Pam Lintott , Nicky Lintott Jelly Roll Quilts

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jelly Roll Quilts“ von Pam Lintott

Mit diesem Buch ist man bestens gerüstet für Quilt-Projekte, die zwar raffiniert sind, aber dennoch in kurzer Zeit zu fertigen sind! Die Basis hierfür ist das Arbeiten mit sogenannten Jelly-Rolls, die zeitraubendes Zuschneiden ersparen: Die beiden Jelly-Roll-Expertinnen Pam und Nicky Lintott erläutern für jedes der Plaids nicht nur den genauen Materialbedarf, sondern führen auch Schritt für Schritt durch den gesamten Arbeitsablauf. Farbenfrohe und attraktive Quiltmuster sind schließlich am Ende des Wochenendes die Belohnung.

Ein tolles Buch für Anfänger wie Fortgeschrittene das einem das Quilten mit Jelly Rolls näher bringt.

— Kinderbuchkiste

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein tolles Buch für Anfänger wie Fortgeschrittene das einem das Quilten mit Jelly Rolls näher bringt

    Jelly Roll Quilts

    Kinderbuchkiste

    10. December 2017 um 21:22

    Patchwork für Anfänger15 schnelle und einfache VorlagenPatchwork ist eine Welt für sich. Einmal infiziert ist man kaum noch wieder zu stoppen, denn die Arbeiten sehen nicht nur gut aus sondern vermitteln auch noch ein ungemeines Wohlgefühl. Zum einen weil man etwas tolles geschafft hat zum anderen weil man Decken & Co auch immer gut gebrauchen kann und sich damit gern umgibt.Wer einmal ein solches Stück verschenkt verschenkt es für die Ewigkeit.Die einzelner Patchworkmuster sind eine Wissenschaft für ich. Man kann es sich aber etwas leichter machen indem man wie hier im Buch erklärt Jelly Rolls verwendet. Das spart das Zuschneiden.Die Firma Moda führte sie mehr oder weniger zufällig vor ein paar Jahren ein. Ursprünglich wurden die Rollen "aus 40 über die ganze Stoffbreite zugeschnittenen 2 1/2 Inch ( 6,35cm) breiten Streifen" nur zur Präsentation der Kollektionen zusammengestellt. Die inspirierte und so gibt es nun schon länger diese Jelly Rolls mit denen man wunderbare Effekte erzielen kann und immer gleich große Stücke hat.Insgesamt 15 Projekte mit Jelly Rolls werden in diesem Buch ausführlich vorgestellt.Gerade um einen Einstieg in die Patchwork Arbeit zu finden ist dies einfach klasse. Was nicht heißen soll, das Fortgeschrittene diese nicht nutzen. Mittlerweile sind Projekte mit Jelly Rolls ein ganz eigenes Feld das auch Fortgeschrittene immer wieder kreativ herausfordert, denn die Möglichkeiten zu gestalten und zu kombinieren sind schier endlos.Nach einer Einführung in die Materie beginnt die Vorstellung der Projekte."Bohlweg"  Das Plaid mit einer Größe von 137 x 185 cm wird ausnahmsweise mit Zwischenstoff gearbeitet, wie ich finde wird dadurch eine tolle Optik erzielt.Der Rand wird ebenfalls mit den bunten Stoffen gearbeitet.Am Beispiel dieses Modells versuche ich zu erklären wie einfach das Arbeiten mit den Stoffstreifen ist.Zuerst werden sie sortiert. Für diese Arbeit nimmt man 33 Streifen und ordnet sie so an, dass man einen harmonischen Farbverlauf erzielt. Dabei sollte man von dunkel nach hell arbeiten.Dann werden die Rand- und Zwischenstreifen, die in diesem Fall aus einem uni Stoff bestehen zugeschnitten und schon kann das Zusammennähen beginnen.Die Anleitungen in diesem Buch sind mit farblichen Schritt für Schritt Tabellen und Bildern dokumentiert und sehr ausführlich erklärt.Vom Farbstreifen zusammenstellen bis hin zum Einlegen des Vlies und des Quiltens wird man nie allein gelassen.Das Plaid "Scharlach-Rote Stufen"#ist mit einer Größe von 152x 157,5cm fast quadratisch. Hier werden 8x5 Blöcke benötigt. Dieses Mal wird nur mit Rand und ohne Zwischenstoff gearbeitet.Das Modell "Skyline" ist noch etwas größer ( 157,5 x 188cm) und ganz ohne Randstreifen gearbeitet. Na, ja so ganz ohne stimmt eigentlich nicht doch dieses Mal wird der Uni Stoff ebenfalls in Streifen der gleichen Größe wie die der Rolls zugeschnitten und mit eingearbeitet so entsteht ein Rand der nach innen unregelmäßig ist. Durch die Wahl einer sehr dunklen Farbe wie Schwarz oder Dunkelblau erzielt man nicht nur den Skyline Effekt sondern die Muster der Stoffstreifen wirken durch den Kontrast noch intensiver."Frühling in Paris"Ein schräges Sternenmuster sorgt hier für einen ganz besonderen optischen Eindruck. Auch wenn es so wirkt als sei es extrem kompliziert ist es das in Wirklichkeit dank der Jelly Rolls aber überhaupt nicht.Als wir überlegten welches Projekt wir in Angriff sollten um zu testen wie gut die Anleitungen sind dachte ich eine Einigung werden wir kaum finden und jeder muss was machen doch erstaunlicher Weise konnten wir uns auf 3 Modelle sofort einigen.Eines davon das Modell " Fruchtbombe" bei dem Namen muss ich glaube ich über die Farngestaltung nicht weiter sprechen. Herrlich frisch und bunt aber nicht unruhig bunt und grell sondern sanft und harmonisch, einfach frisch.Die Modelle "Sonnenuhr", "Norwegian Wood" und "Picknick Zeit" haben alle ihren Reiz aber meine fleißigen Lieschen hatten sich festgelegt. Nach der Fruchtbombe musste das Modell "Beach Life"  ausprobiert werden. Auch hier wieder sehr frische Farbkombinationen die einfach strahlen.Gedeckter sieht die "Weltenbummler" Decke aus, die in Grau, Schwarz, Beige, Grün und Weiß gearbeitet wird.Die "Bienenwaben" kennen sicherlich viele aus dem "normalen" Patchwork Bereich.Sechsecke bilden die Grundlage die aber anders gearbeitet werden, denn auch hier wird nur mit den Streifen gearbeitet wird.Unsere Wahl für ein Testmodell 3 traf auf "Tuttifrutti". Auch hier ist der Name Programm."9-Patch-Sunbrust", "Zahnräder" und "Freundeskreis" beenden den Modellreigen.Im Anschluss gibt es eine genaue Einführung in die Grundtechniken. Werkzeuge, Nähte, Bügeln, Kettennähen genauso wie Eselsohren abschneiden, Umrandungen und selbstverständlich das Quilten ohne das die Decke nicht perfekt wird.*Wir haben ja nun drei Modelle ausprobiert, die Angaben bezüglich Zeit und Arbeitsschritten sind sehr realistisch. Die Anleitungen gut ausgearbeitet und auch für Anfänger nach zu vollziehen.Wer sich für das Arbeiten mit Jelly Rolls interessiert und nicht gleich vollständig selbst planen möchte, der sollte sich dieses Buch besorgen.Tolle Projekte, super Anleitungen und tolle Bilder. Selbst nur das Blättern in diesem Buch macht Spaß.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks