Du bist mein Stern

von Paige Toon 
4,2 Sterne bei339 Bewertungen
Du bist mein Stern
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (262):
laraundlucas avatar

Eine emotionale Achterbahn der Gefühle. Absolute Leseempfehlung!

Kritisch (16):
Finchen411s avatar

"Auf und Ab", "Hin und Her" und dann auch noch ein "Vernunfts-Ende". Nicht meine Geschichte.

Alle 339 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Du bist mein Stern"

Was würdest du tun, wenn dein Chef der heißeste Rockstar der Welt wäre?

Könntest du Job und Privatleben trennen?

Meg kann es nicht fassen - sie soll die neue persönliche Assistentin, von Rockstar Johnny Jefferson werden! Und zwar sofort.

Und bevor Meg auch nur begreifen kann, was da gerade mit ihr passiert, sitzt sie auch schon im Flugzeug nach Los Angeles und taucht ein in eine Welt voller Glamour und Promisternchen.

Meg versucht ihren Job so professionell wie möglich zu machen, aber Johnny macht ihr die Sache nicht wirklich leicht. Er ist einfach viel zu sexy und seine Augen viel zu unverschämt schön!

Zum Glück ist da noch Johnnys Freund Christian, der Meg mit seiner ruhigen Art dabei hilft, einen kühlen Kopf zu bewahren. Allerdings - wie lange noch?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596179367
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:464 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:14.07.2011

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne173
  • 4 Sterne89
  • 3 Sterne61
  • 2 Sterne15
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    R
    Read2Lovevor 20 Tagen
    Reise in die Welt der Stars

    "Du bist mein Stern" von Paige Toon

    Cover und Titel
    Das Cover ist sehr schön gestaltet, und zwar typisch für die Paige Toon Romane. 

    Der Titel Du bist mein Stern erinnert mich an den gleichnamigen Songtitel von Ayman aus dem Jahr 2000. 

    Cover und Titel wirken zusammen sehr schön und weckt dass Interesse auf eine romantische und gefühlvolle Liebesgeschichte! 


    Titel und Cover machen Freude auf einen schönen Liebesroman an einem traumhaften und sommerlichen Ort.

    Inhalt
    Mega wohnt in England und arbeitet in einem Architektenbüro als Assistentin. Eines Tages erhält sie ein Jobangebot als persönliche Assistentin eines berühmten Rockstars. Diese einmalige Chance kann sich Meg nicht entgehen lassen und so sitzt sie schneller als sie denkt im Flugzeug auf den Weg nach Los Angeles zu ihrem neuen Arbeitgeber dem Rockstar, Johnny Jefferson. 

    Mehr begibt sich auf eine aufregende Reise in die Welt der Stars, wo sie schnell die Sonnenseiten als auch die Schattenseiten kennenlernen wird. 

    Wie verkraftet Meg diese neue Welt fernab ihrer Familie? Wie ist es für einen solchen Star zu arbeiten?

    Meinung
    Paige Toon schafft es mit ihrem Schreibstil, dass ich mich gefühlt habe, als wäre ich zusammen mit Mehr in L.A. Der Schreibstil ist leicht und bildhaft, so dass man nur so von Seite zu Seite fliegt. 

    Paige Toon schafft es die positiven sowie negativen Aspekte im Leben von großen Stars zu beschreiben. Viele große Veranstaltungen und zahlreiche Fans. Aber auch die negativen Versuchungen kommen zur Geltung, wie Alkohol, Drogen und zahlreiche schnelle Frauengeschichten. 

    Diese Aspekte betreffen vor allem den Charakter Johnny Jefferson, dadurch dass man beide Seiten kennenlernt, empfindet man für Johnny die verschiedensten Gefühle. Zum einen denkt man in Bezug auf die ganzen Frauengeschichten, was er für ein  Macho  ist. Wenn er sich von seiner liebevollen Seite zeigt, dann ist er schon zum  verlieben  und denkt sich, warum ist er nicht immer so liebevoll. 

    Auch Meg ist total liebenswürdig mit ihrer Art. Man möchte sich mit ihr freuen, wenn es ihr gut geht und man möchte sie trösten wenn es ihr nicht gut geht. 

    Meg konnte dem Charme von Johnny nicht wiederstehen und dies verkompliziert die Zusammenarbeit. Man hat von Anfang an gemerkt, dass zwischen den beiden von Beginn an eine Harmonie da war, die zu mehr führen kann. Auch gab es tolle Dialoge, die zum schmunzeln führen. 

    Die Frage ist, kann daraus mehr werden? Wie beeinflusst der Promistatus von Johnny und sein bisheriger Lebensstil das weitere Leben? Gibt es eine gemeinsame Zukunft nur beruflich und/oder privat?

    Allgemeine Information
    Du bist mein Stern  ist der  erste  Teil eines Zweiteilers rund um Meg und Johnny. Da der vorliegende Teil mit einem Cliffhanger endet und noch unbeantwortete Fragen zurückbleiben, sollte mit dem  zweiten  Teil  Diesmal für immer  weitergelesen werden! 

    Fazit
    Ein toller Liebesroman, der den Leser auf eine Reise nimmt nach L.A. Der Leser erlebt mit einem normalen und sympathischen Mädchen die Welt der großen Stars!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    K
    kleinebuecherweltvor einem Monat
    Unterhaltend

    "Du bist mein Stern" ist die perfekte Sommerlektüre, wenn man nach etwas Lockerem und Unterhaltsamen sucht. Zu ernst darf man das Buch dabei nicht nehmen, weil es mit allen möglichen Klischees spielt und natürlich fern der Realität ist.
    Große Spannung bietet "Du bist mein Stern" nicht, aber dafür viele witzige Momente und Charaktere, die es einem unmöglich machen, das Buch aus der Hand zu legen. Vor allem die erste Hälfte des Buches besteht aus vielen Szenen, bei denen man sich ein Lachen nicht verkneifen kann. 
    Dafür sorgt vor allem Meg mit ihrer offenen Art. Sie mag zwar leicht naiv erscheinen und in vielen Situationen, hätte ich anders als sie gehandelt, aber man schließt sie dennoch schnell ins Herz.
    Johnny hingegen erscheint nicht gerade sympatisch und ich konnte während dem Lesen nicht wirklich warm mit ihm werden. Dafür wirkt er trotz guter Momente einfach zu respektlos. 
    Dafür mochte ich seinen besten Freund Christian, der in dem Buch eine wichtige Rolle spielt, sehr und freute mich immer über Szenen mit ihm.
    Wie bereits erwähnt, sorgt die erste Hälfte des Buchs für viel Unterhaltung. Dafür überrascht die zweite Hälfte umso mehr, da es hier ernster wird. Die Autorin nähert sich hier sensibleren Themen, was mir gut gefallen hat, weil dadurch das Buch an mehr Ernshaftigkeit gewinnt und nicht auf der oberflächlichen Ebene bleibt.
    Leider gefiel mir die Entwicklung bis zum Ende hin nicht so gut. Nach der Wende, hätte Paige Toon die perfekte Möglichkeit gehabt, um alles rund enden zu lassen und die Charakteren eine starke Entwicklung durchlaufen zu lassen.
    Stattdessen entschied sie sich dafür, alles wieder auf Anfang zu setzen und bescherte ein offenes Ende, das zwar auf Teil 2 neugierig macht, aber mich unzufrieden zurücklässt. Vor allem, weil Dinge geschehen sind, die ich nicht begreifen konnte, weil sie für mich keinen Sinn machten und Meg leider unsympathisch.
    Abgesehen davon, ist "Du bist mein Stern" jedoch ein gutes Buch, wenn man nach einer lockeren Urlaubslektüre sucht und eine Pause von ernsthaften Geschichten braucht.

    Fazit: Ein lockeres Buch, das für viele unterhaltsame Stunden sorgt. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Gittilovesbookss avatar
    Gittilovesbooksvor 2 Monaten
    Du bist mein Stern

    Ich habe dieses Buch wortwörtlich verschlungen,so wie eigentlich alle Paige Toon Bücher. Ihr schreibstil ist einfach flüssig zu lesen,spritzig,witzig,aber hin und wieder auch mal ernst.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    laraundlucas avatar
    laraundlucavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Eine emotionale Achterbahn der Gefühle. Absolute Leseempfehlung!
    Du bist mein Stern

    Inhalt:
    Was würdest du tun, wenn dein Chef der heißeste Rockstar der Welt wäre? 
    Könntest du Job und Privatleben trennen? 
    Meg kann es nicht fassen - sie soll die neue persönliche Assistentin, von Rockstar Johnny Jefferson werden! Und zwar sofort. Und bevor Meg auch nur begreifen kann, was da gerade mit ihr passiert, sitzt sie auch schon im Flugzeug nach Los Angeles und taucht ein in eine Welt voller Glamour und Promisternchen. 
    Meg versucht ihren Job so professionell wie möglich zu machen, aber Johnny macht ihr die Sache nicht wirklich leicht. Er ist einfach viel zu sexy und seine Augen viel zu unverschämt schön! 
    Zum Glück ist da noch Johnnys Freund Christian, der Meg mit seiner ruhigen Art dabei hilft, einen kühlen Kopf zu bewahren. Allerdings - wie lange noch?

    Meine Meinung:
    Der Schreibstil ist sehr locker und leicht, einfach und flüssig zu lesen, gefühlvoll und packend, spritzig und lebendig. Der Einstieg ist mir sehr leicht gefallen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und habe das Buch fast in einem Rutsch verschlungen. Es hat einen richtigen Sog auf mich ausgeübt und mein Romantikerherz höher schlagen lassen.

    Ich lese die Geschichten der Autorin sehr gerne und bin immer wieder begeistert von ihren Büchern. Auch mit diesem konnte sie mich wieder vollkommen erreichen.

    Ich kannte Johnny Jefferson bisher nur aus der "Jessie Jefferson" - Reihe und war unheimlich gespannt auf seine Geschichte. Aber er hat es mir wirklich nicht besonders leicht gemacht, ihn zu mögen.
    Die Handlung war sehr abwechslungsreich und hat mir teilweise echt die Nerven geraubt. Sie war unheimlich unvorhersehbar, vor allem das Ende habe ich so nicht erwartet. Ein ständiges Auf und Ab. Eine Achterbahn der Gefühle. Eine Geschichte wie Johnny Jefferson selbst: unberechenbar. 
    Die Charaktere sind lebendig und vielseitig gezeichnet. Vor allem Johnny entspricht total dem Klischee eines feierwütigen Rockstars, der weder den Mädchen, dem Alkohol noch den Drogen widerstehen kann. Er hat es mir mit seinen Stimmungsschwankungen, seinem Lebensstil wirklich nicht leicht gemacht.
    Meg mochte ich sofort. Ich habe mit ihr gehofft und gebangt, war wütend und traurig und am Ende über den Ausgang wirklich etwas geschockt. Christian hat mir auch gut gefallen, obwohl er mir fast schon ein bisschen zu lieb und gut war, aber ein Freund, wie man ihn sich nur wünschen kann.
    Eine nervenaufreibende und emotionale Geschichte,  die mich gefesselt hat. Sie hat mir eine packende Lesezeit beschert und mich gut unterhalten. Eine aufwühlende, leichte Lektüre, zum Abschalten und Eintauchen, die einfach Spaß macht! Ich bin auf die Fortsetzung gespannt.

    Fazit:
    Eine emotionale Achterbahn der Gefühle. Absolute Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Princezzzz06s avatar
    Princezzzz06vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Super geschrieben die Gesichte um Rocker Johnny Jefferson
    Tolle Geschichte

    Eine Super Gesichte über einen Rockstar und seine Assistentin. Die Gesichte mit Herz, jeder menge tuburlenzen einfach super 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Amber144s avatar
    Amber144vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: ganz ok
    ganz ok

    Leider hat mich auch das zweite Buch der Autorin nicht besonders überzeugt.
    Die Idee ist wieder interessant und könnte spannend sein, aber leider fand ich auch dieses Mal die Umsetzung nicht ganz so gut. Wirklich schade. Es hätte ein tolles Buch werden können.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    _zeilenspringerin_s avatar
    _zeilenspringerin_vor 2 Jahren
    Knisternde Atmosphäre

    Nachdem mir die Jessie Jefferson Romane von Paige Toon so gut gefallen haben, wollte ich unbedingt auch weitere Bücher der Autorin lesen. "Du bist mein Stern" und "Diesmal für immer" sind gewissermaßen die Vorgeschichte zu den Jessie Jefferson Büchern, wobei man diese aber auch ohne Vorkenntnisse lesen kann.
    Wenn man den Klappentext liest, erwartet man vielleicht eine 0-8-15 Geschichte über ein schüchternes Mädchen, dass sich in einen Star verliebt, so wie man sie schon viele Male gelesen hat. Doch diese Geschichte ist viel mehr.
    Die Protagonistin Meg ist verantwortungsbewusst und engagiert und will immer ihr Bestes geben. Allerdings wird sie auch von Selbstzweifeln geplagt und lässt sich zu schnell einschüchtern. Einzig ihre Naivität hat mich etwas gestört. Johnny hingegen ist der klassische Bad Boy: äußerst sexy, überheblich und nimmt es mit den Regeln nicht so ernst. Doch er ist auch fürsorglich und großzügig. Dadurch war es für mich manchmal sehr schwer ihn richtig einzuschätzen und seine Handlungen haben mich teils überrascht - positiv und negativ. Diese Unverhersehbarkeit hat mir besonders gefallen, da ich so bis zum Ende nicht vollkommen sicher war, wie das Buch enden wird. Das Zusammenspiel und die abwechslungsreichen Dialoge zwischen Meg und Johnny waren für mich das Highlight beim Lesen. Man konnte das Knistern in der Luft fömlich spüren. So wurde eine ganz besondere Stimmung erschaffen, die mich auch über kleinere Längen hinweg getröstet hat.
    Auch wie sich die Beziehung der beiden im Verlauf der Handlung entwickelt, wurde super ausgearbeitet. Hier mag ich nicht zu viel verraten, aber es lohnt sich wirklich das Geplänkel zwischen Meg und Johnny zu lesen. Es gibt Situationen, in denen möchte man Johnny oder Meg einfach nur schütteln, in anderen muss man lachen und und dann gibt es auch Szenen, in denen man richtig Gänsehaut bekommt.
    Der Schreibstil ist flüssig und einfach gehalten und man fliegt geradezu durch die Seiten. Besonders das Setting wurde sehr schön beschrieben, so dass man sich geradezu nach Los Angeles versetzt gefühlt hat und das Leben der Reichen und Schönen miterleben konnte.

    Fazit:
    In "Du bist mein Stern" bekommt man eine tolle Atmosphäre und interessante  und vielschichtige Charaktere geboten. Auch die Handlung hält die eine oder andere Überraschung bereit und tröstet damit über die doch zahlreichen Klischees hinweg.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    X
    xrhdevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Hier geht es um eine unsichere, junge Frau, dich sich volle Kanne in ihren Chef verliebt. In den Rockstar Johnny Jefferson.
    Ich konnte nicht aufhören zu lesen

    Ich habe dieses Buch geschenkt bekommen, haben mir den Titel durchgelesen und legte es weg.
    Jetzt mal ganz im Ernst ''Du bist mein Stern'' ? Hätten sie nicht einfach den Originaltitel ''Johnny be good'' lassen können? 


    Nun gut, jetzt einmal zur Geschichte. Meiner Meinung nach ist die Geschichte ein wenig einfallslos. Wer kennt die Geschichte nicht von dem Mädchen dass sich in einen Superstar verliebt und hofft, dass er sich für sie ändert. ABER ich muss gestehen, dass ich überrascht war wie gut die Autorin die Geschichte überbracht hat. Ich hing an jedem Satz. Anfangs nervte mich Meg mit ihren ganzem Selbstzweifel aber nach und nach fing ich an, mich hineinversetzen zu können. 
    Ich hing an dem Buch und konnte es nicht mehr weglegen. 
    Umso schwerer traf mich das Ende. 
    Das darauf folgende Buch ''Diesmal für immer'', besorgte ich mir direkt am nächsten Tag. 

    Fazit: Ich liebe dieses Buch (bzw die Buchreihe). Für jeden der eine etwas andere Liebesgeschichte sucht, kommt hier voll auf seine Kosten.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    Bokaormurvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Was für ein enttäuschendes Ende!!!
    Was war das denn für ein Ende bitteschön???


    Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext.

    Zunächst mal, Paige Toons Schreibstil ist super schön. Gefühlvoll, witzig und flüssig. Das Buch hat mich sofort gefesselt und Meg als Protagonistin war mir sehr sympathisch und ich konnte ihr Verhalten super nachvollziehen ... bis ja ... da zu komme ich noch.

    Die Charaketere im Buch sind lebendig beschrieben, so dass ich mir alle bildlich vorstellen konnte. Auch die Beschreibung von L.A. und Umgebung fand ich toll. Die Geschichte war super aufgebaut. Auch die Idee mit Johnnys Freund Christian fand ich gut, auch wenn ich dieses Auf und ab zwischen den beiden Kerlen ein wenig zu emotionslos fand, auch wenn sie sich einmal prügeln. Hier erfährt man meiner Meinung nach zu wenig über die Freunde. Einmal saufen sie zusammen und dann wieder ist Christian total distanziert zu Johnny. Warum ist er dann überhaupt noch mit ihm befreundet, habe ich mich gefragt, wenn er so eindeutig nicht hilft, wenn sein Kumpel im Drogensumpf und Alkohol abstürzt. Hat mir nicht gefallen.

    Achtung Spoiler.
    Und dann kam im wahrsten Sinne das dicke Ende, das mich einfach nur platt und unzufrieden, ja wirklich bitter enttäuscht zurückgelassen hat.
    Bitte! Das ist eine Liebesgeschichte! Buntes Cover, lustiger Schreibstil etc. WAS SOLL DAS? Kein Mensch will doch, dass sich die Protagonistin am Ende GEGEN den Bad Boy entscheidet und bei einem Kerl bleibt, den sie in Wirklichkeit nicht liebt, sondern einfach nur respektiert. Himmel! Paige Toon hätte hier wirklich was draus machen können, aber nein. Johnny ändert sich, gesteht ihr seine Liebe und was macht Meg? Sie vögelt ihn und bleibt dann bei dem anderen? Wird schwanger und weiß nicht von wem das Kind ist? Sagt Christian womöglich nichts davon und lebt den Rest ihres Lebens eine Lüge?
    Sorry, aber das geht für mich gar nicht. Nein. Ich habe bereut, dass ich das Buch gelesen habe, auch wenn das Buch (bis auf die letzten Seiten) wirklich gut war. Aber es ist nun mal leider so, dass das Ende das ist, was für mich zählt.
    Ich muss das erst mal sacken lassen und habe echt keine Ahnung, ob ich nochmal ein Buch von ihr lese. So ein Ende finde ich einfach nur besch ....

    Deshalb von mir drei Sterne für den Schreibstil, aber echt keine Leseempfehlung. Im Gegenteil. Wer auf der Suche nach einem guten Gefühl im Bauch ist, sollte sich das nicht antun, oder sich das letzte Kapitel und den Epilog sparen ;-)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    nani1705s avatar
    nani1705vor 2 Jahren
    "Was würdest du tun, wenn dein Chef der heißeste Rockstar der Welt ist?"

    Meg freut sich riesig- sie ist die neue PR vom Rockstar und Fauenschwarm Jonny Jefferson! Leider hat sie nicht mit seinen Augen und sexy Auftreten gerechnet. Bald schon weiss sie nicht mehr was sie dencken und fühlen soll. Zum glück kommt Jonnys bester Freund Christian um Johnnys Biografie zu schreiben. Leider kann sie seinem Charme nicht lange wiederstehen. Was will aber nun ihr Herz?

    Meg hat nicht viel Zeit den Johnnys Welttour hat begonnen und lernt schnell, das nicht alles Gold ist was glänzt.

    Was alles  passirt müsst ihr selber lasen und für wen wird Meg sich entscheiden?

    Das Ende war nicht drireckt abgeschlossen, man sollte auch den 2- Band lesen um auf alle Fagen eine Antwort zu bekommen. Mir hat das mittel- gut gefallen schön für zwischendurch.

     

     

     

    Kommentieren0
    26
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    L
    paige toon's romantische komödie du bist mein stern hat mir so gut gefallen. könnt ihr mir ihre anderen romane auch empfehlen? oder gibt es andere autoren, die so schreiben wie sie?
    Zum Thema

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks