Padget Powell

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(4)
(0)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

Roman in Fragen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wie Zen Meditation, aber witzig

    Roman in Fragen
    EricTHansen

    EricTHansen

    18. August 2013 um 18:05 Rezension zu "Roman in Fragen" von Padget Powell

    Habe endlich eines der großartigsten Bücher meines Lebens zu Ende gelesen – Padgett Powells “Roman in Fragen”: Nichts als Fragen, eine nach der nächsten, Tausende Fragen und keine Antworten. Zum Lesen dauerte es fast ein Jahr; alle paar Wochen nahm ich es wieder in die Hand und las ein paar Seiten. Wenn es der Sinn von Literatur ist, die ganze bunte, verrückte, wilde, endlos seltsame Welt darzustellen, in der wir leben, dann tut das dieses Buch besser als jeder Roman. Eine lustige, merkwürdige, faszinierende Frage nach der ...

    Mehr
  • Experiment in Buchform

    Roman in Fragen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. March 2013 um 16:50 Rezension zu "Roman in Fragen" von Padget Powell

    Jeder stellt jeden Tag eine Menge Fragen. Also hat Padgett Powell einen Roman nur in Fragen geschrieben. Die Idee ist sehr interessant, doch was soll das? Er wirft eine Menge Fragen auf, lässt den Leser dann allerdings damit allein. Der Inhalt besteht nur aus einer Aneinanderreihung von zugegebenermaßen kreativen und kuriosen Fragen, aber das reicht nicht! Der rote Faden dieses Buches besteht wiederum nur darin, dass einige Fragen immer wiederholt werden. Im Ganzen ist es ein interessantes Buch was sein Potential verschenkt.

  • Rezension zu "Roman in Fragen" von Padget Powell

    Roman in Fragen
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    14. February 2012 um 14:01 Rezension zu "Roman in Fragen" von Padget Powell

    Kann es einen Roman geben, der aus lauter einzelnen Fragen besteht, keinen einzigen Aussagesatz kennt und der trotzdem eine interessante Geschichte erzählt? Das vorliegende Buch des Amerikaners Padgett Powell, das Harry Rowohlt in seiner gewohnt genialen Art übersetzt hat, ist ein ganz beeindruckendes Beispiel dafür. Gespeist aus einer schrägen und auch leicht melancholischen Weltsicht seines Autors, gelingt es ihm, aus lauter Fragen komische und verblüffende, teilweise schräge, teilweise tief philosophische Aussagen zu machen. ...

    Mehr