Owen Matthews Moskau Babylon

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Moskau Babylon“ von Owen Matthews

Boomtown Moskau der neunziger Jahre: Hier ist alles größer, gewaltiger, opulenter als das, was PR-Manager Lambert bisher kannte. Fasziniert und abgestoßen zugleich, schaut er zuerst von außen in die Abgründe dieser Welt aus Kommerz, Drogen und Luxus. Aber wie alle Ausländer lebt er in einer Parallelwelt, die nicht nur von schönen Nataschas bevölkert wird, sondern auch von ebenso charismatischen wie hundsgemeinen Verbrechern. Dann verliebt er sich in die schöne Sonia und wird, ohne es zu wollen, zum dostojewskischen Helden.

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

Eine schöne Weihnachtsgeschichte

Amber144

Alles wird unsichtbar

Eine tragische und fesselnde Geschichte, auf die man sich jedoch erst einlassen muss.

Prinzesschn

Kirchberg

Kraftvoll und leise, ein inhaltlich und sprachlich gelungenes Buch, abseits des Mainstreams

monerl

Kleine Stadt der großen Träume

Auch wenn Eishockey eine zentrale Rolle spielt, geht es um sehr viel mehr als das... Sehr tiefgründig und emotional. Für mich Highlight 2017

mareike91

Fever

Genial! Packendes Epos, das sehr klug und spannend vom menschlichen Zusammenleben erzählt. Ein absolutes Jahreshighlight 2017!

Gwendolyn22

Karolinas Töchter

Sehr berührend

Amber144

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Maoskau in den 90er Jahren

    Moskau Babylon

    Bibliomania

    18. June 2017 um 18:51

    Roman Lambert ist Brite. Als ihm nach seinem Studium alles etwas langweilig wird und er keine Perspektive sieht, geht er nach Moskau, um dort als PR-Manager zu arbeiten. Er steigt bei einem Freund der Familie mit ein und erlebt das Moskau des Kaviars, der Partys und der russischen Frauen. Er will das Leben genießen, wie ein richtiger Russe, doch er ist Ausländer und bleibt trotz allem immer Brite. Nach und nach gerät er in eine Welt, die nichts mit dem zu tun hat, was er sich von idealen Moskau vorgestellt hat: er gerät auf die schiefe Bahn und auf die dunkle Seite der Stadt.Ein Roman, der auch ein wenig erschreckend darstellt, wie es um Moskau (und wohl auch Russland) bestellt war beziehungsweise noch ist. Probleme werden innerhalb des Freundeskreises geklärt, unausgesprochene Dramen schwelen immer weiter und Zuhälter sind irgendwie Retter. Sich als Außenstehender/Ausländer in die Belange dieses Landes einzumischen, scheint keine Option. Man wird nicht ernst genommen, nicht anerkannt. Die wirklichen schmutzigen Probleme lösen die Russen immer noch selbst und dabei haben Ausländer gar nichts zu melden.Roman war mir eigentlich das ganze Buch hindurch sympathisch. Er wollte helfen, wo er nicht helfen konnte. Im Gegenteil, er hat es verschlimmert. Er hat die Welt so wenig verstanden wie ich es wohl tue. Ein wirkliches Manko war für mich jedoch die Sprache. Es passt zur Geschichte und zum Thema, aber mir selbst stört es den Lesefluss und auch den Genuss des Buches. Ich habe vielleicht auch etwas anderes erwartet, aber auch thematisch zeigt sich Moskau (mal wieder) von seiner schlechten, aber vielleicht realen Seite.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2501
  • Viel Moskau, wenig Thriller

    Moskau Babylon

    michael_lehmann-pape

    05. May 2015 um 11:15

    Viel Moskau, wenig Thriller Sehr lebendig und bildkräftig, sehr ausführlich und in die Tiefe gehend, was die Atmosphäre, das sehr gespaltene Leben, die Alltagswirklichkeit einerseits und das unter Geldströmen fast versinkende Nachtleben an den angesagten Adressen Moskaus angeht, so erzählt Matthews vom Ergehen seines Protagonisten Mitte der 90er Jahre in Moskau. Als „Frischling“ kommt der junge Brite in die Stadt, heuert bei einem britischen Public-Relation „Start-up“ an und, wie direkt zu beginnt bereits ausführlich dargelegt, wird als Schatten seiner selbst, als massiv „durchgeschleifter“ Mann eine ganze Weile später sich (immer noch in Moskau) wiederfinden. Von den Pelzmänteln der hübschen jungen Frauen hin zu den schlecht sitzenden Polyesteruniformen des Militär soder dem schwindsüchtig wirkenden, ebenso schlecht angezogenen Polizeikommissar (der dennoch nicht zu unterschätzen sein wird). Von der Enklave der Ausländer zu jener Zeit in Moskau in ihren Diners über die verloren wirkenden, kaputten Gestalten, die ab der Dämmerung das Bahnhofsgelände bevölkern. Und neben diesen die schönen „Bilder“ an jungen Mädchen, meist vom Land, welche die Seite der „Haifische“, der kriminellen und harten, halbseidenen Geschäftsleute schmücken sollen. Mädchen, die ein paar Stunden später in versifften Kellerlöchern sich Amphetamine spritzen und innerhalb weniger Wochen auch äußerlich wie Junkies daherkommen. Mit zudem ebenso profunden Einblicken in das „Leben der einfachen Leute“. Gemüseverkäufer, Datschen-Vermieter, saufende Männer, geschlagene Frauen, die privat „herumgereicht“ werden, die dennoch alles für die Gastfreundschaft auffahren, was nur möglich ist. „Das war mehr als Großzügigkeit, das war soziales Harakiri…. Hier, nimm alles, was wir haben, auch wenn es uns umbringt, es dir zu geben“. Und mitten drin Roman, der das Glück oder Pech hat, wie man es nimmt, einen der „Haifische“, Dmitri Malachow, durch Zufall näher kennenlernt. Und von diesem mehr und mehr in diesen dunklen Teil Moskaus mit einbezogen wird. Was am Ende dramatische Folgen haben wird. Ganz wie nebenbei erzählt Matthews noch vom „Machen der Oligarchen“ und wie es zu dieser immensen Konzentration von Firmen in den Händen weniger kam (und welche Folgen das hatte), nimmt den Leser regelmäßig mit auf eine Datsche am Wochenende und lässt Fluten von Alkohol, Drogen und körperlichen „Auslebens“ durch die Seiten dieses Buches ihre Wege suchen und finden. Sprachlich sehr differenziert, sehr flüssig im Tempo entwirft Matthews die Blaupause des alten Babylon an der Realität Moskaus nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion und verweist immer wieder mit kleinen Hinweisen im Hintergrund auf die Sehnsucht des Völkes nach klarer Führung, nach einem verlässlichen Rahmen, so bedrängend dieser auch wäre. „Ja, sie sind korrupt, aber auch fähig. Es sind „professionelle“ Diebe (statt der Amateure in den Erlebnissen Romans). Sie verstehen zu herrschen“. Denn nichts ist schlimmer für die meisten der Bewohner der Stadt, als die Quasi-Anarchie, die zu jener Zeit in Moskau herrschte. Eine intensive, gut geschriebene und umfassende Milieustudie einer „Stadt in der Moderne“, deren Zustände und teilweise Verkommenheit man kaum für möglich gehalten hätte. Mit der ein oder anderen Länge versehen, wo Matthews doch zu ausführlich und zu breit von der ein oder anderen Einzelheit des „Lebens in Moskau“ erzählt. Die Hinweise auf einen Thriller auf dem Bucheinband allerdings führen doch stark in die Irre, denn der Anteil an Thriller-Elementen beschränkt sich stark auf das langgezogene Finale des Buches und bildet kein wirklich tragendes Element dieses Romans.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks