Panait Istrati Kyra Kyralina

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kyra Kyralina“ von Panait Istrati

Mit Kyra Kyralina avancierte der Rumäne Panait Istrati aus dem Nichts zu einem der großen Bestsellerautoren der 1920er Jahre und wurde zum Lieblingsautor von Geistesgrößen wie Romain Rolland und Georges Bataille.
Istrati nimmt den Leser mit auf eine Reise durch Rumänien und den Orient der Jahrhundertwende: Stavru, der Limonadenverkäufer, einst reich und verheiratet, erzählt, wie ihn das Leben zum Bettler machte. Auf seinem Leidensweg, der ihn über Konstantinopel, Damaskus, Beirut und Kairo schließlich wieder zurück nach Bra?ila an die Donau führt, erinnert er sich an seine schöne Schwes-ter Kyra. Ebenso betörend wie die Mutter, die ihre ausschweifende Sinneslust teuer bezahlte, ist auch Kyras Schicksal unendlich traurig: Wird Stavru die in einen Harem verschleppte Schwester wiederfinden?
Dem rumänischen Erfolgsautor Istrati verlieh der Lyriker und Büchner-Preisträger Oskar Pastior seine unvergleichliche Stimme. Seine deutsche Übersetzung darf durchaus als ebenso große Wiederentdeckung bezeichnet werden wie der außerordentliche Roman von Panait Istrati selbst. Das sehr persönliche Nachwort von Mircea Ca?rta?rescu zeigt, welche große Rolle dieses Buch heute noch in Rumänien spielt.

Ein Lebensreisebuch durch untergegangene Länder.

— Heldentenor

Istrati zeigt uns mit orientalischer Fabulierlaune eine leuchtende, lebendige, weite Welt der Abenteuer, der Gewalt, der Zärtlichkeit.

— JulesBarrois

Stöbern in Klassiker

Die schönsten Märchen

Wunderbare kleine Sammlung

Sturmhoehe88

Der Kleine Prinz

Ein super süßes kurzes Buch was jedoch sehr zum Nachdenken anregt.

missflowerbook

Jane Austen über die Liebe

Felicitas von Lovenberg präsentiert mit dieser Lektüre eine gelungene Zusammenstellung ausgewählter Zitate aus Jane Austens Meisterwerken.

DoreenGehrke

Die Judenbuche

Ich finde es sehr melancholisch. Aber nicht schlecht

STERNENFUNKELN

Effi Briest

Eines der wenigen Bücher aus dem Deutschkurs, das mir wirklich gefallen hat!

FleurDeVie

Sturmhöhe

Ein beeindruckender Klassiker

FleurDeVie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2016: Die Challenge mit Niveau

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind! Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.Nimmst du die Herausforderung an?Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.Ich freue mich auf viele Anmeldungen!Teilnehmer:19angelika63AgnesMAmayaRoseanushkaArizonaaspecialkateban-aislingeachBarbara62BlaetterwindblauerklausbonniereadsbooksBookfantasyXYbookgirlBuchgespenstBuchinaBuchraettinCara_EleaCaroasCorsicanacrimarestricyranaczytelniczka73Deengladia78DieBertadigraEeyoreleerinrosewellFarbwirbel FederfeeFornikaFrauGonzoFrauJottfreiegedankenfrlfrohsinngefluegeltermondGela_HKGetReadyGinevraGirl56GruenenteGwendolinahannelore259hannipalanniHeldentenorIgelaInsider2199JoBerlinK2kkatrin297krimielselenikslesebiene27LesefantasieleselealesenbirgitleseratteneuLibriHollylisibooksLiteraturmaria1Marika_RomaniaMaritzelmarpijeMartina28MauelaMercadoMiamoumiss_mesmerizednaddoochNadja_KloosnaninkaNepomurksNightflowerNilNisnispardenPetrisPocciPrinzessinAuroraschokoloko29serendipity3012SikalsofiesolveigsommerleseStefanieFreigerichtsternchennagelSumsi1990suppenfeesursulapitschiTanyBeeTintenfantasieTochterAliceumbrellavielleser18wandabluewiloberwortjongleurzeki35

    Mehr
    • 2951
  • Ein Zufallsfund. Eine Erzählung über verlorene Leben und Kulturen.

    Kyra Kyralina

    Heldentenor

    28. March 2016 um 19:05

    Es war ein Überraschungsfund in der Buchhandlung. Ganz kurz gesagt, wird die Geschichte des unsteten Lebens eines Mannes in einer späteren Phase des osmanischen Reichs erzählt. Es ist nur eine kurze Erzählung von 150 Seiten. Was mich überzeugt hat, ist die fast perfekte Mischung eines kurzweiligen Abenteuerromans mit einer sehr menschlichen Suche nach dem eigenen Glück. Und das alles in dem verschwundenen osmanischen Reich zwischen dem heutigen Rumänien, Ägypten und Syrien. Sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Der Wind liebkost auf einem Sommerfeld

    Kyra Kyralina

    JulesBarrois

    15. March 2016 um 11:06

    Kyra Kyralina - Panait Istrati (Autor), Oskar Pastior (Übersetzer), 160 Seiten, Verlag Klaus Wagenbach (4. März 2016), 17,90 €, ISBN-13: 978-3803132789 Die Geschichte beginnt an den Ufern der Donau in Braila, in unsicheren Zeiten, wohl Ende des 19. Jahrhunderts, als das Osmanische Reich sich vom Donaudelta bis zum Libanon erstreckte, wo sich Sprachen, ob Rumänisch, Griechisch, Türkisch, Armenisch oder Arabisch, mischen Ein Junge, Adrian, wird durch eine rätselhafte Figur, ein Limonadenverkäufer mit zwei Gesichtern fasziniert: eine dunkle und hinterhältige Seele, die manchmal ein Gesicht der Güte und Ehrlichkeit präsentiert. Während sie gemeinsam von Braila zum Jahrmarkt von Slobozia reisen erinnert sich Stavru (oder Dragomir) an seine Kindheit in Rumänien, die ihn auch nach Kairo, Damaskus, Beirut geführt hat. Er erinnert sich an seine Mutter und seine Schwester Kyra, von einem eifersüchtigen Vater geschlagen und dann verschwunden. Stavro entdeckte die Schlechtigkeit des Menschen, das Grauen hinter den Freuden, das Laster hinter der Freundlichkeit, die Gier hinter der falschen Kameradschaft. Er entdeckt auch Freundschaft, die ein Rettungsanker im Elend zu sein scheint. Es erzählt eine verschwundene Welt, eine Welt der Vielfalt, miserabel und schmackhafte zugleich, von der Melancholie eines goldenen Zeitalters, das nie zurückkehren wird. Das bunte Porträt von diesen Seiten der verschiedenen Provinzen des Osmanischen Reiches, ein Schmelztiegel der Kulturen und Sprachen, hat eine außerordentliche Anziehungskraft. Panait Istrati entwickelt die Haupthandlung nicht chronologisch, sondern lässt sie von Stavru in der Ich-Form in drei Teilen erzählen. Er beginnt mit seiner Rückkehr nach Rumänien im Jahr 1867. Im zweiten Abschnitt erfahren die Zuhörer Adrian und Mihail ebenso wie die Leser, unter welchen Umständen der elfjährige Stavru, der damals noch Dragomir hieß, von seiner Mutter und seiner Schwester Kyra getrennt wurde. Was Stavru dann bis zu seiner Rückkehr nach Rumänien erlebte, erzählt er zuletzt. Istratis Charaktere sind lebendige normale Menschen, die weniger als ihre volle menschliche Würde nicht akzeptieren wollen. Ihr Mut und ihre Ausdauer und ihre Vitalität verleiht ihnen die Überzeugung - auch unter den elendsten Bedingungen – dass auch nach tausend Rückschlägen ihre Unterdrückung nicht ewig dauern kann. Der Mensch wird sein Leben nicht verstehen. Seine Intelligenz nutzt ihm nicht viel. Die Tatsache, dass er sprechen kann, zeigt, dass er nicht dumm ist. Und hier überschreitet er die Grenze zum Tier, wenn es darum geht, die Not seiner Mitmenschen zu erfühlen. Istrati zeigt uns mit orientalischer Fabulierlaune eine leuchtende, lebendige, weite Welt der Abenteuer, der Gewalt, der Zärtlichkeit, der guten Laune und der großen Freundschaften. Vor allem aber eine deutlich menschliche Welt in der Gott nur in einem abstrakten Sinn Bedeutung hat, aber sich ansonsten als ziemlich nutzlos erweist. Kyra Kyralina ist ein Meisterwerke, ursprünglich geschrieben in Französisch von einem Mann, der sich selbst nicht als Schriftsteller betrachtet. Er schreibt mit einem immensen Talent, als ob er selber tausend Leben gelebt hätte und unsere Sprache durch die Lektüre der Klassiker gelernt hätte. Er schreibt mit Härte, mit Humor und nimmt uns mit auf eine lyrische, abenteuerliche Irrfahrt. Wer kleine Geschichtchen in Geschichten verschachtelt in anderen Geschichten liebt, der ist bei diesem Büchlein genau richtig. Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Klaus Wagenbach Verlages https://www.wagenbach.de/buecher/titel/1019-kyra-kyralina.html Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks