Pai Kit Fai Die Tochter der Konkubine

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(0)
(3)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Tochter der Konkubine“ von Pai Kit Fai

Das berührende Schicksal dreier Frauen und ihr lebenslanger Kampf um Selbstbestimmung§Südchina zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Der kleinen Li-Xia scheint das gleiche Schicksal wie ihrer Mutter vorherbestimmt zu sein, als ihr greiser Vater veranlasst, ihre Füße zu binden. Wie ihre Mutter Pai- Ling soll auch Li-Xia zur Konkubine werden schön, aber durch ihre Lotusfüße ans Haus gefesselt. Doch Li-Xia wehrt sich und entkommt ihrem Schicksal. Es gelingt ihr, sich ihren größten Traum zu erfüllen, und sie lernt Lesen und Schreiben. Doch erst ihre Tochter Siu-Sing wird erfahren, was wahre Freiheit und wahres Glück bedeuten.§

Stöbern in Romane

Die Farbe von Milch

So richtig versteh ich die Begeisterung um dieses Buch nicht. Mir ist es zu anstrengend.

Marina_Nordbreze

Olga

Rührende Geschichte mit großartigen Charakteren...

Suse33

Solange unsere Herzen schlagen

Sehr schöne Handlung mit so individuellen Charakteren, wirklich herzzerreißend.

laraantonia

Wie der Wind und das Meer

Nervenzerreißend, poetisch und einfach nur zum Hinschmelzen! Das poetischste Buch, das in meinem Leben gelesen habe!

linesandrhymesuniverse

All die Jahre

Familien-Geheimnisse

QPetz

Alte Freunde

Gute Story, hätte aber noch mehr von Nivens bitterbösem Humor vertragen!

FrolleinJott

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Tochter der Konkubine" von Pai Kit Fai

    Die Tochter der Konkubine

    mlay

    18. December 2011 um 16:19

    Ein prall gefüllter, farbenprächtiger, bildgewaltiger Roman voller Poesie. Dieses Buch gewährt einen tiefen Einblick in die Seele Chinas. Jede Zeile ist ein Lesegenuss.

  • Rezension zu "Die Tochter der Konkubine" von Pai Kit Fai

    Die Tochter der Konkubine

    Weltverbesserer

    06. April 2011 um 10:48

    China zu Beginn des 20.Jahrhunderts Li- Xia - Tochter eines alten Mannes und einer Konkubine- sollen die Füße gebunden werden, damit sie ebenso schöne und wertvolle Lotusfüße hat wie ihre Mutter und damit der Vater für eine unnütze Tochte noch eine Verwendung hat. Der Vater- ein schrecklicher, gewalttätiger Unsympath- treibet Li- Xias Mutter (Pai-Ling) in den Freitod. Er besitzt aber neben Pai- Ling auch noch 3 weitere Frauen, die versuchen Li- Xias starken Willen zu brechen... ----------------------------------------------- Leider hat mir der Aufbau der Geschichte überhaupt nicht gefallen, daher habe ich das Buch nach ca. 100 Seiten abgebrochen. Ich hatte auch wenig Lust, weiter zu lesen um zu schauen, ob das Buch doch noch besser wird. Auch der Zugang zu den Personen ist mir überhaupt nicht gelungen, bzw. dem Autor oder der Übersetzerin ist es nicht gelungen, dass ich Zugang zu den Figuren fand.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks