kirchlicher Couleur erschließt. Mit den Worten von Papst Benedikt XVI.: „Gott achtet unsere Freiheit. Er zwingt uns nicht.“

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Volle Leseempfehlung. Sehr beeindruckende Geschichte.

Sikal

LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid

Großartiges Buch für Jung und Alt zur Erklärung unserer Politik in verständlichen und interessant verpackten Worten!

SmettgirlSimi

Vegetarisch mit Liebe

Jeanine Donofrio beweist mit diesem Kochbuch, dass ein gutes Gericht nicht tausend Zutaten bedarf, um unglaublich lecker zu sein!

buecherherzrausch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wer's glaubt, wird selig ... Wer's nicht glaubt, kommt auch in den Himmel" von Ottmar Fuchs

    Wer's glaubt, wird selig ... Wer's nicht glaubt, kommt auch in den Himmel
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    03. July 2012 um 15:07

    Die Fundamentalisten nicht nur unter den Christen werden laut Zeter und Mordio schreien, wenn sie auch nur wenige Seiten dieses wunderbaren theologischen Buches gelesen haben. Der katholische praktische Theologe Ottmar Fuchs, der mir als evangelischer Theologe über Jahrzehnte ein Wegbegleiter war und von dessen Büchern und Artikeln ich viel gelernt habe, legt hier eine Art Summe seiner theologischen Überlegungen über die biblisch offenbarte Liebe Gottes zu allen Menschen vor. Gerade in der Krise, in der sich nicht nur die katholische, sondern auch die evangelischen Kirchen befinden, neigen viele dazu, in der Konzentration auf das „Eigentliche“, wie das dann oft genannt wird, im Rückzug auf die tragenden Kräfte der Tradition den alleinigen Weg zu sehen, wie der christliche Glaube und seine kirchliche Verfassungen erhalten werden kann. Otmar Fuchs hingegen spricht vom „Glaubensschwund ohne Angst“ und geht dann in insgesamt siebzehn Kapiteln der Frage nach, was in der heutigen Zeit der Glauben an Gott bedeuten könnte für die Pastoral und den Alltag der Menschen. Er spart nicht an grundsätzlicher Kritik an Phänomenen der gegenwärtigen Zeit, denen er im und mit dem Glauben an Gott und seiner bedingungsloser Liebe etwas entgegensetzen will, das mächtiger und wirkungsvoller sein kann als alle die Rettungsschirme, mit denen die Angst der Menschen vor der Zukunft vertrieben werden soll. Allen Christen zur kritischen Selbstvergewisserung und Neuorientierung und vor allen Dingen den Zweiflern und am Glauben Verzweifelten lege ich dieses leidenschaftliche Buch ans Herz. Mich hat es berührt bis ins Mark.

    Mehr