Oyinkan Braithwaite

 3,8 Sterne bei 353 Bewertungen
Autorin von Meine Schwester, die Serienmörderin, Das Baby ist meins und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Oyinkan Braithwaite hat Kreatives Schreiben und Jura in Kingston studiert, in einem nigerianischen Verlag und in einer Produktionsfirma gearbeitet. Heute ist sie als freie Autorin tätig. Sie war nominiert für den Commenwealth Short Story Preis und ihr Debütroman »Meine Schwester, die Serienkillerin« war weltweit ein fulminanter Erfolg, wurde für den Booker Prize und den Women's Prize nominiert und gewann den Los Angeles Times Prize für den besten Thriller. Eine Verfilmung ist in Vorbereitung. Oyinkan Braithwaite lebt in Lagos, Nigeria.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Oyinkan Braithwaite

Cover des Buches Meine Schwester, die Serienmörderin (ISBN: 9783746638539)

Meine Schwester, die Serienmörderin

 (233)
Erschienen am 11.10.2021
Cover des Buches Das Baby ist meins (ISBN: 9783351050894)

Das Baby ist meins

 (63)
Erschienen am 18.01.2021
Cover des Buches Meine Schwester, die Serienmörderin (ISBN: B0875K77FN)

Meine Schwester, die Serienmörderin

 (12)
Erschienen am 23.04.2020
Cover des Buches Das Baby ist meins (ISBN: 9783961053469)

Das Baby ist meins

 (11)
Erschienen am 18.01.2021
Cover des Buches My Sister, the Serial Killer (ISBN: 9781786495976)

My Sister, the Serial Killer

 (24)
Erschienen am 26.10.2018
Cover des Buches My Sister, the Serial Killer: A Novel (ISBN: 9780385544238)

My Sister, the Serial Killer: A Novel

 (6)
Erschienen am 20.11.2018
Cover des Buches My Sister, the Serial Killer (ISBN: 9781786495983)

My Sister, the Serial Killer

 (4)
Erschienen am 26.09.2019

Videos

Neue Rezensionen zu Oyinkan Braithwaite

Cover des Buches My Sister, the Serial Killer: A Novel (ISBN: 9780385544238)
walli007s avatar

Rezension zu "My Sister, the Serial Killer: A Novel" von Oyinkan Braithwaite

Sisters
walli007vor 3 Monaten

In Lagos, Nigeria, leben die Schwestern Korede und Ayoola. Unterschiedlicher können Schwestern kaum sein. Korede, die Ältere, arbeitet als Krankenschwester und Ayoola ist in erster Linie hübsch. Das sehen natürlich die Männer und nicht immer ist es zu ihrem Vorteil, Ayoolas Schönheit zu bemerken. Denn manchmal erfolgt der Anruf von Ayoola bei ihrer Schwester. Sie hat ihn umgebracht. Und Korede räumt auf, so wie sie es immer tut. So gerne möchte sich Korede jemandem anvertrauen, aber wem soll sie erzählen, dass die kleine Schwester schon mehrere Männer auf dem Gewissen hat. 


Geschwister können doch was Schönes sein, sich gegenseitig unterstützen, sich den Rücken frei halten. Nur wenn es etwas einseitig wird, könnte es zu Unzufriedenheit kommen. Korede hat langsam genug vom Aufräumen, aber sie kann Ayoola auch nicht im Stich lassen. Also ärgert sie sich und hilft. Als Ayoola sich an einen Arzt aus Koredes Krankenhaus heranmacht, würde Korede am Liebsten was unternehmen. Aber sie ist chancenlos. Kaum hat Tade, in den Korede heimlich verliebt ist, die Augen auf Ayoola geworfen, ist es um ihn geschehen. Koredes Andeutungen zu Ayoolas wahrem Charakter fallen nicht auf fruchtbaren Boden. Und Korede steht vor der unlösbaren Aufgabe, ihre Schwester nicht verraten zu wollen und gleichzeitig den Arzt zu schützen.


Man mag sich nicht vorstellen, wie es wäre, wenn die Schwester anruft und mal eben mitteilt, dass ihr Freund irgendwie tot ist. Wie sich dann daraus eine Art Charakterstudie von Korede und Ayoola entwickelt, ist schon beeindruckend.. Wieso handeln die Schwestern so? Nicht im Einzelnen wird das geklärt, aber es wird in Rückblenden ein Eindruck vermittelt, was zu soweas geführt haben kann. Auch erhält man einen Einblick in die nigerianische Familienstruktur. Manchmal gibt es dabei etwas zu schmunzeln, jedoch manchmal bleibt einem das Schmunzeln auch im Halse stecken. Mit den Männern, die sich von Ayoolas Fassade blenden lassen, kann man nicht viel Mitleid haben. Von Ayoola wünscht man sich, sie würde das Messer in der Tasche lassen und Korede wünscht man, sie solle jemanden treffen, der nicht sofort ihrer Schwester verfällt. Gerade wegen der Widersinnigkeit fühlt man sich schließlich gut unterhalten.


3,5 Sterne

Cover des Buches Das Baby ist meins (ISBN: 9783351050894)
kristinaliests avatar

Rezension zu "Das Baby ist meins" von Oyinkan Braithwaite

Kein Highlight
kristinaliestvor 4 Monaten

Eine kurzweilige Geschichte, mit knappen Kapiteln bei der man direkt in das Geschehen geschmissen wird. Die Männer in der Geschichte sind alle unmöglich, meinen Fremdgehen wäre normal als Mann… Sympathisch waren mir keine der Charaktere, so dass ich auch kein Mitleid mit einer der Frauen hatte, die sich bekriegen. Der Lockdown fand ich als unnötig in der Geschichte, denn die Geschichte hätte auch ohne Lockdown gut funktioniert. Mir hat hier die Tiefe der Geschichte gefehlt, was bei so einem kleinen Büchlein eigentlich klar war.

Für mich war es das zweite Buch der Autorin und vorerst auch das letzte Buch, denn begeistern konnte die Autorin mich mit keiner ihrer Geschichten.

Cover des Buches Meine Schwester, die Serienmörderin (ISBN: 9783746638539)
N

Rezension zu "Meine Schwester, die Serienmörderin" von Oyinkan Braithwaite

Fesselnd und Lustig
Nadiabovor 7 Monaten

Oyinkan Braithwaites Debütroman "Meine Schwester, die Serienmörderin" entführt uns nach Lagos, Nigeria, und erzählt die Geschichte der hinreißend schönen Serienmörderin Ayoola aus der Sicht ihrer schützenden älteren Schwester Korede. Korede's kluge Kommentare fügen eine interessante Wendung zum oft vorhersehbaren Femme-Fatale Thema hinzu, bleiben aber von den Konventionen des Genres eingeschränkt. Das Highlight des Romans ist zweifelsohne Korede's innere Monolog - eine meisterhafte Kombination aus zeitgenössischen Referenzen und Witz, die Braithwaite effektiv einsetzt, um eine Verbindung zwischen dem Leser und Korede herzustellen. Diese Referenzen entwickeln sich organisch im Laufe des Romans, oft auf humorvolle Weise. Trotz einiger Genre-Klischees ist "Meine Schwester, die Serienmörderin" ein lustiges und beeindruckendes Debüt, das mit cleverer Prosa und einem überraschenden Ende besticht.

Gespräche aus der Community

LovelyBooks lädt auch im Jahr 2020 zu spannenden Challenges ein.

Und auf euch warten tolle Gewinne.
Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist natürlich 2020 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.


15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 lesen.

Es gelten nur Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2020 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.

Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.

Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.

Es gelten nur Bücher (Achtung: keine Hörbücher, keine Bildergeschichten, keine Graphic Novels), die an diesem Beitrag angehängt sind!

Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2020 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.

Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.

Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

anna_m

anushka

BluevanMeer

bookflower173

Buchraettin

Celebra

Caro_Lesemaus

Corsicana

czytelniczka73

Dajobama

dj79

Federfee

Fornika

GAIA

Heikelein

Hellena92

Insider2199

Jariah

jenvo82

JoBerlin

Julia79

LaKati

leselea

luisa_loves_literature

kingofmusic

krimielse

Maddinliest

marpije

Miamou

MilaW

miro76

miss_mesmerized

naninka

nonostar

parden

Petris

renee

Ro_Ke

RoteChiliSchote

sar89

Schmiesen

Schnick

Schnuppe

schokoloko29

Sikal

Simi159

solveig

Sommerkindt

StefanieFreigericht

SternchenBlau

sursulapitschi

Susanne_Reintsch

TanyBee

TochterAlice

ulrikerabe

wandablue

Wuestentraum

Xirxe

Zauberberggast

Zum Thema
948 Beiträge
Dajobamas avatar
Letzter Beitrag von  Dajobamavor 3 Jahren

Ertauscht.... Aber mach dir keinen Kopf, ist nicht so schlimm! Kann ich sicher tauschen!

Zusätzliche Informationen

Oyinkan Braithwaite wurde am 21. März 1988 in Lagos (Nigeria) geboren.

Oyinkan Braithwaite im Netz:

Community-Statistik

in 432 Bibliotheken

auf 63 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks