P.M. Benedict Ohne Erbarmen: Thriller

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(3)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ohne Erbarmen: Thriller“ von P.M. Benedict

Erdogan Gübkal, Besitzer des Biotechnologielabors UmbraLux, wird in Berlin ermordet aufgefunden. Wenige Tage zuvor forderte ein unbekanntes Virus mehrere Tote in Deutschland und der Türkei. MAD-Agent Thomas Kopetzky vermutet eine Verbindung. Ist Gübkals Nichte Işikli Caner der Schlüssel zu allem? Die junge Deutschtürkin arbeitet als Drogenkurier für die Grauen Wölfe, eine rechtsradikal-nationalistische Organisation aus der Türkei. Schon länger will sie diesem Netz von Gewalt, Rauschgift und Menschenhandel entfliehen. Doch dafür muss sie sich gegen ihre einflussreiche Familie stellen, die nicht einmal vor dem Einsatz eines unkontrollierbaren Virus zurückschrecken würde. Zu allem entschlossen verbündet sich Işikli mit Thomas Kopetzky. Gemeinsam setzen sie alles daran, die drohende Katastrophe zu verhindern.

Spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

— mabuerele
mabuerele

Spannend geschrieben, aber Akteure sind sterile Charaktere

— fredhel
fredhel

Das Buch spricht aktuelle politische Probleme an, in Verbindung mit einem unbekannten Virus, der schon mehrere Tote gefordert hat.

— winterdream
winterdream

PARENTAL ADVISORY: Es wird sehr viel geraucht & gesoffen.

— PMBenedict
PMBenedict

Sehr spannend und mitreißend!

— Prinzesschn
Prinzesschn
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Chinesische Kalenderchallenge 2015/2016

    Die Chinesische Astrologie. So erstellen Sie Ihr chinesisches Horoskop selbst.
    stebec

    stebec

    Willkommen zu unserer Challenge des Chinesischen Kalenders. Wir kattii und stebec haben uns ein paar nette Aufgaben überlegt, an deren Erfüllung ihr hoffentlich genauso viel Spaß haben werdet, wie wir bei der Erstellung. Natürlich dreht sich hier alles um den Chinesischen Kalender. Wir stellen euch Aufgaben für dessen Erfüllung ihr Punkte sammeln könnt, wenn ihr fleißig lest, aber alles der Reihe nach. Die Regel: Die Challenge findet vom 01.Mai 2015 bis zum 30.April 2016 statt. Einsteigen könnt ihr jederzeit und die verpassten Aufgaben auch nachholen.  Wir stellen euch jeden Monat zwei Aufgaben, die einem Tier des chinesischen Tierkreiszeichens passen. Die Aufgaben werden immer frühzeitig veröffentlicht, damit ihr genug Zeit habt, um euch eure Bücher herauszusuchen. Zusätzlich könnt ihr jeden Monat Elementaufgaben erfüllen, die Zusatzpunkte einbringen. Hier solltest ihr allerdings auf ein Gleichgewicht zwischen den Elementen sorgen. d.h. das jedes Element nur 6 mal verwendet werden darf. Die Elementaufgaben sind immer gleich. Natürlich müsst ihr auch darauf achten Yin&Yang im Gleichgewicht zu halten. D.h. das jedes Yin oder Yang nur 16 mal verwendet werden darf. Auch die Yin&Yang Aufgaben bleiben gleich. Erstellt bitte einen Sammelbeitrag, den wir verlinken können und in dem ihr eure Punkte aktuell haltet. Das hilft uns die Übersicht nicht zu verlieren.  Haltet euch hierbei bitte an das Beispiel, was wir unten erstellt haben. Die Aufgaben: Jeden Monat gibt es zwei Hauptaufgaben für euch, die von kattii im Monat vorher veröffentlicht werden. Eine zu einer schlechten und eine zu einer guten Eigenschaft des Tieres. Es geht sich also also darum für jeden Monat zwei Bücher zu lesen.  Die Elementzusätze können mit den Hautpaufgaben vereinbart werden. Die Elementzusätze sind keine Pflicht. als Beispiel: Ich lese ein Buch zu einer Hauptaufgabe, das über 450 Seiten hat und kann mir Wasserpunkte auf mein Konto schreiben. Feuer, heiß, leidenschaftlich und zerstörerisch. Um die Feuerpunkte zu bekommen, müsst ein Buch aus dem Genre Liebesroman, Thriller oder Dystopie lesen Wasser, 71% der Erde sind mit Wasser bedeckt. Das ist ganz schön viel. Deswegen müsst ihr für die Wasserpunkte ein Buch lesen, dass über 450 Seiten hat.  Luft, bedeutet Leichtigkeit. Man ist losgelöst von allem, deswegen lest ein Buch aus dem Genre: Fantasy, historischer Roman oder etwas humorvolles . Erde, ist ein sehr festes Element. Für die Erdenpunkte müsst ihr ein Hardcover lesen. Metall, steht für Fortschritt und deswegen müsst ihr für die Metalpunkte ein Buch lesen, dass nicht vor 2015 erschienen ist. Die Yin&Yang-Aufgaben sind simpel. Auch hier gilt, dass diese mit den Hauptaufgaben vereinbart werden können.  Yin => Ein helles Cover Yang => Ein dunkles Cover Ihr könnt euch hier entscheiden, ob ihr nur die Hauptaufgaben erfüllt oder die Zusätze auch abarbeiten möchtet.  Pro Buch könnt ihr eine Hauptaufgabe, einen Elementzusatz und einmal Yin oder Yang anrechnen. als Beispiel: Wenn ich ein Buch für eine Hauptaufgabe lesen, das über 450 Seiten hat und ein helles Cover besitzt, dann habe ich alle möglichen Aufgaben erfüllt. Sollte ich die Hauptaufgabe im Monat des Aufgabenstellung erfüllen, habe ich die höchstmögliche Punktzahl erreicht.  Die Punkte: Pro erfüllte Tieraufgabe gibt es 1 Punkt Pro erfülltes Element gibt es 1 Punkt Pro erfülltem Yin/Yang gibt es 1 Punkt Wenn ihr im Jahr des aktuellen Tieres geboren wurden seit:  Punktzahl mal 2 Wenn ihr die Aufgabe im Monat lest, in dem sie gestellt wurde: 1 Zusatzpunkt pro Aufgabe. Als Beispiel: Richtige Aufgabe + Element + Yin/Yang = 3 Punkte Ihr könnt also im Monat, wenn ihr beide Aufgaben und Zusatzaufgaben erfüllt habt 6 Punkte sammeln. Bei richtigem Geburtsjahr verdoppeln sich die Punkte auf 12. Und wenn ihr die Aufgabe im richtigen Monat lest gibt noch jeweils 1 Punkt pro Aufgabe dazu. Ihr könnt also bei richtigem Geburtsmonat 14 Punkte sammeln. Und in den anderen Monaten 8 Punkte. Am Ende der Challenge bekommt ihr noch einmal ein paar Bonuspunkte, wenn ihr fürs Gleichgewicht gesorgt habt. Punkte werden im folgenden Verhältnis verteilt. Yin&Yang: Jedes Yin&Yang mindest 8mal: 4 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 10mal: 8 Punkte Jedes Yin&Yang mindest 12mal: 12 Punkte Elemente: Jedes Element mindestens 3mal: 8 Punkte Jedes Element mindestens 4mal: 12 Punkte Bonus für die Katzenaufgabe: 12 Punkte Am Ende des Jahres könnt ihr somit maximal 138 Punkte erreichen. Wenn wir euch jetzt mit unseren Regeln und Aufgaben nicht total durcheinandergebracht haben, freuen wir uns, wenn ihr uns ein Jahr lang auf dem Weg des chinesischen Kalenders begleitet. Selbstverständlich stehen wir euch immer mit Rat und Tat zur Seite.  Teilnehmer: 123sarah321 [inaktiv?] AberRush AnnaWaffel Anruba ban-aislingeach Bellastella BlueSunset Buchgeborene [inaktiv?] Buchgespenst clary999 DasBuchmonster DieBerta fabulanta [inaktiv?] Federzauber Galina86 hannelore259 Hikari Honeygirl96 [inaktiv?] janaka Jecke JuliB kattii Kitayscha Krimine LadySamira091062 Lavieenverre louella2209 lunaclamor [inaktiv?] mabuerele MiHa_Lore MiniMixi  mrsapplejuiice monana88 [inaktiv?] Niob Paulamybooksandme raphael-edward Regina99 samea Sandra251 scarlett59 Sick stebec sursulapitischi [inaktiv?] Tatsu Tiana_Loreen TigorA weinlachgummi Willia Wolfhound zazzles

    Mehr
    • 2100
  • Sehr spannender Thriller

    Ohne Erbarmen: Thriller
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. April 2015 um 07:33

    Dieses E-Book habe ich mit Begeisterung verschlungen, da es von Anfang an spannend war. Es geht um eine Firma, die in einem Labor Viren untersucht und erschafft und von einer türkischen Familie geleitet wird. Der Besitzer des biotechnologischen Unternehmens Erdogan Gübkal wird ermordet aufgefunden und ein Bruder Ismail ist ein Mann, der über Leichen geht. Selbst vor dem Einsatz eines Virus würde er nicht zurückschrecken, um seine Ziele zu erreichen. Der MAD-Agent Thomas Kopetzky wird auf den Fall angesetzt und führt den Leser an verschiedene Schauplätze Europas und der Türkei. Kopetzky und Isikli Caner, die Nichte Ismails und sein Drogenkurier, ergeben ein Superteam, zumal Isikli aussteigen und sich gegen den gesamten Familienclan stellen will. Da es sich um eine Triologie handelt, muss ich den nächsten Teil auch unbedingt lesen.

    Mehr
  • Spannender Thriller

    Ohne Erbarmen: Thriller
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Dieses E-Book habe ich mit Begeisterung verschlungen, da es von Anfang an spannend war. Es geht um eine Firma, die in einem Labor Viren untersucht und erschafft und von einer türkischen Familie geleitet wird. Der Besitzer des biotechnologischen Unternehmens Erdogan Gübkal wird ermordet aufgefunden und ein Bruder Ismail ist ein Mann, der über Leichen geht. Selbst vor dem Einsatz eines Virus würde er nicht zurückschrecken, um seine Ziele zu erreichen. Der MAD-Agent Thomas Kopetzky wird auf den Fall angesetzt und führt den Leser an verschiedene Schauplätze Europas und der Türkei. Kopetzky und Isikli Caner, die Nichte Ismails und sein Drogenkurier, ergeben ein Superteam, zumal Isikli aussteigen und sich gegen den gesamten Familienclan stellen will. Da es sich um eine Triologie handelt, muss ich den nächsten Teil auch unbedingt lesen.

    Mehr
    • 2
  • Machtgier und Rache in unheiliger Allianz

    Ohne Erbarmen: Thriller
    mabuerele

    mabuerele

    Thomas Kopetzky, MAD-Agent, steht am Grab seiner Tochter. Es ist wieder ihr Todestag. Doch sein Chef, Major Preissler, beordert ihn zu sich. Mehrere seltsame Viruserkrankungen beunruhigen die Männer. Die Geschichte wechselt nach Istanbul. Isikli wird von ihrem Onkel Ismail Gübkal angewiesen, mit Bülent Özult zusammenzuarbeiten. Er leitet den Drogenhandel aus Afghanistan. Doch vor neun Jahren hat genau dieser Mann Isikli vergewaltigt. Ismail ist der Chef der Grauen Wölfe, einer kriminellen Organisation, die sich mit Drogen- und Menschenhandel beschäftigt. Das angestrebte Freihandelsabkommen zwischen der Türkei und Europa ist ganz schlecht für seine Geschäfte. Deshalb hat er auch Nakhanov, einstiger russischer Offizier und gebürtiger Kirgise, in seinen Dienst genommen. Isikli plant, aus dem Geschäft ihres Onkels auszusteigen. Sie vertraut sich ihren Zwillingsbruder Akin an. Was wie eine einfache Drogengeschichte beginnt, weitet sich schnell zu einem rasanten Thriller aus. Machtgier und Rache sind starke Triebfeder, die jedes andere Gefühl abtöten und Tausende von toten in Kauf nehmen. Die Erpressbarkeit des Staates wird ausgetestet. Thomas Kopetzky und Isikli entwickeln sich dabei zu Gegenspielern von Ismail. Allerdings gibt es weitere Protagonisten, die in das Geschehen mehr oder weniger eingreifen. Oft ist nicht sofort klar, wer eigentlich gegen wen agiert. Dieses komplexe Beziehungsgeflecht und die verschiedenen Spielarten von Erpressung und Bestechung halten den Spannungsbogen extrem  hoch.   Das Buch lässt sich zügig lesen und hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Das geschickte Agieren von Isikli und die persönlich positive Entwicklung von Kopetzky sowie häufiger Wechsel von Handlungsorten und dort agierenden Personen treiben die Geschichte voran. Der Schreibstil ist dem Genre angemessen. Aussagekräftige Dialoge und genaue Beschreibung der Handlungsorte unter Einbeziehung der Emotionen der Protagonisten bilden eine gekonnte Einheit. Notwendige naturwissenschaftliche Grundlagen wurden angemessen und allgemeinverständlich erklärt. Natürlich gehören auch rasante Verfolgungsjagden und überraschende Wendungen zur Geschichte. Rückblicke in die Vergangenheit lassen insbesondere das Verhalten von Kopetzky, Isikli und Nakhanov nachvollziehbar werden. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Der Autor hat in einer fesselnden und vielschichtigen Handlung politische Themen mit dem Tun und Lassen der organisierten Kriminalität verbunden.

    Mehr
    • 2
    PMBenedict

    PMBenedict

    15. November 2014 um 18:02

    :-)

  • Leserunde zu "Ohne Erbarmen: Thriller" von P.M. Benedict

    Ohne Erbarmen: Thriller
    PMBenedict

    PMBenedict

    Geschätzte Lovely-Booker! Ich würde euch sehr gerne zu einer Leserunden für meinen neuesten Roman "Ohne Erbarmen" einladen, der am 12.09.2014 im Verlag MIDNIGHT by Ullstein erschienen ist. Die Geschichte ist der erste Band einer Trilogie rund um die junge Deutsch-Türkin Isikli Caner und den MAD-Agenten Thomas N. Kopetzky. Insgesamt stehen 20 Lese-Exemplare zur Verfügung, ich freue mich aber natürlich auch, wenn mehr Leute mitmachen :-).  Über das Buch - LINK ZUR LESEPROBE Erdogan Gübkal, Besitzer des Biotechnologielabors UmbraLux, wird in Berlin ermordet aufgefunden. Wenige Tage zuvor forderte ein unbekannter Virus mehrere Tote in Deutschland und der Türkei. MAD-Agent Thomas Kopetzky vermutet eine Verbindung. Ist Gübkals Nichte Işikli Caner der Schlüssel zu allem? Die junge Deutschtürkin arbeitet als Drogenkurier für die Grauen Wölfe, eine rechtsradikal-nationalistische Organisation aus der Türkei. Schon länger will sie diesem Netz von Gewalt, Rauschgift und Menschenhandel entfliehen. Doch dafür muss sie sich gegen ihre einflussreiche Familie stellen, die nicht einmal vor dem Einsatz eines unkontrollierbaren Virus zurückschrecken würde. Zu allem entschlossen verbündet sich Işikli mit Thomas Kopetzky. Gemeinsam setzen sie alles daran, die drohende Katastrophe zu verhindern. Über den Autor - LINK ZUR AUTOREN-VITA Es ist wie ein Film in meinem Kopf, den ich beginne aufzuschreiben. Ich erschaffe Menschen in einer neuen Welt, lerne diese Charaktere kennen - und manchmal verknalle ich mich auch in sie. Sie nehmen mich an der Hand und zeigen mir Stück für Stück mehr von ihrer Welt, bis ich sie dann irgendwann gut genug kenne, um davon erzählen zu können. Schreiben ist für mich etwas Lebensnotwendiges - wenn ich länger als einen Tag nicht dazu komme werde ich unausstehlich. Wer nun meint, dass ich schon durchaus auch einen an der Klatsche hätte, liegt wohl nicht ganz falsch. Aber Normalität hat mich noch nie interessiert. FRAGE zur Verlosung:  In einer sehr bekannten Trilogie von Stieg Larsson hat er eine Frauenfigur etabliert, die mich wahnsinnig fasziniert hat, die aber auch sehr stark polarisierend wirkt. Wie heißt der Charakter in der Millenium-Trilogie, und wie hat sie auf euch als Leser gewirkt? Herzlicher Gruß, P.M. Benedict

    Mehr
    • 145
  • Viel Action, aber wenig Tiefgang

    Ohne Erbarmen: Thriller
    c-bird

    c-bird

    09. November 2014 um 19:12

    Ein unbekanntes Virus fordert in Deutschland und der Türkei mehrere Todesopfer. Wenige Zeit später wird Erdogan Gübkal, der Besitzer des biotechnologischen Unternehmens UmbraLux in Berlin ermordet aufgefunden. Ein Zufall?  Der MAD-Agent Thomas Kopetzky wird auf den Fall angesetzt und erkennt bald eine Verbindung zu der Nichte Erdogans, Isikli Caner. Diese arbeitet schon seit Jahren für ihren skrupellosen Onkel Ismail als Drogenkurier. Isikli will eigentlich aussteigen, doch dazu muss sie sich gegen den gesamten Familien-Clan stellen und gerade Ismail ist ein Mann, der über Leichen geht und für die Grauen Wölfe operiert, eine rechtsradikale Organisation in der Türkei. Selbst vor den unkontrollierten Einsatz eines Virus würde Ismail nicht zurückschrecken, solange er seine Ziele verfolgen kann. Isikli wagt schließlich den Schritt und verbündet sich kurz darauf mit Kopetzky um das Schlimmste zu verhindern. Hier wird jede Menge Action geboten. Eine aufregende Jagd durch verschiedene Schauplätze Europas und Istanbuls. Dennoch wurde ich mit den gesamten Charakteren nicht so richtig warm. Isikli kam mir eher wie eine Kampfmaschine vor, als eine Frau. Und auch Kopetzky, der sich mit einem dunklen Geheimnis trägt konnte nicht unbedingt meine Sympathie gewinnen. Ein Buch mit vielen Wendungen, nie wusste man genau ob die Figur nun zu guten oder zur bösen Seite gehörte. Insgesamt blieben die Charaktere etwas schemenhaft und oberflächlich. Ein bisschen mehr Tiefe hat mir hier gefehlt. Gut ergänzt haben sich jedoch Isikli und Kopetzky. Gerade weil beide eher gegensätzlich sind, ergeben sie dennoch ein super Team. „Ohne Erbarmen“ ist der Auftakt zu einer Triologie. Ich werde auch dem nächsten Teil noch eine Chance geben.

    Mehr
  • Steriler Virus

    Ohne Erbarmen: Thriller
    fredhel

    fredhel

    Isikli Caner und ihr Zwillingsbruder sind die jüngste Generation des Familienclans Gübkal. Vater, Onkel, eigentlich alle, sind hochrangige Mitglieder der türkischen nationalistischen Untergrundbewegung Graue Wölfe. Ihr Onkel Ismail will mit allen Mitteln ein Freihandelsabkommen verhindern. Dabei geht er skrupellos vor, auch ein neuartiges aggressives Virus will er freisetzen. Isikli will aussteigen, nur befindet sich in ihrer DNS der letze Baustein um diesen Virus zu stabilisieren. Verschiedene Seiten jagen sie nun, wollen sie fangen um jeden Preis, tot oder lebendig.... Die Handlung dieses Thrillers ist gut. Atemberaubend verfolgt man Isiklis Flucht und staunt über die raffinierten Rätsel, die sie und ihre Helfer knacken müssen. Ausserdem tappt man immer im Dunkeln, wer Freund oder Feind ist. Dennoch fehlt mir etwas, um auch den fünften Stern zu vergeben. Die Akteure sind alle superintelligent, supertrainiert, super hart im Nehmen. Irgendwie gleichen sie sich, nur das Isikli eben eine Frau ist. Als Hauptfigur konnte sie sich nicht für mich zur Sympathieträgerin entwickeln, dafür ist sie zu abgebrüht und unpersönlich. Insgesamt war mir das Konstrukt rund um den Virus zu kompliziert und auch die politischen Verstrickungen wurden mir nicht ganz klar. Weil aber P.M. Benedict mitreissend formulieren kann, vergebe ich gut gemeinte 4 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Ein gutes Buch, welches auch aktuelle Probleme anspricht

    Ohne Erbarmen: Thriller
    winterdream

    winterdream

    Inhalt: Ein unbekannter Virus, forderte in Deutschland und der Türkei schon mehrere Tote. Erdogan Gübkal, Besitzer des Biotechnologielabors UmbraLux, wird in Berlin ermordet aufgefunden. Der MAD-Agent Thomas Kopetzky denkt, dass es da eine Verbindung geben könnte. Gübkals Nichte Işikli Caner arbeitet als Drogenkurier und will diesem aber entfliehen. Sie schließt sich deshalb dem Agenten Kopetzky an. Denn sie muss sich gegen ihre einflussreiche Familie stellen, die auch nicht vor einem tödlichen Virus halt macht.   Cover: Das Cover hat mir gut gefallen. Es passt zur Story des Buches.   Mein Fazit: Ein gutes Buch, welches auch aktuelle Probleme anspricht. Etwas schwierig fand ich leider das Hineinversetzen in die Charaktere. Ich habe leider keinen richtigen Zugang zu den einzelnen Personen bekommen und fand es teilweise etwas schwierig, allem zu folgen. Anfangs hatte ich ein paar Schwierigkeiten, hineinzukommen, da man direkt im Geschehen war und einfach so viele Informationen auf einmal kamen. Mich konnte es irgendwie nicht so richtig fesseln. Trotzdem ist das Buch spannend geschrieben und ich gebe gute 3 Punkte dafür.

    Mehr
    • 2
    PMBenedict

    PMBenedict

    14. October 2014 um 15:54
  • Politische Ränkespiele, skrupellose Gegenspieler und undurchschaubare Agenten

    Ohne Erbarmen: Thriller
    Krimine

    Krimine

    Der deutschtürkische Unternehmer Erdogan Gübkal hat mit seinem Biotechnologieunternehmen und dem Einsatz in der Rüstungsindustrie ein Vermögen angehäuft. Doch plötzlich ist er tot und ein Virus taucht auf, der schon einige Opfer gefordert hat. Mit dem Ziel der Bedrohung nachzugehen, wird ein MAD-Agent auf den Fall angesetzt, dessen weitreichende Verbindungen überaus hilfreich sind. Und so dauert es nicht lange, bis dieser auf die Nichte des toten Unternehmers stößt und deren Bedeutung im Kampf gegen den Krankheitserreger erkennt. Dabei ist er nicht der Einzige, der ein gesteigertes Interesse an der flüchtigen Deutschtürkin besitzt. Auch deren Familie ist hinter ihr her und will, koste es was es wolle, die Aussteigerin zurück. "Ohne Erbarmen“ ist das Debüt von P. M. Benedict und der erste Teil einer Trilogie, der sich als ereignisreich und rasant entpuppt. Undurchsichtige Figuren, schockierende Geheimnisse und unlautere Machenschaften bestimmen das Geschehen, während eine Unmenge an Schmerz, unbändiger Wut und Rachegelüsten bis zum Äußersten führt. So wird der Leser Zeuge, wie ein machtbesessener Despot über Leichen geht oder eine ausgebildete Killerin präzise agiert. Figuren, die anschaulich in Szene gesetzt und trotz aufschlussreicher Dialoge nur schwer zu durchschauen sind. Erzählt wird der an verschiedenen Schauplätzen angesiedelte Thriller in verschiedenen Handlungssträngen und aus der Sicht verschiedener Personen heraus. Hierbei nimmt die Verfolgungsjagd von Erdogan Gübkals Nichte einen Großteil der Handlung ein, die bis nach Brüssel führt und in einem fulminanten Finale einen vorläufigen Abschluss findet. Aber auch ein Blick nach Istanbul wird gewährt, wo Erdogan Günkals Bruder barbarische Pläne schmiedet oder nach Berlin, zum MAD-Agent Michael Kpetzky, der mit allen Mitteln um das Leben seines Sohnes kämpft. Fazit:Eine unbedingte Empfehlung für Thrillerfans, die eine actionlastige Handlung mögen und Gefallen an politischen Ränkespielen, skrupellosen Gegenspielern und undurchschaubaren Agenten findet.

    Mehr
    • 2
    PMBenedict

    PMBenedict

    14. October 2014 um 12:04
  • Aktuelle Politik trifft böse Machenschaften

    Ohne Erbarmen: Thriller
    Miia

    Miia

    Inhalt: Erdogan Gübkal, Besitzer des Biotechnologielabors UmbraLux, wird in Berlin ermordet aufgefunden. Wenige Tage zuvor forderte ein unbekanntes Virus mehrere Tote in Deutschland und der Türkei. MAD-Agent Thomas Kopetzky vermutet eine Verbindung. Ist Gübkals Nichte Işikli Caner der Schlüssel zu allem? Die junge Deutschtürkin arbeitet als Drogenkurier für die Grauen Wölfe, eine rechtsradikal-nationalistische Organisation aus der Türkei. Schon länger will sie diesem Netz von Gewalt, Rauschgift und Menschenhandel entfliehen. Doch dafür muss sie sich gegen ihre einflussreiche Familie stellen, die nicht einmal vor dem Einsatz eines unkontrollierbaren Virus zurückschrecken würde. Zu allem entschlossen verbündet sich Işikli mit Thomas Kopetzky. Gemeinsam setzen sie alles daran, die drohende Katastrophe zu verhindern. Meine Meinung: Ich durfte dieses Buch aufgrund einer Leserunde lesen - Vielen Dank dafür. Ich bin nicht ganz SO begeistert, wie meine Mitleser/Innen, aber ich werde mich erklären. An sich finde ich die Idee dieses Krimis wirklich außerordentlich gut. Wir erleben hier ein recht aktuelles politisches Geschehen gepaart mit bösen Machenschaften u.a. Machtergreifung durch Einsatz eines Virus. Die Idee ist wirklich erstmal gut und ich habe auch einiges dazu gelernt, weil ich einfach das Gefühl bekommen habe, dass der Autor wirklich gut recherchiert hat und sich wirklich sehr detaillierte Gedanken über die einzelnen Stränge gemacht hat. Somit gibt es keine Logikfehler, sondern alles ist gut durchdacht und nachvollziehbar. Schwierig finde ich allerdings die Umsetzung des Ganzen. Mir persönlich gibt es zu viele Personen, die dann aber zu wenig beschrieben sind. Mir fehlt einfach bei vielen Personen ein bisschen Tiefgang und Charakter. Ich hab mich oft erwischt, wie ich Leute verwechselt habe, weil sie sich irgendwie zu sehr geähnelt haben und ich sie nicht direkt aufgrund von Eigenarten o.ä. auseinander halten konnte. Das fand ich schade. Für mich hätte also weniger Action, mehr Tiefgang besser funktioniert. Trotzdem ist das Buch natürlich sehr spannend und unterhaltsam, weil einfach viel passert und viele Wendepunkte vorhanden sind, aber dennoch hat es mich irgendwie nicht richtig gefesselt. Ich bin es halt mehr gewohnt mit bestimmten Figuren mitzufiebern. Ich konnte aber hier keine Bindung aufbauen und deshalb fehlte das mitfiebern irgendwie. Fazit: Eine tolle Geschichte die recht aktuelle Politik mit bösen Machenschaften kombiniert. Mir persönlich aber zu wenig Tiefgang, zu wenig fesselnde Charaktere, deshalb solide 3 Sterne!

    Mehr
    • 4
  • Rezension zu Ohne Erbarmen

    Ohne Erbarmen: Thriller
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    Der Besitzer des Biotechnologieunternehmens UmbraLux, Erdogan Gübkal, wird ermordet aufgefunden. Ein paar Tage zuvor starben mehrere Menschen in Deutschland und in der Türkei an einem unbekannten Virus. Der MAD-Agent Thomas Kopetzky wird auf den Fall angesetzt und stellt bald die Vermutung auf das Işikli Caner, die Nichte von Erdogan Gübkal,  der Schlüssel zu allem ist. Işikli arbeitet für die grauen Wölfe,  eine rechtsradikale-nationalistische Organisation aus der Türkei, als Drogenkurier und Killerin. Aber sie will dem ganzen schon lange den Rücken kehren, aber damit muss sie sich gegen ihre einflussreiche Familie stellen, die noch nicht mal vor dem Einsatz eines unkontrollierten Virus zurückschrecken würde. Işikli und Kopetzky verbünden sich um die drohende Katastrophe zu verhindern. Ein wirklich rasanter Thriller, der einem keine Zeit zum Luft holen lässt. Der Autor hält sich nicht lange mit Einleitungen oder Vorgeschichten auf, sondern katapultiert seinen Leser direkt in die Geschichte, was mir am Anfang ein bisschen Mühe machte, all die Informationen zu verarbeiten, aber sich dann schlüssig zusammenfügten.  Europa wird von einem unbekannten Virus bedroht und zwei Organisationen versuchen ihn in ihre Hände zu bekommen und schrecken dabei vor nichts zurück. Es geht um Macht und vor allem um Geld und dabei spielt Moral keine Rolle. Kopetzky, ein Mann mit einem dunklen Geheimnis, einer tragischen Familiengeschichte muss sich mit Işikli zusammen raufen um die Katastrophe zu verhindern. Işikli hat in ihrer Kindheit und Jugend schlimme Traumata überstehen müssen, und entwickelte sich doch zu einer toughen Frau, die versucht ihren Weg zu gehen.  Am Anfang hatte ich doch so meine Probleme mit den Charakteren,  erst im Laufe der Geschichte wurde ich warm mit ihnen, vor allem das Spiel zwischen Kopetzky und Işikli hat mir dann sehr gut gefallen. Ein gelungener Thriller, und der erste Teil einer Triologie, der sich flüssig lesen läßt und mit Wendungen in der Geschichte aufwarten kann. Man rast durch die Ereignisse auf die Katastrophe zu, die in einem actionreichen Finale gipfelt. Lesempfehlung für jeden der auf actionreiche Thriller steht. Von mir bekommt das Buch verdiente 4 Sterne.

    Mehr
    • 11
  • Ohne Erbarmen

    Ohne Erbarmen: Thriller
    Prinzesschn

    Prinzesschn

    Ein unbekannter Virus, der bereits mehrere Tote forderte. Zwei Organisationen, deren Mitglieder nicht machtbesessener und skrupelloser sein könnten. Ein Mensch, der der Schlüssel zu allem sein soll. Schon lange wurde ich nicht mehr derart von einem Buch gefesselt, dass ich es nur zum Schlafen kurz aus der Hand legte und selbst das war schwer, da es keine langatmigen Zwischensequenzen gab. Die Geschichte ist von Anfang bis Ende sehr spannend geschrieben und voller Wendungen, die einen dazu veranlassen all seine Vermutungen immer wieder über den Haufen zu werfen und neu zu konstruieren. Es gab Elemente im Buch, die mich unheimlich faszinierten und wahrscheinlich noch eine Weile beschäftigen werden. Was gibt es besseres, als eine Geschichte, die einem auch noch nach dem Lesen durch den Kopf geht?! Ein unfassbar spannender Auftakt einer Triologie, die voller Aktion und Spannung steckt.

    Mehr
    • 3
  • Debütautoren 2014 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    17. January 2014 um 18:17

    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: Leserunde zu "Auf zwei Flügeln zum Glück" von Dr. Andrea F. Polard Leserunde zu "Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich!" von Martina Nachbauer Leserunde zu "Glasgesichter" von Cordula Hamann Leserunde zu "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean Leserunde zu "Prozentrechnen" von Tina Weng Leserunde zu [identität] von Christian Lorenz Leserunde zu "Weggetrieben" von Johannes Möhler Leserunde zu "Tödliche Flaschenpost" von Susanne Limbach Leserunde zu "Ex & Mops" von Tina Voß Leserunde zu "LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund Leserunde zu "Katerfrühstück mit Aussicht" von Jennifer Wellen Leserunde zu "Die Heilerin vom Strahlenfels" von Antonia Salomon Leserunde zu "Der tote Schatten" von Susanne Ferolla Leserunde zu "Tote Väter" von Andrea Weisbrod Leserunde zu "Essenz der Götter I" von Martina Riemer Leserunde zu "Das Vermächtnis des Unbekannten" von Marc Weiherhof Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller Leserunde zu "Die Offenbarung des Frühlings" von Elisabeth Koll Leserunde zu "Verloren in der grünen Hölle" von Ute Jäckle Leserunde zu "Die Quintessenz von Staub" von Nora Lachmann Leserunde zu "Die Schlangenmaske" von Annabelle Tilly Leserunde zu "Mord im Viertel" von Cord Buch Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Dunkellicht" von Martin Ulmer Leserunde zu "Die ummauerte Stadt" von Jan Reschke Buchverlosung zu "The Rising - Neue Hoffnung" von Felix Münter Leserunde zu "In den Straßen von Nizza" von Robert de Paca Leserunde zu "Meine Trauer traut sich was!" von Andrea Riedinger Leserunde zu "Die Lichtung" von Linus Geschke Leserunde zu "Im Zentrum der Lust" von Alissa Stone Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz Leserunde zu "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann Leserunde zu "Das Gesternberg-Haus" von Charlotte Schroeter Leserunde zu "The Rising 2 - Das Gefecht" von Felix A. Münter Leserunde zu "Liebe, Sünde, Tod" von Monika Mansour Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann Leserunde zu "Flamme der Seelen" von Melanie Völker Leserunde zu "Goodbye, Jehova!" von Misha Anouk Leserunde zu "Ohne Erbarmen" von P.M. Benedict Leserunde zu "Die Verborgene" von Sarah Kleck Leserunde zu "Ivory - Von Schatten verführt" von Regina Meißner Leserunde zu "Brombeerblut" von Cornelia Briend Leserunde zu "Alia: Der magische Zirkel" von C.M. Spoerri Leserunde zu "Zeit für die Liebe" von Anna Herzig Leserunde zu "Auf Freiheit zugeschnitten" von Margret Greiner Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt" von Nicole Böhm Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014) Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014) -- Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Das Lächeln der Leere" von Anna S. Höpfner Leserunde zu "Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Augustas Garten" von Andrea Heuser Leserunde zu "Götternacht" von Anna Bernstein Buchverlosung zu "Du bist mein Sonnenstrahl" von Ani Roc Leserunde zu "Aqualove" von Nola Nesbit Leserunde zu "Sturmschatten" von Franziska B. Johann Leserunde zu "Survive" von El Sada Leserunde zu "Sekundensache" von Alexej Winter Leserunde zu "Die Karte" von Thomas Dirk Meye Leserunde zu "Flammenwüste" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Strawberry Icing" von Daniela Blum Leserunde zu "Piagnolia" von Matthias von Arnim Leserunde zu "Die Tochter von Rungholt" von Birgit Jasmund Leserunde zu "Der algerische Hirte" von Wolfgang Haupt Leserunde zu "Heilbronn 37°" von Henrike Spohr Leserunde zu "Flocke und Schnurri" von Lady Grimoire Leserunde zu "Elf Meter" von Kathrin Schachtschabel Leserunde zu "Dead Man's Hand" von Nina Weber Leserunde zu "Das Simpsons-Syndrom" von Bettina Balbutis Leserunde zu "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" von Merlin Monzel Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub Leserunde zu "Sibirischer Wind" von Ilja Albrecht Leserunde zu "Kiellinie" von Angelika Svensson Leserunde zu "Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean Leserunde zu "Ein dunkler Sommer" von Thomas Nommensen Leserunde zu "Elchscheiße" von Lars Simon Leserunde zu "Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Hexenliebe" von Marita Spang  Leserunde zu "Ich dache, die Kleine wäre bei dir?!" von Sara Timothy Leserunde zu "Rabenschwester" von Monja Schneider Leserunde zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind Leserunde zu "Der Kaufmann von Lippstadt" von Rita Maria Fust Leserunde zu "Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht" von Jenny Bünnig Leserunde zu "Leichrevier" von Regina Ramstetter Leserunde zu "Das stumme Kind" von Michael Thode Leserunde zu "Die Krieger des Seins" von Ralph Gawlick Leserunde zu"Schorle für dich" von Sandra Grauer Leserunde zu "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" von Marie Pellissier Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt Leserunde zu "Irrtum 5,8: Trümmer von L'Aquila" von Sara More Leserunde zu "Greifbar" von Melanie Stoll Leserunde zu "Verschmähte Träume" von Mina Urban Leserunde zu "Chronik eines Grenzgängers: Lucys Verwandlung" von Darius Buechili Leserunde zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix Leserunde zu "Tribunal" von André Georgi Leserunde zu "Mama, sind wir bald da?" von Pia Volk Leserunde zu "Aber sowas von Amore" von Christina Beuther Leserunde zu "Mord & Schokolade" von Klaudia Zotzmann-Koch Leserunde zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey Buchverlosung zu "Farben der Dunkelheit" von Marion Hübinger Leserunde zu "Tod in der Hasenheide" von Connie Roters Leserunde zu "Die Reise des Guy Nicholas Green" von Diana Feuerbach Leserunde zu "Heimflug" von Brittani Sonnenberg Leserunde zu "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann Leserunde zu "Die Pfarrerstochter" von Antonie Magen Leserunde zu "Möwenfraß" von Klara Holm Leserunde zu "Die Rache des Sidhe" von Leann Porter Leserunde zu "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" von Theresia Graw Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann Buchverlosung zu "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek Buchverlosung zu "Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen" von Franziska Wilhelm Leserunde zu "Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz Buchverlosung zu "Kaktus Kid und die brennende Geisterkutsche" von Bradley Buxbaum Leserunde zu "Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio Leserunde zu "Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka Leserunde zu "Das vermisste Mädchen" von Bettina Lausen Leserunde zu "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich Fragefreitag zu "Und auch so bitterkalt" mit Lara Schützsack Leserunde zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts Leserunde zu "Am Ende schmeißen wir mit Gold" von Fabian Hischmann Leserunde zu "Des einen Freud, des anderen Tod" von Emlin Borkschert Leserunde zu "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann Fragefreitag zu "Es wird keine Helden geben" mit Anna Seidl Leserunde zu "Das letzte Polaroid" von Nina Sahm Leserunde zu "Teufelsgrinsen" von Annelie Wendeberg Leserunde zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist Leserunde zu "Dachdecker wollte ich eh nicht werden" von Raul Krauthausen Leserunde zu "Mindfuck Stories" von Christian Hardinghaus Leserunde zu "Wo der Hund begraben liegt" von Beate Vera Leserunde zu "Das Lachen der Hyänen" von Johannes Zacher Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren. PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Teilnehmer: 19angelika63 (15/15) Alchemilla (0/15) anastasiahe (5/15) anell (0/15) Annilane (0/15) Anniu (0/15) Antek (23/15) anushka (15/15) Arizona (4/15) babsl_textblueten (1/15) bluebutterfly222 (0/15) Blutengel (0/15) bookgirl (17/15) Brilli (17/15) Buchrättin (29/15) Bücherwurm (0/15) Caress (0/15) Cellissima (9/15) Chiawen (1/15) Christlum (0/15) clair (6/15) Clairchendelune (0/15) coala_books (0/15) conny (3/15) Curin (2/15) DaniB83 (7/15) dany1705 (0/15) danzlmoidl (7/15) Darayos-von-Wichelkusen (0/15) dieFlo (57/15) Donauland (17/15) DonnaVivi (6/15) dorli (13/15) Dreamworx (46/15) duceda (4/15) elane_eodain (3/15) Eskarina* (8/15) eskimo81 (11/15) Floh (21/15) Franzis2110 (2/15) Frejana (0/15) Gela_HK (20/15) Gelinde (39/15) Gruenente (16/15) Gulan (8/15) Hanny3660 (4/15) HeartLand (0/15) hexe2408 (12/15) Hikari (7/15) Ignatia (0/15) janaka (18/15) janschina (0/15) Jaq82 (2/15) Jarin12 (0/15) jennifer_tschichi (0/15) JennyBrookeA (0/15) JessSoul (0/15) JoKaSoS (0/15) Kaisu (1/15) Kerstin_Lohde (5/15) Kidakatash (0/15) kolokele (2/15) Krimine (48/15) LaDragonia (0/15) LadySamira091062 (12/15) laraundluca (15/15) lesebiene27 (15/15) LeseMaus (0/15) Letanna (16/15) LibriHolly (5/15) Lilli33 (15/15) LimaKatze (16/15) LimitLess (11/15) Line1984 (0/15) Literatur (1/15) Loony_Lovegood (0/15) Looony (10/15) Lua23 (0/15) mabuerele (26/15) Marcuria (0/15) MarkusDittrich (0/15) Marlis96 (1/15) martina400 (16/15) Matalina85 (6/15) Mausezahn (8/15) mecedora (0/15) Meduza (1/15) MelE (23/15) Melpomene (0/15) merlin78 (14/15) Mikki (7/15) Mira123 (0/15) missmistersland (4/15) moorlicht (13/15) Moosbeere (9/15) Mrs_Nanny_Ogg (0/15) Nicki-Nudel (0/15) Nova7 (0/15) Pascal_Trummer (0/15) raven1965 (0/15) robberta (17/15) Rockmaniac (0/15) roseF (0/15) saskia_heile (1/15) Sassi123 (0/15) schafswolke (18/15) schlumeline (15/15) SchwarzeRose (15/15) Seelensplitter (7/15) Simona1277 (0/15) SmilingKatinka (0/15) Solifera (0/15) solveig (1/15) sommerlese (22/15) Sonnenwind (5/15) Spatzi79 (2/15) Starlet (1/15) steffchen3010 (0/15) steppenwoelfin (0/15) Stjama (0/15) Strickliesel22 (0/15) sursulapitschi (13/15) TanjaJasmin (0/15) Themistokeles (0/15) thora01 (22/15) Tiana_Loreen (15/15) tineeey (0/15) Tinkers (15/15) vielleser18 (9/15) villawiebke (0/15) Waldschrat (0/15) Wildpony (1/15) ZauberFeder (1/15) Zsadista (16/15) Zweifachmama (0/15) Zwerghuhn (15/15) Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden:

    Mehr
    • 1096