Pablo De Santis Das Rätsel von Paris

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Rätsel von Paris“ von Pablo De Santis

Zur Weltausstellung von 1889 geben sich die berühmtesten Detektive der Welt in Paris ein Stelldichein. Aus der unbeschwerten Zusammenkunft wird Ernst, als einer der 'Zwölf' unter mysteriösen Umständen vom gerade errichteten Eiffelturm zu Tode stürzt. Nun gilt es für die Meisterdetektive, ihr Können unter Beweis zu stellen und das Rätsel von Paris zu lösen.
Mit viel Fantasie, Witz und Spannung verhilft Pablo De Santis den großen Detektivgestalten der Weltliteratur zu einem neuen Auftritt und setzt der Detektivgeschichte ein literarisches Denkmal.

Gedankenspielereien und Rätsel rund um die Pariser Weltausstellung. Der klassische Detetktivroman wurde wiederbelebt.

— ulrikerabe

Stöbern in Krimi & Thriller

Der Mann, der nicht mitspielt

Hollywood pur

KSteffi1

Die Rivalin

Zu Beginn hat er mich in die Irre geführt! Gute Wendungen, spannend, einfühlsame Portraits beider Frauen! Mir hat‘s gefallen!

InkenIbsen

Wolfswut

Furchtbar grausam - unheimlich spannend!

MAZERAK

Woman in Cabin 10

Spannend aber zwischendurch auch langatmig...

Any91

Ein MORDs-Team - Band 19: Der Preis der Macht

Sehr spannend! Der Graf wird enttarnt!

mabuerele

Blutzeuge

Spannend geschrieben, mit überraschenden Wendungen. Ich hatte kribbelige Lesestunden, trotzdem ist der zwölfte Band nicht der beste Teil.

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rätsel und verschlossene Räume

    Das Rätsel von Paris

    ulrikerabe

    13. August 2017 um 10:32

    Sigmundo Salvatrio, Sohn eines Schusters, wird über Umwege Adlatus des argentinischen Meisterdetektivs Renato Craig. Nach Craigs „letztem Fall“, der nur unter dubiosen Umständen gelöst wurde, wird Salvatrio von Craig als sein Vertreter nach Paris entsandt. Anlässlich der Weltausstellung 1889 findet dort ein Treffen der zwölf größten Detektive der Welt statt. Salvatrio findet sich in einer Außenseiterrolle vor, als einziger ohne Meister, selbst noch nicht lange Assistent. Doch gerade diese Position bietet ihm eine besondere Sicht auf die Dinge. Denn bald schon wird einer der „Zwölf“ ermordet, mysteriöse Vorfälle häufen sich.Das Rätsel von Paris spielt gekonnt mit dem Genre des klassischen Detektivroman. Die Handlung um die Jahrhundertwende färbt auch die Sprache ungewöhnlich veraltet ein. Es wird über Puzzles, Rätsel, weiße Blätter und verschlossene Räume philosophiert. Die Krimihandlung verschwindet nahezu im Hintergrund. Die Spannung bleibt oft hinter den Gedankenspielen zurück. Dennoch war das Buch ein ganz vergnüglicher Zeitvertreib für die Urlaubstage.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks