Péter Farkas

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(5)
(4)
(1)
(2)

Lebenslauf von Péter Farkas

Péter Farkas wurde am 15.11.1955 in Budapest geboren. 1982 wanderte er nach Deutschland aus und lebt seitdem gemeinsam mit seiner Familie in Köln. Im Verlaufe seines Schaffens hat Péter Farkas eine literarische Zeitschrift herausgegeben, Ausstellungen organisiert und ist für den Rundfunk tätig gewesen. 1997 erhielt er in Ungarn die Auszeichnung für das beste literarische Debüt. Mit "Acht Minuten" erscheint 2011 sein erster Roman in deutscher Übersetzung.

Bekannteste Bücher

Acht Minuten

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ernster Stoff ernst umgesetzt

    Acht Minuten
    BrittaRoeder

    BrittaRoeder

    28. February 2014 um 11:36 Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Von einem Lesevergnügen kann ich bei diesem Buch ehrlicherweise nicht berichten. Dazu ist das Thema viel zu ernst. Der ungarische Autor Peter Farkas schildert auf gut 130 Seiten das Leben eines dementen alten Paares aus der Sicht des alten Mannes. Eine eigentliche Handlung lässt sich nicht ausmachen. Das Ganze ist eine Aneinanderreihung einzelner Alltagsszenen, wobei der Leser schmerzhaft mitverfolgen kann, wie dem alten Mann die Außenwelt immer stärker entgleitet und er sich im Gegenzug immer stärker in sich selbst zurückzieht. ...

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Acht Minuten
    Buecherwurm1973

    Buecherwurm1973

    12. March 2013 um 16:16 Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Die Geschichte erzählt der Alltag eines dementen Ehepaares. Solange sie nicht gestört werden, sind sie glücklich. Jeder Tag läuft im selben Schema ab. Für die Beiden stimmt es so. Nur Ausstehende haben das Gefühl, sie müssten ihnen Vorschriften machen, die ihnen angeblich das Leben einfacher machen. So werden ihnen diverse Gerätschaften hingestellt oder die Möbel umgestellt. So werden auch ihre Betten auseinandergestellt. Der Autor versucht sich in einen dementen Menschen zu versetzen und erzählt die Geschichte aus der Sicht des ...

    Mehr
  • Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Acht Minuten
    HarryF

    HarryF

    05. June 2012 um 22:33 Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Bewegend ist die kurze Geschichte der zwei alten Menschen, die zwar dement, trotzdem glücklich in ihrer Unwissenheit sind. Acht Minuten ist eine bisweilen bedrückende, trotzdem immer Hoffnung machende Aussicht auf's Älterwerden.

  • Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Acht Minuten
    Mr. Rail

    Mr. Rail

    Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Das Sonnenlicht benötigt genau acht Minuten, bis es die Erde erreicht. Ein langer Weg. Genau acht Minuten würden wir in trügerischer Ruhe leben, wenn die Sonne bereits aufgehört hätte zu existieren. Acht Minuten der Ahnungslosigkeit würden uns bleiben, bevor die Dunkelheit alles Sein vernichtet. Acht Minuten in scheinbarer Helligkeit… Acht Minuten nur. Péter Farkas erzählt in “Acht Minuten” von einem dementen Ehepaar, dem genau diese acht Minuten bleiben, bevor sich der Mantel der Dunkelheit über einen langen gemeinsamen ...

    Mehr
    • 7
  • Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Acht Minuten
    Binea_Literatwo

    Binea_Literatwo

    Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Eine Begegnung in Frankfurt habe ich immer wieder vor Augen, wenn ich das Buch hier im Regal stehen sehe. Ein älteres Pärchen steigt vor mir und Mr. Rail aus dem Fahrstuhl. Ganz langsam, Hand in Hand, schweigend, die Abläufe kennend. Ein scheinbar eingespieltes Team, genau wie in "Acht Minuten". Ein schönes Bild. Wir schauten uns an und wussten genau, welche Gedanken uns zu diesem Pärchen durch den Kopf gingen... Ein Pärchen was aus dem Verhalten und dem Händedruck des anderen weiß, was das innere Herz sagt. Verbundenheit - ein ...

    Mehr
    • 2
    Mr. Rail

    Mr. Rail

    05. February 2012 um 17:24
  • Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Acht Minuten
    Karin1970

    Karin1970

    27. December 2011 um 15:13 Rezension zu "Acht Minuten" von Péter Farkas

    Der alte Mann nimmt seit einiger Zeit Veränderungen in seiner Wohnung wahr. Fremde Besucher tauchen auf, ohne sich vorher anzukündigen und vorzustellen. Es werden angeblich nützliche Geräte in die Wohnung geschafft und eines Tages sogar die Betten des alten Paares auf zwei Zimmer verteilt. Eine unsinnige Maßnahme, das Paar versucht das Bett wieder an den alten Platz zu stellen, was aber nicht gelingt. Von nun an schläft seine Frau mit ihm in seinem Bett. Der alte Mann hat sich ganz der Versorgung seiner Frau verschrieben und so ...

    Mehr