P.J. Ried

 3,9 Sterne bei 43 Bewertungen
Autorenbild von P.J. Ried (©Emily Bähr)

Lebenslauf

P.J. Ried wurde 1997 geboren und lebt als Autorin und freie Lektorin in Hannover. Durch ihr Studium der Literaturwissenschaft entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben neu. Seitdem verirrt sie sich regelmäßig in fantastische Welten, was dank ihres mangelnden Orientierungssinns zum Glück kein Problem darstellt. Wenn sie nicht gerade in Geschichten abtaucht, liebt sie es zu zocken oder Serien und Animes zu schauen. Außerdem träumt sie von einem Leben am Meer mit Sushi-All-you-can-eat-Restaurants und einer Katze.

Alle Bücher von P.J. Ried

Neue Rezensionen zu P.J. Ried

Cover des Buches Distant Horizons 1: A Dark Betrayal (ISBN: 9783551304926)
Mandthebookss avatar

Rezension zu "Distant Horizons 1: A Dark Betrayal" von P.J. Ried

Endlich mal wieder eine Piratenstory
Mandthebooksvor 10 Monaten

Rezension: (kann Spoiler enthalten)


Danke an den Verlag und Netgalley für das Rezensionsexemplar!


Lang ist es her, dass ich eine Piratenstory gelesen habe. Da kam "Distant Horizons 1" gerade recht.

Ich mochte die Crew irgendwie gerne, gerade, weil sie so bunt zusammengewürfelt war. Mein klarer Favorit hierbei ist auf jeden Fall Alizeas Katze.

Ich muss zugeben, die Kombination aus schwimmenden Städten mit teils enormer Technologie, eine dystopische Welt und Piraten, das war wirklich interessant. Damit hätte ich vor dem Lesen ehrlich gesagt nicht so gerechnet. Den Übergang zwischen diesen Themen fand ich persönlich aber ein wenig holprig und nicht ganz so fließend, wie ich es mir gewünscht hätte. Man hat sich irgendwie nur so nebenbei mal mit der Entstehung der schwimmenden Städte beschäftigt und so wirklich viel über das Leben in Ark bekam man nicht mit, obwohl es zu Alizeas Vergangenheit gehörte. Da hätte ich mir ein wenig mehr gewünscht.

Kian hat es mir irgendwie immer etwas schwer gemacht. Mit all seinen Vorwürfen, etc. hat er sich selbst das Leben nur erschwert und manchmal hatte ich das Gefühl, dass er sich kaum bemüht, auch nur annähernd Verständnis zu zeigen.

Gerade zum Ende hin gab es dann einen Riesenknall, den ich einerseits durchaus überraschend fand, andererseits war es gar nicht mal so abwegig, dass genau das passiert.

Die Suche nach Alizeas Mutter war wirklich interessant. Immer wieder war es auch mit viel Action verbunden und ich habe gerne gemeinsam mit den Figuren entschlüsselt, was es mit ihrem Verschwinden auf sich hat.

Nach dem fiesen Ende freue ich mich nun sehr auf Band 2 und bin mal gespannt, was dieser noch für Alizea und ihre Crew bereithält.


3,5 Sterne

Cover des Buches Distant Horizons 1: A Dark Betrayal (ISBN: 9783551304926)
ninawirthss avatar

Rezension zu "Distant Horizons 1: A Dark Betrayal" von P.J. Ried

Ein grandioser Auftakt in eine spannende Welt
ninawirthsvor einem Jahr

Distant Horizons ist so anders, als ich am Anfang geglaubt habe!

Es ist eine Dystopie, die mich auf jeder Seite überrascht hat.


Der Einstieg in die Story fiel mir unfassbar leicht und während den ersten Seiten lernen wir die Welt, in die und PJ Ried einführt, kennen. Denn die ist wirklich heftig!

Das Buch spielt in der Zukunft bzw. zu einer Zeit, in der es keine Kontinente mehr gibt und das Meer alles verschluckt hat.

Die Menschen leben auf zusammengeschweißten Schiffen,die sich zu Städten formieren. Das habe ich vorher noch nie gelesen.

Auch der Aspekt mit unserer Umwelt kam vor und hat mir nochmal zu denken gegeben.


Ich habe einige Kritiken gelesen, dass die Piraten „zu modern“ sind, aber unter dem Aspekt, dass das Buch eine Dystopie ist und es „unsere moderne Welt“ gibt, ist das für mich völlig nachvollziehbar und authentisch.


Alizea fand ich großartig und spannend. Sie ist eine Piratin, die jede Menge Geheimnisse mit sich trägt und in ihrer Crew eine neue Familie gefunden hat.

Sie und Kian verbindet eine geheimnissvolle Vergangenheit, die sich erst während der Seiten allmählich lichtet. Außerdem setzt sie alles daran, ihre Mutter zu finden.


Generell steckt das Buch voller Geheimnisse und der Cliffhanger hat mich mit vielen Fragen zurückgelassen.

Spannende Wendungen und starke Emotionen haben das Buch für mich zu einem Lesespaß gemacht.


Ein weiterer Pluspunkt hat der Sprachstil verdient. Es begegnen uns beim Lesen so viele Vergleiche, Floskeln oder Anspielungen, die mit dem Meer und der Thematik zusammenhängen. Ich finde das Großartig ☺️ 


Auch im Nachgang hat mich das Buch nicht losgelassen und ich denke immer wieder an die Story. Und das ist immer ein Zeichen für ein Jahreshighlight!


Deshalb gibt es auch 5+ von 5 Sterne ⭐️ 

Cover des Buches Distant Horizons 1: A Dark Betrayal (ISBN: 9783551304926)
aboutbooksxs avatar

Rezension zu "Distant Horizons 1: A Dark Betrayal" von P.J. Ried

Distant Horizons
aboutbooksxvor einem Jahr

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Er ist locker, leicht und flüssig zu lesen! Somit hab ich mich auch schnell in die Story einfinden können.

Bis man über die dystopische Welt etwas erfährt dauert es ein wenig. Ich habe nur einen kleinen Überblick davon bekommen , wie die „Neue Welt“ ist und was mit der „Alten Welt“ passiert ist. Hätte mir dazu dementsprechend gerne noch mehr Eindrücke gewünscht.

Die Lovestory zwischen Alizea und Kian hat mir gut gefallen. Eigentlich sind sie Feinde und verfolgen ihre ganz eigenen Ziele aber dennoch ist da dieses knistern und eine Anziehung die beide deutlich spüren und langsam aber sicher auch nicht mehr verbergen können. 🫢

Die Crew von Alizea blieb eher blass für mich. Bis auf Ari , konnte ich mir leider zu keinem anderen Mitglied ein genaueres Bild machen.
Die Stimmung innerhalb der Crew war aber immer mit einer Prise Humor gespickt und man hat den starken Zusammenhalt zwischen allen gemerkt.

Die Reise durch das endlose Meer auf der Suche nach Alizeas Mutter, der Blutgefallen und ihre schwierige Beziehung zu Kian , mischen sich am Ende zu einem guten Abschluss zusammen.

Alles in allem hat mir das Buch trotz der kleinen Schwachpunkte gefallen!
Ich finde den Ansatz der dystopischen Welt gut und hoffe das dieser im zweiten Teil ausgebaut wird und somit mehr Klarheit verschafft.

Gespräche aus der Community

Bist Du mutig genug, um dich an Halloween in die RED RIVER LANE zu wagen? Denn in dieser Straße, die nach dem nahegelegenen Fluss benannt ist, der durch die Schlucht des Winsome Forrest fließt, ist besondere Vorsicht geboten. Hinter jeder Haustür lauert eine Geschichte - und hinter jeder Geschichte verbirgt sich … STOPP! Ich kann nicht weitersprechen. Hier ist jemand. Bitte nicht … LAUF! 

176 BeiträgeVerlosung beendet
Chirithys avatar
Letzter Beitrag von  Chirithyvor einem Jahr

Ich kam leider erst nach Halloween dazu dieses Buch zu lesen und habe eben meine Rezension dazu veröffentlicht:

https://www.lovelybooks.de/autor/Jennifer-Ebbinghaus/Red-River-Lane-3311871136-w/rezension/7663804990/

Danke, dass ich es lesen durfte, es hat mir sehr viel Spaß gemacht! :)

Zusätzliche Informationen

P.J. Ried wurde am 07. Februar 1997 geboren.

P.J. Ried im Netz:

Community-Statistik

in 70 Bibliotheken

auf 17 Merkzettel

von 1 Leser*innen aktuell gelesen

von 2 Leser*innen gefolgt

Worüber schreibt P.J. Ried?

Reihen der Autorin

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks