P.C. Cast , Kristin Cast House of Night - Dragons Schwur

(227)

Lovelybooks Bewertung

  • 246 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 2 Leser
  • 38 Rezensionen
(81)
(76)
(50)
(13)
(7)

Inhaltsangabe zu „House of Night - Dragons Schwur“ von P.C. Cast

Als Vampyr Gezeichnet. Von der Liebe geblendet. An einen Schwur gekettet.

Bevor Zoey Gezeichnet wurde … bevor sie ins House of Night eintrat …bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm…gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankford, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte.

Vom eigenen Vater verstoßen, der ihn im Jahre 1830 auf ein Schiff nach Amerika verbannt, wird Dragon Lankford noch im Hafen von London als Jungvampyr Gezeichnet. Doch das Leben als Vampyr im Amerika des 19. Jahrhunderts ist gefährlich. In St. Louis wird er zum Schwertmeister ausgebildet. Sein neues Leben birgt nicht nur viele Gefahren, sondern hält auch einige Vergünstigungen bereit. Denn da ist Anastasia, die junge, bildhübsche Lehrerin für Zauberei und Rituale, die sein Leben für immer verändern wird. Doch noch ist der Kampf gegen das Böse nicht gewonnen. Kann er sie beide retten? (Quelle:'Fester Einband/23.02.2012')

Es ist ein tolles Buch um mehr über Dragon, den Lehrer, zu erfahren, wieso er so ost wie er ist.

— VampysWahn

Es hat leider Längen in der Erzählung. Dragon ist einfach nicht der spannendste Charakter in der Geschichte.

— SLovesBooks

Interessante Hintergeschichte

— pia_16

Auch wenn ich das Buch mit fast 12 Euro sehr teuer finde, finde ich trotzdem, dass es sich gelohnt hat, etwas mehr über die Vergangenheit he

— DianaE

Stöbern in Romane

Der Beste küsst zum Schluss

Ein typischer Susan Mallery Roman, der wie immer gute Unterhaltung bietet.

Rebecca1493

Alles über Heather

Ein Thriller? Ein Familiendrama? Hält auf jeden Fall bei der Stange, verwirrt aber auch enorm

LaLecture

Olga

Ein wunderschönes Buch, hat mich sehr beeindruckt.

claudiaausgrone

Die Farbe von Milch

So richtig versteh ich die Begeisterung um dieses Buch nicht. Mir ist es zu anstrengend.

Marina_Nordbreze

Solange unsere Herzen schlagen

Sehr schöne Handlung mit so individuellen Charakteren, wirklich herzzerreißend.

laraantonia

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend, poetisch und einfach nur zum Hinschmelzen! Das poetischste Buch, das in meinem Leben gelesen habe!

linesandrhymesuniverse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leider nur mittelmäßig

    House of Night - Dragons Schwur

    SLovesBooks

    07. August 2016 um 14:17

    Meine Meinung:Diese Novelle setzt an einer ganz bestimmten Stelle der Reihe ein und sollte auch nicht vorher gelesen werden, denn es ist eine Schlüsselszene, bei der man besser nicht gespoilert wird. Deswegen sollte sie nach Band 8 gelesen werden.Dragon blickt auf seine eigene Geschichte zurück. Wir erfahren wie er Anastasia kennen und lieben gelernt hat. Diese Reise ist zum einen mega interessant, aber leider in der Umsetzung nicht so gelungen. Die Details, welche ans Licht kommen, haben mich durchaus interessiert, nur leider war der Weg dorthin ziemlich steinig. Eigentlich liebe ich P. C. Casts Schreibstil und kann mich hervorragend in ihre Figuren hineinversetzen. Das ist in dieser Geschichte leider anders. Sie ist überwiegend sehr langsam und zäh zu lesen. Alles dauert in der Entwicklung lange und die Charaktere treten eine lange Zeit auf der Stelle. Erst zum Ende hin wurde es dann wieder besser.Gefallen hat mir aber die Einbettung in den Gesamtkontext der House of Night Reihe. Selten passten die Geschichten so gut zusammen, wenn es eine Kurzgeschichte zu einer Reihe gab. Dragons Gefühle an Jacks Scheiterhaufen erklären sich durch diese Geschichte vollständig. Am Ende werden wir dann wieder zurück in die Geschichte entlassen, was die ganze Geschichte wie eine Art Exkurs darstellt.Anastasia hat mir in der Geschichte sehr gut gefallen. Sie gibt mehr von sich preis als in der Reihe und man versteht sie besser.Insgesamt bin ich von diesem Teil etwas enttäuscht. Trotzdem bin ich glücklich ihn gelesen zu haben, weil ich Dragon sowie Anastasia nun besser einschätzen und verstehen kann.  

    Mehr
  • Dragon der große Beschützer

    House of Night - Dragons Schwur

    pia_16

    08. March 2016 um 10:30

    Dragon begegnet einem immer wieder in dem Buch. Und dann gab es plötzlich eine Novelle über ihn. Sie war nur schwer zu bekommen und ich musste sie mir bestellen. Umso glücklicher war ich als ich das Buch endlich lesen konnte. Die Geschichte vor dem House of night hatte mich damals noch mehr interessiert als die eigentliche Geschichte der ganzen Serie. Ich hatte viele Lieblingspersonen in der Buchreihe. Aber Dragon hatte mich am meisten interessiert und auch die Geschichte wie er so geworden ist. Seine Vergangenheit hatte mich noch mehr interessiert als die von Lenobia. Ich war sehr begeistert im großen und ganzen vom Buch.

    Mehr
  • Dragon

    House of Night - Dragons Schwur

    pia_16

    25. February 2016 um 13:45

    Dragon war immer eine meiner Lieblingsfiguren in der Reihe und ich habe ihn auch immer sehr gut verstanden. Umso mehr habe ich mich gefreut als ich gesehen hab das es eine Novelle zu ihm gibt. Das Buch musste sofort her. Ich musste es lesen. Da gab es keinen Umweg. Und es war eigentlich gar nicht so schlecht, nur hatte die Geschichte meiner Meinung nach nicht ganz zu seiner Person gepasst und zu seinem Charakter. Trotzdem habe ich das Buch an alle weiter empfohlen die diese Reihe lesen und auch selber daran interessiert sind wie Dragon gelebt hatte und wer er früher war.

    Mehr
  • P. C. Cast – House of Night, Dragons Schwur

    House of Night - Dragons Schwur

    DianaE

    27. August 2015 um 14:22

    P. C. Cast – House of Night, Dragons Schwur Im Jahr 1830 wird der dritte Sohn Bryan eines Earls of Lankford nach Amerika geschickt um seine Verfehlungen und seine Arroganz entgegen zu wirken. Auf dem Weg dort hin wird Bryan krank, wenig später erfährt er dass er gezeichnet wurde, zum Vampyr und von nun an im House of Night leben wird, bis er seine Wandlung vervollständigt. Auch im House of Night ist er sich seiner Wirkung sicher, sein liebliches Ansehen und seine Arroganz lassen die Herzen der weiblichen Vampyrinnen und Halbvampyrinnen höher schlagen. Doch dann trifft er auf die Eine, die ihm nicht sofort um den Hals fällt. Anastasia, die Lehrerin für Zauberei und Rituale. Er wird der beste seines Faches und Schwertmeister vom House of Night. Doch wird ihre Liebe eine Chance haben? Auch dieser Zwischen-Roman ist wie gewohnt, locker, flüssig, kreativ und fesselnd geschrieben und hat mich wieder von Anfang an gefangen genommen. Hier ist der Schreibstil wesentlich erwachsener, als in den HON Büchern selbst, dass machte mir umso mehr Freude beim Lesen. In dieser Kurzgeschichten geht es um Dragon und Anastasia, wie sich verliebt haben und wie es weiter geht. Da es eine Kurzgeschichte ist, will ich einfach nicht zu sehr spoilern. Auch wenn ich das Buch mit fast 12 Euro sehr teuer finde, finde ich trotzdem, dass es sich gelohnt hat, etwas mehr über die Vergangenheit herauszufinden. Ein hübsches Cover, passend zur Reihe ziert das Buch, düster und dunkel gehalten. Cover und Titel passen auch sehr gut zum Buch. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

    Mehr
  • Ganz gut und passt in die Serie, aber nicht notwendig

    House of Night - Dragons Schwur

    sofokles

    Super Sidestory zur House of Night Serie - hatte ja Angst, dass wir hier unnütze Information und eine völlig neue Geschichte eines anderen Vampiers bekommen, jedoch eingefügt in die Reihe und nach dem 8. Band gelesen passte es hervorragend rein. Natürlich hätte man auch einfach darauf verzichten können, indem man die Situation von Dragon an Jacks Grab im 8. Band einfach anders geschrieben hätte,  jedoch gab sie so geschrieben einige Merkwürdigkeiten her und die Fragen wurden in diesem Buch geklärt. Für die die Bücher gerne mögen empfehlenswert, liest sich gut, ist kurz gefasst und ist innerhalb 2 Stunden durch.

    Mehr
    • 2
  • Dragons Schwur

    House of Night - Dragons Schwur

    Buechergeplauder

    15. August 2014 um 13:16

    Achtung! Dies ist ein Zusatzband zu der "House of Night Reihe" von P.C. Cast und Kristin Cast und sollte direkt nach dem 8 Band "Geweckt" gelesen werden, aufkeinenall früher, sonst könnte man gespoilert werden. Es ist der erste Zusatzband der "Eine House of Night Story Reihe". Dieses Buch fängt da an, wo im 8 Band "Geweckt", Jacks Scheiterhaufen verbrannt wird. Dragon bleibt zurück um auf den Rest des Scheiterhaufens aufzupassen, bis dieser erlischt und blickt zurück in die Vergangenheit. Wir bekommen in diesem kleinen Büchlein mit, wie Dragon seine wunderschöne und kluge Frau Anastasia kennenlernt und vorallem lieben lernt. Wie die beiden es geschafft haben, zueinander zu finden. Auch bekommt man hier viel Hintergrundwissen über Anastasias und Dragons Leben mit.  Dragon Lankford ist einer meiner liebsten Lehrer an der House of Night, doch leider hat mich das Buch enttäuscht. Es war unglaublich langweilig, obwohl man viel neues mitbekommen hat und in seine Jugend hineinspicken konnte. Trotzallem war vieles vorhersehbar und ich habe es mir spannender und spektakulärer vorgestellt, als es am Ende eigentlich war. Ich bin enttäuscht von diesem Buch und würde sogar behaupten, dass man nicht unbedingt es zur Hand nehmen muss.

    Mehr
  • Wunderschöne Geschichte

    House of Night - Dragons Schwur

    Apfelkorn3000

    18. May 2014 um 14:10

    Eine Wunderschöne House of Night Nebengeschichte über eine schöne und kluge Frau ein muss für jeden House of Night Fan!!!!!!!!!!!!

  • Ein muss für Fans von House of Night

    House of Night - Dragons Schwur

    abendstern78

    30. March 2014 um 17:37

    Erst wollte ich mir das Buch nicht kaufen - auch die Leseprobe konnte mich nicht gleich überzeugen. Aber als Fan der Serie kaufte ich das Buch dann doch. Und ich habe es nicht bereut. Dragons Figur gefällt mir schon in der Serie sehr gut und auch sein eigenes Buch ist toll zu lesen. Es ist wie die ersten Bände, sehr kurzweilig und interessant, die Dinge aus Dragons Sicht zu sehen. Würde mich freuen, wenn noch weitere Bücher aus verschiedenen Blickwinkeln erscheinen. Viel Spaß beim Lesen und Abtauchen in Dragons Welt.

    Mehr
  • Eine Lücke konnte geschlossen werden.

    House of Night - Dragons Schwur

    DanieD

    28. March 2014 um 22:20

    Nachdem ich mit "Bestimmt" bereits begonnen hatte, bekam ich die Eingebung Zeitgleich auch mit "Dragons Schwur" anzufangen. Letztendlich habe ich es vorgezogen, denn ich empfand die Geschichte als hilfreich für "Bestimmt".
    Es ist eine schöne, leichte und kurzweilige Kennenlern- und Liebesgeschichte rund um Dragon Lankfort und innerhalb eines kurzen Abends weggelesen.

  • Dragons Schwur

    House of Night - Dragons Schwur

    J-A-Y

    13. October 2013 um 16:51

    Dieses Buch war weitaus besser geschrieben als die eigentliche House of Night Reihe. Was mich an House of Night stört, ist die aufgesetzt coole Sprache der meisten Figuren und dass vor allem die Hauptperson überaus naiv ist. Dies ist bei Dragons Schwur absolut nicht der Fall und die ganze Geschichte an sich war sehr gut zu lesen.

  • ganz gut gemacht......3,5 Sterne

    House of Night - Dragons Schwur

    steffis-und-heikes-Lesezauber

    22. September 2013 um 09:24

    Kurzbeschreibung Als Vampyr Gezeichnet. Von der Liebe geblendet. An einen Schwur gekettet. Lange bevor Zoey Gezeichnet wurde . . . bevor sie ins House of Night eintrat . . . bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankford, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte. Vom eigenen Vater verstoßen, der ihn im Jahre 1830 auf ein Schiff nach Amerika verbannt, wird Dragon Lankford noch im Hafen von London als Jungvampyr Gezeichnet. Doch das Leben als Vampyr im Amerika des 19. Jahrhunderts ist gefährlich. In St. Louis wird er zum Schwertmeister ausgebildet. Sein neues Leben birgt nicht nur viele Gefahren, sondern hält auch einige Vergünstigungen bereit. Denn da ist Anastasia, die junge, bildhübsche Lehrerin für Zauberei und Rituale, die sein Leben für immer verändern wird. Doch noch ist der Kampf gegen das Böse nicht gewonnen. Kann er sie beide retten? Meinung Ich muß gestehen, aber ich habe ja erst den ersten Teil der House-of-Night Reihe gelesen. Doch dieser hat mir gut gefallen und ich wollte auch die Kurzgeschichten dazwischen gerne lesen. Da mir aber dieses kleine Büchlein dann doch zu teuer war, habe ich es etwas aufgeschoben und siehe da, durch Zufall fand ich das Buch in meiner Bücherei. Da war dann natürlich klar, es muß sofort mit zum Lesen. Leider muß ich gestehen, das ich am Anfang ziemlich Schwierigkeiten hatte, in die Geschichte hineinzukommen. Die Erzählung rund um Dragon verwirrte mich ein wenig. Außerdem hatte ich schon Angst, weil es ja nur 176 Seiten hat, das es nicht besser würde. Aber weit gefehlt. Aufeinmal stieg die Spannung an, ich war wie verzaubert und konnte mich sofort in die Geschichte hineindenken. Natürlich konnte ich dann das Buch nicht mehr aus der Hand legen und hatte es dann somit innerhalb von 1 ½ Stunden durch. Die Charakteren werden von dem Autorenduo sehr bildlich und genau dargestellt. Es war mir keiner davon unsympathisch und ich konnte mich gut in sie hineinversetzten. Auch die Landschafts- und Ortsbeschreibungen wurden bis ins Detail beschrieben und erklärt. Der Schreibstil ist locker, leicht und einfach. Ein wahrer Lesegenuss. Trotz der wenigen Seiten wurde die Schrift groß gestaltet, die Seiten somit schnell gelesen. Ganz toll fand ich auch noch die Bleistiftzeichnungen im Buch und die Tattoo ähnlichen Bilder. Sie verschönen das Ganze noch ein wenig. Cover Das Cover sieht mystisch und wunderschön aus. Lila ist die Hauptfarbe und das Schwert sticht geradezu heraus. Ein echter Hingucker für jedes Bücherregal. Fazit „Dragons Schwur“ konnte mich nur bedingt überzeugen. Es war schön zu lesen, aber eben nur eine Zwischengeschichte, die meiner Meinung nach einfach zu kurz war. Man hätte mehr daraus machen können. Trotzdem fand ich es ok und es erhält von mir 3,5 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Rezension zu "Dragons Schwur" von P.C. Cast

    House of Night - Dragons Schwur

    psychomaeh

    Also eigentlich wurde im Klappentext echt alles über die Story gesagt. Mehr und ihr habt keine Lust mehr, es zu lesen ;) Wie von dem Mutter Tochter Duo zu erwarten, lässt sich die Geschichte richtig locker von der Hand lesen und es gibt keine Verständnisschwierigkeiten. Jugendsprache sucht man hier vergeblich, da die Handlung zum größten Teil im 19. Jahrhundert liegt. Warum größten Teil? Die Geschichte fängt da an, wo Anastasia im House of Night Band 6 getötet wird. Dragon steht an ihrem Feuer Grab und denkt an die zeit zurück, wie er zum Vampyr geworden ist und sie sich Beide kennen gelernt haben. Auf flotten 176 Seiten wird ihre rührende Love Story erzählt und endet dann anschließend wieder in der Gegenwart. Erwähnenswert sind auf jeden Fall die Illustrationen, die man in dem Buch findet. Sehr schöne Bleistiftzeichnungen. Leider an viele Stellen deplatziert sie lassen einen Erahnen, was als nächstes passiert. :( Da hätte man sich vielleicht ein paar Gedanken machen können :/ Der Titel ist meiner Meinung nach auch sehr gut gewählt. Warum erfahrt ihr im Buch. Leider passt mir hier das Cover nicht so sehr zur Geschichte. Da ist das Original stimmiger. Ein weiteres Kontra ist der Preis für dieses Mini Buch. 12€ für knappe 200 Seiten und dann ist das Buch auch noch die Hälfte von dem normalen Buch... nee also das muss nicht wirklich sein. F A Z I T Dragons Schwur kann meiner Meinung schon inhalt- und bildlich überzeugen. Wer sich für die Vorgeschichten der Lehrer am House of Night interessiert, kann hier mit einem Kauf nichts falsch machen. Das wirklich größte Manko ist echt der hohe Preis für die 20 Minuten Lesespaß. Kann man in was anderen investieren, muss man aber nicht. Ich empfehle es trotzdem eher nur den HON Fan Fan. :)

    Mehr
    • 2
  • HoN-Story 1

    House of Night - Dragons Schwur

    Clarissa_Lightwood

    30. July 2013 um 17:06

    Ich finde die Idee von PC Cast sehr gut, weitere Storys von HoN rauszubringen. In diesem Ableger geht es um Dragon, den Fechtlehrer im House of Night Tulsa.
    Die Geschichte von dem oben genannten finde ich seeehr interessant. Vorallem den Teil mit Lenobia.

  • Rezension zu "Dragons Schwur"

    House of Night - Dragons Schwur

    Matalina85

    28. July 2013 um 11:47

    Vom eigenen Vater verstoßen, der ihn im Jahre 1830 auf ein Schiff nach Amerika verbannt, wird Dragon Lankford noch im Hafen von London als Jungvampyr Gezeichnet. Doch das Leben als Vampyr im Amerika des 19. Jahrhunderts ist gefährlich. In St. Louis wird er zum Schwertmeister ausgebildet. Sein neues Leben birgt nicht nur viele Gefahren, sondern hält auch einige Vergünstigungen bereit. Denn da ist Anastasia, die junge, bildhübsche Lehrerin für Zauberei und Rituale, die sein Leben für immer verändern wird. Doch noch ist der Kampf gegen das Böse nicht gewonnen. Kann er sie beide retten? Ich muss sagen, dass mich diese Story über das House of night nicht überzeigt hat. Es wurde zwar ein wenig was über Dragons Schwur erzählt, aber meistens wurde aus der Sicht von seiner Einen erzählt, von Anastasia. Dadurch konnte ich Ihre Sichtweise im House of night eher verstehen. Es wurde nicht viel von Dragon selber preisgegeben. Es ist nur dargestellt, dass er ein sehr hartes Leben hatte und von dort verbannt wurde und zum House of night gekommen ist. Dann war er lange Zeit weg, man hat nicht kennengelernt und stattdessen war Anastasia da. Erst zum Schluss war er wieder Teil der Geschichte. Nichts desto trotz wurde alles sehr schön umschrieben und die Charaktere passen gut zum restlichen Teil der Reihe. Es ist einfach geschrieben und man findet jederzeit gut in die Geschichte hinein. Schön fand ich aber, dass die Geschichte auch in dem Teil von Band 10 mitspielt. Hier sind einige Querverweise und man kann dadurch seine Reaktion besser verstehen. Leider war das nur ein kleiner Teil. Fazit: Da es nicht so seitenstark ist, kann man das gut als Lektüre für zwischendurch nutzen; gerade, wenn man den restlichen Teil der Serie auch liest. Ist aber kein absolutes Muss.

    Mehr
  • Rezension zu "Dragons Schwur" von P.C. Cast

    House of Night - Dragons Schwur

    Reika-chan

    05. February 2013 um 13:05

    INHALT: Als Vampyr Gezeichnet. Von der Liebe geblendet. An einen Schwur gekettet. Bevor Zoey Gezeichnet wurde … bevor sie ins House of Night eintrat …bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm…gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankford, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte. Vom eigenen Vater verstoßen, der ihn im Jahre 1830 auf ein Schiff nach Amerika verbannt, wird Dragon Lankford noch im Hafen von London als Jungvampyr Gezeichnet. Doch das Leben als Vampyr im Amerika des 19. Jahrhunderts ist gefährlich. In St. Louis wird er zum Schwertmeister ausgebildet. Sein neues Leben birgt nicht nur viele Gefahren, sondern hält auch einige Vergünstigungen bereit. Denn da ist Anastasia, die junge, bildhübsche Lehrerin für Zauberei und Rituale, die sein Leben für immer verändern wird. Doch noch ist der Kampf gegen das Böse nicht gewonnen. Kann er sie beide retten? Eine schöne Nebengeschichte zu der HoN Serie. Für Fans von Dragon Lankfort nur zu empfehlen. Wie schon die Hous of Night Bände selbst, wurde ich wieder in einer Fantastischen Welt gefangen, wo ich alles um mich herum vergas. Selbst meine Eltern sind nicht mehr zu mir durchgedrungen, so gefangen war ich von der Geschichte. Alles war so geschrieben, das man sich selbst in die Situation hineinfinden konnte. Schade war nur, das Anastasia ja viel zu früh von ihm ging. Die beiden sind solch ein süßes Paar. Jeder der dem Schwertmeister oder der Serie verfallen ist, ist dieses Buch wärmstens ans Herz zu legen. Ich selbst würde es immer wieder aufs neue lesen (wären da nicht so ein riesiger SUB der mich in Schach hält).

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks