Der tanzende Tod

von P. N. Elrod 
3,8 Sterne bei9 Bewertungen
Der tanzende Tod
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der tanzende Tod"

LangtextJonathan Barrett ist ein wohlhabender Gentleman im achtzehnten Jahrhundert - und ein Vampir. Als er dem vierjährigen Richard begegnet, fällt ihm auf, wie sehr der Junge ihm ähnelt. Jonathan erinnert sich an die schöne und seltsame Nora Jones und an die Nacht mit ihr, die ihn zum Unsterblichen werden ließ. Ist der kleine Richard ihr gemeinsamer Sohn? Und kann der Junge ihn zu Nora führen, damit seine Suche nach ihr endlich ein Ende findet? Jonathans untote Existenz bleibt nicht unbemerkt; man will ihn und seinen Sohn töten, doch - ein Vampir lässt sein eigen Fleisch und Blut nicht im Stich - selbst wenn der Sohn sterblich ist!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783865520210
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:381 Seiten
Verlag:Festa
Erscheinungsdatum:26.09.2005

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Blackfairy71s avatar
    Blackfairy71vor 5 Jahren
    Ein gelungener Abschluss

    Dies ist der vierte und letzte Teil der Reihe und ein gelungener Abschluss. Wenn man bei dem Ende auch auf eine Fortsetzung hoffen könnte, aber es gibt leider keine.

    Für mich gehören die Bücher um Jonathan Barrett zu den besten im Bereich der historischen Vampirromane und verdienen viel mehr Beachtung. Sie sind spannend und flüssig geschrieben und mit der richtigen Dosis Herz und Humor.

    Kommentieren0
    57
    Teilen
    TheSaints avatar
    TheSaintvor 6 Jahren
    Rezension zu "Der tanzende Tod" von P. N. Elrod

    Das schwächste Buch der Serie. Zu sterk merkt man, dass eine Frau schreibt: zu sehr konzentriert sich die Autorin auf das Verhältnis Jonathan's zu seinem Sohn Richard. Es gibt auch keinen richtig lesenswerten Plot. Der Schluß der Serie ist uninteressant. Eine laue Sache.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    M
    Morgaine
    Ein LovelyBooks-Nutzer
    FredderMaulwurfs avatar
    FredderMaulwurf
    J
    JennysBuecherchaosvor 2 Jahren
    K
    Kisuvor 3 Jahren
    Steffi_Peepunkts avatar
    Steffi_Peepunktvor 3 Jahren
    M
    myladylunavor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks