House of Night - Verbrannt

von P.C. Cast und Kristin Cast
4,1 Sterne bei1,328 Bewertungen
House of Night - Verbrannt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (974):
Julia_x3s avatar

Ein Meer von Gefühlen...

Kritisch (77):
missflowerbooks avatar

Habe es bei der Hälfte abgebrochen. Es war langatmig und Zoeys Verhalten hat mich ziemlich genervt. Hier endet die Reihe für mich.

Alle 1,328 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "House of Night - Verbrannt"

Die tragischen Ereignisse beim Treffen des Hohen Rates in Venedig haben Zoey fast zerstört. Ihr Körper atmet zwar noch, doch ihre Seele ist bereits auf dem Weg in die Anderwelt. Stark, ihr Krieger und Beschützer, scheint der Einzige zu sein, der sie noch einmal zurückholen könnte. Doch dafür müsste er sterben. Auch ihre beiden Freundinnen Stevie Rae und Aphrodite könnten helfen. Warum zögern sie?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596190614
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:608 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:23.08.2012
Das aktuelle Hörbuch ist am 19.08.2011 bei Lübbe Audio erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne520
  • 4 Sterne454
  • 3 Sterne277
  • 2 Sterne63
  • 1 Stern14
  • Sortieren:
    Julia_x3s avatar
    Julia_x3vor 9 Tagen
    Kurzmeinung: Ein Meer von Gefühlen...
    Tief berührt

    Dieses Buch ist der 7. Teil der House of Night Reihe. Nachdem ich dort länger nicht mehr gewesen bin, war es für mich am Anfang verwirrend rauszufinden wo wir jetzt eigentlich sind. Nach und nach kamen die Erinnerungen wieder zurück und dann hat mich die Story wieder in seinen Bann geholt. Dieser Teil der Reihe hat mich sehr aufgewühlt und es tobt ein Meer an Gefühlen in mir. Fassungslosigkeit, Trauer, Hoffnung, liebe. In diesem Teil ist so viel passiert im irdischen und nicht irdischen Bereich. Jeder hatte hier seine Last und Probleme zu tragen. Ich freue mich für Zoey, das sie es letzten Endes geschafft hat. Ich verspüre Mitleid, für Ihren Verlust auch wenn ich heath nie leiden konnte und ich hoffe ganz sehr, das stark auch bald wieder da ist. Ihn habe ich ins Herz geschlossen. Und ich verspüre eine gewisse Sympathie für Rephaim und das Bild mit ihm und Steve Rae sieht meiner Meinung nach gut aus. Ich mag die beiden zusammen, auch wenn sie aus unterschiedlichen Welten stammen. 
    Es bleibt spannend! 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    TanteGhosts avatar
    TanteGhostvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, mit Raum für noch mehr Bände. Spitze!
    Die Königin als Puzzle - Rettung naht!

    Spannung von der ersten bis zur letzten Seite, mit Raum für noch mehr Bände. Spitze!

    Der erste Sazt:
    „Kalona hob die Hände. Er zögerte nicht. In ihm war kein irgend gearteter Zweifel, was er zu tun hatte.“

    Der letzte Satz:
    „»Ja. Ich möchte meine Träume und Wünsche für die Zukunft mit dir verknüpfen, Stark.«“

    Inhalt:
    Der Unterricht im House of Night ruht. Zu schrecklich sind die Folgen des Kampfes gegen Kalona. Ein teil der roten Jungvmapyre ist dem Bösen anheim gefallen. Ein Teil der Schüler mussten ihre Leben lasen und Zoey schwebt zwischen Leben und Tot. Ihre Seele ist zersplittert und muss aus der Anderwelt geholt werden.
    Steve Rae beschwört den weißen Stier, ohne zu wissen, dass er böse ist. Sie lässt dabei um Haaresbreite ihr Leben. Doch sie kann Stark helfen, der Zoey aus der Anderwelt holen will.
    Stark macht sich auf, um Zoey zurück zu holen. Wohl wissend, dass auch sein Leben dabei am seidenen Faden hängt. aber es hängt nicht nur sein Leben daran, sondern das Schicksal aller.


    Fazit:
    Ich war leider raus, weil die ersten sechs Bände schon viel zu weit zurück lagen. Aber da bin ich im Laufe der Handlung noch ganz gut rein gekommen. Der Schreibstil hat mir bei Leseunterbrechungen das Leben etwas schwer gemacht. Aber wenn ich dann mal drin war, dann war ich auch gefesselt.
    Ich kann hier auf jeden Fall mit ruhigem Gewissen eine Leseempfehlung aussprechen. Allerdings sollte ihr bei Band 1 anfangen und dann der chronologischen Reihenfolge treu bleiben. Ihr lauft sonst Gefahr, dass euch Hintergrundwissen fehlt. Und das wäre ziemlich schade.


    (Auszüge des des Textes sind auch auf meiner Website und in meinem Blog zu finden.)

    Kommentieren0
    169
    Teilen
    Ponybuchfees avatar
    Ponybuchfeevor 4 Monaten
    Hammer Wendungen

    Auf dem Cover sehen wir Stevie Rae, einfach passend zur Reihe.


    Die Story selber war Teilweise etwas langatmig, jedoch bekommt man eine Starken Einblick in die Anderswelt. Zoey und Stark gehen eine Stärkere Bindung ein und es wirt uns ein tieferer Einblick in Stevie Rae gezeigt. 

    Einfach eine super Reihe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lisa_lamps avatar
    Lisa_lampvor 4 Monaten
    House of night

    Das Buch fand ich super zu lesen. Der Schreibstil ist toll und auch, dass Stevie Rae einen großen Part des Buches ausfüllt finde ich großartig. Trotzdem muss ich am Buch meckern, weil mir die Leichtigkeit der ersten Bände fehlt. Göttin hier, göttin da. Da ein Unsterblicher, hier ein Rabenspötter. Dann kommen noch Stiere dazu... Es ist wirklich abgedreht und mir sind es zu viele Gewalteinwirkungen von außen. Ich hoffe, das legt sich wieder, weil die Charaktere wirklich außergewöhnlich sind.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    tsukitia16s avatar
    tsukitia16vor 5 Monaten
    Schon jetzt bin ich gespannt auf den nächsten Teil

    ~~~

    Titel: House of Night - Verbrannt (Band 7)
    Autorinnen: P.C. Cast und Kristin Cast
    Genre: Fantasy, Jugendbuch, Liebesroman
    Verlag: Fischer Taschenbuch
    Erschienen: September 2012
    Seitenanzahl: 550 + 58 Seiten Leseprobe und Werbung
    Amerikanische Originalausgabe: Burned A House of Night Novel, erschienen 2010
    Amerikanischer Verlag: St. Martin's Press LLC
    Übersetzung: Christine Blum 
    ~~~

    Ein Wettlauf gegen die Zeit. Nachdem Zoey Redbird mitansehen musste, wie der unsterbliche Kalona Heath Luck tötete, zersplitterte ihre Seele und verschwand in die Anderwelt. Ihr Körper verweilt weiterhin auf der Erde und er wird nicht lange ohne Seele überleben. Ihre Freunde tauchen, um Zoey zu retten, in uralte Legenden ab und müssen sich vielen Gefahren stellen. Wer Zoey heil wieder zurückkehren? Und was wird aus Stevie Rae und dem Rabenspötter Rephaim?
    Wer mehr wissen möchte über House of Night, der kann sich hier und hier austoben :)

    Über die Autorinnen:
    Bei P.C. Cast (Phyllis Christine Cast) und Kristin Cast handelt es sich um ein starkes Mutter-und-Tochter Gespann. Beide leben in Tulsa, Oklahoma - was man gut an der Reihe House of Night wahrnehmen kann. P.C. Cast arbeitet an University of Tulsa und unterrichtet dort Englisch. Momentan ist sie verheiratet mit einem schottischen Historiker, von dem sie sich scheinbar inspirieren lassen hat, um den Roman House of Night - Verbrannt zu schreiben. Daneben ist sie natürlich Schriftstellerin. Ihre Tochter Kristin Cast studiert an dieser Universität Veterinärmedizin. Neben bei veröffentlicht sie Kurzgeschichten.

    Meine Meinung:
    Diesmal erzählt das Buch nicht hauptsächlich aus Zoeys Sicht. Wir dürfen diesmal den Charakteren Stevie Rae, Aphrodite, Stark, Repahim und Kalona über die Schulter schauen. Und ich muss sagen, dass die Leute echt genau das Gegenteil machen von dem was ich möchte ^^ Das ist aber kein wirklicher Kritikpunkt. Ich wollte es nur mal erwähnen, weil es mich halt irgendwie geärgert hat. Ich hab einfach zu sehr an das Gute geglaubt und war mir in manchen Sachen noch viel zu sicher. Das hab ich dann bereut. Viel mehr über die Charaktere erfährt man diesmal übrigens weniger.
    Insgesamt ist mir aufgefallen, dass die Geschichte irgendwie "erwachsener" klingt und es wird von Band zu Band gefühlt ernster und eben halt auch erwachsener. Würde aber passen, weil die Charaktere natürlich auch an ihren Aufgaben wachsen und dadurch eben auch reifer werden. Wir erfahren mehr über Legenden und das Zusammenspiel von Seele und Körper. Wir erfahren etwas über eine uralte Religion. Wir tauchen diesmal sogar ab in schottische Weisheiten und Welten. Also dieser Hinsicht ist es diesmal sehr viel umfangreicher, als im letzten Band. Und meiner Meinung nach auch sehr viel komplizierter. Ich hatte erst Schwierigkeiten alles zu verstehen, aber mit der Zeit versteht man so langsam die Zusammenhänge. Dennoch ist der Schreibstil noch gewohnt locker und es ließ sich flüssig lesen.
    Auch die ganzen Beziehungen kamen nicht zu kurz. Die Beziehung zwischen Stevie Rae und Rephaim fand ich persönlich besonders spannend. Und die beiden waren auch deutlich im Vordergrund. Das Verhältnis zwischen Zoey und Heath wurde im vorigen Band schon genau erläutert. Allerdings hat mir in diesem Teil noch etwas gefehlt. Ich hätte Heaths Entscheidung und die Folgen davon noch mehr ausgebaut. Das war ein bisschen schade, da es ja ein sehr emotionaler Moment sein sollte. 
    Ansonsten hat mir das Abtauchen in eine andere Welt sehr gut gefallen. Es war auch sehr interessant. So viel ich weiß gibt es diese Art Legenden sogar auch bei uns (?) Die Cherokee gibt es jedenfalls tatsächlich.
    Das Buch war auch wieder mal extrem schnell durch und natürlich war es auch wieder mal spannend.

    Empfehle ich diese Buch und für wen?
    Natürlich kann ich diesen Teil empfehlen und zwar für alle House of Night Fans. Und an alle die Zoey nicht besonders mögen und dafür Stevie Rae. Die werden diesen Teil lieben. Dramatische Beziehung und das Eintauchen in eine mystische neue Welt mit uralten Legenden steht hier im Vordergrund. Und wer immer der Meinung war: Die vorherigen Teile waren mir zu kindisch geschrieben. Der wird hier mit einem reiferen Schreibstil überrascht. 

    Wenn es Fragen gibt, ihr dürft mich gerne privat anschreiben. Ich beantworte auch Fragen die Spoiler enthalten, aber diese beantworte ich natürlich nicht öffentlich. Aber wer unbedingt wissen muss, ob es z.B. ein Happy End gibt, damit er diesen Teil lesen kann - dem werde ich keine Antworten verwehren :)

    Kommentare: 1
    18
    Teilen
    rebells avatar
    rebellvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach nur Hammer!
    Es steigert sich immer mehr...

    Inhaltsangabe:
    Die tragischen Ereignisse beim Treffen des Hohen Rates in Venedig haben Zoey fast zerstört. Ihr Körper atmet zwar noch, doch ihre Seele ist bereits auf dem Weg in die Anderwelt. Stark, ihr Krieger und Beschützer, scheint der Einzige zu sein, der sie noch einmal zurückholen könnte. Doch dafür müsste er sterben. Auch ihre beiden Freundinnen Stevie Rae und Aphrodite könnten helfen. Warum zögern sie?

    Das Cover ist im typischen Styl gestaltet worden: schwarzer Hintergrund und eine Personen wurde abgebildet, ich vermute hier soll es Stevie Rae darstellen. Der orangene Schriftzug ist toll gemacht und passt toll zu dem Titel Verbrannt. Das Eingeprägte Muster erinnert mich wieder an Zoeys Tattoos. Und auch hier habe ich das Hardcover mit dem tollen abnehmbarem Umschlag, der auf der innenseite einen Teil des großen Sammelposters enthält.
    Die Innengestaltung ist wieder genau wie bei den Vorgängern. Vorne und hinten das geprägte Musterin neonorange. Plus bei jedem Kapitel der erste Buchstabe wie der äußere Schriftzug und das geprägte Muster in hellgrau.
    Auch in diesem Band werden die verschiedenen Sichtweisen wieder durch den Namen angekündigt. Was sehr schön ist, weil wir so auch ohne Zoeys anwesendheit erfahren was mit Steavie Rae, Rephaim und co passiert. Dadurch ist Stevie Rae mittlerweile zu meiner liebsten Protagonistin geworden. Ich mag ihre Art und wie sie zu Rephaim hält. Die Story knüpft direkt an den Vorgänger an, und auch hier vergehen nicht viele Tage. Was meiner Meinung nach nicht schlimm ist. Es erzählen viele Personen auf einmal was passiert und hinzu kommen noch die Ortswechsel zwischen der Realen Welt und der Anderwelt. Dadurch wurde nochmal eine ganz andere Welt geöffnet und ich finde es einfach toll geschrieben. Ich bin so durch die Seiten geflogen und habe das Buch kaum aus der Hand legen können, so sehr gefesselt hat es mich. Ich finde hier wurde die Geschichte nochmal gesteigert und man fiebert dem Ende nur so entgegen. Ich kann jedem Fantasie-Fan nur diese Reihe ans Herz legen und freue mich schon auf Band 8! :)

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    page394s avatar
    page394vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wie gewohnt ein klasse Buch, aber leider bedient HoN sich mehr und mehr der gängigen Fantasy-Klischees...
    leider zunehmend klischeehaft

    Es macht mir definitiv immer noch Spaß, ein neues House of Night-Buch anzufangen und ich bin auch fest entschlossen, endlich wieder eine Buchreihe zu Ende zu lesen. Aber ganz so gut wie die Vorgänger hat Verbrannt mir nicht mehr gefallen.


    Durch Heath' Tod ist Zoeys Seele zersplittert und befindet sich in der Anderwelt. Laut Klappentext könnten "ihre beiden Freundinnen Stevie Rae und Aphrodite [...] helfen", tun dies aber nicht. Und wiedermal trifft die Beschreibung eines HoN-Buches meiner Meinung nach so gar nicht zu. Denn Zoeys Freunde versuchen mit allen Mitteln, ihr zu helfen, genau das ist der Inhalt des 7. Bands der Reihe!


    Es ist nichts Neues, dass die Autorinnen sich anderer Sichtweisen als nur der Zoeys bedienen, was mir immer gut gefallen hat, und diesmal kommt Zoey, die durch ihre zersplitterte Seele nicht mehr sie selbst ist, nur selten vor. Meist wird aus der Sicht von Stevie Rae, Aphrodite und Stark erzählt. Was mir sehr gut gefällt! Denn ehrlich gesagt kann ich Zoey immer weniger leiden und finde es zunehmend übertrieben, wie gefühlt alle männlichen Charaktere sie anhimmeln. Ihr kleiner Ausflug in die Anderwelt kam mir daher recht gelegen.


    Stevie Rae hingegen habe ich, seit sie zur Roten Vampyrin geworden ist, ins Herz geschlossen. Meinetwegen kann sie ihre eigene Buchreihe bekommen! Ihre Zerrissenheit zwischen normalen und roten Vampyren, Rephaim und ihren Freunden, Gut und Böse ist einfach super authentisch. Und apropos Rephaim: Ich kann gar nicht genug von ihm bekommen. Endlich mal jemand, der kein Schönling (Erik) oder ach-so-starker-Krieger und Beschützer (Darius, Stark) ist. Er ist verboten und böse, aber natürlich entdeckt Stevie Rae seine menschlichen (und nicht unattraktiven!) Seiten. Und dabei geht es nicht gleich ein paar Seiten nach der ersten Begegnung zur Sache wie bei anderen Paaren. Allein wegen diesen beiden würde ich immer weiterlesen. Herrlich! ♥


    Allerdings gibt es auch einiges, was mich zunehmend stört. 
    Erstens: Die klischeehaften Fantasyelemente à la Finsternis und Licht, er wusste instinktiv, was zu tun war/er wusste es einfach/plötzlich verstand er und die Parallelwelt. Eigentlich bin ich kein großer Fantasy-Fan und deshalb heißt es schon einiges, dass ich nun die HoN-Bücher verschlinge, aber langsam wird es irgendwie recht einfallslos. 
    Zweitens: Die ständigen Verbindungen zwischen Mann und Frau. Ich fand schon die Prägungssache recht seltsam, als sie zum ersten Mal erwähnt wurde, irgendwie verleiht sie den Büchern – zusammen mit den Buchcovern, schätze ich – einen leichten Erotikliteratur-Touch. Aber damit kann ich leben, lassen wir die Vamypre ihren Spaß miteinander haben. Aber dann kamen noch Krieger und Wächter, der Unterschied ist mir bis heute nicht ganz klar und hey... Ist es wirklich nötig, seiner Königin, seiner Einen oder wie auch immer alle zwei Seiten zu sagen, dass man sie immer lieben wird, immer beschützen wird oder wie schön sie ist? Ich bin keine Feministin, aber das haben die HoN-Mädels doch nicht nötig. Vielleicht mag ich Stevie Rae deshalb so: Sie hat sich gegen eine solche Verbindung zu Dallas gewehrt und lediglich eine Prägung mit Rephaim, der eigentlich auf der dunklen Seite steht und die nicht aus Liebe oder Leidenschaft entstanden ist, sondern daraus, dass Stevie Rae ihm das Leben gerettet hat. Die beiden müssen sich der Bedeutung dieser Verbindung erst klar werden.


    Mit Stark kann ich leider noch immer nicht viel anfangen, ich finde ihn ziemlich langweilig – fast so, als wären den Autorinnen die Ideen für einen männlichen Charakter ausgegangen. (Und oh, welch ein Zufall, natürlich hat er schottisches Blut, wenn es gerade benötigt wird.)


    Dennoch – ein mehr als solider Roman, den ich wieder gerne gelesen habe. Auf zu Band 8, sage ich da nur. :)

    Kommentieren0
    62
    Teilen
    Chrissy87s avatar
    Chrissy87vor einem Jahr
    P.C. & Kristin Cast - House of Night 7 - Verbrannt

    Zoey musste mit ansehen wie jemand den sie sehr liebt vor ihren Augen ermordet wurde. Das hat ihre Seele nicht verkraftet und nun liegt sie in einer Art Koma. Nur Stark kann sie zurück holen, dafür müsste er allerdings sterben.
    Diesen siebten Teil fand ich von allen am langatmigsten. Ich fand es teilweise anstrengend zu lesen und man hätte die Geschichte in der Anderwelt deutlich kürzen können.

    Kommentieren0
    52
    Teilen
    anra1993s avatar
    anra1993vor 2 Jahren
    Ruhiger und Rollentausch


    Der Schreibstil
    Im 7ten Band ändert sich nicht viel am Schreibstil der Autorinnen. Die bereits bekannte Jugendsprache der Charaktere wird überwiegend beibehalten. Allerdings hatte ich diesmal das Gefühl, dass weniger Wiederholungen aus den Vorgängerbänden eingebaut wurden, was ich positiv begrüßt habe.

    Die Charaktere
    Im Fokus stand dieses Mal Stevie Rae, die erste rote Jungvampirin und somit auch die erste Hohepriesterin von diesen. Stevie Rae mochte ich persönlich auch in diesem Teil sehr gerne. Die Autorinnen haben dieses Mal Zoey in die Anderwelt verbannt, wodurch sie nur selten eine Rolle in dem Buch gespielt hat. Zudem war sie in den Szenen ruhiger und anders, als in den Vorgängerbüchern, denn sie musste sich selbst wiederfinden.

    Der Einstieg
    Das Buch knüpft ziemlich nahtlos an den Vorgänger an und es gibt somit keinen großen Cut. Ich selbst musste mich erst einmal wieder einfinden.

    Die Spannung und Handlung
    Dieser Teil war wesentlich ruhiger als der 6te Band. Es wurde viel mehr Drumherum geklärt und einige Zusammenhänge deutlich hervorgehoben. Leider war er mir schon zu ruhig. Die teilweise doch langen Dialoge haben sich für mich in die Länge gezogen. Bislang ist mir zudem immer noch nicht das Ziel der Reihe klar. Irgendwie verläuft sie sich im Nichts und wird unnötig in die Länge gezogen. Ich hoffe, dass bald so etwas wie die Erlösung kommt; dass ich endlich verstehe um was es genau geht. Ich habe so meine Vorahnung, aber das was ich denke (Spoiler), würde in vielleicht 2 Bänden abgeharkt sein, was also wiederum nicht sein kann, denn es fehlen noch ganze 5 Bände.

    Mein Fazit
    Wesentlich ruhiger geht es im 7ten Band weiter. Zoey tritt in den Hintergrund, stattdessen rückt Stevie Rae weiter in den Vordergrund. Leider für mich hinsichtlich der Spannung ein schwächerer Band.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    AnyxUtenas avatar
    AnyxUtenavor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sehnsüchtig habe ich gewartet darauf das dieses nervige Gehabe von Zoey aufhören tut und das hat es. Hoffe das bleibt auch so.
    Meine persönliche Meinung

    Dieser Band hat sich so locker leicht weg lesen lassen, dass ich es noch immer nicht fassen kann. Ich muss aber zugeben das Zoey für mich nicht sonderlich interessant war und ich lieber von Stevie Rae lesen tue deren Geschichte für mich die spannende ist. Ich hoffe so sehr auf ein Happy - End für sie. 
    Ich verrate ja nichts in dem ich sage das ich es hoffe, dass Stevie und Rephaim ein Happy-End bekommen. Er hat sich in mein Herz geschlichen von Anfang an als das mit den beiden angefangen hat. Seufz.

    Ich empfehle euch dran zu bleiben. Nicht für Zoey sondern für Stevie Rae.

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    L
    Kann mir jemand sagen wann der 6 Teil von House of Night als EBook erscheint?
    L
    Letzter Beitrag von  LovelyBooks-Uservor 7 Jahren
    Laut Amazon am 19.08.
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks