P.E. Jones Space Troopers - Folge 2: Krieger

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Space Troopers - Folge 2: Krieger“ von P.E. Jones

Das Jahr 2134: Die Erde steht vor dem Untergang - und mit ihr die gesamte Menschheit. Hunger und Armut, Kriminalität, Gewalt und Terror beherrschen den Alltag. Die einzige Rettung der Menschheit scheint in der Kolonisierung neuer Welten zu bestehen. Die Space Troopers, Kämpfer einer speziell ausgebildeten militärischen Einheit, sollen die Kolonisten beschützen. Doch im Kassiopeia-Sektor wartet ein fremder Feind, dessen Brutalität die Menschheit kaum etwas entgegenzusetzen hat. Die Serie Space Troopers ist packende und actionreiche Military Science Fiction. Im Kampf gegen die Aliens entscheidet sich das Schicksal der gesamten Menschheit. Für Fans von Battlestar Galactica und Leser von David Weber oder Jack Campbell. FOLGE 2: KRIEGER John wird mit seinem Team zur verloren geglaubten Kolonie 1.3 im Kassiopeia-Sektor geschickt. Auf dem Planeten scheint alles Leben ausgelöscht zu sein. Die Space Troopers finden weder Anzeichen von Menschen noch von Tieren. Die Pflanzen auf dem Planeten sind verdorrt, Seen und Flüsse vergiftet. Als sie Zuflucht in einem Gebäude suchen, verlieren sie den Funkkontakt. Die Space Troopers sitzen in der Falle, denn nicht alles Leben auf dem Planeten ist vernichtet ...

Kurzweilig!

— Jare
Jare

Stöbern in Science-Fiction

Arena

Meine Gedanken muss ich erstmal in eine Rezension bringen.

Caterina

Ready Player One

Ein grandioser, packender Einzelband, der von der ersten bis zur letzten Seite überzeugen kann!

Isabella_

Tagebuch der Apokalypse 4

Gut für zwischendurch aber nicht so gut wie der erste teil

RobRising

Scythe – Die Hüter des Todes

Das beste Buch das ich seit langem gelesen habe. Bin gespannt wie es in der So

Krummbein

Star Kid

Für Kinder schwer zu verstehen

MaschaH

Der letzte Stern

War vom 1. Teil begeistert, ab dem 2. flachte meine Begeisterung leider ab. Es viel mir sehr schwer den 3. Teil zu Ende zu lesen... Schade!

Fraenn

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Viel Action, wenig Tiefgang!

    Space Troopers - Folge 2: Krieger
    Jare

    Jare

    John Flanegan, der unter falscher Identität als Zacharias McCluskey bei den Space Troopers angeheuert hat, wird mit seiner Einheit auf die Kolonie 1.3 im Kassiopeia-Sektor entsendet. Auf dieser Kolonie ist nach einem Angriff jedes Leben ausgelöscht worden. Und tatsächlich scheint sich diese Befürchtung zunächst zu bewahrheiten. Doch dann werden sie von Aliens angegriffen und müssen in einem verlassenen Gebäude Zuflucht suchen. Als sie von dort ihr Heimatschiff kontaktieren wollen, erleben sie eine böse Überraschung.  „Krieger“ ist die zweite Episode des ebook-Serial „Space Trooper, aus der Feder von P. E. Jones. Wie schon der Auftakt liest sich diese Folge ausgesprochen flott und ist eine gute Mischung aus Space Opera und Militär-Action. Allerdings liegt der Fokus dieser Folge eindeutig auf der Actionseite. Die Kampfszenen, die John und seine Einheit auf dem Kassiopeia-Sektor erleiden müssen, werden sehr anschaulich und ausführlich geschildert. Das ist auch durchaus unterhaltsam, allerdings bleibt dabei der Tiefgang der Geschichte ein wenig auf der Strecke. Doch P. E. Jones hat noch einen Trumpf in der Hinterhand, denn mit Lieutenant Goldblum taucht eine Frau auf, die John das Leben bereits in dieser Folge sehr schwer macht und künftig auch machen wird.  Sprachlich ist die Geschichte leicht und flott geschrieben und sorgt für kurzweiliges Lesestunden. Nach wie vor bleibt mir die spacecige Atmosphäre zu sehr auf der Strecke. Hier würde ich mir wünschen, dass die Action etwas zurückgefahren und die Darstellung der Lebensumstände etwas intensiviert würden.  Fazit: Die zweite Episode „Krieger" hat trotz kleinerer Mängel genug Potential um den Leser zu unterhalten und ihn zu animieren, sich auch mit dem nächsten Band der Geschichte zu befassen. Nach wie vor ist dies kein Klassiker des Genres, aber solide Unterhaltung. Man bekommt, was man erwartet. 

    Mehr
    • 2