Paige Toon Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson

(23)

Lovelybooks Bewertung

  • 32 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 5 Leser
  • 18 Rezensionen
(13)
(5)
(5)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson“ von Paige Toon

Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen! Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson selbst ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will? "Der bisher beste Jessie-Jefferson-Roman" Heat "Originell, witzig -- ein echter Page-Turner." Closer „Paige Toon ist superklasse!“ Daily Mirror

Aus meiner Sicht der beste Teil der Jessie Jefferson Reihe.

— HanniinnaH
HanniinnaH

Tolles Ende

— papaschluff
papaschluff

Schönes Thema - leider sehr durchschnittlich umgesetzt.

— Hermione27
Hermione27

Jugendlicher Schreibstil. Einfach gehalten. Teilweise lief es zu glatt. Schöner Abschluss einer Trilogie. Könnte gerne weiter gehen.

— Buecherwurm22
Buecherwurm22

Friede Freude Eierkuchen, ohne Handlung, Tiefgang und Konflikten.

— Lavendelknowsbest
Lavendelknowsbest

Ein gelunger Abschluss für Fans - bester Teil der Reihe

— Anruba
Anruba

Toller dritter Teil. Ich habe ein paar Tränchen verdrückt, gelacht und Gänsehaut gehabt. Ein purer Lesegenuss!

— Caro2929
Caro2929

Ein ganz tolles Buch - nicht nur für Jugendliche!

— TeleTabi1
TeleTabi1

Schönes Buch

— Amber144
Amber144

Jessie macht einfach Spaß!

— Svenjas_BookChallenges
Svenjas_BookChallenges

Stöbern in Jugendbücher

Witch Hunter - Herz aus Dunkelheit

Teilweise besser als Band 1

Distel93

Elias & Laia - Eine Fackel im Dunkel der Nacht

Spannender und brutaler als der erste Band. Nur das Ende hat mir nicht gefallen.

Kitty_Catina

Einzig

Überraschend anders als erwartet...

merlin78

Sakura: Die Vollkommenen

Wahnsinnig Spannend,anders als gedacht.Bin begeistert,auch wenn einen die Japanische Kultur wenig interessiert ein Highlight!!!

Inkedbooknerd

Icons - Dein Herz schlägt nur mit ihrer Erlaubnis

Nicht wirklich meins - schade! Der Klappentext klang toll. Aber ich bin mit den Figuren nicht richtig warm geworden,

QueenSize

Augen zu und Kuss

Etwas oberflächlich, aber ganz nett

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Beste Teil der Jessie Jefferson Reihe

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    HanniinnaH

    HanniinnaH

    24. May 2017 um 16:07

    Inhalt: Jessie Jefferson tritt endlich mit ihrer Band in das Rampenlicht. Ihr Leben scheint so ziemlich perfekt zu sein doch sie muss die Beziehung zu Jack dem Gitarristen der Band vor den anderen geheimhalten. Als Tom ihr Ex-Freund aus England sie besuchen kommt kommen bei ihr Zweifel auf. Spielt Jack nur mit ihr? Und will sie dieses Leben wirklich? Meine Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Den Schreibstil von Paige Toon fand ich super, das sich die Seiten nur so davon geflogen sind und es sehr fesselnd und angenehm zu lesen war. Ebenso kann man sich dadurch gut die Orte und Geschehnisse vorstellen, da der Schreibstil unheimlich bildlich ist. Die Geschichte ist für Jugendliche, weshalb es nicht ganz so viele Emotionen gab, was ich hier aber okay fand.Jessie war mir sehr sympathisch und wurde auch authentisch dargestellt, obwohl sie mir an einigen Stellen etwas zickig und auch eingebildet rüberkam. Mir hat es aber gut gefallen sie auf ihrem Lebensweg mitzuverfolgen. Die anderen Charaktere waren mir sympathisch und besonders Johnny fand ich toll dargestellt.Das Cover gefällt mir sehr gut. Es passt gut zur Geschichte und auch die Farben finde ich schön gemacht. Fazit: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist aus meiner Sicht das beste Buch der Jessie Jefferson Reihe. Vielen Dank an HarperCollins für dieses Rezensionsexemplar. 

    Mehr
  • Leserunde zu "Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson" von Paige Toon

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    HarperCollinsGermany

    HarperCollinsGermany

    „Der dritte und letzte Teil der „Jessie-Jefferson-Reihe“ und der bisher beste“ (Heat) Wir von HarperCollins Germany laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans "Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson" von Paige Toon ein. Bitte bewerbt euch bis zum 02.05.2017 für eines von 30 Leseexemplaren (Klappenbroschur) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans. Über den Inhalt: Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen! Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will? Du willst "Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson" von Paige Toon lesen? Dann bewerbe dich jetzt um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst. Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von HarperCollins Germany

    Mehr
    • 284
  • Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson - Paige Toon

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    booksworldbylaura

    booksworldbylaura

    22. May 2017 um 20:03

    Jessie lebt inzwischen bei ihrem Dad in Los Angeles und tritt dort mit ihrer Band nun ab und zu auf, sie hat auch eine Beziehung mit dem Gitarristen Jack aber sie muss diese vor den anderen Geheim halten. Eines Tages kommen ihre Freunde aus England zu ihr um sie zu besuchen und es lässt sie zweifeln, den will sie überhaupt das Leben im Rampenlicht?In das Buch bin ich recht schwer rein gekommen,da es schon etwas her ist das ich den vorherigen Teil gelesen hab aber nach einigen Seiten war ich wieder mittendrin. Allerdings fesselte mich das Buch nicht wie ich erwartet hab, den es war zwar schön gemacht aber ich hatte viele Scenen die mich einfach nur gelangweilt haben.Den zwar war das Leben als Kind eines Stars schon interessant - aber dennoch haben mich sehr viele Scenen einfach nicht interessiert. Diese habe ich dann einfach übersprungen.Auch das mit der Liebesgeschichte konnte ich nicht ganz verstehen das sie es geheim gehalten haben. Das Buch war für mich eine Achterbahn und zwar fing es toll an,aber je weiter man nach hinten kam umso mehr nahm die Achterbahn ab und somit auch die Spannung des Buches. Das Ende des Buches fand ich sogar echt nur noch öde und war danach froh das Buch beendet zu haben. Es war zwar nicht ganz schlecht,aber auf keinen Fall so toll wie die vorherigen Bänder. Die Idee der "Reihe" finde ich echt gut,den in den ersten zwei Teilen ist Jonny die Hauptperson,in den letzten dreien aber seine Tochter und so erfährt man einiges über ihn - egal ob Vergangenheit oder Zukunft.Ich kann die Reihe jeden ans Herz legen,der gerne Geschichte ohne zuviel Kitsch liest. Die Protagonistin Jessie kam mir am Anfang durch ihre Art sehr zickig vor,allerdings lernte man sie immer besser kennen je mehr man las und umso mehr konnte man sie verstehen -allerdings wurde sie dann auch viel netter und auch sympathisch was ich sehr gut fand,da ich mich mit zickigen Protagonisten nicht auseinander setzten kann.Teilweise konnte man ihre zickige und auch eingebildete Art verstehen - den der Tod der eigenen Muter ist bestimmt schwer zu verkraften,aber an manchen Stellen übertrieb sie einfach nur.Den Schreibstil von Paige Toon finde ich ja sehr toll,ich hab schon sehr viele ihrer Bücher gelesen und jedes Mal lese ich es innerhalb weniger Stunden oder auch Tage durch da es mich einfach fesselt und auch packt.Ich bewundere es jedes Mal wie genau sie alles beschreibt,das man immer ein Bild von der jeweiligen Situation im Kopf hat. Bewertung Ich gebe dem Buch 3/5 Sterne,den es war eindeutig der schwächste Teil der Reihe!★★★☆☆

    Mehr
  • Ein neues Sternchen Hollywoods

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    Buchswagger

    Buchswagger

    21. May 2017 um 13:57

    Inhalt:Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen! Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?Cover:Das ganze Cover ist modern und in tollen Farben gestaltet worden. Es passt auch super zum Inhalt des Buches. Mir gefällt es sehr gut.Charaktere:Ich würde mal sagen Jessie ist in Hollywood angekommen, es ist zwar komplett das Gegenteil wenn man ihr früheres Leben betrachtet. Aber das Leben ist unvorhersehbar und hat sie nun dort hingeführt. Sie macht das Beste daraus und es läuft gut für sie, das hat mich beim Lesen gefreut.Das Vater-Tochter-Verhältnis zwischen ihr und Johnny ist sehr gut dargestellt worden und hat mir gut gefallen. Johnny empfinde ich als tollen Vater, nicht jeder hätte so in seiner Situation reagiert. Ein Kind im Teenageralter von einer verflossenen Liebschaft. Aber er hat sie in eine bereits bestehende Familie aufgenommen und sorgt sehr gut für sie. Das war schön zu lesen.Auch die anderen Charaktere haben so einiges zur Handlung beigetragen. Liebe- und Liebeskummer, Freunde, aufregende Partys und einfach solche Teenageraktionen. Sie haben mir sehr gut gefallen und konnten mich richtig gut unterhalten.Schreibstil:Der Schreibstil war sehr locker und flüssig zu lesen. Er war für die Handlung und auch der Zielgruppe einfach genau richtig umgesetzt worden. Die ganze Zeit über habe ich mit Jessie mitgefiebert, ihr Beiseite gestanden und mit ihr alles miterlebt. Ihr neues Leben bringt nicht nur die schönen Seiten zum Vorschein sondern auch den Schatten ihrer Vergangenheit und neuer Probleme. Aber genau das war sehr Abwechslungsreich und spannend zu lesen.

    Mehr
  • Tolles Buch, hat mir sehr gut gefallen

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    Jolle22

    Jolle22

    20. May 2017 um 21:23

    InhaltWillkommen in der Welt der Stars und Sternchen! Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson selbst ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?MeinungIch habe schon den 1. und 2. Teil der Reihe gelesen und habe dem 3. Teil schon stark entgegenfiebert.Der dritte Teil hat schon sehr emotional gestartet und es kullert dann bei mir auch schon die ersten Tränen, Jessie hat Geburtstag dies ist auch zeitgleich der erste Todestag Ihrer Mutter.In diesem Jahr hat sich Jessies Leben komplett geändert Sie hat erfahren wer Ihr leiblicher Vater ist, der Rockstar Johnny Jefferson und lebt nun bei Ihm und seiner Familie in LA. Jessie führt nun ein glamouröse Leben und alle Augen sind auf SIe gerichtet.Doch manchmal wie Jungeliche manchmal sind kommt man auf eine dume Idee und muss mit den konsequenzen leben. Paige Toon ist und bleibt einer meiner absoluten Lieblingsautorin, Ihr Schreibstil ist frisch und locker und Sie schafft es immer wieder das ich in Ihren Bücher versinken und es nicht mehr aus der Hand legen mag.Eine tolle Reihe die ich gerne weiterempfehle, für jeden der gerne Jugendbücher mag., ich vergebe 5 Sterne.

    Mehr
  • Unterhaltsamer Young Adult Roman

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    Bella5

    Bella5

    20. May 2017 um 12:13

    Dies ist der dritte Teil einer Young Adult Reihe. Obwohl ich die Serie vorher nicht kannte, bin ich gut in die Erzählung hinein gekommen, da die Autorin anschaulich und routiniert erzählt. Es geht um Jessie Jefferson, die als Bandleaderin den Durchbruch geschafft hat und mit ihrer Combo erste Erfolge feiern kann. Sie scheint in der Welt der Reichen und Schönen angekommen zu sein. Kalifornien ist ihr neues Zuhause, und nicht nur eine x-beliebige Stadt, sondern Hollywood. Was will man als aufstrebender Jungstar mehr?! Doch es ist nicht alles Gold, was glänzt: Jetzt, da Jessie berühmt ist, hat sie plötzlich einen Haufen Freunde. Doch sind es die richtigen? Außerdem soll sie aus marketingtechnischen Gründen ihre Beziehung zu Bandgitarrist Jack geheim halten. Jessie ist sehr verunsichert – meint Jack es tatsächlich ernst mit ihr? Als dann ihr Exfreund aus England bei ihr aufschlägt, kommt Jessie endgültig ins Grübeln – ist die Glitzerwelt von Hollywood das, was sie wirklich will ?   Die Geschichte dreht sich um den  Teenager Jessie, der selbst noch zur Highschool geht-. Es ist allerdings keine story vom steinigen Aufstieg eines Nobodys, denn Jessies Vater ist selbst ein Star. Im Roman werden viele Themen angeschnitten, die Jugendliche und junge Erwachsene interessieren dürften, und die Tatsache, dass Jessie in relativ jungen Jahren ihre Mutter verlor, sorgt für etwas Ernsthaftigkeit in diesem Jugendbuch. Es ist recht unterhaltsam geschrieben: Personenkult, Paparazzi, Popularität treffen auf ganz normale Ängste. Es gibt Intrigen und eine Antagonistin, die sich ziemlich bitchy verhält. Die Liebe kommt natürlich auch nicht zu kurz! Sprachlich und stilistisch ist das Buch einfach zu lesen, die Hauptzielgruppe wird es lieben. Trotzdem hätte  ich mir ein wenig mehr Pep und eine  Straffung der story gewünscht. Alles in allem eine unterhaltsame Lektüre, die man gut als stand alone lesen kann, es macht aber auch Sinn, die komplette Reihe zu lesen.

    Mehr
  • Endlich angekommen.

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    papaschluff

    papaschluff

    19. May 2017 um 19:19

    Jessie hat das, wovon viele junge Mädchen träumen. Ihr Vater iist ein berühmter Rockstar, sie ist befreundet mit Stars und Sternchen, hat Erfolg als Sängerin in einer Band und sie hat Jack, den sie sehr mag. Doch das Leben im Schatten des berühmtes Vaters hat auch unschöne Seiten. Jessie kann sich kaum frei bewegen, Bodyguards begleiten  sie auf Schritt und Tritt. Sie muss sich an strenge Regeln halten, wenn sie das Anwesen ihres Vaters verlassen möchte. Und das gefällt ihr gar nicht. Als sie gegen die aufgestellten Regeln ihres Vaters verstößt, zeigt ihr die Glitzerwelt ein ganz anderes Gesicht und sie muss sich der Verantwortung stellen, die dies mit sich bringt. Sie hat einen gravierenden Fehler gemacht und setzt nun alles daran, diesen zu bereinigen. Dafür muss sie einiges in Kauf nehmen. Sie geht zurück nach England für einige Monate, sie muss sich von ihrer neuen Familie und von Jack trennen. Die Beziehung der beiden wird auf eine Probe gestellt. Jessie ist in einem Alter, in dem die Kids bewusst Regeln brechen, sie nimmt den Ärger in Kauf, für einen einzigen ganz normalen Tag. Wie dieser Tag für sie endet, hätte niemand voraussehen können. Jessie muss schmerzhaft lernen wer Freund ist und wer nicht. Dass dies nicht immer leicht zu ertragen ist, versteht sich von selbst. Doch Jack unterstützt sie und ist für Jessie da. Allerdings ist er selbst noch sehr jung, steht am Anfang einer Musikerkarriere und auch er macht Fehler. Werden die beiden diese Prüfungen bestehen, die das Leben für sie bereit hält? Dies war der dritte Band der Reihe um Jessie und er hat mir sehr gut gefallen. Paige Toon schreibt frisch und mit Leichtigkeit, was den überwiegend jungen Lesern sehr entgegen kommt. Man lebt Jessies Geschichte mit, man leidet wenn sie stürzt und man freut sich, wenn sie sich wieder aufrappelt.  Das alles wird  verpackt in den Zauber einer jungen Liebe, das war wirklich sehr schön erzählt. Jessie ist eine authentische Protagonistin. Man hat manchmal den Eindruck, es läuft für sie oft zu glatt, zu einfach. Doch man darf nicht vergessen, für welche Altersgruppe das Buch gedacht ist. Das Buch enthält auch ein paar intimere Passagen, die einfühlsam und der Zielgruppe angepasst sind. Auch die anderen Figuren der Geschichte bekommen ausreichend Platz und runden das Buch perfekt ab. Niemand kommt zu kurz. Für mich ein gelungener Abschluss der Reihe und ich habe das Lesen sehr genossen.

    Mehr
  • Sehr durchschnittliche Lektüre über das Leben der jungen Jessie im Umfeld der Reichen und Berühmten

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    Hermione27

    Hermione27

    19. May 2017 um 11:16

    Jessie Jefferson ist zu ihrem berühmten Rockstar-Vater Johnny nach Kalifornien gezogen und erlebt ihren ersten Schultag an ihrer Highschool, die von vielen reichen und berühmten Jugendlichen besucht wird.  Ihr Alltag ist gefüllt mit Gesangsunterricht, Bandproben, Fahrstunden und Lernen.  Außerdem ist sie in den Gitarristen Jack ihrer Band verliebt, der jedoch vor den anderen Bandmitgliedern nicht zu der Beziehung steht.   Und dann ist da noch Jessies Ex-Freund Tom, der allerdings in ihrer alten Heimat England wohnt.  Das Thema des Buchs klingt zwar recht spannend und die Kapitel lassen sich auch flüssig lesen.  Allerdings wimmelt es im Roman von eher langweiligen und sich wiederholenden inneren Monologen Jessies.   Es passiert wenig, die Handlung bleibt flach und die Charaktere sind eher unglaubwürdig beschrieben.   Neben den Erlebnissen mit der Band und mit ihrem Freund Jack erfährt man wenig über Jessie. Die Kapitel sind ansonsten gespickt mit "Name-Dropping" von vermeintlichen Prominenten und Kinderstars.   Insgesamt hatte ich mir mehr von der Lektüre versprochen und fand die Darstellung leider eher durchschnittlich.

    Mehr
  • Schade, dass es nun endet

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    Buecherwurm22

    Buecherwurm22

    17. May 2017 um 18:21

    Klappentext: Willkommen in der Welt der Stars und Sternchen! Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson selbst ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben scheint perfekt – bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will? Vorab: Ich habe den 3. Teil der Trilogie bei einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen. Danke an HarperCollins noch mal für das Leseexemplar. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf meine Rezension. Meine Meinung: Ich hatte dem 3. Teil der Trilogie um Jessie Jefferson schön entgegen gefiebert. Teil 1 und 2 haben mir schon sehr gut gefallen. Aber irgendwie muss ich sagen, dass Teil 3 irgendwie der schwächste Teil der Trilogie ist. Dennoch bin ich sehr traurig, dass jetzt Schluss ist. Könnte jetzt noch weiterlesen. Möchte gerne mehr über das Leben von Jessie Jefferson erfahren. Jessie lebt jetzt in L.A. bei ihrem leiblichen Vater, dem Rockstar Johnny Jefferson. In den nächsten Tagen soll die Schule dort für sie beginnen. Vorher hat Jessie Geburtstag und wird zarte 16! Aber ihr Geburtstag ist auch der erste Todestag ihrer Mutter. Ihr Vater hat einen ganz besonderen Tag geplant. Jessie's Gefühlswelt wird den Tag sehr beansprucht. Von himmelhoch jauchzend bis tief betrübt. Dann geht es ab zur Schule, wo anscheinend nur reiche und berühmte Kinder sind. Von allen wird sie herzlich aufgenommen. Nur einige meinen es nicht ganz zu ehrlich, doch das begreift sie irgendwann später. Auch lief es ab da viel zu glatt für mich. Es schien fast so, als würde ihr alles in den Schoß fallen. Sie ist jetzt die Sängerin der Band "All Hype". Macht ihren Führerschein. Hat Gesangs- und Keyboard-Unterricht. Doch so ein Höhenflug zieht irgendwann einen tiefen Sturz mit sich. Und so kommt es wie es kommen muss. Ab da liefen bei mir auch die eine oder andere Träne. Dann noch dieses hin und her zwischen Tom und Jack, obwohl sich Jessie ja für Jack entschieden hat. Am Ende heißt es dann Ende gut alles gut, aber für mich hätte es gerne noch weitergehen können. Bin irgendwie schon traurig, dass es jetzt vorbei ist. Der Schreibstil ist recht einfach gehalten. Ist ja auch ein Jugendbuch. Auch wenn ich nicht unbedingt zur Zielgruppe gehöre, habe ich das lesen doch sehr genossen. Im Herzen bin ich doch jung geblieben und deshalb lese ich zu gerne Jugendbücher. Die Bücher über Jessie's Vater Johnny möchte ich auch noch unbedingt lesen. Teil 1 liegt hier schon. Vielleicht komme ich ja in meinem Urlaub dazu sie zu lesen.

    Mehr
  • Schwächster Teil der Reihe

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    Lavendelknowsbest

    Lavendelknowsbest

    17. May 2017 um 13:47

    Jessie ist nun endlich in Hollywood heimisch und feiert mit ihrer Band die ersten Erfolge. Doch wenn Jessie an ihren ersten Schultag an der neuen Highschool für Superreiche denkt, wird ihr ganz mulmig. Doch das ist nicht Jessies einziges Problem. Ihrem Freund, Gitarrist Jack, kann sie nicht recht vertrauen, da hilft es auch nicht, dass sie ihre Beziehung verbergen müssen. Als ihr Ex-Freund aus England zu Besuch ist, stürzt Jessie in ein Gefühlschaos. Ich habe mich auf das Finale der Reihe gefreut. Jessies Geschichte ist mir doch ans Herz gewachsen. Der englische Teenie verliert an ihrem 15. Geburtstag ihre Mutter und erfährt schließlich, dass sie die Tochter des berühmten Rockstars Johnny Jefferson ist. Jessies Leben nimmt eine berauschende Wende. Dies ist nun ein Jahr her und das Buch beginnt mit Jessie "sweet Sixteen"-Geburtstagsparty. Nach Hollywood-Standards fällt diese ziemlich bombastisch aus und so lernen wir direkt neue Charaktere kennen, die Jessies Schulalltag begleiten werden. Ich denke, dass viele Teenies das Setting mit den ganzen Sternchen in sich aufsaugen werden und ins Schwärmen geraten. Mich störte, dass in Paige Toons Welt alles Friede Freude Eierkuchen ist. Die Autorin schafft es nicht den neuen Charakteren Tiefe zu verleihen. Keiner der reichen und teilweise berühmten Teenager hat ein Alkohol- oder Drogenproblem, niemand muss mit psychischen Problemen kämpfen. So viele Saubermänner/-frauen laufen doch dort nicht rum. Ich hatte im Laufe der ganzen Reihe das Gefühl, dass die Autorin immer den einfachsten und bequemsten Weg nahm, um Konflikten aus den Weg zu gehen. So plätschert die Handlung nur so dahin, ohne dass ein Spannungsbogen entstehen konnte. Es passiert nichts, was der Rede wert wäre, wenn man von den ersten Seiten des ersten Buchs absieht, in denen Jessies Mum stirbt und sie von ihrem Vater erfährt. Doch was darauf folgt, sind belanglose Schilderungen von Jessies neuem Alltag. Dabei schreibt Paige Toon diese in einem banalen und unelegantem Stil nieder, dass es mir wirklich negativ auffiel. Jessies wiederholende Gedankengänge kommen abgehackt daher und konnten mich nicht mitreißen. Und dann ist da auch noch das ewige Problem mit Jack. Jessies Loveinterest, den ich seit seinem ersten Auftreten nicht mochte. Auch im Finale wird dies nicht besser. Hinzu kommt, dass beide sich vermehrt streiten, von Eifersucht beherrscht werden und Jessie zwischen ihm und Tom schwankt. Der Konflikt beginnt sich irgendwie in Luft aufzulösen und hinterließ mich mit dem Gefühl, dass die Angelegenheit noch 3 Bücher so weitergehen könnte. Selten habe ich ein Reihenfinale gelesen, dass so ereignislos war. Johnnys Ex sollte schließlich noch für Drama sorgen, wirkte auf mich aber eher uninspiriert und kindisch. Leider ging es mit Jessie Jefferson nach einem emotionalen Start nur noch bergab. 13-Jährige mag die Reihe vielleicht ins Schwärmen bringen, aber ich hätte mir für Jessie Glitzerwelt mehr Tiefgang und Handlung gewünscht.

    Mehr
    • 2
  • Für mich der beste Teil der Reihe

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    Anruba

    Anruba

    16. May 2017 um 20:06

    Den zweiten Teil fand ich teilweise etwas langatmig, daher war ich gespannt, wie die Autorin die Reihe abschließen wird. Jessie ist immer noch in L.A. bei ihrem Vater Johnny Jefferson und seiner Familie. Das Buch beginnt an ihrem 16. Geburtstag und ist somit auch der erste Todestag von Jessies Mum. In den ersten Kapiteln gibt es eine Zusammenfassung der letzten Bücher, so dass man leicht in die Geschichte hineinfindet. Das ganze Buch ist durch und durch ein modernes Märchen. Vor einem Jahr war Jessie noch ein unbedeutendes Mädchen aus Maidenhead in England und ein Jahr später ist sie die berühmte Tochter des Rockstars Johnny Jefferson mit eigener Band und zukünftiger Musikerkarriere. Man sollte also den ganzen Hollywoodrummel mit Stars und Sternchen mögen, dann wird einem das Buch auf jeden Fall gefallen.  Ich bezweifle zwar, dass es so einfach ist, als Newcomerband in Hollywood Fuß zu fassen und überall nur mit offenen Armen empfangen zu werden, aber wie gesagt, es ist irgendwie ein Märchen und daher glaube ich die Geschichte gern. Auch wenn sich Jessies Leben in dem einen Jahr sehr verändert hat, merkt sie selbst, dass sie auf dem Boden bleiben muss. Gefühlsmäßig steht sie immer noch zwischen Jack und Tom, aber im Prinzip ist ihre Entscheidung längst gefallen.  Und darum geht es in dieser Geschichte. Um Entscheidungen. Jessie wird erwachsen und muss überlegen wie es für sie weitergeht. Bleibt sie in Hollywood oder geht sie zurück nach England? Wer meint es wirklich gut mit ihr oder wer nutzt sie nur aufgrund ihrer Berühmtheit aus? Mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen. Ich mochte Jessie von Anfang an, denn sie ist alles andere als ein "perfektes" Mädchen. Ihr passieren Fehler und meistens steht sie sich selbst im Weg, aber jetzt bekommt sie langsam die Kurve und steht zu ihren Entscheidungen. Die Beziehung zu Jack ist toll gestaltet, denn die beiden reden offen miteinander und es ist kein nerviges hinundher. Das ist in dem Genre ja leider viel zu selten und daher besonders lobenswert. Der Schreibstil ist leicht und an vielen Stellen emotional. Frau Toon schafft es wirklich immer wieder einen gefühlsduselig werden zu lassen. Jessie und der Rest der Familie Jefferson sind liebenswert und ich werde sie vermissen. Man hat sich in ihrer Nähe immer so wohl gefühlt. Genau wie mit den Freunden aus England, Stiefvater Stu oder Agnes und Jack. Das Buch ist eine gelungene Mischung aus Humor, echten Gefühlen und hat dabei einen wahnsinnigen Wohlfühlfaktor. Unterm Strich ist der dritte Teil wirklich der beste der Reihe und somit ein würdiger Abschluss. Ich kann Euch Jessie Jefferson ehrlich ans Herz legen. Fazit: In diesem modernen Märchen steht Jessie in der Liebe und ihrer Zukunft vor großen Entscheidungen. Das neue glamouröse Leben bringt nicht nur Vorteile mit sich. Jessie wird von Vergangenem eingeholt und muss rausfinden, wer ihre wahren Freunde sind. Die Geschichte gibt es mit vielen Stars und Sternchen und dem puren Hollywood Glamour, dabei leicht und humorvoll erzählt. Ich habe mich wirklich gut amüsiert und vergebe alle fünf Sterne. Ein gelungener Abschluss mit großem Wohlfühlfaktor.

    Mehr
  • Ein super dritter- eventuell letzter Teil !!

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    katze-kitty

    katze-kitty

    16. May 2017 um 19:50

    Jessie Jefferson ist in Amerika und ihrem Promileben angekommen. Sie geht mit anderen Stars zur Schule, macht Party und singt bei All Hype in der Band. Leider bekennt sich Jack immer noch nicht öffentlich zu ihr . Als Jessie Geburtstag hat lässt Johnny ihre Freunde aus England einfliegen unter anderen auch ihren Exfreund Tom."Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson" ist der dritte Teil um Jessie, der Tochter von Johnny Jefferson, den Leser von Paige Toon schon aus den Romanen"Du bist mein Stern" und "Diesmal für immer " kennen. Seit dem Tod ihrer Mutter und dem Herausfinden wer ihr leiblicher Vater ist , ist mittlerweile ein Jahr vergangen. Johnny hat sich zu einem guten Dad entwickelt und Jessie lernt sich im VIP Zirkus zu behaupten. Für ihr Alter ist sie in dem einen Jahr schon erwachsener geworden. Mit ihrem Stiefdad Stu, ihrem leiblichen Vater Johnny, seiner Frau Meg und ihren Halbgeschwistern und nicht zuletzt auch mit Jack und Agnes und ihrer Band hat sie ein stabiles Umfeld gefunden , das ihr Halt gibt.Die Charaktere sind allesamt wieder sehr gut gezeichnet und der Schreibstil ist flüssig , locker und emotional. Ich habe das Buch in zwei Tagen verschlungen .Ein dritter Teil, der sowohl als Abschluß einer Trilogie zählen kann oder vielleicht auch noch Potenzial für einen weiteren Teil hat- auf jeden Fall mochte ich Jessie und ihre Geschichte sehr !!!!

    Mehr
  • Tränen, Gänsehaut und Spaß

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    Caro2929

    Caro2929

    15. May 2017 um 22:23

    Achtung 3. Teil einer ReiheKlappentext:"Inzwischen ist Hollywood ihr Zuhause. Jetzt tritt Jessie Jefferson ins Rampenlicht und kann erste Erfolge als Sängerin mit ihrer Band feiern. Ihr Leben schein perfekt - bis auf die Tatsache, dass sie ihre Beziehung mit dem heißen Gitarristen Jack geheim halten muss. Spielt Jack vielleicht nur mit ihr? Der Besuch ihres Exfreundes aus England lässt Zweifel in Jessie aufkommen: Ist dieses glamouröses Leben wirklich das, was sie will?"Meine Meinung:Einfach nur WOW!Es ist einfach unglaublich, wie Paige Toon es jedes mal wieder aufs neue schafft, mich zu begeistern. Ihr Schreibstil ist einfach nahezu grandios. Ich fiebere richtig mit den Protagonisten mit und die Schriftstellerin schafft es mich ungebrochen in ihren Bann zu ziehen. Das Buch war ein richtiger Page-Turner.Über den Inhalt will ich gar nicht zu viel verraten, aber nur mal soviel, ich habe ein paar Tränen verdrückt, habe viel gelächelt und am Ende hatte ich tatsächlich Gänsehaut. Aber ich habe auch einfach durchweg vor allem mit Jessie mitgefiebert, heckt jemand eine Intrige aus? Meint Jack es ernst? Und vor allem sind ihre Freundinnen alle "echt"? Oder wollen sie sich nur mit ihrer bzw. der Berühmtheit ihres Dads schmücken?Kurz um ein, einfach perfektes Buch. Und ich hoffe sehr, dass es nicht das Letzte ist, was ich von den Jeffersons gelesen habe, denn die Danksagung gibt Hoffnung auf mehr. Die Protagonisten sind einfach durchweg gut gelungen. Aber das war ja auch schon in den vorherigen Bänden dieser Geschichte so. Sie sind sehr farblich, facettenreich und auch greifbar für den Leser, sodass man regelrecht mit ihnen mitfiebert und auch leidet. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht ein paar Stunden Jessie in ihrem Leben begleiten zu dürfen.Fazit:Ich wurde ein weiteres Mal alles andere als von Paige Toon enttäuscht. Sie hat es einfach drauf! Unbedingte Leseempfehlung!

    Mehr
  • Ein wunderbares Jugendbuch

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    TeleTabi1

    TeleTabi1

    15. May 2017 um 13:33

    In „Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson“ – dem dritten Teil der Jessie Jefferson Reihe von Erfolgsautorin Paige Toon – passiert so einiges in Jessies Leben. Als Tochter des bekannten Rockstars Johnny Jefferson lebt sie in Los Angeles plötzlich das Leben eines superreichen Teenies. Partys, Promis und Paparazzi gehören ebenso selbstverständlich zu ihrem neuen Alltag wie ein eigener Bodyguard und ihre Band All Hypes, mit der auf einmal ein Auftritt nach dem anderen ansteht. Eigentlich könnte es nicht besser laufen, doch auch bei Jessie läuft nicht alles glatt: Ihre Beziehung zu Jack, dem Gitarristen der Band, muss geheim gehalten werden, und dann taucht auf einmal auch noch ihr Exfreund Tom auf und bringt alles durcheinander. Ob Jack und L.A. wirklich das Richtige für Jessie ist?!Paige Toons Jugendroman um Rockstartochter Jessie Jefferson ist ein wahrer Page-Turner, der sich so locker und schnell liest, dass man glatt die Zeit vergisst. Ruckzuck ist das Buch somit zu Ende gelesen – und ich wollte direkt mehr davon! Obwohl es sich hierbei um ein Jugendbuch handelt, spricht es durchaus auch ältere Leser an. Der angenehme Schreibstil der Autorin sowie ihre Fähigkeit Spannung zu erzeugen und diese wie einen roten Faden konstant durch die komplette Geschichte zu ziehen, wirken fesselnd und ziehen den Leser bis zur letzten Seite in ihren Bann. Auch die Charaktere, allen voran natürlich Hauptprotagonistin Jessie, sind schön anschaulich und detailliert gezeichnet, wodurch es ein Leichtes ist, sie sich vor dem inneren Auge vorzustellen. Und obwohl dies bereits der dritte Teil einer Reihe ist, lässt sich das Buch sehr gut ohne Vorkenntnisse lesen, da man schnell in die Handlung hineinfindet und die Geschichte quasi in sich abgeschlossen ist. Alles in allem eine tolle, faszinierende Geschichte, die für viel Lesevergnügen sorgt und alles hat, was eine unterhaltsame Lektüre braucht.  

    Mehr
  • Schönes Buch

    Das unglaubliche Leben der Jessie Jefferson
    Amber144

    Amber144

    14. May 2017 um 15:36

    Ich habe die vorherigen Teile nicht gelesen, allerdings fand ich dies auch nicht schlimm. Die Namen hat man schnell drauf und kann auch schnell in die Geschichte eintauchen.Jessie ist die Tochter von einem berühmten Rockstar und ist somit mitten in der Welt der Stars und Sternchen.Sie lernt die Vorteile, aber auch sehr schnell die Nachteile dieser Welt kennen.Das Cover finde ich sehr schön und passend gestaltet. Es spiegelt für mich das Buch sehr gut wieder.Der Schreibstil ist locker und das Buch liest sich somit schnell weg. Die Seiten fliegen an einem vorbei.Insgesamt ein gutes Buch mit einer schönen Geschichte. Für Fans der vorherigen Teile mit Sicherheit ein guter Abschluss.

    Mehr
  • weitere