Paige Toon The Longest Holiday

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(6)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Longest Holiday“ von Paige Toon

Sometimes secrets surface after the wedding date. Another scintillating tale from the bestselling author of One Perfect Summer and Lucy in the Sky 'Don't wait for the storm to pass; learn to dance in the rain…' Laura has been married to the man of her dreams for seven months. But a week before the wedding, Matthew made a terrible mistake. Escaping the humiliation that is now her marriage, Laura is whisked off to Florida's Key West by her best friend Marty. A carefree holiday full of cocktails and fun, surrounded by gorgeous, tanned men, is exactly what the doctor ordered. Distraction comes in the form of sexy Cuban scuba diver Leo. Laura's instant attraction to him knocks her flying, and she falls hard. As the end of the holiday approaches, Laura doesn't want to go home. Is it time to face the music? Or is there more to Key West than a holiday romance? Praise for Paige Toon's previous titles: 'We devoured this in one sitting, relaxing on a sun-lounger - and our, er, tireless research revealed that it's the perfect beach read' Cosmopolitan 'Fun, summery, chick-lit with bite - if you want a bit of escapism, this is perfect' Cosmopolitan 'It's fresh, incredibly confident, with a very strong cast and sense of place. This wonderful page-turner kept me guessing right until the end' Marian Keyes
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • It was ok

    The Longest Holiday

    Steffi_the_bookworm

    25. May 2017 um 11:36

    Paige Toon is one of my favorite authors but this book is one of the weakest I have read.I liked the beginning with the three friends arriving at Key West and having a good time. The summer and beach atmosphere was captured really well as well.Throughout the book it started to drag for me and I couldn't connect with the story. I also had some troubles with the characters. Generally Laura was a sweet girl but I really had some problem with her decisions. I also hated how her family and friends were intervening with her relationshp. With Lo I just coudldn't warm up, he was way too distant for my taste.The book was a nice and partly sweet read which had me entertained but not emotionally involved.

    Mehr
  • Die Moral von der Geschicht’…

    The Longest Holiday

    Buchtastisch

    22. August 2013 um 21:20

    Whatever you do, you have my support,” she says fervently. “But I wouldn’t go back to that bastard if he was the last man on earth.” (Kindle Pos. 1386-1387) Inhalt: Als Laura erfährt, dass ihr Mann Matthew, mit dem sie seit 7 Monaten verheiratet ist, auf seinem Junggesellenabschied einen One-Night-Stand hatte und nun ein Baby als Ergebnis des One-Night-Stands unterwegs ist, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie flüchtet deshalb mit ihren Freundinnen Marty und Bridget nach Key West – in der Hoffnung im Urlaub und mit etwas Distanz einen klaren Kopf zu bekommen, um mit der Situation besser umgehen zu können. Doch statt Klarheit erwartet sie im Urlaub Ablenkung in Form des verdammt gutaussehenden Tauchers Leo… Die Buch-Abrechnung: + Besser als “One Perfect Summer”: Von Paige Toons letztem Buch “One Perfect Summer” war ich ja wirklich entsetzt. Das neue Buch “The Longest Holiday” ist definitiv eine Verbesserung. Auch wenn es für mich dennoch nicht an ihre “großen” Werke wie “Lucy In The Sky”, “Pictures Of Lily” und “Chasing Daisy” ranreicht. + Spannender Konflikt: Matthew oder Leo? Während der Anfang einen erstmal auf den nahenden Konflikt vorbereitet, muß ich zugeben, dass ich irgendwann in der Story gefangen war und immer weiterlesen wollte, weil ich doch wissen wollte wer von den beiden am Ende das Rennen um Laura macht. + Die Anspielungen auf ihre anderen Romane: Ich finde es immer sehr süß wie Paige Toon die Charaktere aus ihren verschiedenen Büchern mit in die Story einfliessen lässt. Man muß die anderen Bücher zwar nicht kennen, aber wenn man sie kennt, ist es definitiv nett! Dieses Mal ist es Laura, die die Ex-Freundin von Will aus “Chasing Daisy” ist. Außerdem kommt noch am Rande jmd. aus “One Perfect Summer” in der Geschichte vor. - Die Moral von der Geschicht’: Die Protagonistin Laura ist zwar irgendwie sympathisch (und auf jedenfall um Längen sympathischer als Alice aus “One Perfect Summer”), aber ich hatte so meine Probleme mit ihren Entscheidungen. Ich fand es moralisch ziemlich bedenklich wie wenig ihr ihr Ehegelübde mit Matthew wert ist. Ob ein One-Night-Stand verzeihlich ist oder nicht, will ich hier gar nicht diskutieren. Aber wenn sie etwas Neues sucht, dann sollte sie doch erstmal ihre Beziehung mit Matthew beenden statt sich Hals über Kopf in was anderes zu stürzen. Aber stattdessen weiß sie nicht was sie will und fängt mit vollem Bewußtsein (während Matthew wenigstens total betrunken war und es nur ein einziges Mal gemacht hat) eine Affäre mit Leo an – während sie sich nicht sicher ist, ob sie ihre Beziehung mit Matthew noch retten kann oder will. Meins war das einfach nicht. - Das Ende: Ab einem gewissen Punkt weiß man worauf es hinauslaufen wird. Doch am Ende zieht Paige Toon einen völlig überzogenen und unnötigen Drama-Faktor, der das Ende einfach noch die Länge zieht. Das wäre meiner Meinung nach nicht notwendig gewesen, da eh klar war was Sache ist. - Das gewisse Etwas fehlt: Während ich bei anderen Paige Toon Büchern mitleiden konnte, ließ mich ihr neuester Roman recht kalt. Ich habe zwar geschrieben, dass der Konflikt spannend war und ich neugierig war, wer am Ende Lauras Herz gewinnt – ABER: Es gab keine Momente in denen man mitlachen oder mitweinen konnte. Es war bei weitem nicht emotional genug. Und genau das ist doch Paige Toons Stärke. Das Buch war interessant – aber es konnte mich nicht berühren.FAZIT: Alles in allem war es ein nettes Buch. Aber eben auch nicht mehr. Paige Toon hat in einigen ihrer früheren Werken die Meßlatte sehr hoch gelegt - und erreicht diese (für mich) in ihren aktuellen Werken nicht, leider! Viele scheinen dieses Buch zu lieben, also kann ich trotz meiner durchschnittlichen Bewertung dazu raten, es einfach mal zu versuchen. Bei mir ist der Funke eben nicht übergesprungen. Eine wirkliche Empfehlung kann ich bei Paige Toon nur für die bereits oben aufgeführten Bücher (Lucy In The Sky, Pictures Of Lily und Chasing Daisy) aussprechen. © by www.buchtastisch.de

    Mehr
  • Tolles Buch

    The Longest Holiday

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. May 2013 um 16:38

    Ich bin ein großer Paige Toon Fan. Deswegen fand natürlich auch dieses Buch in meiner Sammlung einen Platz. Wie auch in den anderen Büchern kennt man die Hauptprotagonistin aus einem anderen Buch. Laura war die Freundin von Will Trust (dem Formal 1 Fahrer) aus "Einmal rund um's Glück/Chasing Daisy". In dem Buch erfahren wir einiges über sie und Will. Aber das Hauptthema ist ihr Leben danach. Sie ist verheiratet mit Matthew. Einem Journalisten. Dieser betrügt sie und sie versucht dem Alltag zu entfliehen und reist mit ihren Freundinnen Marty und Bridget nach Key West/Florida um wieder einen klaren Kopf zu bekommen und Entscheidungen zu treffen. Dort lernt sie Leo kennen der als Tauchlehrer arbeitet. Wie in allen Paige Toon Büchern entwickelt sich dann natürlich auch hier eine Liebesgeschichte zwischen Laura und Leo. Ich war von der ersten Sekunden an wieder gefesselt von der Story. Ich liebe Paige Toon ihre Bücher weil sie einfach so lebendig sind und man mit den Charakteren mitfühlen kann. Ich habe Laura total verstanden und habe mit ihr gefühlt. Sie hatte ein Gefühlskarussell vom Feinsten. Ich finde Paige hat das alles sehr gut gehandhabt. Auch Leo war mal wieder ein toller Mann in dem Buch. Ich kann dieses Buch jedem Empfehlen der Chick-Lit liebt aber auch andere Bücher. Ich finde Paige Toon ist was für jeder Mann. Ihre Bücher sind  keinstenfalls zu kitschig. Für jeden der noch kein Buch von ihr gelesen hat, gibt ihr auf jeden Fall eine Chance. Ihr werdet nicht enttäuscht sein!!!!

    Mehr
  • Lesemarathon zum Welttag des Buches! (27.&28.04.)

    litschi

    Hallo ihr Lieben! Der Welttag des Buches ist der Feiertag für alle Bücherfreunde und solche, die es werden wollen. Um die Welt mit ihrer Begeisterung für Bücher anzustecken, haben sich die Bloggerinnen Dagmar und Christina eine ganz besondere Aktion überlegt: „Blogger schenken Lesefreude!“. Sie haben etliche Blogger zusammengetrommelt, die am Welttag des Buches (23.04.) Bücher verschenken wollen. Mehr Informationen gibts im passenden Streamthema. Wir finden: eine tolle Idee! Und die perfekte Möglichkeit sich noch einmal mit Büchern zu versorgen vor unserem großen Lesemarathon, den wir am Wochende nach dem Welttag des Buches starten!  Was ist ein Lesemarathon? Beim Lesemarathon versuchen wir eine bestimmte Zeit lang so viel wie möglich zu lesen, ohne dabei den Spaß zu verlieren. Jeder kann in seinem eigenen Tempo und mit dem Buch/den Büchern seiner Wahl teilnehmen. Dazwischen treffen wir uns hier und tauschen uns über Bücher aus, quatschen einfach ein bisschen und, weil wir neugierig sind was ihr so lest, haben wir uns auch ein paar Aufgaben ausgedacht, die ihr lösen könnt. Wir starten am Samstag, dem 27.04. um 09 Uhr und posten hier alle 2 Stunden eine neue Aufgabe. Reinschauen lohnt sich also :) Enden wird der Lesemarathon nach 24 Stunden, also am Sonntag, dem 28.04. um 09 Uhr.  Unter allen Teilnehmern, verlosen wir ein tolles Buchpaket! Natürlich könnt ihr auch über Twitter (Hashtag #lblm) oder auf euren Blogs eure Lesefortschritte und Aufgaben posten. Und damit uns das Warten auf den Startschuss nicht so lang wird, können wir die Zeit gleich nutzen und schon ein wenig planen. Also: Was werdet ihr so lesen? Habt ihr euch ein Leseziel für den aktuellen Marathon gesetzt? Warum nehmt ihr teil und wart ihr bereits dabei? :) Aufgabenübersicht: 1. Aufgabe - 9 Uhr: Welches Buch liest du denn gerade und wie gefällt dir das Cover?  2. Aufgabe - 11 Uhr: Aus welchem Genre stammt das Buch, das du gerade liest? Liest du öfter Bücher aus diesem Genre? Wenn ja, was reizt dich besonders daran? Hast du vielleicht sogar besondere Empfehlungen aus diesem Genre für uns?  3. Aufgabe - 13 Uhr: Wir sind unheimlich neugierig… verrate uns doch bitte den 3. Satz auf deiner aktuellen Seite. 4. Aufgabe -15 Uhr: Hast du dich schon mal gefragt wie viele Leute eigentlich gerade das Gleiche lesen wie du? Schau gleich mal auf LovelyBooks nach und berichte uns!  5. Aufgabe - 17 Uhr:  Wo befindest du dich? An welchem Ort spielt das Buch, das du gerade liest? 6. Aufgabe - 19 Uhr:  Schreibe eine Kurzmeinung zu dem Buch, das du gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Wir sind gespannt, wie du dein aktuelles Buch findest! 7. Aufgabe - 21 Uhr: Beschreibe den Protagonisten/die Protagonistin deines Buches in drei Worten. 8. Aufgabe - 23 Uhr: Wir lieben gute Rezensionen! Belohne eine gute Rezension zu dem Buch das zu gerade liest oder zuletzt gelesen hast. Das kannst du tun, indem du auf die Rezension und dann rechts auf das ♥ klickst. 9. Aufgabe - 01 Uhr: An alle Nachtleseeulen: verratet uns doch die besten Tipps und Tricks zum Wachbleiben. Wie haltet ihr euch wach, wenn euch die Augen schon zu fallen, ihr aber unbedingt weiterlesen wollt? 10. Aufgabe - 3 Uhr: Hast du eigentlich Gemeinsamkeiten mit einer Person aus dem Buch? Gibt es eine Figur mit der du dich identifizieren kannst? Welche ist das und wieso? 11. Aufgabe - 5 Uhr: Stell dir vor das Buch würde verfilmt werden. Wie müsste die Person sein, die die Hauptrolle spielt? Hast du einen konkreten Schauspieler vor Augen? Was hältst du generell von Buchverfilmungen? 12. Aufgabe - 7 Uhr: Es ist doch immer wieder toll Leser mit einem ähnlichem Buchgeschmack zu finden und sich auszutauschen. Auf LovelyBooks werden dir auf der eingeloggten Startseite in der rechten Leiste etwas weiter unten User mit ähnlichem Buchgeschmack angezeigt. Wie wäre es, wenn du einem von ihnen eine Buchempfehlung oder einfach nur einen netten Gruß an die Pinnwand postest? 13. Aufgabe - 9 Uhr: Wie viele Seiten hast du insgesamt gelesen? Wie hat dir der Lesemarathon gefallen? -- FAQs: a) Muss man wirklich 24h durchlesen?  Nein, natürlich nicht, jeder beteiligt sich in dem für ihn möglichen Rahmen. Das können auch nur 3-4 Stunden am Samstag sein, jeder liest eben wann, wie und wo er Zeit hat. Es geht hierbei um den Austausch und das Lesen zu zelebrieren. b) Braucht man einen Blog, um mitmachen zu können?  Anfangs war das so, dies wollen wir aber ändern. Darum kann man sich nun auch über LovelyBooks und Twitter beteiligen. Selbstverständlich kann man auf einem Blog in größeren Beiträgen länger berichten, Bilder von den Büchern etc. einbauen, aber wir wollen soviele Teilnehmer wie möglich erreichen bzw. zum Lesen bringen - egal auf welcher Website. c) Wie kann ich mich beteiligen?  Grundsätzlich kann jeder mitmachen, spontan einsteigen & kommentieren. Einfach mit der Kommentarfunktion hier posten und los geht's!

    Mehr
    • 1046
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks