Neuer Beitrag

BrunnenVerlag

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen,

ein Mann, der bereitwillig sein Leben für dich riskiert ... ist ein Mann, dem du dein Leben anvertrauen kannst.“
https://brunnen-verlag.de/blog/wp-content/uploads/2019/02/190607_3D_kleiner-2.png

1792: Nach dem Tod ihrer Eltern wird die junge Irin Kiera mit ihren beiden Schwestern nach Amerika geschickt. Doch statt des versprochenen Ehemanns erwartet sie dort der skrupellose Besitzer eines Freudenhauses, der ganz andere Pläne mit den dreien verfolgt ...
Quinn O’Shea, der schon auf der Schiffsüberfahrt ein Auge auf Kiera geworfen hat, rettet die Schwestern in einer waghalsigen Aktion aus den Fängen des Mädchenhändlers und nimmt sie kurzerhand mit auf die Plantage seines Bruders. Während das Band zwischen Kiera und Quinn immer stärker wird, hat der Bordellbetreiber den Raub seines „Besitzes“ nicht vergessen und setzt alles daran, die Schwestern wiederzufinden ...

Eine romantische Liebesgeschichte - fesselnd und gefühlvoll, historisch glaubwürdig und spannend bis zur letzten Seite.

P.S.: Es handelt sich hierbei um einen christlichen Liebesroman.


Leserstimme
Pam Hillmann lässt das 18. Jahrhundert wunderbar lebendig werden. Ihre spannende Liebesgeschichte geht mitten ins Herz!
Lara Kreutz, Leserin


Und so kannst Du Dich ab sofort bewerben …
Wir, der Brunnen Verlag Gießen, verschenken 10 Exemplare von Das Haus hinter den Magnolienblüten. Wenn Du eines dieser Exemplare erhalten willst, bewirb Dich bis zum 19.02.2019 unter dem blauen Button „Jetzt bewerben“, indem Du uns folgende zwei Fragen beantwortest:
1. Warum möchtest Du Das Haus hinter den Magnolienblüten lesen?
2. Auf welchen Buchcommunitys bzw. Online-Shops stellst Du Deine Rezensionen online?

Die 10 glücklichen Leser, die ein kostenloses Exemplar erhalten, verpflichten sich, bis zum 24.03.2019 an den Leseabschnitten dieser Leserunde teilzunehmen und bis zu diesem Tag auf LovelyBooks eine Rezension zu schreiben. Mehr dazu erfährst Du unter den Richtlinien für Leserunden und Buchverlosungen.
Besonders freuen wir uns, wenn Du Deine Rezension zu Das Haus hinter den Magnolienblüten auch noch auf anderen Buchcommunitys und auf Online-Shops wie Amazon veröffentlichst.

Ganz wichtig!
Diese Leserunde ist kein Gewinnspiel und auch keine Verlosung. Bei der Auswahl der Leser werden die Antworten in Deiner Bewerbung und die unterschriebenen Formulare berücksichtigt.

Ende der Bewerbungsfrist am 19.02.2019
Ende der Leserunde am 24.03.2019


Aktion Brunnen-Taler!
Innerhalb dieser Leserunde kannst Du erneut Brunnen-Taler sammeln. Dazu musst Du die von uns gestellten Aufgaben lösen. Für jede Aufgabe wird ein eigenes Unterthema erstellt, in dem genau erklärt wird, was für einen Taler zu tun ist. Zudem erhältst Du einen Brunnen-Taler, wenn Du Dich an jedem Leseabschnitt aktiv beteiligst!
Um für die jeweilige Aufgabe den dazugehörigen Taler zu erhalten, musst Du bis zum Ende der Leserunde, also bis zum 24.03.2019, die jeweilige Aufgaben gelöst haben. Ebenso erhältst Du den Taler für die aktive Teilnahme an allen Leseabschnitten nur, wenn diese bis zum 24.03.2019 erfolgt ist.
Die Brunnen-Taler sammelst Du über mehrere Leserunden hinweg, um eine höhere Chance auf einen der drei Gewinne zu erhalten! Alle Informationen dazu findest Du unter Aktion Brunnen-Taler!

Zum Schluss …
Wenn Du neu auf LovelyBooks bist oder zu dieser Leserunde Fragen hast, kannst Du uns gerne über unseren LovelyBooks-Account eine Nachricht schicken.

Ansonsten bleibt uns nur noch zu sagen: Viel Glück und viel Spaß!

Autor: Pam Hillman
Buch: Das Haus hinter den Magnolienblüten

katikatharinenhof

vor 1 Monat

Alle Bewerbungen

Herzlichen Dank für die Einladung zur Leserunde - darüber habe ich mich sehr gefreut
Frage: 1. Warum möchtest Du "Das Haus hinter den Magnolienblüten" lesen?
Mich fasziniert, das Cover, ich liebe Magnolien und die Geschichte klingt sehr interessant mit sicherlich vielen Ansätzen zum Nachdenken. Außerdem ist der Brunnen Verlag direkt vor meiner Haustür und ich kennen noch keines der Bücher aus diesem Verlag, was meine Neugier nur noch zusätzlich weckt
2. Auf welchen Buchcommunitys bzw. Online-Shops stellst Du Deine Rezensionen online?
meine Rezi erscheint natürlich hier bei LB, bei Amazon, Thalia, Weltlbild, Lesejury und bücher.de, sofern das Buch dort gelistet ist

Nun schnell in den Lostopf

BrunnenVerlag

vor 1 Monat

Aufgabe 1: Eure liebsten Liebesromane

Dieses Jahr wird der Brunnen Verlag 100 Jahre alt!
Gemeinsam mit euch möchten wir unser Jubiläum feiern! Auf LovelyBooks finden deshalb alle Leserunden und Buchverlosungen mit 10 Exemplaren anstatt den üblichen 8 statt! :)

Doch nun zu dir, liebe Leserin: Was sind deine 10 liebsten (christlichen) Liebesromane?
Teile sie uns bis zum 24.03.2019 in einem Kommentar mit und du erhältst einen Brunnen-Taler!

Beiträge danach
319 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Furbaby_Mom

vor 15 Stunden

Leseabschnitt 3: Kapitel 13 bis Kapitel 19
Beitrag einblenden
@Euridike

Naja, rein vom historischen Hintergrund her macht es durchaus Sinn, wenigstens zu erwähnen, dass es Indianer in der Region gab. Warum also nicht gleich eine kleine Szene hinzufügen, die auch noch die Spannung ein wenig anheizt?😊 (Bei mir zumindest war es so - als plötzlich die ganze Gruppe auftauchte, war mir schon etwas mulmig.😳 Sie sind ja bekannt gewesen für ihr Interesse an Tauschgeschäften - galten aber eben auch als unberechenbar, schon allein, weil so viele verschiedene Stämme individuell auf die 'Neulinge'/Einwanderer reagierten.)

Furbaby_Mom

vor 14 Stunden

Leseabschnitt 3: Kapitel 13 bis Kapitel 19
Beitrag einblenden
@littlecalimero

Aber nein, das ist ja gerade das Tolle an Leserunden - dass man die Gedanken der anderen Leser zur jeweiligen Textstelle erfährt. Bei manchen Leserunden hatte ich schon schon richtige Aha-Momente, wenn jemand eine Aussage oder eine Verhaltensweise eines Charakters ganz anders interpretiert hatte als ich sie wahrgenommen hatte. Und es ist ja kein Schulprojekt, wo der Lehrer abfragt, ob der Inhalt des Abschnitts von jedem Schüler brav gelesen wurde - das sollte ja in unserem eigenen Interesse sein, damit wir uns ein Bild über das Gesamtwerk machen können; jeder auf seine Art und in seinem Tempo. Mir persönlich gefällt es tausendmal mehr, Deine Ansichten zu den Szenen zu lesen als wenn nur der Inhalt des jeweiligen Abschnitts in eigenen Worten zusammengefasst wird. (Ist hier nicht so der Fall, aber in manchen Runden stolpert man darüber und denkt sich: das hab ich doch selbst alles im Buch gelesen.😂)

Furbaby_Mom

vor 14 Stunden

Leseabschnitt 3: Kapitel 13 bis Kapitel 19
Beitrag einblenden

liesmal50 schreibt:
Connor wird mir immer sympathischer. Es hat mir gefallen, dass die beiden Brüder nach Braxton Hall unterwegs waren, dass Connor von dem Tornado und der Verwüstung erzählt hat und auch von dem Plan des Wiederaufbaus.

Connor mochte ich ehrlich gesagt von Anfang an. Seine Wiedersehensfreude, als er das erste Mal nach vielen Jahren seine Brüder erblickte, erschien mir aufrichtig und auch in den Szenen mit Isabella spürt man, dass er das Herz am rechten Fleck hat. Er war jung und hatte sich wahrscheinlich Hals über Kopf in Charlotte verknallt (- der Begriff 'Liebe' ist mir in diesem Zusammenhang zu pur; wahre Liebe empfindet er jetzt zu seiner Frau; das mit Charlotte war maximal ein Strohfeuer...das für ihn zunächst einmal herbe Konsequenzen gahbt hat -). Damals konnte er ja nicht ahnen, dass er deswegen seine Familie verlassen müsste...und das kurz danach sich der nächste Bruder aufmacht 'in die weite Welt' und Quinn mit all der Verantwortung für die Kleinen zurücklässt. Nun möcht er seine Brüder am liebsten für immer bei sich behalten und lässt auch bei Quinn nicht locker. Also, ich mag Connor SEHR gerne. Er ist für mich so der liebe Brummbär. 💕

Furbaby_Mom

vor 14 Stunden

Leseabschnitt 3: Kapitel 13 bis Kapitel 19
Beitrag einblenden
@liesmal50

Ganz genau; ich finde die Dynamik zwischen den beiden einfach klasse! Ein wundervolles Paar❤️! Sie ergänzen sich perfekt und sind so goldig miteinander. Ich wünsche ihnen so sehr, dass sie auch bald Kinder bekommen! Wie ich hier mitbekommen habe (in einem anderem Diskussionsabschnitt), gibt es wohl auch ein Buch über die Geschichte der beiden - praktisch die Vorgeschichte zu dem Werk, was wir gerade lesen: "The Promise of Breeze Hill". Es juckt mich so in den Fingern, schon die englische Version zu lesen! Aber ich werde trotzdem auf die German Edition warten, da ich Bücher aus einer Reiher immer in der gleichen Sprache bevorzuge - auch die Cover sind dann stimmiger nebeneinander. 😍

Furbaby_Mom

vor 13 Stunden

Leseabschnitt 4: Kapitel 20 bis Kapitel 27
Beitrag einblenden

Es war so klar, dass Amelia ihren Kopf durchsetzen würde, seufz. (Bei der Bitte, alleine zu schlafen, hätten bei Kiera alle Alarmglocken schrillen müssen!) Schon im vorherigen Abschnitt, als sie Kiera gegenüber groß getönt hatte, wie sie mit Weston weggehen würde, habe ich nur den Kopf über ihre Naivität schütteln können. Wunschdenken und Realität liegen meist extrem weit auseinander. Ich sage nur: " Sobald Westons Vater zurückkommt, werde ich mit den beiden gehen. Dann werde ich die Dame im Hause der Caruthers' sein und niemand wird mich jemals mehr nötigen, irgendetwas zu tun." WEIT gefehlt, Madame! Westons Daddy war alles andere als erbaut über die Verbindung der zwei. Und so unsympathisch er mir durch seinen Ausbruch auch geworden ist - ein klitzeklein-wenig kann ich seine Ansichten auch nachvollziehen. Damals gab es ja tatsächlich viele 'leichte' Mädchen, die nur darauf aus waren, sich einen finanziell gut abgesicherten Mann zu schnappen. Noch dazu hatte er bei seiner Rückkehr nach Breeze Hill (um Weston abzuholen), gerade erfahren, dass sein anderer Sohn verloren war. Und nun ist auch sein anderer Sohn auf und davon, seine geliebte Frau stirbt (er hat sich nicht einmal von ihr verabschieden können, war in ihren letzten Stunden nicht bei ihr - das muss furchtbar an ihm nagen)...da kann man(n) mit Fug und Recht schon mal durchdrehen.
Bei all der Action in diesem Abschnitt fand ich Isabellas Aussage am schönsten: "Hör einfach nicht auf zu beten. Gott wird dich nicht im Stich lassen."❤️

Furbaby_Mom

vor 13 Stunden

Leseabschnitt 5: Kapitel 28 bis Epilog
Beitrag einblenden

littlecalimero schreibt:
Auf jeden Fall hat mir das Buch sehr gefallen, es war so spannend und schön zu lesen, dass man gar nicht aufhören konnte. Ich liebe solche Geschichten, wo Menschen trotz aller Schicksalsschläge, trotz Gefahren den Mut nicht verlieren und sich die Hoffnung und den Glauben an Gott bewahren.

Da kann ich mich nur anschließen. Meinetwegen hätte es ruhig ein klein wenig mehr Referenzen zum Glauben geben können und wie wir Menschen Kraft darauf schöpfen, aber so wurde genau die Balance gehalten, bevor es manch einem vielleicht zu viel wäre. 'Niemals die Hoffnung aufgeben und auf Gott und das Gute vertrauen' ist für mich der Tenor des Werkes.❤️

Furbaby_Mom

vor 13 Stunden

Leseabschnitt 5: Kapitel 28 bis Epilog
Beitrag einblenden
@liesmal50

Richtig - all diese Verluste...in so kurzer Zeit! Wie soll/kann (?) ein Mensch das verkraften? Das geht über jegliche Schmerztoleranzgrenze hinaus, da versinkt man in der Verzweiflung. Und jeder geht mit Trauer anders um, zudem gibt es auch verschiedene Phasen, die man individuell durchläuft...vom Nichtwahrhabenwollen bis hin zu blinder Wut - und Reginald hatte ja nicht einmal Zeit, in Ruhe um seinen Sohn zu trauern, als schon seine Frau starb...und dann die Geschichte mit Weston und Amelia... Seine Bereitwilligkeit Kiera zu opfern ist einerseits nicht zu entschuldigen; andererseits war er blind vor Liebe zu seinem letzten Familienangehörigen...da blendet man das Leben anderer Menschen wohl mal eher aus als sonst...? Schwierig! (Amelia tut ganz recht daran, sich die Schuld an seinem Tod zu geben. Sie musste ja unbeindgt ihren Willen bekommen und mit Weston nach Natchez abhauen - unglaublich, wie viele Menschen sie damit in Gefahr gebracht hat! Ich unterstelle ihr aber eher jugendliche Unvernunft und Störrigkeit als pure Bosheit...das wäre eher Charlotte.)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.