Paige Thompson Mystery Band 354

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Mystery Band 354“ von Paige Thompson

VERFLUCHTER ENGEL von THOMPSON, PAIGE Sacht berührt Iris die steinerne Säule, auch wenn sie nicht an die Legende glaubt: Ein weinender Engel soll darin gefangen sein, der Wünsche erfüllt. Also wünscht sie, er möge ihr erscheinen. Und kaum gedacht, steht der gefallene Engel Raphael vor ihr: groß, dunkel gekleidet, überirdisch schön, mit mächtigen Schwingen. Bereit, den Dämonen Baal zu bekämpfen, der immer stärker wird. Und bereit, seine Befreierin zu lieben … BRENNENDER DÄMON von THOMPSON, PAIGE Soll es wirklich so enden zwischen ihr und dem Engel Raphael, der den Kampf gegen den Dämon verloren hat? Verzweifelt glaubt Iris, dass eine neue Liebe das Einzige ist, was sie jemals trösten kann, und geht eine Beziehung mit dem Fotografen Ben ein. Bis zum Traualtar schaffen sie es, doch da fegt ein schrecklicher Feuerball durch die Kirche. Für Iris bestimmt, aber er trifft Ben. Der stirbt - und Raphael kehrt zurück …

Guter Ansatz, jedoch sehr schlecht umgesetzt!

— DarkReader
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Guter Ansatz, jedoch sehr schlecht umgesetzt

    Mystery Band 354

    DarkReader

    25. September 2016 um 01:24

    Oh je, an was bin ich denn da wieder geraten? Ich sah das Buch auf der Liste einer Freundin hier bei LB und dachte nach dem Klappentext: das ist was für dich. Ich lese sehr gern Mystery- und Fantasy-Romane und freute mich auf spannende Unterhaltung. Doch weit gefehlt, denn was ich bekam war eine krude Story, dumme und unsympathische Charaktere, ekelhafte Szenen, die so nicht nötig gewesen wären, blutig und widerlich. Natürlich sind Dämonen keine Kuscheltiere, aber diese genauen Beschreibungen von ihren Taten waren unnötig. Auch der Schreibstil gefiel mir nicht, abgehackt und nicht flüssig vergällte er mir die Lesefreude erheblich. Ein Stern für die Idee, mehr kann ich leider nicht geben.

    Mehr
  • VERFLUCHTER ENGEL

    Mystery Band 354

    Catherine Oertel

    08. July 2016 um 13:08

    Iris liebt den Regen und sie liebt es sich in den Farben des Regenbogens zu kleiden. Ihr Markenzeichen sind rote Gummistiefel und ein gelber Regenschirm. Iris ist Journalisten eine verdammt gute Journalistin und sie hat so gar nichts übrig für esoterische Themen. Engel, Auren, Chakren, alles Humbug in Iris Augen. Als sie den Auftrag erhält nach Kalifornien zu reisen und einen Artikel über –Die Quelle des Lebens – zu schreiben ist sie nicht begeistert. Glaubte ihre Chefin wirklich das Wasser dieser Quelle könne Leben retten? Verdammt, da waren ein paar Mineralien drin, was war daran schon besonders? Die Legenden, die sich um die Quelle rankten, stellten bestenfalls einen gut ausgeklügelten Gag der Stadtverwaltung dar, um den Fremdenverkehr anzukurbeln. Und als ob das nicht reichen würde, erzählt ihr, kaum dass sie in Kalifornien angekommen ist, ein alter Mann, dem sie in einer Bar begegnet, von einem weinenden Engel der in einer Steinsäule gefangen ist und Wünsche erfüllt. Zurück in ihrem Hotelzimmer versucht Iris über die Quelle zu recherchieren, doch die Geschichte vom gefangenen Engel lässt sie nicht los. Alles nur Aberglaube sagt sie sich und macht sich entschlossen auf den Weg in die kleine Kapelle. Sie würde sich und jedem anderen beweisen dass es keinen Wünsche erfüllenden Engel gab. Nicht ahnend was sie damit anrichtet legt sie ihre Hand an den feuchten Stein und spricht verächtlich einen Wunsch aus… Mystery Band 354 vom Cora Verlag vereint zwei Romane in einem. Das ist sehr angenehm beim Lesen, so braucht man nicht auf den Folgeband zu warten. Die Geschichte ist in sich abgeschlossen und schön erzählt. Neben der Liebesgeschichte zwischen Iris und Raphael geht es hoch her, das Blut fließt reichlich als der Dämon Baal auf die Erde kommt und die ein und anderen Todesopfer sind zu beklagen. Doch nicht nur die Dämonen tun sich an den Menschen gütlich, auch die Engel fordern ihre Opfer. Gerade im zweiten Teil nimmt die Geschichte noch einmal richtig Fahrt auf und steuert spannend auf das Finale zu. Bei dem ganzen Blut finde ich es allerdings schade, dass die schönen Szenen zwischen Iris und Raphael etwas kurz kommen. Es gibt nur ein paar leidenschaftliche Küsse, der Rest ist Schweigen und wird der Fantasie des Lesers überlassen. Fazit: Nette Geschichte, gut geschrieben. Ideal für verregnete Sommertage.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks