P.E. Jones Hell's Kitchen (Space Troopers 1)

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hell's Kitchen (Space Troopers 1)“ von P.E. Jones

Das Jahr 2134: Die Erde steht vor dem Untergang - und mit ihr die gesamte Menschheit. Hunger und Armut, Kriminalität, Gewalt und Terror beherrschen den Alltag. Die einzige Rettung der Menschheit scheint in der Kolonisierung neuer Welten zu bestehen. Die Space Troopers, Kämpfer einer speziell ausgebildeten militärischen Einheit, sollen die Kolonisten beschützen. Doch im Kassiopeia-Sektor wartet ein fremder Feind, dessen Brutalität die Menschheit kaum etwas entgegenzusetzen hat. Die Serie Space Troopers ist packende und actionreiche Military Science Fiction. Im Kampf gegen die Aliens entscheidet sich das Schicksal der gesamten Menschheit. Folge 1: Hell's Kitchen John Flanagan, aufgewachsen in einem der unzähligen namenlosen Slums, schlägt sich als Kleinkrimineller durchs Leben. Doch sein letzter Deal ging gründlich daneben, und John muss vor seinem Auftraggeber Aziz und dessen Schergen fliehen. Als er in einer Ruine Zeuge eines Mordes wird, drückt ihm der sterbende Zacharias McClusky eine Ledermappe in die Hand - brisante Informationen, von deren Gefährlichkeit John nichts ahnt. Auf seiner Flucht landet John ausgerechnet in einem Rekrutierungsbüro der Space Troopers. Als Zacharias McClusky wird er als Rekrut aufgenommen und findet sich schon bald auf einem fremden Planeten wieder.

Leider nur gehobener Durchschnittlich und eher kurzzeitig amüsant. Hell`s Kitchen (Space Troopers 1) ist nicht wirklich schlecht biete aber

— Masau

Starship Troopers meets Aliens. Gelungener Auftrakt zu einer neuen Hörbuch-Reihe.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Für Fans von Starship Troopers!

— Jare
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hell's Kitchen (Space Troopers 1) P.E. Jones

    Hell's Kitchen (Space Troopers 1)

    Masau

    28. June 2016 um 20:04

    Leider nur gehobener Durchschnitt und eher kurzzeitig amüsant. Hell´s Kitchen (Space Troopers 1) ist nicht wirklich schlecht, bietet aber leider auch nichts Neues … Es erinnerte mich an vielen Stellen an Starship Troopers. Außerdem war das Buch für meinen Geschmack viel zu kurz, gerade wo es losgeht ist es schon zu Ende. Stereotypische Charaktere mit altbekannter Story - dann doch lieber das Original.

    Mehr
  • Starship Troopers meets Aliens

    Hell's Kitchen (Space Troopers 1)

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Kurzbeschreibung: Das Jahr 2134: Die Erde steht vor dem Untergang - und mit ihr die gesamte Menschheit. Hunger und Armut, Kriminalität, Gewalt und Terror beherrschen den Alltag. Die einzige Rettung der Menschheit scheint in der Kolonisierung neuer Welten zu bestehen. Die Space Troopers, Kämpfer einer speziell ausgebildeten militärischen Einheit, sollen die Kolonisten beschützen. Doch im Kassiopeia-Sektor wartet ein fremder Feind, dessen Brutalität die Menschheit kaum etwas entgegenzusetzen hat. Die Serie Space Troopers ist packende und actionreiche Military Science Fiction. Im Kampf gegen die Aliens entscheidet sich das Schicksal der gesamten Menschheit. Für Fans von Battlestar Galactica und Leser von David Weber oder Jack Campbell. FOLGE 1: HELL'S KITCHEN John Flanagan, aufgewachsen in einem der unzähligen namenlosen Slums, schlägt sich als Kleinkrimineller durchs Leben. Doch sein letzter Deal ging gründlich daneben, und John muss vor seinem Auftraggeber Aziz und dessen Schergen fliehen. Als er in einer Ruine Zeuge eines Mordes wird, drückt ihm der sterbende Zacharias McClusky eine Ledermappe in die Hand - brisante Informationen, von deren Gefährlichkeit John nichts ahnt. Auf seiner Flucht landet John ausgerechnet in einem Rekrutierungsbüro der Space Troopers. Als Zacharias McClusky wird er als Rekrut aufgenommen und findet sich schon bald auf einem fremden Planeten wieder: Hell's Kitchen. Meine Meinung: Ich habe mir diese Hörbuchfolge nur aus neugierde gekauft und wollte mal etwas anders ausprobieren. In fast 3 Stunden entführt mich der Sprecher Uve Teschner mit seiner tollen Lesung in die Zukunft. Ich gebe zu das ich bei dem Titel ein bisschen an Starship Troopers gedacht habe. Außerdem klingt der Titel Hell´s Kitchen vielversprechen. Ich wurde auch nicht enttäuscht. Die Story hat einen gute Tiefgang, die Action kommt auch nicht zu kurz und der Charakter McClusky ist sehr glaubwürdig. Unter dem Strich fühlte ich mich bisweilen an Starship Troopers und Alien erinnert - zumindest was diese komischen Viecher angeht. Mein Fazit: Ich kaufe mir auch gerne noch den zweiten Teil und bin gespannt ob die Reihe die Begeisterung noch festigen kann. Der Anfang war sehr gelungen.

    Mehr
    • 3
  • Gelungener Start einer neuen Space Opera!

    Hell's Kitchen (Space Troopers 1)

    Jare

    29. January 2015 um 17:51

    Im Jahr 2134 schlägt sich John Flanagan als Kleinkrimineller durchs Leben. Als er bei einem Deal Zeuge eines Mordes wird und in den Besitz brisanter Unterlagen gerät, tritt er die Flucht an und landet in einem Rekrutierungsbüro der Space Troopers. Ehe er sich versieht landet er mit anderen Kadetten in einem Ausbildungscamp auf Hell's Kitchen. Dort tut sich Flanagan sehr schwer als Teamplayer zu agieren, zumal ihn auch sein Ausbilder, Gunnery Sergeant Hartfield, im Visier hat. Kurz vor Ende seiner Ausbildung will Flanagan den Besuch auf einem Vergnügungsschiff zur Flucht nutzen, als es zu einem Angriff kommt. Jetzt muss er sich entscheiden, ob er zu seinem Team hält oder nicht.  Hinter dem Pseudonym P. E. Jones steht eine bekannte deutsche Fantasy- und Science-Fiction-Autorin, die mit "Hell's Kitchen" den ersten Band der SF-Serie "Space Troopers" vorlegt, einer Mischung aus Militäry-Action und Science Fiction in bester Tradition von Werken wie "Starship Troopers". Sicher könnte man etwas ketzerisch sagen, dass hier kein Klischee ausgelassen wird: Der knurrige Einzelgänger, der zum Teamplayer wird, der kantige Vorgesetzte, der sich als Freund herausstellt und ein Team, das anfangs aus Schwächlingen besteht und über sich hinauswachsen muss. Das alles dann gemischt mit etwas Action, fertig ist der Seriencocktail. Wirklich neu ist hier nichts.  Trotzdem hat mich diese Auftaktepisode ganz ausgezeichnet unterhalten, da P. E. Jones die richtige Mischung gefunden und trotz bekannter Zutaten einen spannenden und interessanten Roman verfasst hat. Etwas intensiver könnte sie in den nächsten Folgen noch auf den eigentlichen Kosmos, sprich das Jahr 2134 eingehen. Hier bleiben die Beschreibungen etwas dürftig und die Serie hat noch Luft nach oben.  Fazit: "Hell's Kitchen" ist sicherlich kein literarischer Höhepunkt des Science-Fiktion-Genres, aber ein vielversprechender und packender Serienstart. Die Mischung aus Militäry-Action und Science Fiction funktioniert ausgezeichnet und macht Lust auf weitere Folgen. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks