P. N. Elrod Blutjagd

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blutjagd“ von P. N. Elrod

Jack Fleming kämpft tapfer, um sich in seinem neuen Dasein als Untoter zurechtzufinden, doch Chicagos dunkle Straßen sind für den Vampir sehr gefährlich geworden. Mächtige Gegner haben sich an seine Fersen geheftet, sie kennen sein Geheimnis, und sie sind fest entschlossen, ihn zu töten – und zwar für immer. Wer sie sind und warum sie Jack töten wollen, ist nur ein Teil des Rätsels. Jack vermutet, dass seine Feinde im wahrsten Sinne des Wortes auf der Jagd nach seinem Blut sind! Locus: "Ein spannender Mix aus Vampir- und hard-boiled Detektivroman. Die Elrod wird mit jedem Buch besser." Publisher’s Weekly: "Eiskalter Thriller, starke Prosa, brillanter Aufbau. Eine erregende und originelle Vampirgeschichte – witzig, betörend und spannend!" Science Fiction Chronicle: "Etwa so, als wäre Philip Marlow auf Dracula getroffen!"

Stöbern in Krimi & Thriller

Kein guter Ort (Arne Eriksen ermittelt)

Sehr empfehlenswert!

Love2Play

Death Call - Er bringt den Tod

Wie erwartet ... spannend bis zum Schluss.

Popi

Du sollst nicht leben

Nicht eines der Besten

HexeLilli

Die Fährte des Wolfes

Es ist "nur" ein solider Krimi ohne WOW-Effekt

Lesewunder

Geständnisse

Ein sehr spannendes Buch, das mit einem Knall endet, den ich nicht erwartet habe.

sabzz

Mord im Cottage: Ein Krimi mit Katze

Gut geeignet für den Sommer aber ohne das gewisse Etwas

buchernarr

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Vampir sucht seinen Mörder

    Blutjagd
    Blackfairy71

    Blackfairy71

    17. December 2013 um 09:11

    Mit Blutjagd kehrt der aufrechte Vampirdetektiv Jack Fleming zurück und bekommt es mit seinem zweiten Fall zu tun. Wir schreiben noch immer das Jahr 1936 in Chicago, Jack ist erst seit kurzem Vampir. Er lebt in einem Hotelzimmer, schläft in einem Schrankkoffer und telefoniert regelmäßig mit seinen Eltern, die ihn für quicklebendig halten -- so wie die meisten Menschen, denen er nachts begegnet. Nur sein Freund Charles Escott, seine neue Geliebte Bobbi und der brummige Gangster Gordy kennen Jacks Geheimnis. Oder etwa doch nicht? Denn plötzlich taucht aus New York ein Vampirjäger namens Braxton auf und heftet sich an Jacks Fersen, als dieser sich von der Farm seines Vaters neue Heimaterde besorgen will. Im Schlepptau hat der Fanatiker einen gutgläubigen Jungen, der ihm helfen will, das Böse zu vernichten. Doch da Kreuze in Elrods Welt Vampiren nichts anhaben können, sind ihre Mordversuche eher nervig als wirklich gefährlich. Allerdings bleibt die Frage, woher die beiden von seiner wahren Natur wissen? Und wer hält die Fäden in der Hand? Die Spur führt in Jacks Vergangenheit, zu Maureen, jener Frau, die ihn zu dem gemacht hat, was er ist -- und die er geliebt hat und seit fünf Jahren vergeblich sucht. Und dann überschlagen sich die Ereignisse, und nicht nur er selbst gerät in tödliche Gefahr, sondern auch Bobbi und Escott. Dies ist der zweite Teil der "Vampire Files" von P. N. Elrod und meiner Meinung nach ist er noch spannender als der erste. Und der herrliche schwarze Humor macht das Lesen zu einem kurzweiligen Vergnügen. Jack Fleming muss man einfach mögen.

    Mehr