P.C. Cast , Kristin Cast House of Night - Verloren

(675)

Lovelybooks Bewertung

  • 723 Bibliotheken
  • 36 Follower
  • 15 Leser
  • 30 Rezensionen
(274)
(211)
(150)
(35)
(5)

Inhaltsangabe zu „House of Night - Verloren“ von P.C. Cast

Band 10 der erfolgreichsten Vampyr-Serie aller Zeiten Das Chaos regiert im House of Night Die Mächte der Finsternis gehorchen jetzt Neferet. Aber sie fordern einen hohen Preis aus Blut, Schmerz und Tod. Das Böse ist eben unersättlich. Neferet ist nicht mehr länger Hohepriesterin im House of Night in Tulsa. Nachdem sie sich ganz dem Bösen verschrieben hat, muss sie die Schule verlassen. Doch sie geht nicht, ohne eine Schneise der Verwüstung zu hinterlassen. Zoey und ihre Freunde wissen, dass die Schule nur dann weiterbestehen kann, wenn jetzt alle zusammenhalten. Denn Neferet wird mit allen Mitteln ihr Ziel weiter verfolgen: Sie will Zoey töten. Und mit Hilfe von Aurox könnte ihr das auch gelingen. Doch Zoey glaubt, in Aurox ihren Menschenfreund Heath entdeckt zu haben. Kann das sein? Er ist doch Neferets Werkzeug. Oder etwa nicht? Zoeys Grandma scheint ihm zu vertrauen...

Keine außerordentliche Fortsetzung, für House of Night Fans aber lohnenswert.

— Bandelo
Bandelo

Ein durchschnittlicher Band. Es wird langsam Zeit für das Finale.

— Wolly
Wolly

Sehr, sehr spannend. Man merkt, es geht dem Finale entgegen.

— Luisar
Luisar

Dieser Teil ist wieder richtig spannend und besser als die Vorgänger.

— Antika18
Antika18

Tolles Band mit viel Power weiter so :)

— MadaamBluub
MadaamBluub

Ich bin ein Zoey Redbird-Fan. Diese Reihe ist Band für Band einfach unglaublich mitreißend. Man möchte es einfach nicht aus der Hand legen!

— Blubbablase
Blubbablase

Der Roman ist wieder aus verschiedenen Perspektiven der Charaktere geschrieben, spannender als seine Vorgänger

— DianaE
DianaE

Zieht sich nur noch. Schade.

— laraantonia
laraantonia

Stöbern in Jugendbücher

Im leuchtenden Sturm

Hinkt hinter Band 1 zurück - gefühlt ein typischer Mittelband.

merle88

Himmelhoch - Alles neu für Amelie

Schönes Buch, welches aber noch viel mehr Potenzial hätte

Flammenstern25

BookLess - Gesponnen aus Gefühlen

Tolle Geschichte!

ALEPERK

Submarin

Toller Ausflug nach Australien, bleibt aber deutlich hinter Band 1 zurück

Lotta22

Tochter der Flut

Absolut spannend- fesselnde Fantasiegeschichte- ein echtes All- Age Buch.

Buchraettin

New York zu verschenken

Ich hatte mehr erwartet...

MelissaMalfoy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserkommentare zu Verloren von P.C. Cast

    House of Night - Verloren
    Judith und Dunja

    Judith und Dunja

    via eBook 'Verloren'

    Echt sowas von genial diese Bücherreihe von House of Night.Sind echt die besten Bücher die ich je gelesen habe. Nur schade das die Reihe irgendwann vorüber ist. Diese Bücher sollten allerdings verfilmt werden, würde sicher super ankommen bei den Leuten.
    Bis dahin : LG. Freu mich schon auf das Nächste! :D

    • 5
  • Eine tolle fortsetzung

    House of Night - Verloren
    Lisasbuechereck

    Lisasbuechereck

    09. September 2016 um 11:25

    [REZENSION] Verloren | P.C und Kristin CastVerlag: Fischer FJB | Erschienen: 28.11.2012 | Seiten: 496 | Reihe//Teil: House of Night/10 | Preis: Hardcover 16,99€, Taschenbuch/eBook 9,99€WARNUNG: Dies ist Teil zehn der Reihe. Könnte Spoiler enthalten. Klapptext:Das Chaos regiert im House of NightDie Mächte der Finsternis gehorchen jetzt Neferet. Aber sie fordern einen hohen Preis aus Blut, Schmerz und Tod.Das Böse ist eben unersättlich.Neferet ist nicht mehr länger Hohepriesterin im House of Night in Tulsa. Nachdem sie sich ganz dem Bösen verschrieben hat, muss sie die Schule verlassen. Doch sie geht nicht, ohne eine Schneise der Verwüstung zu hinterlassen. Zoey und ihre Freunde wissen, dass die Schule nur dann weiterbestehen kann, wenn jetzt alle zusammenhalten. Denn Neferet wird mit allen Mitteln ihr Ziel weiter verfolgen: Sie will Zoey töten. Und mit Hilfe von Aurox könnte ihr das auch gelingen. Doch Zoey glaubt, in Aurox ihren Menschenfreund Heath entdeckt zu haben. Kann das sein? Er ist doch Neferets Werkzeug. Oder etwa nicht? Zoeys Grandma scheint ihm zu vertrauen… Meine Meinung:Ich kämpfe ja schon seit einiger Zeit mit dieser Reihe, da mir die letzten Bücher nicht so gut gefallen haben. Daher habe ich mir die letzten drei Bücher der House of Night Reihe auf meine Challange Liste gesetzt, mit den Reihen die ich dieses Jahr beenden möchte. Da wir jetzt schon September habe dachte ich mir im August dass es jetzt Zeit wird für Teil zehn.Also schnappte ich ihn mir und hatte ihn nach zwei Tagen durch.Wir knüpfen nahtlos an Band 9 an. Das fand ich super denn so ging es direkt in der Geschichte weiter, ohne große Wiederholungen. Klar gab es kleine Wiederholungen aber die hielten sich echt im Rahmen. Ich war sofort wieder in der Geschichte drin was super war. Dieser Teil hat mir wieder richtig gut gefallen, es wurde wieder richtig Spannend und man konnte sehr gut mitfiebern. Wir haben zwar wieder verschiedene Perspektiven aber das hat kein bisschen gestört. Es war sogar sehr erfrischen diesmal. So konnte einem der ein oder andere Charakter näher gebracht werden.Wir lernen Shaunee und Lenobia noch besser in diesem Teil kennen und die beiden haben mir äußerst gut gefallen. Shaunee hat eine tolle Persönlichkeit die sich jetzt langsam entfalten kann. Lenobia war mir schon immer Sympathisch, aber jetzt Zeigt sie das erste mal richtig Gefühl und das ist toll. Auch Erin lernen wir etwas besser kennen und das gefiel mir überhaupt nicht. Sie entwickelt sich nicht in eine gute Richtung und entfernt sich von den anderen. Mal sehen was da noch so kommt.Zoey ging mir mal nicht ganz so auf die Nerven, dass war sehr überraschend für mich. Sie war zwar immer noch so Weinerlich aber sie entwickelt sich langsam und merkt dass sie so nicht weiter kommt. Ich mag sie zwar immer noch nicht so doll aber da kann ich drüber hinweg sehen.Kalona hat mir in dem Teil sehr gut gefallen, er scheint zu merken dass er einen anderen Weg einschlagen muss. Ich hoffe er schafft es diesen Weg beizubehalten. Der Schreibstil war wie immer sehr gelungen. Die Bücher lassen sich einfach nur verschlingen. Man kann sie so weg Lesen. Der Schreibstil ist Locker, Leicht und total fesselnd. Wie gesagt 2 Tage für knapp 500 Seiten.Auch das Cover ist wie immer Wunderschön. Sie sind ein absoluter Hingucker. Ich liebe diese Cover und bin froh das der Style beibehalten wurde.Bewertung:Dieser Teil hat mir mal wieder sehr gut gefallen, es konnte mich fesseln und hat mir große Lust auf die letzten beiden Bücher gemacht. Ich hoffe es bleibt so. Daher bekommt Teil zehn 4 Sterne von mir. Die Reihe:Band 01: GezeichnetBand 02: BetrogenBand 03: ErwähltBand 04: UngezähmtBand 05: GejagtBand 06: VersuchtBand 07: VerbranntBand 08: GewecktBand 09: BestimmtBand 10: VerlorenBand 11: EntfesseltBand 12: ErlöstSonderbände:Band 01: Dragons SchwurBand:02: Lenobias VersprechenBand 03: Handbuch für JungvampireBand 04: Neferets FluchBand 05: Kalonas FallBand 06: House of Night - Die StorysDie genannten Fakten sind der Website vom Fischer Verlag entnommen

    Mehr
  • Nicht mehr viel Neues, aber hoffentlich bald ein furioses Finale

    House of Night - Verloren
    Wolly

    Wolly

    27. June 2016 um 17:15

    Inhalt:Das Chaos regiert im House of Night. Die Mächte der Finsternis gehorchen jetzt Neferet. Aber sie fordern einen hohen Preis aus Blut, Schmerz und Tod. Das Böse ist eben unersättlich. Neferet ist nicht mehr länger Hohepriesterin im House of Night in Tulsa. Nachdem sie sich ganz dem Bösen verschrieben hat, muss sie die Schule verlassen. Doch sie geht nicht, ohne eine Schneise der Verwüstung zu hinterlassen. Zoey und ihre Freunde wissen, dass die Schule nur dann weiterbestehen kann, wenn jetzt alle zusammenhalten. Denn Neferet wird mit allen Mitteln ihr Ziel weiter verfolgen: Sie will Zoey töten. Und mit Hilfe von Aurox könnte ihr das auch gelingen. Doch Zoey glaubt, in Aurox ihren Menschenfreund Heath entdeckt zu haben. Kann das sein? Er ist doch Neferets Werkzeug. Oder etwa nicht? Zoeys Grandma scheint ihm zu vertrauen...Meinung:Ehrlich gesagt nur ein weitererer Band Richtung Finale. Nett zu lesen, aber eben nicht mehr viel Neues. So kurz vor dem Ende lese ich aber weiter um die komplette Reihe gelesen zu haben. Positiv gefallen hat mir ein neuer Charakter und die Einbeziehung von Menschen in das Leben rund ums House of Night. Das bringt etwas Abwechselung rein. Ansonsten ist alles wie immer. Neferet bekämpft die Jungvampire und mit Hilfe von Thanatos wehrt sich die Truppe. Schade das das Finale so in die Länge gezogen wird, aber vielleicht entdecke ich den Sinn ja später noch.Fazit:Nett, aber belanglos. Ein weiterer Band für das hoffentlich furiose Finale.

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • P.C. Cast – House of night, 10, Verloren

    House of Night - Verloren
    DianaE

    DianaE

    20. August 2015 um 14:24

    P.C. Cast – House of night, 10, Verloren Während Zoey und ihr Kreis samt Thanatos auf der Lavendelfarm von Zoeys Großmutter ist, um Neferet bloß zu stellen, reagiert endlich der Hohe Rat und entzieht Neferet das House of Night und damit ihren Status als Hohe Priesterin der Nyx. Doch diese schwört Rache, denn ihr Gefäß Aurox „funktioniert“ nicht so, wie es sein sollte. Immer mehr wehrt sich der junge Stier gegen seine inneren Dämonen, doch das ist alles andere als einfach. Immer wieder fällt er in alte Verhaltensmuster zurück. Als Neferet sich dann im Stadtrat der Menschen einschleicht und diese gegen das House of Night aufhetzen will, funktioniert das auch nicht, wie erwartet. Voller Wut holt sie zu einem Gegenschlag gegen Zoey aus. Nach Dragons Tod, soll nun Kalona als Lehrer an der Schule unterrichten, was ihn zu einer ungebetenen Nähe zu seinem Tod und Zoeys Zirkel bringt. Doch kann man ihm wirklich vertrauen. Der Roman ist, wie seine Vorgänger auch, flüssig, teils humorvoll, spannend, teils düster, kreativ und fesselnd geschrieben und hat mich wieder von Anfang an gefangen genommen. Wenn man einmal anfängt, kann man einfach nicht aufhören. Ich konnte mich wieder gut in die Geschichte einlesen, die nahtlos an den Vorgängerband anknüpft und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Der Spannungsbogen wurde im gesamten Buch aufrecht erhalten und im Gegensatz zu seinem Vorgängern sogar verstärkt. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Dragons Tod hat mich sehr betroffen, in kurzer Zeit verlieren immer mehr der guten Charaktere ihr Leben. Als Dragon seine Liebe verloren hat, war ich schon sehr traurig, als Jack dann ebenfalls den Tod fand, fand ich das einfach nur furchtbar und jetzt unzählige Todesfälle später schon wieder ein Sterbefall. Da bleiben nicht mehr viele übrig, die gegen Neferet kämpfen können. Zoey besinnt endlich, dass sie nun mal erwachsen werden müssen. Während der Rat um Duantia endlich mal handelt und Neferet ausschließt, hat diese natürlich nichts anderes zu tun als weiter ihren Racheplänen gegen Zoey und der Menschheit nachzugehen. Lenobia wird hier immer weiter in den Vordergrund gerückt, ihre Liebe zu Pferden. Warum sie sich nicht ihrer Sehnsucht nach Liebe hingibt, wird hier nur ganz kurz angerissen. Vielleicht erfahre ich, wenn ich zum Abschluß dieser Reihe, die Zusatzbände lese, mehr darüber. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Dieses Buch hat mich berührt und bereitete mir Freude beim Lesen. Der Roman ist wieder aus verschiedenen Perspektiven der Charaktere geschrieben. Auch hier ist der Cliffhänger wieder sehr dramatisch und ich freue mich wirklich darüber, wie es im nächsten Buch weiter geht. Ein Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar schöne Lesestunden garantiert. Das Cover ist ansprechend und dunkel gestaltet. Das Cover und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4 Sterne.

    Mehr
  • Überraschende Wendung, gibt Hoffnung auf einen weiteren Höhepunkt der House of Night Reihe

    House of Night - Verloren
    Lielan

    Lielan

    18. March 2015 um 22:58

    P.C. und  Kristin Casts "Verloren" ist der zehnte Band ihrer vampyrischen Jugendbuchreihe "House of Night". Das Mutter-Tochter-Autorinnenduo lässt mich von Band zu Band ein Wechselbad der Gefühle durchleben. Eine Achterbahnfahrt mit ihren Höhepunkten und Tiefpunkten ist gar nichts gegen das Lesen der "House of Night" Reihe. Ich bin unglaublich dankbar dafür, dass die Autorinnen mich, im zehnten Band, mit ihrem Schreibstil, ihrer Handlung und ihren Charakteren wieder packen konnten. Der zehnte Band startet mit der Lebens(Liebes)geschichte eines bislang eher vernachlässigten Charakters. Irgendwie hat es das Mutter-Tocher-Gespann geschafft, mich gleich mit den ersten paar Seiten zu Tränen zu rühren. Die Geschichte der pferdenärrischen Lehrerin, des House of Night Tulsa, Lenobia, ist wunderschön emotional und hätte ruhig schon viel früher erzählt werden dürfen. Natürlich kommt auch die zehnte House of Night Geschichte nicht ohne Zoey-Aufreger aus. Mittlerweile bin ich allerdings schon zur Phase der Registrierung übergegangen und akzeptiere sie, trotz häftigen Magen- und Kopfschmerzen, so wie sie eben nun einmal ist. Ihre verrückten, abstrusen, sehr utopischen Liebesgeschichten, ihr ewiges Hin und Her, ihr wahnsinnig ausgeprägter Entscheidungssinn - all das versuche ich weitestgehend zu ignorieren. Schließlich gehört all das eben einfach zur "House of Night" Reihe dazu. Einen Zoey-Abschnitt in "Verloren" werde ich allerdings so schnell nicht vergessen können. Denn unsere liebste Protagonistin zeigt hier endlich Einsicht und schwört darauf, sich zu bessern, stärker zu werden und keine furchtbare Heulsuse mehr zu sein. Ich bin wahnsinnig gespannt auf die "neue" Zoey im elften Band. Neben Zoeys Handlungsstrang erwarten uns aber wie altbekannt auch Stevie Raes und Aphrodites Geschichte und auch Zoeys andere Freunde sind natürlich nicht zu vernachlässigen. Die Nebencharaktere gefallen mir immer noch wahnsinnig gut und auch die Antagonistin Neferet hat es in sich. Besonders in "Verloren" kommt es am Ende zu einem gigantischen Show Down, den ich ehrlich gesagt auf diese Weise gar nicht erwartet hätte. Aber ich lasse mich weiterhin gerne von P.C. und Kristin Cast überraschen und hege die Hoffnung, dass Band 11 Handlungtechnisch genauso überzeugen kann.

    Mehr
  • Verloren

    House of Night - Verloren
    Buechergeplauder

    Buechergeplauder

    15. January 2015 um 20:55

    Lenobia fühlt sich zu dem Menschen Travis hingezogen. Sie kann sich nicht erklären wie das passieren konnte. Denn einst hat sie sich geschworen, nie wieder, einen Menschen in ihr Herz zu schließen. Doch er erinnert sie an jemanden. Jemanden aus der Vergangenheit. Dessen Name für immer in ihr Herz gebrannt wurde. Doch Travis kann niemals ihr früherer Geliebter gewesen sein. Denn dieser ist tot! Lenobia hat es mit ihren eigenen Augen mit angesehen. Die Flammen haben ihn getötet. Doch wieso um alles auf der Welt, sagt ihr Herz etwas anderes? Kann es sein, dass ihr Geliebter, in der Gestalt von Travis, auferstanden ist? Oder spielt ihre Fantasie ihr nur einen Streich? Doch dann, als sich die Vergangenheit von erneutem abspielt, ist sich Lenobia sicher. Egal wie ähnlich Travis ihrem früheren Partner ist, sie wird alles dafür tun, um ihn zu schützen. Im House of Night herrscht immer noch das totale Chaos. Neferet wurde verstoßen. Ihre Taten sind aufgeflogen und der Hohe Rat hat sie abgewiesen. Niemals werden ihre Taten verziehen. Doch so einfach lässt sich Neferet nicht erniedrigen. Bevor sie das House of Night endgültig verlässt, hinterlässt sie Chaos und Verderben. Zoey ist am verzweifeln. Sie wünschte, sie hätte wieder die alten Probleme, als es nur um Jungs und Mädchenkram ging und nicht um Neferet und wie sie, Zoey, sie stoppen kann. Es ist einfach zu viel für eine Jungvampirin. Klar sie ist eine Hohepriesterin, doch trotzallem noch ein Teenager. Sie versucht rat von Nyx zu erhalten. Nyx kennt den richtigen Weg, sie wird ihr aus der Sache heraushelfen. Doch Nyx gibt ihr nur einen weisen Rat und die Chance selbst zu entscheiden, wie es weiter mit ihr gehen soll. Zoey nimmt sich Nyx Rat zu Herzen und trommelt all ihre Freunde zusammen. Sie wird Neferet aufhalten und besiegen. Sie wird sich nicht mehr von ihr herumschubsen und erniedrigen lassen. Dank ihrer Freunde gewinnt sie an Kraft und gemeinsam kämpfen sie gegen Neferet und dem Bösen an.  Doch Neferet lässt sich nicht so einfach aufhalten. Komme was wolle, sie wird sich mit allen Mitteln verteidigen. Der zehnte Band der "House of Night" Reihe von P.C. Cast (Mutter) und Kristin Cast (Tochter). Langsam kommt es zum Ende der Reihe (es sind insgesamt 12 Bände). Doch nach diesem Band habe ich nicht das Gefühl, dass das Ende so bald kommt. Viele neue Ereignisse sind geschehen. Viele alte Fragen wurden beantwortet, dafür stehen noch eine menge neue Fragen offen. Ich hatte beim Lesen des letzten Kapitels nicht das Gefühl, dass das Ende schon so bald kommt (nur noch zwei weitere Bände). Ich hoffe sehr, dass die letzten zwei Bände "Entfesselt" und "Erlöst" nicht einfach so dahin geschrieben wurden, sondern es zu einem spektakulären, unvorhersehbaren Ende kommt. Zoey ist mir leider immer noch sehr unsympathisch. Ich kann mit ihrer Persönlichkeit nichts anfangen. Sie ist und bleibt für mich ein kleines, naives Mädchen, das ihre große Gabe von Nyx nicht verdient hat. Zoey kann mit dieser Gabe nicht umgehen und benimmt sich für ihre Aufgabe nicht reif genug. Immer wieder macht sie ein und die selben Fehler und über jeder ihre Gedanken kann ich nur den Kopf schütteln. Ich verstehe dieses Mädchen einfach nicht! Ansonsten fand ich das Buch sehr spannend. Am Anfang hatte ich zwar ein paar Probleme um wieder in die Geschichte hineinzukommen (habe den 11 Band "Bestimmt" vor geraumer Zeit gelesen) und die ersten Kapitel fand ich etwas langatmig, doch nach und nach wurde die Geschichte immer spannender und hat mich bis zum Ende mitgerissen. Zu empfehlen ist auch das Hörbuch vom Bastei Lübbe Verlag, gelesen von Marie Bierstedt. Marie liest das Buch sehr gut und es hat mir als Hörbuch um einiges besser gefallen, als selbst gelesen. Das Hörbuch von meiner Seite aus eine wirkliche Empfehlung. Erleichtert einen sich durch die vielen Bänder hindurch zu kämpfen.

    Mehr
  • Rezension zu "House of Night - Verloren" von P.C. und Kristin Cast

    House of Night - Verloren
    MissTalchen

    MissTalchen

    Leider kann ich nicht anders, als diese Reihe weiter zu verfolgen. Allerdings bin ich schon lange nicht mehr zufrieden mit dem, was sich die Autorinnen da leisten. Zur Story: Zoey und ihre Freunde konnten dafür sorgen, dass Neferets Mord an Zoeys Mutter aufgedeckt wurde. Daraufhin verstößt der Hohe Rate der Vampyre sie, doch Neferet weiß sich zu wehren. Auch Aurox bleibt eine unbestimmte Größe in den Machtspielen, denn er entdeckt plötzlich Seiten an sich, die von Neferet nicht geplant waren. Meine Meinung: Was soll man dazu nur sagen? Hier wurde eine ansich sehr gute Story solange ausgeschlachtet bis nichts mehr von ihr ürig war. Diesen Punkt hatten wir schnell erreicht. Mitlerweile sind die Autorinnen anscheinend derart dem Komerz verfallen, dass die Handlung nur noch auf der Stelle tritt. Es ist einfach nur traurig, was aus der Reihe, die so gut angefangen hat, geworden ist. Die zwei Sterne gibt es lediglich für einen herausragend guten Schreibstil. Was für eine Verschwendung! Alles in allem: Die Reihe hat so gut angefangen, aber seit dem 3. Teil wird die Handlung mit ihren Charackteren immer mehr sich selbst entfremdet. Hier sind 2 Autorinnen heillos dem Komerz verfallen. Sehr schade!

    Mehr
    • 2
    stebec

    stebec

    08. June 2014 um 12:30
  • Spannung und Verwirrung

    House of Night - Verloren
    Jeanne_Darc

    Jeanne_Darc

    So das war der 10te Teil der beliebten Vampyrserie & eines kann ich sagen, die Tatsache, dass dies immer noch nicht das Ende ist, nervt schon ganz schön. Natürlich habe ich gewusst, dass es viele, sehr viele Teile geben wird, aber es scheint als gehe dem Mutter-Tochtergespann langsam die Ideen aus. Inhalt: Der Inhalt ist naja was soll ich sagen wie immer das Selbe, der Kampf gegen das Böse und das Gute das versucht, das Böse zu bekehren und es scheint als wäre es vorbei, doch dann kamen die flüchtenden Spinnen und der Leser weis, ach nein das war nicht das Ende.... Tja was soll ich sagen, recht viel zu sagen gibt es nicht bei einem zehnten Teil einer Buchreihe ohne zu viel zu verraten, nur soviel langsam reicht's..... Ich gebe dem Buch 2,5 Sterne von 5 (aber auch nur weil ich die Charaktere mag und der Schluss eindeutig die vorhergehenden 400 Seiten herausreißen können)

    Mehr
    • 2
    stebec

    stebec

    08. June 2014 um 12:28
  • Kann man machen;)

    House of Night - Verloren
    stebec

    stebec

    08. June 2014 um 11:59

    Das zehnte Buch der House of Night Reihe con P.C. Cast. Wieder geht es darum im Kampf gegen Neferet zu beweisen, dass Liebe, Freundschaft und Vertrauen alles besiegen kann. Sehr pathetisch... Der Einband gefällt mir überhaupt nicht. Zum ersten Mal sind die gedruckten Ornamente nicht schwarz sondern blau. Sowas stört mich immer gewaltig. Wie immer haben sich alle gern und es kommt kaum zu Konflikten zwischen den Charakteren. Eine kleine Ausnahme gibt es. Der Streit zwischen Erin und Shaunee wird weiter gestrickt und nimmt - meiner Meinung nach - bizarre Züge an. Und natürlich sehen alle immer wahnsinnig gut aus. Während ich die Serie gelesen habe, erinnerte ich mich ganz wage an Anime-Serie Sailor Moon ;) Eigentlich hatte ich nach dem letzten Band gehofft, dass der Plot spannend weitergeht, aber leider war wie so oft in der Reihe die Handlung ziemlich vorhersehbar. Was unter anderem an den ständigen Perspektivenwechsel liegen mag. Die Autorin verrät uns durch die einzelnen Abschnitte in denen sie aus Neferets Sicht schreibt - meiner Meinung nach - zuviel über die Handlung. Das raubt der Geschichte die Spannung. Jetzt sind es nur noch zwei Bücher bis der Reihe zu Ende ist und ich freue mich schon auf das große Finale.

    Mehr
  • Spannend

    House of Night - Verloren
    Kartoffelschaf

    Kartoffelschaf

    24. April 2014 um 07:29

    Auch der 10. Band konnte mich begeistern, obwohl ich sagen muss, dass hier doch ein wenig arg viel Jugendsprache verwendet wurde, die mich gerade am Anfang relativ genervt hat. Es ist schön zu sehen, was mit neferet passiert und ich finde es super, dass immer wieder neue Charaktere dazu stossen, die ebenso liebenswert sind, wie die bisherigen. Der Spannungsbogen ist hier nicht ganz so straff wie in anderen Teilen und leider hat mich gerade das Ende ein wenig enttäuscht, da es doch sehr schnell abgehandelt wurde. Hier habe ich ein bisschen mehr erwartet. Alles in allem jedoch nach wie vor eine meiner liebsten Jugendbuch-Fantasie-Reihen die ich gerne weiterverfolge. :)

    Mehr
  • House of Night - Verloren

    House of Night - Verloren
    clary999

    clary999

    18. April 2014 um 14:42

    Der 10. Band von der fantastischen House of Night Serie „Kurzbeschreibung: Das Chaos regiert im House of Night Die Mächte der Finsternis gehorchen jetzt Neferet. Aber sie fordern einen hohen Preis aus Blut, Schmerz und Tod. Das Böse ist eben unersättlich. Neferet ist nicht mehr länger Hohepriesterin im House of Night in Tulsa. Nachdem sie sich ganz dem Bösen verschrieben hat, muss sie die Schule verlassen. Doch sie geht nicht, ohne eine Schneise der Verwüstung zu hinterlassen. Zoey und ihre Freunde wissen, dass die Schule nur dann weiterbestehen kann, wenn jetzt alle zusammenhalten. Denn Neferet wird mit allen Mitteln ihr Ziel weiter verfolgen: Sie will Zoey töten. Und mit Hilfe von Aurox könnte ihr das auch gelingen. Doch Zoey glaubt, in Aurox ihren Menschenfreund Heath entdeckt zu haben. Kann das sein? Er ist doch Neferets Werkzeug. Oder etwa nicht? Zoeys Grandma scheint ihm zu vertrauen…“ Zum Inhalt: Der 10.Band schließt sich nahtlos an den letzten an. Die Stallungen brennen. Leonobia, Travis und Nicole können noch in letzter Minute die Pferde retten. Travis kommt verletzt ins Krankenhaus. Leonobia stellt sich endlich ihren Gefühlen zu Travis. Aurox ist verzweifelt. Bei Zoey´s Grandma findet er Mitgefühl und Vertrauen, aber bei den anderen findet er nur Unverständnis und Wut. Zoey glaubt in Aurox Heath durch den Seherstein zusehen. Sie ist hin und hergerissen. Neferet hat inzwischen einen neuen Plan. Sie will die Menschen nutzen um Zoey und die anderen zu vernichten. Wie sollen Zoey und ihre Freunde das verhindern? Meine Meinung: Dieser Band ist schon am Anfang spannend, allerdings lässt die Spannung später wieder etwas nach. Man erfährt mehr über Leonobia´s Gefühle und ihre Vergangenheit. Shaunee wird selbstsicherer und wirkt dadurch für mich sympathischer. Erin hingegen macht jetzt eine negative Weiterentwicklung. Shaylin freundet sich langsam mit Zoey und dem Kreis an. Sie wird auch immer sicherer beim anwenden ihrer Gabe mit den Farben „Wahrer Blick“. Zoey traut sich endlich ihren Seherstein mehr einzusetzen. Insgesamt hat mir dieser Band besser als der 9.Band gefallen. Die Handlung war wieder spannend und abwechslungsreich. Nicht nur Zoey sondern auch die anderen sind diesmal mehr in den Vordergrund getreten. Ich werde auf jeden Fall auch den nächsten Band lesen! Klare Leseempfehlung für die Fans von „House of Night“!   4 Sterne

    Mehr
  • Wieder einmal spannend bis zum Ende!

    House of Night - Verloren
    DanieD

    DanieD

    28. March 2014 um 21:22

    Seit Weihnachten 2013 lese ich die House of Night Buchserie und muss sagen, nach Abschluß jedes Buches fiebere ich auf die nächste Folge hin ... weil sie mal wieder in der Bibliothek vergriffen ist. "Verloren" ist wirklich gut gelungen. Auch wenn in den vorangegangenen Bänden immer darauf hingearbeitet wurde, ist Nefret jetzt endlich als böse überführt. Herausreden ist also nicht mehr drin. Ich muss den anderen zustimmen, dieses Buch ist nicht so düster und von Zoes Zweifeln überschattet (überladen?), wie das ein oder andere der vorangegangenen. So war es leicht der Geschichte zu folgen und sie mal eben wegzulesen. Mich persönlich hat gefreut, dass die "Zwillinge" endlich Gesichter bekommen haben. So, und jetzt freue ich mich auf mein Wochenende mit "Entfesselt". ;-))

    Mehr
  • Die Autoren knüpfen wieder an den Anfangserfolg an

    House of Night - Verloren
    abendstern78

    abendstern78

    11. March 2014 um 14:13

    Dieser Band hat mich endlich wieder mal gefesselt und ich habe das Buch in nur zwei Tagen gelesen. Im Gegensatz zu den letzten Bänden war dieses Buch sehr kurzweilig und gut zu lesen. Die Autorinnen knüpfen wieder an den Anfang der Reihe an. Man hat nicht das Gefühl, dass die Geschichte künstlich in die Länge gezogen wird. Spannend finde ich auch die Entwicklung zwischen Aurox und Zoey. Dieser Band ist nicht mehr ganz so dunkel und aussichtslos und ich freue mich schon auf Band 11. Viel Spaß beim Lesen!

    Mehr
  • Ich liebe es

    House of Night - Verloren
    NikiLein

    NikiLein

    11. January 2014 um 23:59

    Alles in allem ist es ein gutes Buch.
    Das Erin sich von der Gruppe abwendet ist nicht so toll aber es hat schon einen Grund. Auch wenn es mir nicht gefällt...
    Kalona wird immer sympathischer. Man sollte es wirklich lesen.

  • weitere