Otto Borst Alltagsleben im Mittelalter

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alltagsleben im Mittelalter“ von Otto Borst

<p>Ein großes, die Konturen eines halben Jahrtausends umfassendes Gemälde vom Leben und Alltag des Menschen ist hier entworfen. Von der Dumpfheit des mittelalterlichen Dorfes ist die Rede, von der Schinderei, aber auch der Vielfalt des bäuerlichen Arbeitstages, vom bunten Lebenswirbel in der mittelalterlichen Stadt, vom Glücksrad, das sich dort zwischen Gauklern, ehrbaren Zunftbürgern und allerlei fahrendem Volke drehte, von der durch Fehde oder Fest nur selten durchbrochenen Einsamkeit der ritterlichen Burg, vom herben, aber auch erfindungsreichen Ordensalltag im mittelalterlichen Kloster.</p>

hochinteressant

— mistellor
mistellor

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Alltagsleben im Mittelalter" von Otto Borst

    Alltagsleben im Mittelalter
    Sokrates

    Sokrates

    23. March 2011 um 21:18

    Otto Borst, Jahrgang 1924, war Professor für Landesgeschichte an der Universität Stuttgart. Seine „Lebensformen im Mittelalter“ waren eines der ersten Bücher über mittelalterliche Geschichte, die ich mit Begeisterung verschlungen habe. Borst erzählt in seinen, in recht anekdotenhafter Art betitelten Kapiteln vor allem Kulturgeschichtliches aus dem Mittelalter, führt zunächst ein in eine Zeit, die man schwer in Abschnitte einteilen kann. An dieser Stelle versucht er auch mit dem Mythos aufzuräumen, dass es sich beim Mittelalter um eine „dunkle“ Zeit gehandelt habe. Gespickt werden diese sehr plastischen Ausführungen mit einer Reihe von Abbildungen, original Kupferstichen und Urkunden. Das Buch vermittelt einen umfangreichen Einblick in die Kultur des Mittelalters, Sakrales wie Profanes. Das Buch ist anspruchsvoll, aber dennoch verständlich geschrieben. Es vermittelt in plastischer Weise interessante Details einer Welt, die dem Laien trotz Fernsehen und hollywood-reifer Inszenierungen von Laien-Schauspielern eben nicht vermitteln kann: Authentizität durch beleghaftes Arbeiten an den Quellen, mit den Quellen. Ich halte dieses Buch daher für einen Einsteiger in die mittelalterliche Geschichte/Kulturgeschichte für unbedingt lesenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Alltagsleben im Mittelalter" von Otto Borst

    Alltagsleben im Mittelalter
    Raubrittertorsti

    Raubrittertorsti

    26. April 2008 um 15:40

    Eines von vielen Büchern über das Leben im Mittelalter, welches aber durch die Abbildungen hervorgehoben wird.