P.C. Cast , Kristin Cast House-of-Night - Die Storys

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „House-of-Night - Die Storys“ von P.C. Cast

Zum ersten Mal in einem Band erhältlich: Die House-of-Night-Storys von P.C. und Kristin Cast, dem erfolgreichsten Mutter-Tochter-Autorengespann aller Zeiten!

Dragon, Lenobia, Kalona und Neferet - sie alle waren wichtige Mitspieler im House of Night in Tulsa. In diesen Storys erfahren Sie mehr über deren Lebensweg, warum sie Gezeichnet wurden und wie sie nach Tulsa ins House of Night kamen.

"Dragons Schwur", "Lenobias Versprechen", "Kalonas Fall" und "Neferets Fluch" sind erstklassiges Zusatzmaterial zur international erfolgreichsten Vampyr-Serie aller Zeiten! Alle vier Storys jetzt in einem Band!

Ganz Solide

— Lisasbuechereck

Ein absolutes Muss für jeden House of Night Fan!

— buecherfreak149

Schön die Geschichte von einer neuen Seite kennen zulernen

— lilas

Stöbern in Jugendbücher

Wolkenschloss

Gewohnt flüssiger Schreibstil, süße Geschichte, doch am Ende blieben mir zu viele Fragen offen...

YvyKazi

Constellation - Gegen alle Sterne

Sehr interessant....

Bjjordison

Aquila

Sollte im Set mit Kühlpads und Concealer gegen Augenringe nach durchlesener Nacht verkauft werden.

Buchverrueggt

Die Gabe der Auserwählten

Wie kann ein Buch an so einer Stelle enden? Wie soll ich denn jetzt bis nächstes Jahr warten?

live_between_the_lines

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

Enthält alles, was das anspruchsvolle Leserherz sich wünscht. Ein wichtiges und sehr authentisches Buch, das zum Nachdenken anregt.

Schassi

Erwachen des Lichts

Ich glaub, die Autorin hat das Genre verfehlt.

Sternennebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ganz Solides Buch

    House-of-Night - Die Storys

    Lisasbuechereck

    26. April 2017 um 11:23

    [REZENSION] House of night – Die Storys | P.C. Cast und Kristin Cast Verlag: fischer Taschenbuch | Erschienen: 22.09.2016 | Seiten: 848 | Reihe/Teil: House of Night/ Sonderband | Preis: Taschenbuch 9,99€ | ISBN: 978-3-596-29611-8 WARNUNG: Dies ist ein Sonderband der House of Night Reihe. Könnte Spoiler enthalten. Klapptext: Zum ersten Mal in einem Band erhältlich: Die House-of-Night-Storys von P.C. und Kristin Cast, dem erfolgreichsten Mutter-Tochter-Autorengespann aller Zeiten! Dragon, Lenobia, Kalona und Neferet - sie alle waren wichtige Mitspieler im House of Night in Tulsa. In diesen Storys erfahren Sie mehr über deren Lebensweg, warum sie Gezeichnet wurden und wie sie nach Tulsa ins House of Night kamen. Meine Meinung: Wie ihr dem Klapptext entnehmen könnt haben wir hier einen Sammelband. In diesem Sammelband sind die 4 Geschichten enthalten die während der Reihe als Zusatz erschienen sind. Als erstes haben wir die Geschichte von Dragon dem Schwertmeister des House of Night. In seiner Geschichte erfahren wir wie er zum Schwertmeister wurde und wie er seine Geliebte Anastasia kennen gelernt hat. Man bekommt einen guten Eindruck davon wie er in Jungen Jahren war und vor allem wie Stark er sich verändert hat. Das war ganz Interessant und konnte mich Unterhalten. Für mich eine 3 Sterne Geschichte. Danach kam die Story von Lenobia. Lenobia war zwar einer meiner Liebsten Charaktere aber jetzt auch nicht so Spannend das es meiner Meinung nach für ein Buch gereicht hätte. Daher war ich doch sehr Neugierig, aber ich hatte recht. Die Geschichte war doch recht langweilig. Es dreht sich alles um die letzten Wochen von ihr als Mensch. Erst gegen ende hin wurde es Spannend und sogar etwas Traurig. Man hätte mehr draus machen können. Daher nur 2 Sterne für die Geschichte. Tja und komplett versagt hat Kalona. Oh mein Gott. Ich was sooo neugierig auf seine Geschichte. Ich fand ihn immer sehr Interessant und hatte echt Hoffnung für diese Geschichte, aber nein es war absolut nicht meins. Ich fand es total langweilig. Man erfährt auch nicht wirklich was neues Finde ich. Ganz im gegen teil. Es wurde da etwas eingebaut was total erzwungen und Unnötig war. Man hat echt gemerkt das Krampfhaft versucht wurde eine Erklärung zu finde wieso er ist wie er ist. Schrecklich. 1 Stern Doch es gibt auch gutes zu berichten. Denn die Geschichte von Neferet hat mich umgehauen. Die fand ich wirklich toll. Sie war Spannend, Traurig und mitreißend. Man lernt viel von Neferet kennen und merkt schnell das der Kern des Bösen schon früh da war. Sie erleidet echt viel in ihrer Jungend und das Prägt sie unheimlich. Leider in die Falsche Richtung. Das ein oder andere kann ich jetzt viel besser verstehen. Die Story hat sich wirklich gelohnt. 5 Sterne von mir. Der Schreibstil war in gewohnter weise locker und einfach gehalten. Die Seiten waren Ruck zuck durch. Das Cover vom Sammelband finde ich Ok. Es ist nichts besonderes und auch nicht Herausstechend Hübsch oder so. Da waren die anderen Cover doch besser. Bewertung: Dieses Buch ist kein muss aber ein nettes Extra. Von Super gut bis Miserabel war alles dabei. Im ganzen würde ich dem Buch Standhafte 3 Sterne geben

    Mehr
  • Ein absolutes Muss für jeden House of Night Fan!

    House-of-Night - Die Storys

    buecherfreak149

    26. December 2016 um 17:44

    Als Fan der House of Night Reihe habe ich natürlich auch die vier Nebenerzählungen gelesen, dabei hat mir die persönliche Geschichte von Neferet am besten gefallen!

  • House of night

    House-of-Night - Die Storys

    lilas

    10. December 2016 um 18:31

    Die restlichen House of night bänd habe ich bereits durch gelesen und bin sehr begeistert davon deshalb ist es für mich wirklich ein großer spaß gewesen die chance zu bekommen die Geschichte aller gut ausgearbeiteten Charakter genauer kennen zu lernen 

  • Tolle Sammlung für einen unschlagbaren Preis!

    House-of-Night - Die Storys

    SLovesBooks

    08. November 2016 um 22:50

    *Dragons Schwur:*Diese Novelle setzt an einer ganz bestimmten Stelle der Reihe ein und sollte auch nicht vorher gelesen werden, denn es ist eine Schlüsselszene, bei der man besser nicht gespoilert wird. Deswegen sollte sie nach Band 8 gelesen werden.Dragon blickt auf seine eigene Geschichte zurück. Wir erfahren wie er Anastasia kennen und lieben gelernt hat. Diese Reise ist zum einen mega interessant, aber leider in der Umsetzung nicht so gelungen. Die Details, welche ans Licht kommen, haben mich durchaus interessiert, nur leider war der Weg dorthin ziemlich steinig. Eigentlich liebe ich P. C. Casts Schreibstil und kann mich hervorragend in ihre Figuren hineinversetzen. Das ist in dieser Geschichte leider anders. Sie ist überwiegend sehr langsam und zäh zu lesen. Alles dauert in der Entwicklung lange und die Charaktere treten eine lange Zeit auf der Stelle. Erst zum Ende hin wurde es dann wieder besser.Gefallen hat mir aber die Einbettung in den Gesamtkontext der House of Night Reihe. Selten passten die Geschichten so gut zusammen, wenn es eine Kurzgeschichte zu einer Reihe gab. Dragons Gefühle an Jacks Scheiterhaufen erklären sich durch diese Geschichte vollständig. Am Ende werden wir dann wieder zurück in die Geschichte entlassen, was die ganze Geschichte wie eine Art Exkurs darstellt.Anastasia hat mir in der Geschichte sehr gut gefallen. Sie gibt mehr von sich preis als in der Reihe und man versteht sie besser.Insgesamt bin ich von diesem Teil etwas enttäuscht. Trotzdem bin ich glücklich ihn gelesen zu haben, weil ich Dragon sowie Anastasia nun besser einschätzen und verstehen kann.  *Lenobias Versprechen:*Hierbei handelt es sich wieder um eine House of Night Kurzgeschichte, die sich ausschließlich mit dem Charakter Lenobia beschäftigt. Dabei werfen wir einen Blick in ihre Vergangenheit. Nachdem mich Dragons Schwur nicht so begeistert hat, ist es bei Lenobias Versprechen ganz anders. Ich mag Lenobias Charakter sehr. Sie wirkt immer sehr geheimnisvoll. Die Gründe lernen wir in dieser spannenden aber auch traurigen Geschichte kennen. Ohne zu viel über die Geschichte zu sagen so viel: Lenobia trifft in dieser Geschichte auf ihre große Liebe, aber wie man sich denken kann (er taucht ja in der House of Night Reihe nicht auf) läuft nicht alles so wie erhofft. Sie entwickelt sich aber von einer eher unscheinbaren Figur zu einer mutigen Kämpferin.Der Schreibstil hat mir gut gefallen. Lenobias Charakter wurde super eingefangen und begründet warum sie so geworden ist, wie sie ist. Es lässt sich leicht, flüssig und schnell lesen.Spannung ist auch viel vorhanden. Man möchte wirklich gerne wissen wie Lenobias Geschichte ausgeht. Wie auch Dragons Geschichte ist diese in den Gesamtkontext der House of Night Reihe eingebettet.Diese Geschichte ist wirklich lesenswert.*Neferets Fluch:*Neferet ist wohl einer meiner absoluten Lieblingsschurken. Umso mehr hat mich ihre Vergangenheit begeistert, die so ganz anders ist als erwartet. Sie ist ein unscheinbares Mädchen, das in einem frühen Alter ihre Mutter verloren hat und mit einem seltsamen Vater aufwachsen muss. Sie kann selten selbstbestimmt handeln und hat wenig Selbstbewusstsein. Und wie sich diese Situation im Zusammenhang mit dem Vampirismus ändert, erfahren wir in diesem Kurzroman.Mir hat Neferets Wesensänderung sehr gefallen. Ich finde diese Geschichte sehr authentisch erzählt. Man erfährt so eine ganze Menge über sie, die man für die House of Night Reihe, für das weitere Verständnis ihrer Rolle, gut gebrauchen kann. Spannend ist die Geschichte allemal. Auch wenn es am Anfang eher seicht zugeht, hat es doch diese gewisse Spannung durch die unterschwelligen Erwartungen, angesichts dessen, dass man weiß, was aus ihr wird.Der Schreibstil ist typisch P. C. Cast. Er ist super flüssig lesbar und weiß auch was aich der Leser wünscht.Zusätzlich wartet das Buch mit ganz tollen Zeichnungen auf.Ein Must-Read für House of Night Fans.*Kaloans Fall:*Das ist die Kurzgeschichte, auf die ich die ganze Zeit gewartet habe! Kalonas Geschichte musste der Knaller werden. Ich habe hohe Erwartungen gehabt und diese wurden auch erfüllt.Die Geschichte beschäftigt sich mit Kalonas Zeit an der Seite von Nyx und auch mit Erebos. Hier wird der ganze Konflikt der in den Büchern an zig Stellen erwähnt wird, endlich in seiner ganzen Breite erklärt. Ich war richtig gefesselt von dieser packenden Geschichte. Vieles habe ich vermutet, aber von vielem wurde ich auch wieder überrascht. Nun kann ich Kalona ein wenig besser verstehen. Er ist immer ein Charakter gewesen, der sehr im Dunkeln gelassen wurde. Man hat nie viel über ihn und seine Beweggründe erfahren. Mit diesem im Dunkeln tapsen ist jetzt Schluss. Die Autorin räumt mit allen Spekulationen auf. Es bleibt keine Frage unbeantwortet.Dabei macht sie es auch richtig spannend. Die Geschichte wird temporeich erzählt, ohne dabei zu schwaflerisch zu werden und in diesen Mythenerzählstil abzurutschen. Sie ließ sich durchgehend flüssig und zügig lesen. Auch die Beschreibungen haben sehr geholfen sich die Szenerie vorzustellen.Insgesamt ist es ein Buch, das mir sehr geholfen hat diese Figur besser zu verstehen und auch endlich richtig kennenzulernen.

    Mehr
  • Kauft ein FISCHER-Buch in eurer Lieblingsbuchhandlung

    Marina_Nordbreze

    Eure Lieblingsbuchhandlung + ein FISCHER-Buch = ♥ Als Buchliebhaber gibt es nichts schöneres, als in einer perfekt ausgestatteten Buchhandlung nach neuen Lieblingsbüchern zu stöbern. Gut gefüllte Regale, eine ansprechende Sortierung der Bücher, gemütliche Sitzecken, um schon vor Ort ein wenig im Buch zu schmökern - Was will man mehr? Und wir sind uns sicher, dass jeder von euch seine eigene Lieblingsbuchhandlung hat, eine Buchhandlung, in der man sich sofort wohlfühlt, bei der man den Empfehlungen der Buchhändler blind vertrauen kann und immer wieder gerne vorbeischaut. Um das "Lieblingsbuchhandlung"-Abzeichen zu erhalten, müsst ihr nur ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen kaufen und ein Foto machen, auf dem man das Buch und die Quittung eurer Lieblingsbuchhandlung sehen kann. Außerdem interessiert uns, warum diese Buchhandlung zu euren Lieblingen zählt! In regelmäßigen Abständen werden wir die Fotos durchsehen und euch euer Abzeichen verleihen.  Ihr seid noch nicht Mitglied im FISCHER Leseclub? Das muss sich schnell ändern! Mehr Infos findet ihr hier.  Bitte beachtet, dass das Foto maximal 1 MB groß sein darf, damit der Upload klappt und wir einen Teil der Bilder in einem Facebook-Album vorstellen werden. Euer Abzeichen wird nach dem Hochladen nicht automatisch vergeben, sondern wir werden dies regelmäßig händisch tun.

    Mehr
    • 239
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks