Ausersehen

von P.C. Cast 
4,1 Sterne bei258 Bewertungen
Ausersehen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (201):
Miiis avatar

Tolle Geschichte, die einen sehr gefesselt hat

Kritisch (19):
vormis avatar

Schade, 2 Punkte für die gute Idee, aber die Hauptperson ist so nervig,mittlerweile interessiert mich auch der Inhalt nicht mehr:-( schade

Alle 258 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Ausersehen"

Eben noch in der Highschool – und plötzlich in einer Welt, in der Shannon wie eine Göttin behandelt wird … In Partholon halten sie alle für die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Auch wenn Shannon Parker zunächst nicht begreift, wie sie in diese Welt geraten ist, versucht sie, es mit Humor zu nehmen. Bestimmt ist das alles nur ein Traum … Aber nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wen sie heiraten soll! Auch wenn dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Augen schaut und sie sich noch so stark zu ihm hingezogen fühlt … Erst als Shannon von Visionen heimgesucht wird, beginnt sie zu begreifen, dass sie dazu auserwählt worden ist, Partholon zu retten. Sie muss die Menschen vor grausamen, vampirähnlichen Dämonen beschützen – und das kann sie nur mit ClanFintans Hilfe …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783899418552
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:526 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:11.04.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne109
  • 4 Sterne92
  • 3 Sterne38
  • 2 Sterne8
  • 1 Stern11
  • Sortieren:
    vormis avatar
    vormivor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Schade, 2 Punkte für die gute Idee, aber die Hauptperson ist so nervig,mittlerweile interessiert mich auch der Inhalt nicht mehr:-( schade
    Ausersehen

    Eben noch in der Highschool – und plötzlich in einer Welt, in der Shannon wie eine Göttin behandelt wird …

    In Partholon halten sie alle für die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Auch wenn Shannon Parker zunächst nicht begreift, wie sie in diese Welt geraten ist, versucht sie, es mit Humor zu nehmen. Bestimmt ist das alles nur ein Traum … Aber nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wen sie heiraten soll! Auch wenn dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Augen schaut und sie sich noch so stark zu ihm hingezogen fühlt … Erst als Shannon von Visionen heimgesucht wird, beginnt sie zu begreifen, dass sie dazu auserwählt worden ist, Partholon zu retten. Sie muss die Menschen vor grausamen, vampirähnlichen Dämonen beschützen – und das kann sie nur mit ClanFintans Hilfe …

    Inhaltsangabe auf amazon

    Leider war ich hier nach etwas über der Hälfte so genervt, dass ich das Buch abgebrochen habe. Die Hauptprotagonistinm ist nur noch anstrengend und meinen Humor trifft das Buch auch nicht. Und dann kommt irgendwann der Punkt, an dem mich nichts mehr an einem Buch interessiert, nicht mal mehr das Ende. Dann lohnt sich ein Weiterlesen nicht.
    2 Sterne gab es für die gute Idee...

    Kommentieren0
    51
    Teilen
    WarriorQueens avatar
    WarriorQueenvor 7 Monaten
    Erstes Buch einer stark anfangenden, aber zum Schluss schwächelnden Buchreihe

    Erstmal der Klappentext:

    Eben noch in der Highschool – und plötzlich in einer Welt, in der ShannoClanFintann wie eine Göttin behandelt wird …

    In Partholon halten sie alle für die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Auch wenn Shannon Parker zunächst nicht begreift, wie sie in diese Welt geraten ist, versucht sie, es mit Humor zu nehmen. Bestimmt ist das alles nur ein Traum … Aber nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wen sie heiraten soll! Auch wenn dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Augen schaut und sie sich noch so stark zu ihm hingezogen fühlt … Erst als Shannon von Visionen heimgesucht wird, beginnt sie zu begreifen, dass sie dazu auserwählt worden ist, Partholon zu retten. Sie muss die Menschen vor grausamen, vampirähnlichen Dämonen beschützen – und das kann sie nur mit ClanFintans Hilfe …

     

    Nach einer Empfehlung einer Freundin habe ich zu diesem Buch gegriffen und direkt angefangen zu lesen. Ich mag den Schreibstil von P.C. Cast, aber leider hat sie die Tendenz Buchreihen künstlich in die Länge zu ziehen, weswegen ich ein skeptisch war, wieder eine Reihe von ihr zu lesen. Glücklicherweise: Schon die ersten Seiten haben mich in den Bann gezogen. Man liest und erlebt die Geschichte aus der Perspektive der Protagonistin Shannon aus Oklahoma und findet sie direkt sympathisch. Ihr Sarkasmus und die Neigung zu Schimpfwörtern machen sie zu einem idealen Charakter für einen Jugendroman.

    ClanFintan, ein hoher Schamane der Zentauren, wird als starker Leader gezeigt und wird seinem Bild gerecht. Man glaubt es kaum, ich habe mich ein wenig in ihn verguckt, obwohl er halb Pferd ist :D !? Man merkt aber, dass er auch Tiefe hat, da er sich Shannon hingibt und anfänglich sein Selbstbewusstsein ablegt und unsicher ist, weil er noch nie so empfunden hat. Sehr gelungen.

    Der Antagonist wurde eher schleichend vorgestellt, sodass man vorerst nicht genau sagen konnte, wer der Gegenspieler ist. Aber als es "Klick" gemacht hat, war mein Staunen grenzenlos und ich bekomme Gänsehaut des Ekels wenn ich an ihn denke. Genau das soll hervorgerufen werden, also ein Volltreffer!!

    Die Geschichte, wie sich Shanon in einer Parallelwelt zurechtfinden muss in der sie plötzlich eine Inkarnation einer Göttin ist und mit einem Zentauren verheiratet, ist spritzig erzählt, überzeugt aber auch mit Romantik/Leidenschaft und Charakterentwicklung.

    Ich empfehle dieses Buch jedem, der Fantasyromane liebt, die eine wunderschöne neue Welt erschaffen, spannende und aktionreiche Stories erzählen und in denen es an Romantik nicht mangelt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Miiis avatar
    Miiivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Tolle Geschichte, die einen sehr gefesselt hat
    Ausersehen

    Ich bin ziemlich skeptisch an den ersten Teil von Tales of Partholon dran gegangen, weil ich ehrlich gesagt nach der House of Night Reihe keine allzu hohe Meinung von P.C. Cast hatte. Umso mehr bin ich froh, dass ich es doch getan hab, denn dieses Buch ist meiner Meinung nach echt sehr gut geworden.

    „Ausersehen“ erzählt die Geschichte der 35-jährigen Shannon Parker, die durch eine Urne, die sie bei einer Auktion ersteigert hat, plötzlich in der Parallelwelt Partholon wiederfindet. Viele Personen, die sie dort sieht, ähneln den Menschen aus 'ihrer' Welt, was alles umso verwirrender macht. Und als würde das nicht ausreichen, muss sie jemanden heiraten den sie gar nicht kennt (und der zu allem Überfluss noch ein Zentaur ist) und sieht sich vor der Aufgabe gestellt, Partholon retten zu müssen.

    Es ist kein Kinderbuch. Definitiv nicht. Das allein macht es schon sympathisch. Shannon hat man wirklich von Anfang an gemacht, sie hat Humor, ist chaotisch, hat ein großes Herz aber sie ist auch nicht unfehlbar. Nicht selten ist sie auch mal zur Zicke mutiert. Aber ich finde, dass hat sie nur liebenswerter gemacht.

    Das Buch hat sehr viele interessante Aspekte, wie die Traumreisen von Shannon, der Kampf gegen die Fomorianer (der Feinde) aber auch der Göttin Epona, die hilft aber sich dennoch im Hintergrund hält.

    Schade fand ich den Schreibstil. Es gab oft Wiederholungen, manchmal haben mehrere Sätze hintereinander mit dem gleichen Wort angefangen (und mal ehrlich, man lernt noch in der Grundschule was für ein Tabu das ist) und an einigen Stellen wurde es zu detailliert während andere Momente einfach viel zu oberflächlich gehalten wurden. Insgesamt aber ein gutes Buch, ich bin gespannt was die Fortsetzung zu bieten hat.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Phoenicruxs avatar
    Phoenicruxvor 2 Jahren
    Fantasievoll und überraschend gut!

    Inhalt:
    In Partholon halten sie alle für die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Auch wenn Shannon Parker zunächst nicht begreift, wie sie in diese Welt geraten ist, versucht sie, es mit Humor zu nehmen. Bestimmt ist das alles nur ein Traum … Aber nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wen sie heiraten soll! Auch wenn dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Augen schaut und sie sich noch so stark zu ihm hingezogen fühlt … Erst als Shannon von Visionen heimgesucht wird, beginnt sie zu begreifen, dass sie dazu auserwählt worden ist, Partholon zu retten. Sie muss die Menschen vor grausamen, vampirähnlichen Dämonen beschützen - und das kann sie nur mit ClanFintans Hilfe …

    Cover:
    Das Cover lässt auf den ersten Blick nicht darauf schliessen das sich ein Fantasybuch dahinter verbirgt, da die Frau auf dem Cover sehr sinnlich wirkt. Am Titel und der ausgesuchten Schrift kann man es schon mehr erahnen.

    Zum Buch:
    Das Vorwort ist so toll geschrieben das man die Begeisterung der Autorin richtig spürt und man gespannt. Das Buch ist in mehrere Teile unterteilt, der tolle, jugendliche Schreibstil bringt einen oft zum lachen in der Geschichte.

    Protagonisten:
    Shannon ist für mich am Anfang etwas schrullig, als hätte sie nicht mehr alle Tassen im Schrank, aber auf eine lustige Art. Eine Protagonistin die gerne flucht und keineswegs ein Mode-Püppchen ist, mutig sich den Aufgaben einer Hohepriesterin stellt und dabei gutmütig und grossherzig zu ihren Freunden ist, kann einem nur sympathisch sein.
    ClanFintan strahlt etwas interessantes aus und, hat einen angenehmen Sinn für Humor der mit etwas Sarkasmus und Schadenfreude gespickt ist. Ein wahrer Anführer und Beschützer seines Volkes und seiner Familie. Ein wirklich interessanter Charakter.

    Viele tolle Nebencharaktere die einem in Erinnerung bleiben, dank der Informtationen die die Autorin nebenbei über sie einfließen lässt.

    Meinung:
    Interessantes Buch, abwechslungsreiche Ereignisse und spannende Wendungen. Man ist neugierig auf den zweiten Teil, obwohl das Buch nicht mit einem Cliffhanger endet. Die Geschichte hat mich positiv überrascht.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Die_fantastische_Buecherwelts avatar
    Die_fantastische_Buecherweltvor 3 Jahren
    Eine weitere fantastische Welt aus der Feder von P. C. Cast

    Nach House of Night erschafft P. C. Cast mit der Tales of Partholon-Reihe eine neue fantastische Welt, die zum ein- und nie wieder auftauchen einlädt!

    Die Highschool Lehrerin Shannon Parker tut nichts lieber als Geld auszugeben, das sie eigentlich gar nicht hat, weswegen sie auch nicht dieser sonderbaren Aktion in diesem beeindruckendem Anwesen widerstehen kann. Sonderbar ist hier jedoch nicht mal ansatzweise der richtige Begriff. Abgesehen von dem seltsamen Mann, der der Überbringer unverständlicher Hiobsbotschaften zu sein scheint, findet sie dort eine Urne, auf der sie ein Abbild ihrer selbst erblickt. Was doch völlig unmöglich ist, oder nicht?
    Das Schicksal spielt ihr zu und sie ersteigert die Urne für einen scheinbar unmöglichen Preis und macht sich glücklich auf dem Heimweg. Doch dann passiert es: sie gerät in einen fürchterlichen Sturm und verunglückt und als sie wieder aufwacht, ist nichts mehr so wie es einmal war. Shannon zweifelt ernsthaft an ihrem Verstand, ist sie doch plötzlich in einer Spiegelwelt, umgeben von ihren Freunden, die zwar gleich aussehen, aber völlig anders sind. Dort wird sie wie eine Göttin verehrt, soll mit einem Zentauren vermählt werden und muss zu allem Überfluss auch noch diese ihr fremde Welt vor bösen Ungeheuern retten.

    Ausersehen ist eine Geschichte voller Liebe, Humor und Abenteuer. Es scheint eine klassische Fantasy-Story zu sein und doch ist sie völlig anders.
    Meiner Meinung nach ist es eine ganz zauberhafte Welt und man liest aus jedem Wort die Liebe ihrer Autorin heraus. P. C. Cast selbst sagt, dass sie dieses Buch über alles liebt. Es ist ihre Geschichte, von der sie schon lange träumt. Es ist eine Welt, in der sie selbst gerne leben würde. Und das ist das besondere daran.

    Dieses Buch hat mich daran erinnert, warum ich in diesem Genre verwurzelt bin. Man entwickelt eine Verbindung zu der Protagonistin – wie ich sie persönlich schon lange nicht mehr hatte – geht mit ihr auf diese Aktion, verunglückt zusammen mit ihr und erwacht in Partholon. Dort angekommen ist man genauso ahnungslos wie sie und muss alles entdecken und lernen. Das Land, die Leute, die Gepflogenheiten, der Glaube, die Magie und die Liebe – all das lernt man kennen und man weiß einfach nicht, was einen erwartet. Ich habe herzlich und viel gelacht, zwischenzeitlich war ich zu Tränen gerührt und es gab auch Momente, in denen ich um meine „Freunde“ gebangt habe.

    Die einzigen Aspekte, die manch einer als negativ empfinden könnte, sind die Parallelen zuHouse of Night. Bedenkt man aber, dass dieses Buch schon vor der HoN-Reihe in Planung war, wirft das doch ein ganz anderes Licht auf die Sache. Außerdem sind es gerade diese einzigartigen Dinge, die mir im House of Night so gefallen haben, die sie auch hier aufgreift, dass es mich persönlich gar nicht stört. Bei mir war es so, dass ich dann schmunzeln musste und mich in der Geschichte Zuhause gefühlt habe, weil all die wundervollen Assoziationen aufstiegen, die auch HoN zu so einem tollen Erlebnis gemacht haben.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Huschdegutzels avatar
    Huschdegutzelvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Zum Dahinschmelzen!
    Zum Dahinschmelzen

    Eben noch als Lehrerin in der Highschool – und plötzlich in einer Welt, in der Shannon wie eine Göttin behandelt wird … In Partholon halten sie alle für die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Auch wenn Shannon Parker zunächst nicht begreift, wie sie in diese Welt geraten ist, versucht sie, es mit Humor zu nehmen. Bestimmt ist das alles nur ein Traum … Aber nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wen sie heiraten soll! Auch wenn dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Augen schaut und sie sich noch so stark zu ihm hingezogen fühlt … Erst als Shannon von Visionen heimgesucht wird, beginnt sie zu begreifen, dass sie dazu auserwählt worden ist, Partholon zu retten. Sie muss die Menschen vor grausamen, vampirähnlichen Dämonen beschützen – und das kann sie nur mit ClanFintans Hilfe …


    P.C. Cast mal abseits von House of Nights ist wirklich eine positive Überraschung!


    Die Protagonisten verfügen über einen herrlich schrägen Humor, und die Welt um Partholon ist so wunderbar beschrieben, als sei man schon mal da gewesen.
    Zugegebenermaßen muss man hier wirklich rein gar nichts denken - es plätschert wunderbar vor sich hin, liest sich grad mal so weg und ist einfach nur seichte Unterhaltung mit einem guten Schuss Romantik.


    Aber ab und an braucht frau auch mal einen Roman, der einfach nur was für´s Herz und die Fantasie ist - also klare Leseempfehlung für alle, die sich gern weg träumen möchten und an die ganz große Liebe glauben!

    Kommentieren0
    25
    Teilen
    Nini09ws avatar
    Nini09wvor 5 Jahren
    Wunderbar und Magisch

    Zunächst einmal ist zu sagen, dass ich die Bücher der House of Night Reihe ganz toll finde. Dadurch kam ich auch darauf mal den anderen Büchern der Cast-Autoren eine Chance zu geben, und ich wurde nicht enttäuscht!

    Die Hauptperson, Shannon, eine 35-jährige Lehrerin, findet auf einer Auktion eine antike Urne, die Sie durch einen ganz "zufälligen Zufall" auch noch für ein paar Doller erhält. Sofort fühlt Sie sich wie magisch angezogen von eben dieser Urne. Besonders nachdem Sie auf der Urne eine Frau entdeckt, die Ihre Zwillingsschwester hätte sein könnte.
    Auf ihrem Weg nach Hause gerät Sie in ein schweres Unwetter, die Urne fängt plötzlich an zu glühen und Shannon verliert die Kontrolle über Ihren Wagen und wird bewusstlos.

    Nachdem Shannon wach wird stellt Sie einige Zeit später fest, dass Sie tatsächlich in einer anderen Welt erwacht ist. Zunächst war Sie einige Zeit davon überzeugt einen äußert merkwürdigen Traum zu träumen.

    Und von Anfang an nimmt das Chaos seinen Lauft. Shannon lernt direkt Alanna kennen, das Spiegelbild zu Suzanna (ihre beste Freundin in der "richtigen" Welt). Alanna ist zunächst die einzige, die von Shannons' wahrer Identität weiß. Alle anderen halten Shannon durch die Ähnlichkeit für die wahre Rhiannon, Auserwählte der Epona, Herrscherin und absolute Oberzicke.

    Rhiannon ist nun jedoch ins "alte" Leben von Shannon getauscht worden. Schon bald erfährt Shannon von Alanna, dass dies alles der Plan von Rhiannon war.

    Kurze Zeit später lernt Shannon Ihren Verlobten ClanFintan kennen, einen Zentauren (Halb Mensch/Halb Pferd). Und als ob das noch nicht genüg wäre lauern in den Wäldern von Partholon auch noch Fomorianer, vampirähnliche Kreaturen und schon bald kommt es zu einer Schlacht zwischen Gut und Böse...

    Meine Meinung:

    Spannend, Düster, Romantisch, Lustig, Magisch! Ich konnte nicht aufhören zu lesen. Shannon erschien mir auf Anhieb sympathisch und ich musste sehr oft über Ihre Ausdrucksweise schmunzeln. Ich war von Anfang an in der Story drin und es gab keine "Langeweile-Momente". Es gab nur öfters Momente in denen ich mich gefragt habe: Was richtet Rhiannon wohl in Shannons Welt für ein Chaos an?
    Die düstere Seite hat mir auch sehr gut gefallen. Der Angriff der Fomorianer war sehr spannend beschrieben.

    Alles in allem ein sehr gelungenes Buch und ich freue mich darauf, den zweiten Teil zu lesen.

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Normal-ist-langweiligs avatar
    Normal-ist-langweiligvor 5 Jahren
    Viel Humor nötig!

    Das Buch liest sich gut und besticht durch seinen ständigen Humor. Das muss man mögen, sonst ist man hier völlig falsch. Der Humor zieht auch Erotik und Sex mit ein. Prüde Menschen sollten dieses Buch dann vielleicht nicht lesen *hüstel*. Ich fand den Humor klasse (oje, was sagt das nun über mich aus??? *lach*) und ich habe oft laut lachen müssen, zumindest zu Beginn des Buches. Shannon schließt man schnell ins Herz, da sie herrlich unperfekt ist und dies auch zeigt und sagt. Die dargestellte Welt sagt mir zu und hat einen gut Mischung aus Mystik, Fantasy und Geschichte. Zur Mitte hin wird es aufgrund der auf dem Buchrücken schon erwähnten Dämonen sehr düster und traurig und manche Szenen sind echt eklig. Das Ende ist gut gewählt, kommt für mich nur etwas plötzlich.
    Ich werde aufgrund vieler gelesenen Meinungen und meiner Erfahrungen mit einer anderen Reihe der Autorin nicht mehr weiterlesen, sondern mich an diesem wirklich guten ersten Teil, der in sich abgeschlossen ist, erfreuen!

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    Meliebooks avatar
    Meliebookvor 5 Jahren
    Tales of Partholon Ausersehen

    Eben noch in der Highschool und plötzlich in einer Welt, in der Shannon wie eine Göttin behandelt wird
    In Partholon halten sie alle für die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Auch wenn Shannon Parker zunächst nicht begreift, wie sie in diese Welt geraten ist, versucht sie, es mit Humor zu nehmen. Bestimmt ist das alles nur ein Traum Aber nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wen sie heiraten soll! Auch wenn dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Augen schaut und sie sich noch so stark zu ihm hingezogen fühlt Erst als Shannon von Visionen heimgesucht wird, beginnt sie zu begreifen, dass sie dazu auserwählt worden ist, Partholon zu retten. Sie muss die Menschen vor grausamen, vampirähnlichen Dämonen beschützen und das kann sie nur mit ClanFintans Hilfe.
    Cover Das Cover sieht sehr interessant aus den man sieht die Protagonistin Shannon Parker. Aus dem Cover erfährt man wiederum nicht sofort um was es sich Inhaltlich wohl gehen würde.
    Erster Satz "Endlich unterwegs." Meinung
    Shannon ist Lehrerin an einer Highschool doch plötzlich befindet sie sich in einer Welt, in der sie wie eine Göttin behandelt wird. Sie befindet sich in der Welt von Partholon und alle halten sie für die Hohepriesterin der Göttin Epona. Shannon nimmt alles mit Humor, auch wenn sie nicht begreift, wie sie in die Welt geraten ist. Sie hält alles für einen Traum doch nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wenn sie heiraten soll. Doch Shannon fühlt sich zu ClanFintan stark hingezogen, auch wenn dieser ihr noch so tief in die Augen schaut. Shannon wird von Visionen heimgesucht und sie begreift das Sie auserwählt wurde Partholon zu retten. Sie muss mit ClanFintans Hilfe die Menschen vor Vampir ähnlichen Dämonen zu beschützen.

    Sofort fesselte mich P.C. Cast mit ihrem Buch „Tales of Partholon Ausersehen“ sodass die Seiten regelrecht flogen.

    Die Protagonistin Shannon Parker ist von Anfang an eine sehr sympathische aber auch humorvolle Frau die das Land Partholon so richtig aufmischt. So musste ich an manchen Stellen in Gedanken regelrecht lachen.

    Aber auch die verschiedene Personen Partholons haben mich begeistert. So war ich voller Begeisterung bei dem Buch dabei.

    Am interessantesten fand ich aber dass die Untertanen von Shannon wie ihre Freunde oder Schüler aussehen so als würden sie sich in einer Spiegelwelt befinden, was ja der Fall ist.

    Aber auch die Kämpfe zwischen den Menschen und Zentauren gegen die Formorianer waren sehr spannend.

    In dem Buch gibt es aber auch die ein oder andere erotischen Szenen zwischen Shannon und ClanFintan die aber jüngere Leser nicht abschrecken sollten.
    "Vergiss niemals: Ich bin geboren worden, um die zu lieben. Du bist genauso ein Teil von mir wie meine Seele. Wenn du in Sicherheit bist, wird ein Teil von mir ebenfalls immer in Sicherheit sein." (Seite 433) Fazit
    P.C. Cast konnte mich mit ihrem Buch „Tales of Partholon Ausersehen“ viele tolle Lesestunden bereiten so das die Seiten regelrecht flogen. Die Protagonisten sind sympathisch und humorvoll und Runden das Buch richtig gut ab. Ich will unbedingt mehr haben von der Reihe!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    L
    lala1606vor 5 Jahren
    Ausersehen von P.C Cast

    Ich lese jetzt seit fast einem Jahr an diesem Buch weil ich es immer wieder abgebrochen habe weil ich es einfach langweilig fand und mich die ganze Geschichte einfach nicht gepackt hat. Ich wollte aber nicht das ein Buch in meinem Regal steht das ich noch nicht ganz gelesen habe also habe ich mich wirklich zwingen müssen es weiter zu lesen. Ich gebe dem Buch nette 2 Sterne. 

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    vormis avatar
    Leider gibt es hier keine Bücher zu gewinnen, denn wir haben uns in einer Gruppe zu Serien-Leserunden zusammen gefunden und hatten das Buch zu Hause liegen. Wer es also auch noch bei sich rumsubben hat, kann sich uns gerne anschließen:-) Wir starten am 24. Mai Ausersehen ist der 1. Teil der Tales of Partholon Reihe
    Roxy Malons avatar
    Letzter Beitrag von  Roxy Malonvor 4 Jahren
    Zur Leserunde
    Viktorias avatar
    Hallo ihr Lieben, wieso kann ich den ersten Teil der Tales of Partholon-Reihe von P.C. Cast nicht als Hardcover bei amazon bestellen? Das Buch kommt am 01. Mai als Taschenbuch heraus. Da ich aber eher Hardcover bevorzuge möchte ich es nun nicht vorbestellen. Bei Weltbild ist der erste Teil bereits als Hardcover erschienen, was ich irgendwie nicht verstehen kann. Außerdem heißt es bei Weltbild "Auserwählt" und bei amazon "Ausersehen". Gibt es da jetzt auch vom Inhalt her Unterschiede? Bin irgendwie verwirrt... Vielleicht hat ja irgendwer den Durchblick ;) Würde mich freuen! Danke im voraus! LG Viktoria
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks