Ovid Liebesgedichte. Amores

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Liebesgedichte. Amores“ von Ovid

Die 49 Liebeselegien (Amores) des Publius Ovidius Naso greifen jene Themen auf, die der Leser in einer solchen Sammlung erwartet: erste Liebe, Treue, Treuebruch, Liebesglück, Streit und Reue, neue Abenteuer, Rivalität, Eifersucht und Trennungsgedanken. In der Forschung hat man lange versucht, den angebeteten Geliebten (puellae) der römischen Elegiker historische Personen zuzuordnen. Heute gehen die Kenner der Gattung nicht nur davon aus, daß Ovids Corinna, die Cynthia des Properz oder die Delia und Nemesis des Tibull fiktive literarische Gestalten sind, auch das elegische "ich" darf keineswegs mit dem Dichter gleichgesetzt werden. Dieer treibt in seiner oft als Roman zu lesenden Gedichtfolge ein literarisches "intertextuelles" Spiel mit den von der Gattung vorgegebenen Topoi. Dabei begeistert Ovid durch seine ebenso humorvolle wie psychologisch eindringliche Darstellung von Szenen aus dem Leben eines jungen liebenden Dichters auch heute noch seine Leser. (Quelle:'Fester Einband/15.11.1999')

Stöbern in Romane

Der Junge auf dem Berg

Ein Buch aus dem man lernen kann und zwar sowohl Jugendliche als auch Erwachsene

signorinasvenja

Dann schlaf auch du

Eine düstere, sehr realistische Geschichte, die mich komplett in ihren Bann gezogen hat.

Marion2505

Außer sich

Innovativ, nichtsdestotrotz anstrengend mit ganz viel sozialistischem Russland.

wandablue

Vintage

Faszinierende, mitreißende und intensive Reise durch die Musik der 1960er Jahre! Irre gut!!!

Naibenak

Die Phantasie der Schildkröte

Ein gefühlvoller Roman für lange Herbstabende, leichte Lektüre, die sich in einem Rutsch liest.

brenda_wolf

Acht Berge

Ein Buch über die liebe zu den Bergen der eigenen Heimat. Über Vaterschaft, Freundschaft, Liebe und Leben. Wundervoll

papaverorosso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen