P. L. Travers Mary Poppins

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(11)
(1)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mary Poppins“ von P. L. Travers

Wundervoll. Ein Klassiker.

— Chica 75
Chica 75

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das bekannteste Kindermädchen der Welt...

    Mary Poppins
    Orisha

    Orisha

    Wer kennt sie nicht? Mary Poppins, das grimmige Kindermädchen. Grimmig? Ja grimmig, denn anders als ihr Disney-Counterpart, kommt ihre Buchvorlage eher etwas muffelig und streng daher. Doch das tut der Geschichte keinen Abbruch. Familie Banks aus der Cherry Tree Lane hat es nicht leicht. Wieder einmal hat ein Kindermädchen gekündigt, weil es die Banks-Kinder nicht in den Griff bekommt. Die Banks-Kinder, das sind Jane, Michael und die Zwillinge Barbara und John. Und sie machen es ihren Kindermädchen alles andere als leicht. Doch eines schönen Tages kommt ein neues Mädchen ins Haus. Ihr Name? Mary Poppins.  Schnell wird den Kinder klar mit Mary Poppins ist nicht gut Kirschen essen, wenn man sie reizt und so kriegt sie die Banks-Kinder schnell in den Griff. Doch nicht nur das ist ein kleines Wunder. Immer wieder ereignen sich die merkwürdigsten Dinge: Barbara und John können mit den Tieren sprechen, Sterne fallen vom Himmel und Bilder werden lebendig. Doch das ist nur der Anfang ... Nach langer Zeit habe ich mir noch einmal diesen Klassiker vorgenommen und es hat sich gelohnt. Auch beim zweiten Lesen konnte mich das Buch, fast noch mehr, als beim ersten Mal (was sicher auch an meinen gesteigerten Englischkenntnissen liegt) begeistern. Travers hat mit Mary Poppins einen wunderbaren Charakter geschaffen, der die Phantasie in die Zimmer unserer Kinder zurückbringt und dabei nicht mal kitschig daherkommt. Auch sprachlich zählt das Buch zu den Besten und ist für Groß und Klein empfehlenswert. Fazit: Ein wunderbarer Klassiker - für Jung und Alt - mit tollen Charakteren und einer Geschichte zum abtauchen. Lesenswert, vor allem im Original!

    Mehr
    • 5
  • Rezension zu "Mary Poppins" von P. L. Travers

    Mary Poppins
    Inishmore

    Inishmore

    06. July 2007 um 18:59

    Eines der schönsten Kinderbücher, die ich je gelesen habe - phantasievoll, witzig und abenteuerlicht. Mit dem gleichnamigen Disneyfilm hat die Vorlage nicht viel zu tun, aber mir persönlich gefällt das Buch noch viel besser als die Verfilmung.