Paige Toon Johnny Be Good

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(23)
(2)
(3)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Johnny Be Good“ von Paige Toon

Who doesn't dream of swapping their humdrum desk job for a fabulously-paid, glamorous position in the sun-drenched heart of Beverly Hills? But think again, this time with your heart ...

Gelugene Chick-lit, die sich durch die "Rockstar" Thematik von klassischen Liebesromanen abhebt.

— Katzenauge

Lieblingsbuch mit Starcharakter!

— WandaWunderbar

Stöbern in Liebesromane

Herzensräuber

Für Hundebuchfans mit dem Hang für eine gute Geschichte

RoRezepte

Liebe findet uns

super schleimiger anfang, klassischer liebesroman mit erwarteter dramatik.

Monawunder

Verliere mich. Nicht.

4,5 Sterne. Sage und Luna haben sich in mein Herz gemogelt!

SunnySunstar

Save Me

Ich LIEBE es...

Frauke2609

Berühre mich. Nicht.

Eine schöne Liebesgeschichte und das Ende war mit "Fortsetzung folgt" sehr gemein. Gut das der 2. Band schon hier parat liegt.

Kuhni77

New York Pretty: Nur wir beide

Recht unterhaltsam...

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungene Chick-lit

    Johnny Be Good

    Katzenauge

    09. October 2016 um 15:57

    Lesenswerte Chick-lit, die sich durch die "Rockstar"-Thematik von den üblichen Liebesromanen abhebt. Die Charaktere sind gut geschrieben und man kann sich von Anfang an auf die Geschichte einlassen und mitfiebern. Das führt dazu, dass das Buch (leider) sehr schnell ausgelesen ist.

  • Rezension zu "Johnny Be Good" von Paige Toon

    Johnny Be Good

    wednesday

    09. August 2012 um 09:22

    Was für ein Buch! Ich war beim lesen hin und hergerissen. Johnny ist ein Arsch, aber zwei Seiten später hat man ihm alles verziehen. Sein Freund Christian sein komplettes Gegenteil. Ich konnte mich nicht entscheiden wen ich nun mit Meg sehen möchte. Meg selber ist sympathisch und verständlich warum sie ist wie sie ist und entscheidet was sie entscheidet. Hat man ja nicht so oft. Die Geschichte selbst fand ich ebenfalls klasse. Wendungen die man sich erwartet, aber die geschickt eingebaut sind. Es erscheint nichts gekünstelt, nur damit die Geschichte weitergeht. So soll es sein und nicht anders. Welches Ende will ich? Garkeines am Besten, weil egal wie es endet bin ich enttäuscht. Dann ein richtig offenes Ende zum selber weiterträumen! Epilog gelesen und sofort den zweiten Teil gesucht und weitergelesen...

    Mehr
  • Rezension zu "Johnny Be Good" von Paige Toon

    Johnny Be Good

    Buchtastisch

    03. October 2011 um 11:30

    Wo ist die Fortsetzung? Ich muß weiterlesen! Ach nein, ups, sorry... Zuerst schreibe ich natürlich eine Rezension zu "Du bist mein Stern" von Paige Toon für Euch! "...but I told myself I had to be professional. Professional. What a joke. Yesterday he came home to find me lounging around by his fancy pool. Then I got tipsy on his tequila and told him I preferred Kylie's songs to his. Excruciating is not the word." (Ich habe das Buch im Original "Johnny Be Good" gelesen, deshalb ist das Zitat auf Englisch - die deutsche Übersetzung zum Buch ist unter dem Titel "Du bist mein Stern" veröffentlich worden). Meg Stiles kann es kaum fassen als sie durch einen Zufall die persönliche Assistentin des Rockstars Johnny Jefferson wird. Hals über Kopf muß sie ihre Sachen packen und fliegt zu ihm nach LA. Und sie muß feststellen, dass es gar nicht so leicht ist bei einer so tollen Villa und dazu noch einem unverschämt sexy aussehenden Boss einen kühlen Kopf zu bewahren. Doch Johnnys Freund Christian unterstützt sie dabei mit seiner ruhigen Art. Doch wie lange geht das gut? Denn Meg ist drauf und dran sich Hals über Kopf in den Rockstar - ihren Boss! - zu verlieben, obwohl sie weiß, dass dieser ein vorbildliches Rockstar-Leben mit Alkohol, Groupies und allem drum und dran führt... Zu allererst muß ich einmal los werden, dass der Originaltitel "Johnny Be Good" wesentlich besser zu dem Buch passt als die romantische, deutsche Variante "Du bist mein Stern", die meiner Meinung nicht gerade zutreffend ist. Das Buch dreht sich am Anfang hauptsächlich darum wie Meg sich in ihrem neuen Job zurecht findet und eben Dinge für Johnny organisiert. Paige Toon schreibt wie immer sehr flüssig und angenehm und so tendierte ich zu Beginn des Buches zu 4 Sternen. Eigentlich bin ich es von Paige Toon (durch ihre Bücher "Lucy In The Sky" und "Pictures Of Lily") gewöhnt, dass sie einen emotional sehr in das Buch einbindet - dies bei mir zu Beginn es Buches nicht geschehen. Es zeichnet sich zwar eine leichte Dreieckssituation mit Christian und Johnny ab, allerdings nicht so, dass ich mich in einem emotionalen Zwiespalt befunden hätte, da ich zu diesem Zeitpunkt keinen der beiden für Meg favorisierte habe (zumindest nicht mit dem Herzen) und sich das Buch auch nicht hauptsächlich um die Liebesgeschichte gedreht hat. Dennoch ist das Buch keineswegs langweilig und ich war angenehm überrascht wie mich das Rockstar-Leben des Johnny Jefferson in den Bann gezogen hat. Im Laufe des Buches schaffte es Paige Toon dann jedoch mich emotional zu involvieren. Hach, gegen Ende wollte ich das Buch so gar nicht mehr aus der Hand legen! Allerdings bleibt das Buch "anders" - da ich es auf Paige Toons anderen Büchern immer einen klaren "Favoriten" gibt. Hier ist der, zu dem von es vom Herzen hinzieht, ein Bad Boy wie aus Bilderbuch und nicht eben der vorbildlich Nette wie bisher. Man darf also gespannt sein was Meg bzgl. der Optionen Herz vs. Vernunft macht. Und auch wenn so manch einer von dem Ende enttäuscht ist - ich fand es gut! Paige Toon zeigt damit eine neue Seite von sich. Sie zeigt damit, dass nicht jedes Buch bei ihr gleich verläuft (wobei dies auch bereits der Anfang des Buches gezeigt hat - denn dieser war für mich definitiv anders als die anderen beiden Bücher, die ich von ihr kenne). Eines ist klar: Ich brauche unbedingt die Fortsetzung "Baby be mine" - denn ich muß wissen wie es weitergeht!! FAZIT: Ich schwanke zwischen 4 und 5 Sternen. Aber die zweite Hälfte des Buches hat mich doch ziemlich berührt - und außerdem bin ich davon begeistert, dass Paige Toon mit diesem Buch doch eine etwas andere Seite von sich gezeigt hat. Deshalb runde ich natürlich auf 5 Sterne auf (auch wenn mir ihre anderen beiden Romane eine Nuance besser gefallen haben). Paige Toon ist für mich der Stern am Chick-Lit-Himmel - wer diese Art von Büchern mag, sollte diese Autorin unbedingt gelesen haben!

    Mehr
  • Rezension zu "Johnny Be Good" von Paige Toon

    Johnny Be Good

    Kiara

    26. September 2011 um 20:39

    Vor ein paar Wochen hat mir Paige Toons erstes Buch "Lucy in the Sky" ein paar schöne Lesestunden bereitet. In Erinnerung an dieses Buch habe ich mich auf einen weiteren netten Frauenroman eingestellt. Und was habe ich stattdessen bekommen?!? Ein wahres Feuerwerk an Liebe, Drama, Herzschmerz und Rock'n'Roll! Aber fange ich von vorne an... Inhalt: Meg Stiles neuer Job als persönliche Assistentin von Johnny Jeffersen, dem heißesten Rockstar des Planeten, stellt ihr bisher so ruhiges Leben komplett auf den Kopf. Vor ein paar Tagen war sie noch der PA einer Londoner Architektin und heute ist sie in einer Mega-Villa in L.A, umgeben von Glamour und lauter Promis. Meg versucht zwar professionell zu bleiben, doch fällt ihr das in der Umgebung von Johnny immer schwerer... Eindruck: Ich habe das Buch heute Nachmittag zu Ende gelesen, ach was sage ich, regelrecht in mich aufgesogen habe ich die letzten Seiten! "Lucy in the Sky" war ja eher so ein leicht-locker-unterhaltendes Kitsch-Buch für zwischendurch. Es hat mir gut gefallen, war dann aber auch schnell wieder aus meinem Kopf. Somit bin ich also mit komplett falschen Erwartungen an "Johnny Be Good" herangegangen. Denn dieses Buch hat mich komplett mitgerissen! Meg lässt sich sehr schnell von dem ganzen Glitzer und Glamour, den Johnny umgibt, einlullen. Und obwohl sie täglich mit ansehen darf, wie mies er Frauen behandelt, verhindert dies doch nicht, dass sie sich mehr und mehr zu ihm hingezogen fühlt... Diese Liebesgeschichte ist echt unglaublich gut erzählt. Ich habe Seite für Seite mit Meg mitgelitten, mich mit ihr gefreut, gelacht und dann wieder gelitten. Bei Lesen habe ich ständig gedacht: "Nein, Mädchen, komm doch zur Vernunft!" So sind die Seiten auch förmlich dahingeflogen. Als dann schließlich Christian, ein alter Freund von Johnny hinzukommt, ist die Dreiecksgeschichte perfekt. Dass die Geschichte dabei so flüssig und locker geschrieben ist und zudem mit einem sehr rasanten Tempo erzählt wird, hat mit Sicherheit noch dazu beigetragen, dass die Seiten nur so an mir vorbeigeflogen sind. Sehr gut fand ich auch, dass im Gegensatz zu "Lucy in the Sky" nicht permanent und bis ins kleinste Detail beschrieben wird, was wer trägt und wie sich alle geschminkt haben. Nervtötende Schmink- und Anzieh-Sessions gab es hier also zum Glück keine. Und das Ende? Das kam mir zwar viel zu plötzlich, da noch so vieles ungeklärt im Raum stehen bleibt. Aber trotzdem war es in sich stimmig und vor allem der Epilog hat einen schönen Abschluss gegeben. Fazit: "Johnny Be Good" ist ein absolut empfehlenswertes Buch über eine verzwickte und ungewöhnliche Dreiecksgeschichte. Sie bietet Glamour, Liebe, Herzschmerz, und noch viel, viel mehr! Taschenbuch: 400 Seiten Verlag: Simon + Schuster UK ISBN-13: 978-1847390448

    Mehr
  • Rezension zu "Johnny Be Good" von Paige Toon

    Johnny Be Good

    mandarinpeach

    19. February 2011 um 23:23

    Eher durch Zufall wird Meg Stiles die neue persönliche Assistentin von Rockstar Johnny Jefferson und zieht für ihren neuen Job kurzerhand nach L.A. Viel weiß sie von ihrem neuen Chef nicht, denn eigentlich gehört Rock nicht zu ihrer bevorzugten Musikrichtung, aber dass in Johnnys Leben Sex, Drogen und jede Menge Alkohol eine Rolle spielen, bleibt auch Meg nicht verborgen. Zusammen mit Johnnys längstem Freund Christian, der kurzzeitig in L.A. ist, um Johnnys Biographie zu schreiben, versucht sie ein Auge auf ihren Boss zu werfen und ihm das Leben und die anstehende Tour so angenehm wie möglich zu machen. Doch gerade bei letzterer eskaliert Johnnys Drogen-, Alkohol- und Sexkonsum so hochgradig, dass nur noch eine Pause hilft. Wieso nur kann Meg also ihren Blick nicht von diesem selbstzerstörerischen Sexgott lassen? Irgendwas haben die Bücher von Paige Toon an sich, dass ich sie nicht mehr aus der Hand legen kann. Ihre Schreibweise ist auf eine gewisse Art ehrlich und nachvollziehbar – das gefällt mir. Johnny Be Good hat mich allerdings nicht ganz so gefesselt wie Lucy in the Sky, obwohl Meg als Sympathieträgerin durchaus überzeugt. Was mich ein wenig gestört hat, war, dass Meg bereits in Lucy in the Sky eine kleine Nebenrolle hatte und für mich somit die beiden Geschichten doch irgendwie miteinander verbunden sind. Was mir ebenfalls aufgefallen ist: Wie schon in ihrem Debüt knüft Paige Toon in diesem Buch eine Dreiecksbeziehung, die mir nicht so ganz gefällt. Vor allem das Ende passt nicht in meine moralischen Überzeugungen. Ansonsten ist auch in Johnny Be Good jede Menge Witz, Charme und das gewisse Etwas einer leichten Story zu finden.

    Mehr
  • Rezension zu "Johnny Be Good" von Paige Toon

    Johnny Be Good

    luci

    12. July 2010 um 02:46

    Wieder mal ein absolutes Must-Have! Paige Toon ist einfach unbeschreiblich! Man taucht sofort in ihre Bücher ein, kann sich darin wiederfinden und fühlt sich einfach wohl! Johnny be good hat mir von ihren bisherigen Büchern Chasing Daisy und Lucy in the Sky zwar am wenigsten gut gefallen, war aber immer noch ein feel-good Buch der ersten Klasse! Man lacht, man leidet mit und man ist einfach voll dabei! Bald hole ich mir das nächste - Paige Toon macht einfach glücklich!

    Mehr
  • Frage zu "PS, I Love You" von Cecelia Ahern

    PS, I Love You

    Jana

    Hallo, ich möchte gern mein Englisch verbessern und suche "leichte Kost" zum Einstieg. Ich lese gerne Thriller aber mag auch Literatur fürs Herz. Sehr gut gefallen haben mir die Bücher von Kathy Reichs (deutsche Übersetzung). Heute hab ich mir "PS, I love you" in Englisch gekauft. Naja, sowas in der Richtung halt!

    • 8
  • Rezension zu "Johnny Be Good" von Paige Toon

    Johnny Be Good

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. January 2010 um 21:30

    Meg hat den Job ihres Lebens an Land gezogen: dank der Empfehlung ihrer Chefin wird sie die neue PA des Rockstars Johnny Sneeden. Dafür muss sie Hals über Kopf ihr Leben in London hinter sich lassen und ins sonnige LA ziehen. Doch Meg stellt sich der Herausforderung - und ehe sie sich versieht, verliebt sie sich Hals über Kopf in den charismatischen, gutaussehenden Johnny, der wirklich alles dafür tut, um ihr den Kopf noch mehr zu verdrehen. Obwohl Johnnys bester Freund, der bodenständige Christian, alles dafür tut, damit Meg sich wohl fühlt, scheint es doch, als ob sie sich in der Scheinwelt aus Glitzer und Glamour zu verlieren droht... Ich bin ganz begeistert von dieser Chick-Lit-Romanze! Die Charaktere habe ich direkt ins Herz geschlossen, die Geschichte habe ich aufgesogen wie ein Schwamm und auch nachdem ich die letzte Seite umgeschlagen habe, habe ich tagelang über das Ende nachgedacht: erst konnte ich alles überhaupt nicht verstehen, dann hatte ich Mitgefühl, jetzt beginne ich, alles zu verstehen. Die tollen Kulissen wie La-la-land und London geben den letzten Rest zu der sowieso schon tollen Mischung. Absolut lesenswert, ich habe meine Freundinnen ALLE angesteckt! Die Biografie von Johnny erinnert stark an Robbie Williams und ganz ehrlich, manchmal habe ich geträumt, dass ich selber an Megs Stelle bin... ;-) Ich habe von Paige Toon persönlich erfahren, dass sie eine Fortsetzung zur Geschichte um Johnny, Meg und Christian schreibt... Ich bin so gespannt!!!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks