P. D. James An Unsuitable Job for a Woman (Cordelia Gray Mystery Series Book 1)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „An Unsuitable Job for a Woman (Cordelia Gray Mystery Series Book 1)“ von P. D. James

Meet Cordelia Gray: twenty-two, tough, intelligent and now sole inheritor of the Pryde Detective Agency. Her first assignment finds her hired by Sir Ronald Callender to investigate the death of his son Mark, a young Cambridge student found hanged in mysterious circumstances. Cordelia is required to delve into the hidden secrets of the Callender family and soon realizes it is not a case of suicide, and that the truth is entirely more sinister. PD James is the bestselling author of Death Comes To Pemberley, Children of Men and The Murder Room. Her first Cordelia Gray novel An Unsuitable Job For a Woman is a brilliant work of crime fiction packed with secrets and suspense. This novel has been adapted for television twice, the second adaptation in 1997 starred Helen Baxendale as Cordelia Gray.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • P.D. James - An unsuitable Job for a Woman

    An Unsuitable Job for a Woman (Cordelia Gray Mystery Series Book 1)
    miss_mesmerized

    miss_mesmerized

    06. August 2015 um 12:15

    Nach dem Tod ihres Partners steht Cordelia Gray plötzlich alleine da mit der Pryde Detektivagentur. Ihr erster Fall alleine führ sie zu Sir Ronald Callender, der den Tod seines Sohnes untersuchen lassen möchte. Dieser hat sich scheinbar selbst umgebracht, doch der Vater hat Zweifel an den Aussagen der Polizei. Vieles im Umfeld von Sir Callender erscheint seltsam. Warum hat Mark sein erfolgreiches Studium in Cambridge einfach aufgegeben, um als Gärtner zu arbeiten, noch dazu wo ihn bald schon eine große Erbschaft erwartet. Seine Freunde scheinen ebenfalls etwas zu verbergen und der Laborassistent des Vaters erscheint ebenfalls als verdächtiger Bursche. Cordelia beginnt nachzuforschen und trifft neben einer Mauer des Schweigens schon bald auch auf ganz alte Geschichten, die mit Mark begraben werden sollten. Ein überzeugender britischer Krimi, der nichts zu wünschen übrig lässt. Das Milieu: klassisch bessere Gesellschaft, die ihre Distanzen wahr und sich abzugrenzen weiß und über das notwendige Personal verfügt, das schon mal seine Augen und Ohren aufsperren kann. Die Ermittlerin wirkt erfrischend unkonventionell aber clever und kann entsprechend sauber Zufälle das Rätsel lösen. Die Dialoge wirken authentisch, so dass der ganze Plot mit mehreren unerwarteten Wendungen gespickt realitätsnah und glaubwürdig wird. Fazit: klassischer Krimi nach altem Muster.

    Mehr