P.C. Cast , Kristin Cast House of Night - Ungezähmt

(1.737)

Lovelybooks Bewertung

  • 1481 Bibliotheken
  • 38 Follower
  • 18 Leser
  • 101 Rezensionen
(730)
(636)
(297)
(56)
(18)

Inhaltsangabe zu „House of Night - Ungezähmt“ von P.C. Cast

House of Night UNGEZÄHMT Der 4. Band der großen Vampyr-Serie. Das Leben ist total ätzend, wenn deine Freunde so richtig sauer auf dich sind. Zoey weiß, wovon sie spricht. In nur einer Woche wenden sich alle Ihre Freunde von ihr ab und sie wird zur absoluten Außenseiterin. Jetzt bleiben ihr nur noch zwei wirkliche Freunde, allerdings ist die eine untot und der andere nicht mal Gezeichnet. Außerdem hat die Hohepriesterin Neferet den Menschen den Krieg erklärt und Zoey weiß tief in ihrem Herzen, dass das falsch ist. Aber wird irgendjemand auf sie hören? Zoeys Abenteuer auf dem Vampyr-Internat nehmen eine gefährliche Wendung: Ihr Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich.

Einerseits durchaus interessante Ansätze, andererseits deutlich zu übertrieben. Mal schauen, ob die Reihe weitergelesen wird.

— Lebensamateurin

die Sprache ist etwas zu gewollt jugendlich-cool aber ansonsten weiterhin sehr spannend

— Inge78

Voller Spannung. Ich liebe diese Reihe!!

— Daruschkaaa

Leider nicht meins, der 1.Band war einfach nur toll, aber die Begeisterung ist im Moment auf dem Tiefpunkt. Ich werde nicht weiterlesen...

— Leseratte2007

Ich fand die esrten drei Teile echt gut, aber langsam sinkt die begeisterung

— Jojo0609

Einfach spannend, egal wie oft man es liest man fiebert immer wieder mit!

— JennyBirdy

es wird spannender und spannender.

— DevilEngel

Die Geschichte von Zoey Redbird und ihren Freunden wird immer spannender! Macht euch bereit für dunkle Mächte!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Spannend!

— Hope92

Sehr sdpannendes Buch nur weiterzuempfehlen

— lisaegger

Stöbern in Jugendbücher

Solange wir lügen

Ein toller Schreibstil und super spannend! E. Lockhart hat gleichzeitig ein idyllischen Sommer als auch ein tragisches Ereignis geschaffen!

nymphe--

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Es hat mir gezeigt, dass man in jeder Lebenslage wirklich sehr sorgfältig und achtsam sein sollte, welche Worte man jemandem sagt oder schre

LadyDC

Zimt und ewig

Ein Abschluss, der die Geschichte komplett macht. Etwas weniger Teenie-Herzschmerz und das Buch wäre perfekt.

Freda_Graufuss

SAMe Love (Band 1): Nur mit dir

Eines meiner absoluten Lieblinge 2017! - 5/5 Sternen

AmiLee

Wir fliegen, wenn wir fallen

Sehr schöne Geschichte :)

QC101

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Rick Riordan wird mit jedem seiner Bücher immer besser. Besonders Apollo hat es mir jetzt wieder angetan ♥

LillianMcCarthy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • P.C. & Kristin Cast - House of Night 4 - Ungezähmt

    House of Night - Ungezähmt

    Chrissy87

    12. October 2017 um 15:06

    Im vierten Teil hat Zoey innerhalb kürzester Zeit alle gegen sich aufgebracht. Nun steht sie alleine gegen Neferet, nur Stevie Rae und Heath sind ihr noch geblieben. Wie soll sie nur alle davon überzeugen, dass Neferet ein falschen Spiel spielt.In diesem Band der Reihe ist Zoey am Tiefpunkt angelangt. Aber sie rappelt sich natürlich wieder auf und kann ihre Freunde wieder zurück gewinnen. Und gemeinsam versuchen sie Neferet und ihre Machenschaften zu stoppen.So langsam zeichnet sich ab das Neferet bzw. das Böse für das sie steht in den nächsten acht Büchern Zoeys Endgegener ist.

    Mehr
  • Eure Lieblingsbücher der S. FISCHER Verlage

    Marina_Nordbreze

    Beglückt uns mit euren Lieblingsbüchern der S. FISCHER Verlage Buchliebhaber, Leseratten, Schmökerkönige - Wir lieben Bücher und das kann man auch sehen - volle Bücherregale wohin man sieht.  Das weckt natürlich unsere Neugierde! Macht ein Foto von euren Lieblingsbüchern aus den S. FISCHER Verlagen und postet es hier in diesem Thema. Dafür erhaltet ihr das "Lieblingsbuch"-Abzeichen im FISCHER Leseclub.  Es ist egal, ob es sich bei den Büchern um alte oder neue Titel handelt, ob ihr nur einen Lieblingstitel aus den S. FISCHER Verlagen habt oder ob ihr gleich ein ganzes Regalbrett dafür reserviert habt. Hauptsache ihr macht ein tolles Foto und lasst uns an euren Lieblingsbüchern teilhaben!  Ihr seid noch nicht Mitglied im FISCHER Leseclub? Das muss sich schnell ändern! Mehr Infos findet ihr hier.  Bitte beachtet, dass das Foto maximal 1 MB groß sein darf, damit der Upload klappt und wir einen Teil der Bilder in einem Facebook-Album vorstellen werden. Euer Abzeichen wird nach dem Hochladen nicht automatisch vergeben, sondern wir werden dies regelmäßig händisch tun.

    Mehr
    • 458

    tigger0705

    21. February 2016 um 15:26
  • Rezension House of Night - Ungezähmt von P.C. Cast & Kristin Cast

    House of Night - Ungezähmt

    Zalina

    01. February 2016 um 13:36

    Inhalt: Das Leben ist total ätzend, wenn deine Freunde so richtig sauer auf dich sind. Zoey weiß, wovon sie spricht. In nur einer Woche wenden sich alle Ihre Freunde von ihr ab und sie wird zur absoluten Außenseiterin. Jetzt bleiben ihr nur noch zwei wirkliche Freunde, allerdings ist die eine untot und der andere nicht mal Gezeichnet. Außerdem hat die Hohepriesterin Neferet den Menschen den Krieg erklärt und Zoey weiß tief in ihrem Herzen, dass das falsch ist. Aber wird irgendjemand auf sie hören? Zoeys Abenteuer auf dem Vampyr-Internat nehmen eine gefährliche Wendung: Ihr Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich. Meine Meinung: Das Cover zeigt wie auch bei den vorherigen Bänden einen Teil von Zoey mit Tattoos. Bei diesem Band wird ihr Nacken gezeigt, der unter den Haaren von wunderschönen Tattoos verziert wurde. Die Cover sind außerordentlich schön und detailliert gestaltet und ich mag sie echt total gerne. Nachdem ich den dritten Teil "Erwählt" gelesen hatte und der mit nicht so gut gefallen hat, habe ich direkt im Anschluss Band 4 gelesen. Der Teil setzt zeitlich da an, wo der Dritte aufgehört hat. Die Autorinnen schaffen einen fließenden Übergang, sodass man auch nach einer längeren Pause wieder gut in die Geschichte einsteigen kann. Der Schreibstil ist wie gehabt jugendlich gehalten und wird aus der Sicht von Zoey erzählt. Zoey hat mir in diesem Buch besser gefallen, man merkt, dass sie langsam reifer wird und ihr Männerharem hinter sich gelassen hat. Die Atmosphäre in den Büchern gefällt mir außerordentlich gut. Sehr mystisch und angespannt, was bei mir dazu führt, die Lesemotivation stetig auf einem hohen Niveau zu halten. In diesem Teil treten einige unerwartete Wendungen auf, die die Neugier auf die weiteren Teile umso mehr erhöht. Der einzige Kritikpunkt ist auch dieses Mal wieder die ständigen Wiederholungen aus den vorherigen Büchern. Fazit: Alles in allem wieder eine nette, unterhaltende Story über die Vampire im House of Night, mit Spannung und lustigen Charakteren! Diese Reihe sollte man einfach gelesen haben.

    Mehr
  • Band 4

    House of Night - Ungezähmt

    AnyxUtena

    18. November 2015 um 00:12

    Endliiiiiich! Ich hatte schon befürchtet, es könne nur schlechter kommen als im vorigen Band von dem ich ja auch nicht begeistert war. Ja, dieser hier hatte wirklich schwächen aber dafür nahm die Handlung endlich wieder Handlung auf und das hat mir super gefallen. Ein Tipp an jene die ihn nicht kennen: Zoeys Oma hat eine größere und vor allem wichtige Rolle ;) Gibt ihm also ruhig eine Chance. Ich mache mich dann auch mal an Band 5 :-) 

    Mehr
  • guter vierter Band

    House of Night - Ungezähmt

    sternenstaub178

    23. October 2015 um 10:44

    Zoeys Freunde sind enttäuscht von ihr und lassen sie links liegen. Nur Aphrodite und die Untote Stevie Rae reden noch mit ihr. Allerdings geschehen merkwürdige Dinge am House of night und Zoey bekommt es mit der Angst zu tun. Doch nur mit der Hilfe ihrer Freunde kann sie sich gegen diese Macht stellen. Mehr muss ich zum Inhalt nicht verraten sonst ist die ganze Spannung weg. Auch dieser Band der Reihe hat mir wieder gut gefallen. Da es aber zwischendurch einige Längen gab wurde es leider kurze Zeit etwas langatmig. Zum Glück hat sich das dann nochmal gewendet. Das Ende war dann wieder sehr Spannend und ich möchte jetzt unbedingt wissen, wie die Geschichte weitergeht.

    Mehr
  • kleine Mängel, großer Suchtcharakter

    House of Night - Ungezähmt

    kleeblatt2012

    09. September 2015 um 21:04

    Zoey kommt nicht zur Ruhe. Nachdem Stevie Rae zu einer neuen Art Jungvampyr wurde und auch Aphrodite sich verändert hat, versucht Zoey alles unter einen Hut zu bringen. Denn auch Neferet ruft auf zum Krieg gegen die Menschen. Doch Zoey weiß, dass Neferet etwas ganz anderes im Sinn hat und bald weiß Zoey auch, was. Der vierte Teil der House of Night-Reihe ist sehr rasant. Es vergehen nur wenige Tage in der Geschichte und das Autorinnenduo hat ganz vieles in diese kurze Zeit gepackt. Und deswegen ging mir auch „vieles“ eben viel zu schnell. Ich hätte mir ein paar mehr Erklärungen gewünscht, die vielleicht auch zu mehr Verständnis für die Handlung geführt hätten. Neue Figuren werden eingeführt. Hier z. B. der Jungvamypr Stark, an dem Zoey einen Narren gefressen hat. Und auch dies ist wieder ein Punkt, der mich auch in den anderen Bänden schon gestört hat. Zoey und ihre Jungs-/Männergeschichten. Langsam benimmt sie sich wirklich wie ein „Flittchen“. Sehr gefallen hat mir dagegen, dass Zoeys Grandma eine größere Rolle gespielt hat und hoffentlich auch weiter spielen wird. Ebenso der neue Charakter Schwester Mary Angela, eine Nonne, die bei der gemeinnützigen Organisation Street Cats arbeitet. Trotz einiger Kritikpunkte macht es Spaß, Zoey auf ihrem weiteren Weg zu folgen und – da der 4. Band ja auch wieder mit einem fiesen Cliffhanger endet – muss man auch wissen, wie es weitergeht. Auch Zoeys Freunde – obwohl zeitweise nervig – sind wirklich das Wichtigste für sie, da sie ihr mehrmals aus der Patsche helfen. Ohne ihre Freunde wäre Zoey verloren. Und das weiß sie auch. Aphrodite wird mir von Band zu Band sympathischer. War sie am Anfang noch die Oberzicke, ist sie zwar immer noch zickig, aber mit dem Hang dazu, anderen nunmehr zu helfen und nicht mehr nur an sich selbst zu denken. Ihr Mundwerk ist einzigartig. Sie schenkt gut aus, kann aber auch sehr gut einstecken. Dies gefällt mir sehr gut an ihr, vor allem, da sie sich auch bewusst ist, dass sie frech, arrogant und zickig ist. Doch immer öfter kommt ihr „weiches“ Herz zum Vorschein. Was man insbesondere an ihrer Ehrlichkeit gerade gegenüber Zoey bemerkt und auch an ihrem Verhalten gegenüber Zoeys Grandma. Wie oben erwähnt, ging alles sehr schnell und man ist wieder am Ende des Buches. Band 5 liegt schon bereit. Ich denke, dass es hier ebenso rasant weitergehen wird. Fazit: Eine Reihe mit einigen Mängeln, aber auch Suchtcharakter.

    Mehr
  • P. C. Cast – House of night, 4, Ungezähmt

    House of Night - Ungezähmt

    DianaE

    09. August 2015 um 13:02

    P. C. Cast – House of night, 4, Ungezähmt Aufgrund der vielen Geheimnistuereien von Zoey, unter anderem ihre Beziehung zu Loren, Erik und Heath, haben sich ihre Freunde von ihr abgewandt. Das bedrückt Zoey sehr, doch ihre Freunde bilden eine unüberwindliche Mauer zwischen sich und ihr. Dann wird Zoey angegriffen, etwas Unheimliches aus der Luft stürzt sich auf sie und beobachtet sie. Stevie Rae kämpft mit ihren eigenen Dämonen, dadurch dass Neferet sie irgendwie in eine andersartige Jungvampyrin verwandelt hat, hat sie ihre Blutlust kaum unter Kontrolle. Aphrodite ist kein Jungvampyr mehr, aber menschlich ist sie auch nicht, da sie noch immer Visionen von Nyx erhält, die ihr Zoeys Tod vorhersagen. Doch die beiden stehen einzig und allein zu Zoey. Neferet hat den Menschen den Krieg erklärt, da mehrere Lehrer im House of Night auf bestialische Weise getötet wurden. Doch Zoey hat das Gefühl, dass dies nicht der einzige Grund ist und Neferets Gabe, das Gedankenlesen, spielt hierbei eine große Rolle. In Schwester Mary Angela und Grandma Redbird hat Zoey ebenfalls Verbündete, denn Grandma Redbird kann eine Geschichte erzählen, die ihr vielleicht bei der Lösung des bestehenden Problems hilft. Der Roman ist flüssig, komplex, beklemmend, spannend, düster, kreativ und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Ich würde sogar soweit gehen, dass es das bisher spannendste Buch dieser Reihe ist. Die Sprachweise, die ich in den Vorgängern als salopp bezeichnet habe, hat sich etwas angepasst, was mir besser gefällt. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten, obwohl im gesamten Buch ein düsterer und beklemmender Grundtenor durchschimmert. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Auch in diesem Buch hat mich Zoey etwas genervt, aber... es hielt sich diesmal in Grenzen, hier scheint sie etwas reifer, etwas erwachsener, nicht ganz so ich-bezogen wie in den Vorgänger-Bänden. Ihr Liebesleben ist dennoch chaotisch, und nun ist schon wieder ein neuer „Mann“ nämlich Stark, ein Meisterbogenschütze, in Zoeys Leben und am House of Night eingetroffen. Aphrodite mochte ich im ersten Band, die Höllenhexe hatte sich, in mein Herz geschlichen, obwohl sie anfänglich ja wirklich kein Herzstück war. Stevie Rae mag ich ohnehin besonders gerne. Die übrige Clique hat mich in diesem Band etwas genervt, ja sogar mehr als Zoey, und das ist schon ein Kunststück, aber die werden sich wieder einkriegen. Das Buch lebt von den ganz normalen Teenager-Dramen und ist auch gut so. Das macht die Story im allgemeinen spannender und ich glaube, ein Buch sowie seine Charaktere müssen polarisieren, damit die Spannung gehalten wird. Grandma Redbird ist eine tolle Frau, sie peppt die Geschichte richtig auf, mit ihrer Indianervergangenheit und deren Mythen. Auch Schwester Mary Angela ist sehr sympathisch, und das gemeinsame Projekt vom House of night und den Schwestern, finde ich gut. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Dieses Buch bereitete mir Freude beim Lesen, war originell und spannend. Die Wendungen sind einfach nie vorhersehbar, so war ich dann auch verwundert, dass Zoey ohne Freunde da steht, einige Charaktere in den Hintergrund treten und dafür andere mehr Gewicht bekommen. Jetzt bekommt die Reihe langsam mehr Spannung und wird mir sympathisch, aber irgendwie will man auch wissen wie es weitergeht, denn die Cliffhänger am Ende des Buches machen einfach neugierig. Das Cover steht im Einklang mit der House of Night Reihe und gefällt mir gut. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

    Mehr
  • Besser als sein Vorgänger

    House of Night - Ungezähmt

    Litis

    10. May 2015 um 22:31

    Das CoverWie auch auf den anderen House of Night-Bänden schlängelt sich an der Front des Covers eine Blumenranke entlang. Man sieht diese Ranke ebenfalls auf dem Rücken und Nacken der Frau, die sicherlich Zoey sein soll. Ich finde das Cover wie immer sehr schön und ansprechend. Die StoryBand 4 knüpft nahtlos an den Vorgänger an und lässt den Leser weiterhin mehr aus Zoeys Leben im House of Night miterleben. Für Zoey, eine Jungvampyrin, die noch nahezu neu im House of Night ist, hat sich in letzter Zeit Vieles verändert. Sie hat Freunde gewonnen, aber auch Feinde. Hat sich verliebt und auch gelitten. Außerdem hat sie, als erste Jungvampyrin überhaupt, eine Affinität zu den 5 Elementen Erde, Wasser, Luft, Feuer und Geist.Positiv hervorheben muss ich, dass sich in Teil 4 nicht mehr alles um Zoeys Liebesleben dreht, wodurch die Geschichte für mich wieder deutlich an Sympathie gewonnen hat. Die CharaktereZoey hat sich im Vergleich zum 1. Band schon etwas weiterentwickelt. Ich finde, sie ist nicht mehr ganz so blauäugig und naiv. Eine gewisse Naivität steht ihr für ihr junges Alter auch zu, aber manchmal hatte mich das doch ziemlich genervt. Wir lernen außerdem Aphrodite näher kennen. Zu Beginn von Zoeys Ankunft im HoN haben die beiden sich gehasst und waren Rivalinnen. Aber gerade durch Aphrodites Visionen, ausgerechnet über Zoey, mussten die beiden sich zwangsläufig zusammenraufen. Zusätzlich war sie Zoey eine große Hilfe, mit Stevie Raes neuem Dasein als eine Art veränderter Vampyrin fertig zu werden und ist ihr eine starke Verbündete gegen Neferet, der intriganten Hohepriesterin des House of Night. Der SchreibstilWie immer schreibt das Mutter-Tochter-Duo leicht verständlich, geradezu einfach und anspruchslos. Für mich fast zu anspruchslos, aber dadurch fliegen die Seiten nur so dahin. Das EndeEin fulminantes Ende; erschreckend und nervenaufreibend. Wirklich sehr gut gemacht. Natürlich bleibt am Schluss auch noch ein gut konstruierter Übergang für den nächsten Teil. Und es bleibt die leise Vermutung offen, dass die Geschichte um Zoey gerade erst begonnen hat. Fazit"Ungezähmt" war für mich der Maßstab, ob ich diese Reihe weiterverfolge. Der Vorgängerband hatte meiner Meinung nach deutlich abgebaut und mich enttäuscht. Durch die tollen Ideen und Verwicklungen, die die Autorinnen hier präsentieren, konnten sie das HoN wieder aufleben lassen. Die spannenden Szenen konnten mich vollends überzeugen, sodass Band 5 auf meine Wunschliste wandert.4 1/2 von 5 Isis

    Mehr
  • Starker Teil ♥

    House of Night - Ungezähmt

    Lilly_McLeod

    04. May 2015 um 17:15

    Kurze Inhaltsbeschreibung Der vierte Band knüpft direkt ans Geschen des dritten Buches an. Zoey hat nicht nur Eric und ihren Menschenfreund verloren, sondern auch ihre Freunde. Sie wird von allen gemieden und hat es wirklich nicht leicht. Nur in Aphrodite hat sie noch so was wie eine Freundin. Als diese in einer Vision sieht, dass Zoey umgebracht wird und daraus ein Krieg entbrannt, muss es Zoey gelingen ihre Freunde, wieder auf ihre Seite zu ziehen und sich mit ihnen zu versöhnen. Denn nur gemeinsam können sie herausfinden, welchen Plan Neferet hegt, um Zoey zu vernichten. Oder steckt da mehr dahinter? Schreibstil und Storyverlauf House of Night ist einer Reihe, bei der es Auf und Ab geht mit meiner Begeisterung. Die ersten beiden Bücher fand ich toll, den dritten Band fand ich gut, aber Zoey ging mir tierisch auf den Keks. Band Vier muss ich gestehen, war zum Glück wieder ein richtiges AUF. Die Geschichte fing super gut an und es passierten schnell, einige spannende Sachen. Überhaupt war die Spannung im Buch gut, hoch und riss auch nicht ab. Was wohl daran lag, das Zoey nicht in Teenie-Liebes-Dramen abtauchte, sondern die Geschichte sich tatsächlich auf den Inhalt und damit die Spannung konzentrierte. Die hatte es in sich, gab viel her und endete echt super fies. Jetzt kann man gar nicht anders, als zu Band fünf greifen. Die Charaktere und ihre Entwicklung Zoey war ja im dritten Teil ein echtes Problem für mich. Die Tatsache, dass sie an jedem Finger einen Jungen zu haben scheint, der total auf sie abfährt und auf den auch sie total abfährt, machte sie mir mehr als unsympathisch. Es hatte beinah schon schlampige Züge. Dementsprechend Angst hatte ich vor Band vier. Aber hier erleben wir Zoey mal anders. Fokussiert auf die Dinge, um sich herum. Bemüht ihre Freunde zurückzugewinnen und Probleme zu lesen. Sie wirkt reifer und tatsächlich auch sympathischer. Ich würde mir wünschen es bliebe so, auch wenn ich schon gehört habe, dass Zoey wieder in alte Muster zurückfallen soll. Schade. Egal richtiges Highlight – wie eigentlich immer – war für mich auf jeden Fall Aphrodite. Sie ist mein absoluter Lieblingscharakter in den House of Night Bänden. Ich liebe nämlich ihren sarkastischen Humor. In diesem Band erlebt man auch immer wieder, was hinter ihrer oberflächlichen, arroganten Art liegt, welche Verletzlichkeit und Ängste und das hat sie mir noch mal sympathischer gemacht. Fazit Der vierte Band gehörte wieder zu den guten, spannenden und sympathischen Büchern der Reihe und macht Hoffnung auf Band fünf. Nach wie vor mag ich die Reihe, finde sie unterhaltsam und kann sie Academyfans und Fans von magisch angehauchten Vampirbüchern empfehlen.  

    Mehr
  • Ungezähmt

    House of Night - Ungezähmt

    DarkMaron

    08. March 2015 um 13:00

    Das Band konnte man auch wieder sehr gut lesen, keine schwierigkeiten dabei. Jetzt erfährt man endlich, wie Nefert wirklich ticken tut und etwas was sie vor hat. Doch was Zoey da passiert und so sehr reingelegt wird, finde ich persönlich nicht sehr nett. Doch wer es lesen tut, macht sich am besten selbst eine Meinung dazu.

  • Ungezähmt

    House of Night - Ungezähmt

    anra1993

    28. January 2015 um 22:40

    Klappentext Das Leben ist zum Kotzen, wenn alle sauer auf dich sind. Frag mal Zoey Redbird – die kennt sich da aus. In nur einer Woche ist sie ihre drei festen Freunde losgeworden, und ihr enger Kreis aus Kumpels und Vertrauten hat sie kurzerhand verstoßen. Gerade mal zwei Freunde hat sie noch, aber die eine ist untot, und der andere ist nicht mal Gezeichnet. Außerdem hat Neferet den Menschen den Krieg erklärt, was Zoey tief in ihrem Herzen sowas von falsch findet. Aber hört irgendjemand auf sie? Zoeys Abenteuer am Vampyrinternat gehen plötzlich in eine verdammt gefährliche Richtung: Ihr Vetrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich. Meine Meinung Wie immer ist auch das Cover vom Vierten Teil echt gut gelungen. Der Kontrast zwischen dem Schwarz und dem Neongrün finde ich wieder super. Des weiteren finde ich auch toll, dass man die Ornamente, die Zoyes Rücken zieren,  sieht. Nach dem ich von dem letzten Teil etwas von Zoeys "Ecksbeziehungen" aller Art genervt war, bin ich diesem Teil froh gewesen, davon verschont geblieben zu werden. Es gab zum Glück diesmal kein Liebesdrama, auch wenn Zoey natürlich mal wieder ihre Augen überall hatte.Dieser Teil gehört für mich bisher zu den besten der Reihe. Er ist natürlich wieder sehr düster und wir treffen diesmal auf Gestalten, die wir uns nicht mal in unseren kühnsten Träumen vorstellen wollen. Des Weiteren lernen wir diesmal wieder andere Seiten der Charaktere kenne. Die eine offenbart ihre sanft, gutmütige Seite, die andere zeigt endlich, welch ein Teufel in ihr steckt. Scheinbar kommt es so langsam Richtung Showdown. Obwohl wenn ich's mir rechtüberlege, es kommen ja noch acht Teile, dann wird dieser wohl noch relativ weit entfernt sein.Dieser Teil konnte mich mal wieder so richtig fesseln. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und war trotz seiner über 500 Seiten schnell durchgelesen, da die Schrift und der Zeileneinzug ja relativ groß sind. Für mich ist der vierte Teil eine wunderbare Fortsetzung und macht Lust auf die nächsten Teile.    

    Mehr
  • Ungezähmt

    House of Night - Ungezähmt

    juliaaholic

    26. November 2014 um 19:34

    Originaltitel: Untamed Erschienen: November 2010 Seiten: 511 Klappentext: Das Leben ist zum Kotzen, wenn alle sauer auf dich sind. Frag mal Zoey Redbird - die kennt sich da aus. In nur einer Woche wird sie zur absoluten Außenseiterin: ihr enger Freundeskreis hat sie verstoßen. Jetzt bleiben ihr nur noch zwei echte Freunde, aber die eine ist untot, und die andere ist nicht mal Gezeichnet. Außerdem hat Neferet den Menschen den Krieg erklärt und Zoey weiß tief in ihrem Herzen, dass das falsch ist. Zoeys Abenteuer am Vampyrinternat gehen plötzlich in eine verdammt gefährliche Richtung: Ihr Vertrauen wird auf eine harte Probe gestellt, schreckliche Pläne kommen ans Licht, und eine uralte, böse Macht erhebt sich. Meine Meinung: Ich finde das Cover bei diesem Teil wirklich schön besser als bei den ersten dreien und auch die Handlung gefiel mir schon viel besser. Stark hat mich von Anfang an fasziniert auch wenn er nicht sehr lange in diesem Buch erschien. Die beste und größte Veränderung hat meiner Meinung nach Aphrodite gemacht und ich bin wirklich Positiv erfreut darüber.

    Mehr
  • Empfehlenswert Gutes Jugendbuch mit geheimnisvoller Handlung spannend bis zum Schluss und weiter :)

    House of Night - Ungezähmt

    sabrinchen

    Auch der 4. Band hat wieder einen guten Schreibstil und eine passende Ausdrucksweise. Ich konnte es gut weglesen. Die Handlung schafft es immer mir die die Spannung aufrechtzuerhalten und ich fiebere mit Zoey und ihren Leuten mit. Es werden  immer wieder neue Tragödien entsponnen daher wird mir die Reihe nicht langweilig. Die Clique ist mir mittlerweile ans Herz gewachsen und ich kann gut mitfiebern und mich mitfreuen bzw mitleiden. Dieses Mal ist es mehr oder weniger ein offenes Ende und der nächste Band schliesst nahtlos an. Werde hier wieder 4 Sterne vergeben und hab den 5. Band schon am Wickel

    Mehr
    • 2

    Floh

    07. September 2014 um 04:39
  • fesselnd, geheimnisvoll und voller Gefühle

    House of Night - Ungezähmt

    Chiawen

    „Ungezähmt“ und „Gejagt“ von P.C. Cast und Kristin Cast sind Band 4 und 5 von ihrer House of Night Reihe.   Stevie Rae lebt ist gewandelt zu einem roten Vampyr, Neferet hat die Seiten gewechselt und Zoeys Freunde reden kein Wort mit ihr. Raben ähnliche Schattenwesen greifen Zoey an und Aphrodite hat Visionen über Zoeys Tod. Um dies verhindern zu können, müssen ihre Freunde wieder hinter ihr stehen. Denn nur zusammen können sie das aufziehende Unheil bekämpfen.   Zoey hat wieder allerhand zu tun. Doch sie ist alleine, macht sie Vorwürfe und kommt nicht recht vorwärts. Erst als Aphrodite sich für sie einsetzt und sie sich erklären kann, schafft sie es ihre Freunde wieder zu gewinnen. Dabei erhält sie von Nyx wieder Zuspruch und findet so ihe Stärke wieder.   Aphrodite hat nicht nur mit immer schwereren Visionen zu kämpfen, sondern auch damit, dass sie nur noch ein Mensch ist. Auch nachdem Nyx ihr erschienen ist und ihr gezeigt hat, dass sie zu ihr steht, fällt es ihr immer noch schwer damit zu leben. Sie gibt sich im House of Night allerdings weiter als Vampyr aus. Durch ihr Verbindung zu Zoey wird sie auch langsam Mitglied der „Streberclique“.   Die Rabenwesen, auch Rabenspötter, kommen in einer Schiroke-Geschichte vor. Zoeys Gandma hilft wieder und funktioniert wieder als ein Ruhepol für die Clique. Auch ein gefallener Engel steht mit dem ganzen in Verbindung.   Es passiert einiges in den beiden Bänden. Das Neferet irgendetwas mit den Rabenwesen zu tun hat, ist schnell klar. Doch wird sie von der Hohepriesterin Shekinah, sie steht über allen anderen Hohepriesterinnen, zurecht gewiesen. Doch dies soll nicht allzu lange halten.   Spannend wird es auch durch die roten Vampyre, die immer mehr in den Vordergrund kommen. Auch wenn sie och Jungvampyre sind, entwickeln auch sie besondere Fähigkeiten. Man lernt sie näher kennen, als Zoey und ihre Freunde in den Tunneln sind.   Zuerst ist in Zoeys Liebesleben wieder alles normal. Doch das Liebeskarussell fängt diesmal auch wieder an sich zu drehen. Erik, Heath und der neue Schüler Stark sind ihre Kandidaten.   Zoey findet aber in den Nonnen, die eine Katzen-Hilfsorganisation leiten, neue Verbündete. Dies ist überraschend. Doch sie sehen in Nyx die heilige Maria. Diese Verbindung wird sich noch als hilfreich herausstellen.     Da ich diese beiden Bände recht schnell hintereinander gelesen habe, rezensiere ich sie auch zusammen. Es war wieder spannend, lustig und hat mich gefesselt. Das einzig blöde ist halt das Liebeskarussell. Da dachte ich mir, warum muss das wieder aufgewärmt werden. Die roten Vampyre, die Nonnen und die Rabenspötter machen es interessant und bringen viele neue Details mit.   Es gibt von mir 5 von 5 Wölfen.    

    Mehr
    • 2

    Floh

    25. July 2014 um 10:24
  • Wieder etwas schwächer

    House of Night - Ungezähmt

    thiefladyXmysteriousKatha

    29. May 2014 um 15:54

    Ungezähmt Die letzten beiden Teile haben wir wirklich sehr gut gefallen, doch dieser hat mich wieder etwas enttäuscht. Warum, das gibt es unter "Meinung" zu lesen. Inhalt Zoeys Leben hat sich in der letzten Zeit nicht gerade positiv entwickelt: Ihre drei Verehrer Erik, Heath und Loren haben sich – obwohl sie sich am Ende des letzten Bandes endlich für einen von ihnen entschieden hatte – von Zoey abgewandt, da sie der Spielchen überdrüssig geworden sind. Auch alle anderen Freunde kehren ihr den Rücken, weil sie ihr ihre Heimlichtuereien und Lügen übel nehmen, sodass Zoey im Vampyr-Internat plötzlich eine von fast allen geschnittene Außenseiterin ist. Und zu allem Überfluss hat die Hohepriesterin Neferet auch noch beschlossen, den Menschen den Krieg zu erklären! Zoey weiß, dass das ein großer Fehler ist, doch wie soll sie gegen ihre Widersacherin vorgehen, wenn sie keine Verbündeten mehr hat?Der einzige Lichtblick in diesen düsteren Zeiten ist die Tatsache, dass Zoeys Freundin Stevie Rae, die sich in eine Untote gewandelt hatte, nach hartem Kampf endlich ihre Menschlichkeit wiedererlangt. Und Aphrodite, ihre vermeintliche Erzfeindin, stellt sich bei Zoeys Versuchen, Neferets Pläne zu vereiteln, plötzlich an ihre Seite – was hat das nun wieder zu bedeuten...? Cover Ich kann es nicht anders sagen, ich finde die Cover einfach hässlich und billig gestaltet. Meinung Leider konnte mich der 4. Teil von House of Night nicht ganz überzeugen. Doch erst einmal zu den positiven Aspekten. Zoey hat endlich eingesehen welche Fehler sie begangen hat. Und Aphrodite entwickelt sich weiter zu einer echt netten Figur im Buch. Es war spannend aber nciht besonders. Es wirkte auf mich als ob das Buch eine Art "Durchhänger" der Reihe ist. Die Handlung ist zu sehr abgehoben und die meisten Figuren nerven mich. Auch der Schreibstil ist echt nicht gut. Ich werde aber dem 5.  Band nochmal eine Chance geben. Denn wie es weiter geht möchte ich dennoch wissen.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks