Pam Burks Wer Schwestern hat, braucht keine Feinde

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer Schwestern hat, braucht keine Feinde“ von Pam Burks

Ein Roman von Schwestern über Schwestern Natalie plant die perfekte Hochzeit. Dazu gehören nun mal Brautjungfern. Und wer muss dafür herhalten? Ihre drei schrecklichen Schwestern: Avril, die Karrierefrau, Milly, die Über-Mutter, und Hazel, das Baby, das mit Ende zwanzig endlich einmal ernst genommen werden will. Aber die alten Rollen kleben stärker als Kaugummi, und sofort herrscht Zoff, wie in Kindertagen. Gründe gibt es genug, denn der Keller der McLeods ist übervoll mit alten Leichen. Als die Ereignisse außer Kontrolle geraten, erleben die Schwestern McLeod so manche Überraschung … Jung, frisch und fetzig – eine Familienkomödie vom Feinsten! Eine Liebeserklärung an die Familie und an die Schwesternrivalität.

Stöbern in Romane

Mein Leben als Hoffnungsträger

Leseempfehlung ;)

Abacaxi

Das Ministerium des äußersten Glücks

Ein grandioses Buch. Bedrückend, zeitgleich aber auch lebensfroh.

Cattie

Und Marx stand still in Darwins Garten

Lehrreich, emotional und unterhaltsam: Ein wundervoller Diskurs über zwei sehr unterschiedliche, aber ähnliche Männer

Thoronris

Das Mädchen aus Brooklyn

Eine Geschichte mit vielen Unstimmigkeiten

Yolande

Britt-Marie war hier

Ein Buch mit einer Protagonistin zum Verrücktwerden....

Bosni

Das Glück meines Bruders

Eine Geschichte um zwei Brüder und die Bewältigung der Vergangeheit

Ay73

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen