Paige Toon

 4,2 Sterne bei 2.803 Bewertungen
Autorin von Lucy in the Sky, Du bist mein Stern und weiteren Büchern.
Autorenbild von Paige Toon (© Privat)

Lebenslauf von Paige Toon

Rasanter und romantischer Lesestoff aus Down Under: Paige Toon wurde 1975 in Australien geboren. Als Tochter eines international erfolgreichen Rennfahrers verbrachte sie ihre Kindheit sowohl in England und Australien, als auch zeitweise in den USA. Nach Abschluss ihres Studiums war Toon für unterschiedliche Zeitschriften tätig. Anschließend arbeitete sie sieben Jahre lang als Redakteurin für das Magazin „Heat“, für das sie hauptsächlich Buchkritiken schrieb. Inzwischen ist Paige Toon hauptberuflich als Autorin tätig. Mehr als ein Dutzend romantische Romane für Erwachsene und mehrere Jugendbücher entsprangen bereits ihrer Feder. Ein Ende der ungemein produktiven schriftstellerischen Tätigkeit ist nicht abzusehen – und darauf können sich ihre Leserinnen und Leser freuen. Toons erster Roman erschien 2007 unter dem Titel „Lucy in the Sky“. Neben der 2017 publizierten Geschichte „Five Years From Now“ zählen Buchtitel wie „Du bist mein Stern“ (2008) und „Einmal rund ums Glück“ (2009) zu Toons Erfolgen. Im Schreiben hat Toon ihre berufliche Leidenschaft gefunden. Privat ist die Australierin verheiratet und Mutter von zwei Kindern. Mit ihrer kleinen Familie lebt die freiberufliche Autorin heute in England in Cambridgeshire.

Neue Bücher

Cover des Buches Dein Platz in meinem Herzen (ISBN: 9783596000593)

Dein Platz in meinem Herzen

 (30)
Erscheint am 30.06.2021 als Taschenbuch bei FISCHER Taschenbuch.
Cover des Buches Im Herzen so nah (ISBN: 9783810500038)

Im Herzen so nah

Erscheint am 30.06.2021 als Taschenbuch bei FISCHER Krüger.

Alle Bücher von Paige Toon

Cover des Buches Lucy in the Sky (ISBN: 9783596706822)

Lucy in the Sky

 (814)
Erscheint am 24.11.2021
Cover des Buches Du bist mein Stern (ISBN: 9783596179367)

Du bist mein Stern

 (354)
Erschienen am 14.07.2011
Cover des Buches Einmal rund ums Glück (ISBN: 9783596188864)

Einmal rund ums Glück

 (240)
Erschienen am 21.06.2012
Cover des Buches Immer wieder du (ISBN: 9783596188871)

Immer wieder du

 (237)
Erschienen am 22.08.2013
Cover des Buches Diesmal für immer (ISBN: 9783596195510)

Diesmal für immer

 (207)
Erschienen am 25.06.2015
Cover des Buches Ohne dich fehlt mir was (ISBN: 9783596195527)

Ohne dich fehlt mir was

 (143)
Erschienen am 23.06.2016
Cover des Buches Das verrückte Leben der Jessie Jefferson (ISBN: 9783959670234)

Das verrückte Leben der Jessie Jefferson

 (87)
Erschienen am 10.06.2016
Cover des Buches Sommer für immer (ISBN: 9783596032082)

Sommer für immer

 (85)
Erschienen am 22.06.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Paige Toon

Cover des Buches Sommer für immer (ISBN: 9783596032082)MamaSandras avatar

Rezension zu "Sommer für immer" von Paige Toon

Gehörnte Ehefrau im Wettstreit, ob sie schlimmer sein kann - JA
MamaSandravor 2 Monaten

Inhalt:

Laura war glücklich verheiratet – bis zu dem Tag, an dem sie erfuhr, dass ihr Mann Matthew sie am Abend seines Junggesellenabschiedes auf einer Clubtoilette betrogen hat und das Ergebnis davon nun ein Baby sein soll. Kurzerhand reist Laura mit ihrer besten Freundin Marty und deren Freundin Bridget nach Florida, um dort auf andere Gedanken zu kommen. Das geschieht intensiver als gedacht, denn Lauras Gedanken drehen sich plötzlich um Leo, der als Tauchlehrer assistiert und neben dem Hotel wohnt. Laura beschließt sogar länger in Florida zu bleiben, um zu sehen, ob es mit Leo etwas Ernstes werden könnte. Denn ihre Ehe steht schließlich vor dem Aus. Oder nicht?!

 

Meine Einschätzung:

Ich konnte ehrlich gesagt mit dem Charakter von Laura nicht warm werden. Sie ist die gehörnte Ehefrau, was man soweit noch sehr gut verstehen kann. Matthew hat tatsächlich einen schweren Fehler begangen und wenn daraus nicht noch ein Baby entstanden wäre, hätte Laura ihm vielleicht tatsächlich schneller verzeihen können. Man kann es sogar verstehen, dass Laura im Urlaub einem Flirt nicht abgeneigt ist.

Für mich unverständlich oder eher überflüssig im Buch ist zum einen die Rolle der 3 Männer, mit denen die Freundinnen zu Beginn im Hotel flirten. Und zum anderen hätte man den Handlungsstrang von Lauras ersten Freund auch nicht weitere ausbauen müssen, obwohl die Story dann sicher noch langweiliger gewesen wäre. Letztlich sollte das wohl mehr Mitleid erregen, wenn der erste Freund sie schon angeblich betrogen hat und dann in einem schwarzen Auto als Rennfahrer ums Leben kommt. Gut gefallen hat mir hierzu immerhin die Kennenlernphase mit Matthew. Daraus ging hervor, dass die beiden tatsächlich eine besondere Verbindung haben und ein gutes Paar abgeben. Vielleicht ist es auch verständlich, wenn Laura ihm nicht verzeihen kann, da das Baby ab nun immer ein Teil von Matthew sein wird und sie somit immer wieder an diesen Fehltritt erinnern wird. Aber warum bitte besuchen Lauras Eltern das Baby? Bei aller Liebe zum Schwiegersohn konnte ich das am wenigsten verstehen.

Weiterhin fehlte mir bei Leo etwas Tiefgang. Er hat eigentlich zu keiner Zeit Andeutungen gemacht an Laura interessiert zu sein. Dass sie dennoch wegen ihm in Florida bleibt, konnte ich nicht verstehen. Sie war sofort hin und weg, was in keiner Weise zu ihrer Vorgeschichte passt. Eine haltlose Schwärmerei und schon sitzt sie bei ihm auf der Couch? Es gab keinen Hinweis, dass er überhaupt an ihr interessiert ist. Wie sie sich ineinander verliebt haben, kann man nicht nachvollziehen. Da baute sich gar nichts richtig auf. Und dass Laura es Matthew heimzahlt, sogar noch schlimmer, lässt sie charakterlich immer weiter sinken. Schlimmer noch fand ich ihren Egoismus und ihre Arroganz ihrem Mann gegenüber. Matthew hat sich sehr bemüht und das wahrscheinlich nicht, wenn Laura rechtzeitig gesagt hätte, dass sie keine Zukunft für die Ehe sieht. Einen richtigen Schlussstrich hat sie ihm gegenüber nie geäußert, ihn stattdessen wesentlich schlimmer gehörnt als umgekehrt und Matthew kriecht immer noch auf allen Vieren vor ihr her.

Also grundsätzlich hat mir die Entwicklung der Story nicht gefallen und die Protagonistin noch weniger. Ich hatte mit ihr kein Mitleid, da half auch ihr Gejammer nicht viel. Die Liebesstory, die sich in der Sonne entwickelt, hat keinen richtigen Verlauf und freuen konnte man sich darüber auch nicht. Insgesamt wohl eines der schlechteren Bücher von Paige Toon.

 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Nur in dich verliebt (ISBN: 9783596702183)MamaSandras avatar

Rezension zu "Nur in dich verliebt" von Paige Toon

... Oder: Drillingsfrauen und der EINE
MamaSandravor 2 Monaten

Inhalt:

Phoebe, Eliza und Rose sind eineiige Drillinge, die mit zunehmendem Alter charakterlich aber immer unterschiedlicher werden und somit wiederum einzigartig – jede auf ihre Weise. Abwechselnd wird in der Kindheit um die Gunst der Eltern gebuhlt und auch untereinander um die Zuneigung der Lieblingsschwester. Als plötzlich nebenan Angus mit seiner Mutter einzieht, ändert sich plötzlich alles. Jede der Schwester verliebt sich in ihn, doch nur eine kann für sich gewinnen. Aber ob Angus damit die richtige Wahl getroffen hat? Oder die richtige Schwester an seiner Seite vor den Altar tritt?

 

Schreibstil:

Die Kapitel im Buch sind unterteilt in die Sichtweisen der 3 Schwestern. Jeweils steht der Name der Frauen in der Überschrift, sodass man nicht den Überblick verliert. Sehr häufig gibt es Rückblicke, durch Erzählungen und ergeben aus den Zusammenhängen der Gegenwart. Zudem blickt Rose auch immer wieder in Tagebücher, sodass man dadurch etwas aus der Kindheit, Jugend und den Verbindungen zu Angus über den Lauf der Jahre erfährt. Es gibt zudem 3 Teile: die Zeit 2 Wochen vor der Heirat von Phoebe und Angus, die kurze Zeit danach und der Neuanfang etwas später, wenn man als Leser versteht, weshalb die Hochzeit geplatzt ist.

 

Meine Einschätzung:

Die verschiedenen Perspektiven der Schwestern finde ich sehr gut, denn so lernt mal alle ganz individuell kennen, aber auch deren Blick auf die jeweils anderen Schwestern. Es ist, als unterhält man sich immer mit jeweils eine über deren Sicht der Dinge. Das ist relativ spannend. Die Rückblicke ergänzen sehr gut das aktuelle Handlungsgeschehen, obwohl ich durch den Mittelteil kurzzeitig sehr irritiert war, da man annimmt, man befindet sich in der Gegenwart, aber ist tatsächlich in der Vergangenheit.

Zu den Schwestern muss ich sagen, dass ich Rose äußerst unsympathisch finde. Ich fand es furchtbar, dass sie ganz ohne Skrupel das Tagebuch von Eliza liest. Das ist ein Vertrauensbruch in großem Ausmaß und unverzeihlich. Dass sie das dann später mit den Büchern von Phoebe widerholt, zeigt, dass sie nichts lernt aus ihrer ekelhaften Neugierde. Obwohl man in diesem Falle noch ein Auge zudrücken könnte – wenn man will. Sie verletzt die Gefühle anderer ohne auch nur ein schlechtes Gewissen zu bekommen.  Auch wenn Rose charakterlich zum Ende hin große Fortschritte macht, ist sie mit ihrer gesamten Erscheinung bei mir durchgefallen.

Gut gefallen hat mir auch die Darstellung eines derartigen Schwestergespannes und wie sich die Kindheit angefühlt hat. Ich denke, dass die Autorin da recht genau recherchiert hat.

Phoebe ist als bodenständiger und sehr leidenschaftlicher Mensch beschrieben. Ihr Faible fürs Klettern, ihre vielen Gedanken gegenüber den Schwestern und ihrem Vater haben das gut beschrieben. Aber auch die Überlegungen vor ihrer Hochzeit oder die Beziehung generell zu Angus zeigten, dass sie alles gut durchdenken möchte, bevor sie große Schritte wagt.

Eliza ist ebenfalls sehr leidenschaftlich und brennt für ihre Interessen. Sie hat mir von allen Drei am besten gefallen und auch die schönste Entwicklung durchlebt.

Kurzum war die Story sehr interessant von den Perspektiven her und auch von der Idee. Dass Angus etwas Entscheidungsprobleme hat, kann man nur zu gut verstehen. Aber die Handlung hat mich dennoch nicht voll überzeugen können.


 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Wer, wenn nicht du? (ISBN: 9783596701780)MamaSandras avatar

Rezension zu "Wer, wenn nicht du?" von Paige Toon

Mit Ehekrise im Gepäck zurück in die Heimat
MamaSandravor 2 Monaten

 Inhalt:

Amber lebt in London mit ihrem Ehemann Ned zusammen. Ned ist derzeit viel auf Arbeit, Amber hingegen verliert ihren Job. Plötzlich ereilt sie auch noch ein Anruf aus der Heimat Australien: ihr Vater hatte einen Schlaganfall. Sie reist ohne Ned ab, um ihrem Vater und dessen Lebensgefährtin zu helfen. Und vielleicht auch, um sich über ihre Ehe und deren Fortbestand Gedanken zu machen.

In Australien angekommen, muss sich Amber allerdings vor allem mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, denn Ethan steht plötzlich vor ihr. Ein Freund aus der Jugend, in den sie jahrelang verliebt war und der auch am Tag ihrer Hochzeit wie eine Wolke über ihr Glück schwebte. Nun lässt er sich scheiden und scheint zum Greifen nahe. Wird Amber ihre Ehe nun aufs Spiel setzen?

 

Meine Einschätzung:

Spannend fand ich den Epilog mit der alten Dame, die noch etwas zu klären hat. Sie war damals als Erste am Unfallort, als Ambers Mutter im Auto verstarb und sollte der Kleinen noch etwas mitteilen. Dies zieht sich ein wenig durch das gesamte Buch, denn die Dame möchte unbedingt sichergehen, dass die Nachricht der Mutter damals an Amber weiterging oder es jetzt noch selbst nachholen. Ab und zu wird daher auf sie geblickt und man ist natürlich neugierig, was diese Nachricht beinhaltet und ob es Ambers Leben auch jetzt noch beeinflussen kann.

Ned wird zunächst etwas unsympathisch und egoistisch präsentiert, sodass man viel Mitgefühl mit Amber hat. Sie macht gerade eine sehr schwere Phase durch und ein wichtiges Detail was auch zu den Eheproblemen geführt hat, wird erst recht spät im Buch mitgeteilt. Daher hat man zwischendurch eher weniger Verständnis für ihr Handeln.

Liz als Stiefmutter tat mir sehr leid. Sie wurde nur angefeindet von Amber, was man nicht mehr nachvollziehen kann, wenn sie aus dem trotzigen Teenager-Alter heraus ist. Diese schlechte Beziehung fand ich nicht gut dargestellt. Gut hingegen dargestellt war die gesundheitliche Entwicklung des Vaters. Viele Facetten eines Schlaganfalls werden thematisiert und auch die Rückkehr eines Patienten in den Alltag. Das war ein gutes Schlüsselthema des Buches.

Grundsätzlich habe ich das Gefühl, dass in Romanen britischer Autoren die Protagonisten erheblich zu viel Alkohol trinken. Da half es auch nicht, dass man ein bisschen Hintergrundwissen zum Weinanbau präsentiert bekommt.

Mit Ethan konnte ich überhaupt nicht warm werden und konnte die Schwärmerei von Amber nicht verstehen. Die Annäherung geschah viel zu plötzlich. So ein richtiges Eingeständnis hat er nie von sich gegeben und die dramatische Szene auf dem Feld, die das Chaos erst richtig ins Rollen brachte, war wie vieles Andere im Buch für nicht nachvollziehbar. Es war nicht vorstellbar und die ganze Kettenreaktion im Anschluss nicht verständlich für mich. Und plötzlich entfacht ein Kampf in mir als Leser: Ned oder Ethan? Für wen soll sich Amber entscheiden? Am Ende gab es einen klaren Sieger, aber mit einem großen Wermutstropfen.

Eigentlich hat man bis zur Mitte des Buches schon eine Idee, wie das Buch wohl ausgehen wird. Hierzu finde ich es gut, dass der Leser noch überrascht werden kann, denn das Happy End ist etwas anders, als der Mainstream, den man wohl erwartet. Dennoch hat mir diese Version recht gut gefallen. Aber so ganz überzeugen konnte mich das Buch mit diesen Charakteren leider nicht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Die LovelyLounge präsentiert: "Nur in dich verliebt"

Wer Spaß an verführerischen Liebesgeschichten und großen Gefühlen hat, der ist in unserer  LovelyLounge  genau richtig. 

Entdeckt gefühlvolle Bücher aus den Genres Liebesromane und Erotik, tauscht euch mit anderen Leserinnen und Lesern über eure Lieblingsbücher aus und sammelt wertvolle Punkte, mit denen ihr euren Gefühlsstatus in der LovelyLounge steigern könnt!   

Unser neues Highlight ist der zehnte Roman von Bestseller-Autorin Paige Toon – aufwühlend, mitreißend und romantisch. Denn manchmal kommt man in der Liebe einen Moment zu spät – und manchmal ist dieser Moment genau richtig. Gemeinsam mit FISCHER Krüger verlosen wir 30 Exemplare von "Nur in dich verliebt"!         

Mehr zum Buch
15 Jahre zuvor
Als Angus in das Nachbarhaus zieht, sind die Drillinge Phoebe, Rose und Eliza sofort Feuer und Flamme – alle sind verknallt in den hübschen Jungen mit den strahlend grünen Augen.

Heute
Phoebe steht kurz vor ihrer Hochzeit mit Angus – aber vorher reist sie noch einmal nach Frankreich, wo sie sich vor Jahren Hals über Kopf verliebt hat …

Rose hat ihren Job gekündigt und ihre Affäre beendet – jetzt muss sie zurück zu ihrer Mutter ziehen. Kann es noch schlimmer werden?

Für Eliza scheint es nur die Musik zu geben – nur selten erlaubt sie sich, an den Mann zu denken, dem sie an einem Tag vor fünfzehn Jahren ihr Herz geschenkt hat. Bis er plötzlich vor ihr steht …


Habt ihr Lust auf diese berührende Geschichte? Dann bewerbt euch bis einschließlich 26.05.2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Wie fühlt sich Verliebtheit für euch an?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke euch die Daumen für die Leserunde!

778 BeiträgeVerlosung beendet

„Der dritte und letzte Teil der „Jessie-Jefferson-Reihe“ und der bisher beste“ (Heat)

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson" von Paige Toon

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 02.05.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.

Über den Inhalt:

Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen!
Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?

Du willst "Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson" von Paige Toon lesen?

Dann bewerbe dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

340 BeiträgeVerlosung beendet
Tamy11s avatar
Letzter Beitrag von  Tamy11vor 4 Jahren
Meine Rezension ist nun auch online: https://www.lovelybooks.de/autor/Paige-Toon/Das-unglaubliche-Leben-der-Jessie-Jefferson-1350950959-w/rezension/1463589607/ Ich habe sie auch bei amazon veröffentlicht. Leider konnte ich dem Buch nicht mehr als 2 Sterne geben, weil es mich vom Schreibstil her gar nicht gepackt - sondern eher genervt - hat; dennoch bedanke ich mich dafür, dass ich es kostenlos lesen durfte!

Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Das wilde Leben der Jessie Jefferson" von Paige Toon

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 24.11.2016 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Kaum hat Jessie die Neuigkeit verdaut, dass Rockstar-Legende Johnny Jefferson ihr echter Dad ist, steht ihre Welt kopf! Ständig lauern ihr Papparazzi auf und sie kann keinen Schritt mehr ohne Bodyguard machen. Zum Glück steht der gut aussehende Tom ihr in diesem Chaos bei, und ihre Beziehung wird immer intensiver. Aber plötzlich taucht der heiße Gitarrist Jack, den Jessie bereits abgeschrieben hatte, wieder in ihrem Leben auf. Doch welchem der beiden Jungs ihr Herz gehört, ist nicht einzige schwierige Entscheidung, die sie treffen muss …


Du möchtest "Das wilde Leben der Jessie Jefferson" von Paige Toon lesen?


Dann bewirb dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

321 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks