P. G. Wodehouse

 4,2 Sterne bei 169 Bewertungen
Autor von Ohne mich, Jeeves!, SOS, Jeeves! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von P. G. Wodehouse

Ein Ritter mit Schreibfeder statt Schwert: Sir Pelham Grenville Wodehouse wird 1881 in Guildford, in England geboren. Da sein Vater in Hongkong als Richter arbeitete, lebte Wodehouse die ersten Jahre seines Lebens jedoch in Asien, später wird er mit seinen Geschwistern nach Großbritannien geschickt, wo ihn eine Pflegemutter aufzieht. Während seiner Schulzeit übt er verschiedene Sportarten aus und betätigt sich zudem im Schulchor und in der Schulzeitschrift. Während er nach seinem Schulabschluss zunächst in einer Bank arbeitet, schreibt er nebenbei Geschichten und Artikel, arbeitet aushilfsweise auch für die Zeitung The Globe. 1902 bekommt er eine Stelle angeboten und gibt seinen Bankjob auf, um als Journalist zu arbeiten. Etwa zu dieser Zeit beginnt er mit dem Schreiben seiner Romane wie beispielsweise sein Debüt, „The Pothunters“ (1902). 1904 reist Wodehouse erstmals in die Vereinigten Staaten von Amerika, bis zum Ersten Weltkrieg folgen viele weitere Reisen. 1915 erscheint die erste Kurzgeschichte Wodehouses mit seinen bekannten Figuren Jeeves und Bertie Wooster, die bis zum Tod des Schriftstellers immer wieder in seinem Werk auftauchen. Ab den 1910er Jahren arbeitet er in New York im Theater- und Musicalbereich, parallel ist er weiterhin schriftstellerisch tätig. Bereits 1915 wird der erste seiner Romane unter dem Titel „A Gentleman of Leisure“ verfilmt. Während er zwischenzeitlich häufiger nach England zurückkehrte, verlässt er Großbritannien kurz vor Ausbruch des Zweiten Weltkrieges endgültig und lebt fortan in den USA und Frankreich, zwischenzeitlich auch in Deutschland. 1955 nimmt er schließlich die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Im Alter von 93 Jahren wird er Mitglied des Order of the British Empire und von der Queen zum Ritter geschlagen. P. G. Wodehouse stirbt am 14. Februar 1975 in Southampton im Bundesstaat New York.

Alle Bücher von P. G. Wodehouse

Cover des Buches Ohne mich, Jeeves! (ISBN: 9783518758694)

Ohne mich, Jeeves!

 (13)
Erschienen am 12.02.2018
Cover des Buches SOS, Jeeves! (ISBN: 9783518758748)

SOS, Jeeves!

 (12)
Erschienen am 12.02.2018
Cover des Buches Dann eben nicht, Jeeves (ISBN: 9783499137969)

Dann eben nicht, Jeeves

 (11)
Erschienen am 01.08.1999
Cover des Buches Der unvergleichliche Jeeves (ISBN: 9783866159426)

Der unvergleichliche Jeeves

 (9)
Erschienen am 24.09.2011
Cover des Buches Onkel Dynamit (ISBN: 9783518758649)

Onkel Dynamit

 (8)
Erschienen am 12.02.2018
Cover des Buches Sein und Schwein (ISBN: 9783518758731)

Sein und Schwein

 (7)
Erschienen am 12.02.2018
Cover des Buches Bertie in wilder Erwartung (ISBN: 9783499137952)

Bertie in wilder Erwartung

 (5)
Erschienen am 01.01.1999
Cover des Buches Weiter so, Jeeves (ISBN: 9783499136122)

Weiter so, Jeeves

 (5)
Erschienen am 01.07.1998

Neue Rezensionen zu P. G. Wodehouse

Cover des Buches Sommerliches Schloßgewitter (ISBN: B004PLAQ0O)Alexia_s avatar

Rezension zu "Sommerliches Schloßgewitter" von P. G. Wodehouse

Herrliche Lektüre!
Alexia_vor 2 Monaten

Ein preisgekröntes Schwein, Liebe und Intrigen, ein schrulliger Schlossherr, Gentelmen, Diven, feine Damen und durchgedrehte Butler. Die perfekte Mischung für einen Besuch auf Schloss Blandings – den hier ist Chaos vorprogrammiert.

Selten so ein amüsantes, herrlich komisches und kurzweiliges Buch gelesen wie Dieses. Die Charaktere schlichtweg einzigartig und jeder in seiner Art ulkig bis zum geht nicht mehr. Diverse Irrungen und Wendungen machen das ganze Spektakel perfekt. Auch wenn man hier glaube ich leicht mal den Überblick verlieren kann. Von Seite eins an ist dieses Buch auch zwischen den Zeilen wunderbar unterhaltsam und ich musste mir teilweise den Bauch heben vor Lachen. Mehr kann ich tatsächlich hier auch nicht sagen, außer dass es sicherlich nicht mein letzter Besuch auf Schloss Blandings war, denn ich gehöre jetzt definitiv zum Kaiserinnen Fanclub. Einfach fantastisch und eine wunderbare Sommerlektüre zum Auspannen in der Hängematte/Liegestuhl. Ich bin begeistert! 5 von 5 Sternen, was auch sonst!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ehrensache, Jeeves! (ISBN: 9783458364177)PoeEA1809s avatar

Rezension zu "Ehrensache, Jeeves!" von P. G. Wodehouse

Ehrensache, Jeeves!
PoeEA1809vor 3 Monaten

Die Geschichte spielt im Anschluss an die Ereignisse des Bandes "Auf geht's Jeeves". Es ist hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig, den Vorgänger zu kennen. Wieder brocken die mehr oder weniger bekloppten Verwandten und Freunde dem hilfsbereiten, aber stets vom Pech verfolgten Bertie Wooster eine Suppe nach der anderen ein. Unter größten Mühen muss er zwei Verlobungen retten, sowie den Diebstahl eines Silberkännchens und eines Polizeihelms ausbaden, beinahe jedenfalls, wäre da nicht die helfende Hand seines Dieners Jeeves, der am Ende wieder Schlimmeres verhindern kann. 

Wieder mal ein herrlich komischer Bertie, der von einem Schlamassel in den nächsten stolpert, dabei aber stets Haltung und Klasse bewahrt. 

Der nächste Band der Reihe darf kommen.   

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Auf geht's, Jeeves! (ISBN: 9783458363866)PoeEA1809s avatar

Rezension zu "Auf geht's, Jeeves!" von P. G. Wodehouse

Auf geht's Jeeves!
PoeEA1809vor 7 Monaten

In Bertram „Bertie“ Woosters Verwandtschaft und Freundeskreis tun sich erneut Probleme auf, zu deren Lösung eigentlich Berties überaus kluger und hilfreicher Diener Jeeves wie geschaffen wäre. Allerdings ist die einheitliche Bewunderung, die Jeeves von allen Seiten entgegengebracht wird, Bertie gerade ein Dorn im Auge. Er verweist Jeeves auf seinen Platz und nimmt sich selbst der Probleme an, wie üblich mit verheerenden Folgen für die Betroffenen, als da wären Gussie Fink-Nottle (Molchforscher), Tuppy Glossop (Lebemann), Madeline Basset (Träumerin), Cousine Angela (Adlige), Tante Dahlia und Onkel Thomas (Adlige), Koch Anatole (Franzose). Wie immer betrachtet und kommentiert Bertie das völlig aus dem Ruder laufende Geschehen auf seine ganz eigene Art: selbstbewußt, unbeugsam und unbeirrt, stets zu allem bereit, leider aber zu nichts  wirklich nützlichem fähig. Wie gut dass es noch Jeeves gibt, den Bertram bereits als „geistig auf dem absteigenden Ast“ gesehen hatte, den man aber dann doch um einen Ratschlag angehen kann.

Die Welt, die P.G. Wodehouse mit seinen Geschichten um Bertie und Jeeves geschaffen hat, ist eine ganz eigene. Krieg, Armut und ähnliches findet man hier nicht. Zum Drama kann aber bereits ein weißes Sakko werden, das aus dem Riviera-Urlaub nach London mitgebracht, künftig zur Garderobe gehören soll (oder auch nicht, wenn es nach Jeeves geht). In seinem sehr guten Nachwort befindet Denis Scheck ganz richtig: „… Wodehouse lesen heißt, in ein Reich märchenhafter Unbeschwertheit einzutreten.“ 

Mein zweiter Wodehouse war ein großes Lesevergnügen. Der nächste Band darf kommen.    


Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

P. G. Wodehouse wurde am 14. Oktober 1881 in Guildford, Surrey (Großbritannien) geboren.

P. G. Wodehouse im Netz:

Community-Statistik

in 144 Bibliotheken

von 21 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks