Ottokar Domma

 4.2 Sterne bei 77 Bewertungen
Autor von Der brave Schüler Ottokar, Das dicke Ottokar-Buch und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ottokar Domma

Sortieren:
Buchformat:
Der brave Schüler Ottokar

Der brave Schüler Ottokar

 (19)
Erschienen am 01.11.2016
Das dicke Ottokar-Buch

Das dicke Ottokar-Buch

 (10)
Erschienen am 01.03.2004
Ottokar, der Gerechte

Ottokar, der Gerechte

 (5)
Erschienen am 22.08.2011
Das dicke Ottokar-Buch II

Das dicke Ottokar-Buch II

 (3)
Erschienen am 01.09.2006
Ottokar der Fernsehstar

Ottokar der Fernsehstar

 (4)
Erschienen am 01.01.1994
Ottokar, der Weltverbesserer

Ottokar, der Weltverbesserer

 (3)
Erschienen am 01.03.2017

Neue Rezensionen zu Ottokar Domma

Neu
MellisBuchlebens avatar

Rezension zu "Der brave Schüler Ottokar. Ottokar, das Früchtchen. Ottokar, der Weltverbesserer" von Ottokar Domma

Sehr gelungenes Werk
MellisBuchlebenvor einem Jahr

Inhalt und Schreibstil

Dieses Buch beinhaltet zwei Bände in einem: "Der brave Schüler Ottokar" und "Ottokar, das Früchtchen". Beide sind in Kapitel unterteilt, wobei der zweite Band nochmals in die Monate unterteilt ist. Es sind Illustrationen von Karl Schrader vorhanden.

Satirisch erzählt werden aus der Perspektive des zwölfjährigen Ottokar Alltagsgeschichten rund um Schule und Freizeit in der DDR. Dabei werden zunächst die Figuren ausführlich vorgestellt. Thematisiert wird alles, was den Jungen Ottokar beschäftigt: Ferien, Hausaufgaben, Schulausflüge uvm.
Zur Veranschaulichung des Schreibstils zitiere ich wie folgt einen kurzen Absatz:

"Das Lügen ist eine unsittliche Eigenschaft, welche man bekämpfen muss. Es gibt verschiedene Lügen: leichte Lügen, mittlere Lügen und schwere Lügen. Die leichten sind am meisten anzutreffen, und man teilt sie ein in Spaßlügen, Liebeslügen, Schamlügen, Rettungslügen und Notlügen. Das muss man an ein paar Beispielen erklären. Wenn wir Knaben am 1. April hinter dem Herrn Burschelmann herschreien, er hat ein Loch, so nennt man das eine Spaßlüge oder auch Aprilscherz, und es setzt keine Strafe. Der Herr Burschelmann brummt nur was Unanständiges zurück, und dann legt er uns meistens selber rein. Oder wenn ein geliebter Mann zu der geliebten Braut spricht, für sie möchte er sonstwohin und noch weiter laufen und Sterne runterholen, so nennt man das eine Liebeslüge. Später lügt ein geliebter Mann nicht mehr so leichtsinnig, weil seine geliebte Frau die Wahrheit kennt und nicht mehr alles glaubt."

Meinung
Der satirische Schreibstil des Buches bzw. der beiden Bände hat mir sehr gut gefallen. Der Autor nutzt eine bildhafte Sprache, so dass ich mir alles gut vorstellen konnte. Auch die Illustrationen passen zu den Alltagsgeschichten. Gut finde ich ferner, dass man etwas lernen kann beim Lesen dieses Buches, da es in der DDR spielt. Somit sind hierfür auch typische Begriffe enthalten wie Pioniere und LPG (Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft). Insgesamt ein sehr gelungenes Werk, bei dem ich volle fünf Herzen vergeben konnte.

Kommentieren0
3
Teilen
Larikas avatar

Rezension zu "Das dicke Ottokar-Buch" von Ottokar Domma

Für jede Altersgruppe ein tolles Buch!
Larikavor 5 Jahren

Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen als ich sieben Jahre als war und habe es auf Anhieb geliebt und verschlungen. "Mein lieber Ottokar" und "Ottokar das Früchtchen" kannte ich vorher schon von den alten Schallplatten von meinem Vater, sodass ich teilweise einige Episoden auswendig gelernt habe, weil ich sie so toll fand und auch immer noch finde. In der Figur Ottokar ist einfach alles vereint, was einen "braven" und anständigen Schüler ausmacht - Witz, Charme, Energie, Übertreibung und jugendlicher Leichtsinn sowie Selbstüberschätzung und Spitzfindigkeit. Das alles zusammen macht Ottokar und seine Geschichten aus, die ich bis heute sehr schätze und auch gerne anderen vorlese. Die kleinen Dinge, die auf übertriebene Art hier zu Papier gebracht wurden, greifen Kleinigkeiten aus dem Alltag, dem täglichen Leben auf und sind spaßig und angriffslustig verpackt. Ich denke, dass sich jeder, der sich einmal einen Spaß mit den Lehrern erlaubt hat, irgendwie an seine Kindheit zurück erinnern wird. Aber auch die, die nichts derartiges auf dem Kerbholz haben, können sich an den Gemeinheiten und übertrieben liebenswürdigen Gesten von Ottokar Domma erfreuen, denn der ewige Schüler, der Grenzen überschreitet und dem man dennoch nicht dauerhaft böse sein kann, erheitert die Seele und den Geist.
Viel Spaß beim Lesen und eine Warnung vor dem Kater aller Lachmuskeln wünscht Larika ;)

Kommentieren0
10
Teilen
mecklenburgers avatar

Rezension zu "Der brave Schüler Ottokar" von Ottokar Domma

Rezension zu "Der brave Schüler Ottokar" von Ottokar Domma
mecklenburgervor 8 Jahren

Ottokar Domma: Habe ich als Kind gelesen und hole ich heute noch gelegentlich raus um den Charme der Geschichten um die Hauptfigur Ottokar und seiner Mitschüler nochmals zu geniessen. Herrlich schräge Geschichtchen und ein unheimlicher aber persönlich noch bekannter DDR-Schul-Mief werden hervorragend erzählt dargeboten. Schön!

Kommentare: 1
13
Teilen

Community-Statistik

in 73 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks