Paola Mastrocola

(134)

Lovelybooks Bewertung

  • 188 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 3 Leser
  • 40 Rezensionen
(43)
(44)
(29)
(14)
(4)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wer bin ich?

    Ich dachte, ich wär ein Panther
    herrzett

    herrzett

    19. July 2017 um 19:29 Rezension zu "Ich dachte, ich wär ein Panther" von Paola Mastrocola

    Ein tolles Buch über das Thema Selbstfindung. Eine Ente, die quasi seit Geburt an auf der Suche nach dem, was sie eigentlich ist, ist. Eine total niedliche Geschichte und etwas für jeden, der philosophische Bücher oder Fabeln liebt. Ich fand's toll!

  • Niedlich, skurril und philosophisch

    Ich dachte, ich wär ein Panther
    Moonie

    Moonie

    27. June 2016 um 09:51 Rezension zu "Ich dachte, ich wär ein Panther" von Paola Mastrocola

    Die Protagonistin in diesem Buch ist eine Ente, wobei sie das am Anfang der Geschichte noch gar nicht weiß, weil sie quasi beim Sturz aus einem Lastwagen an einem Berghang aus ihrem Ei schlüpft. Sie landet in einem Pantoffel und geht davon aus, dass dies eben ihre Mutter ist. Folglich vermutet sie zuerst, sie sei ebenfalls ein Pantoffel, als ein Biber sie darauf hinweist, dass ihre "Mutter" einer ist. Die kleine Ente macht sich auf den Weg ins Abenteuer, verbringt ein wenig Zeit bei den Bibern, später in der Stadt der ...

    Mehr
  • Filippo und die Weisheit der Schafe

    Filippo und die Weisheit der Schafe
    TheresasBuecherschrank

    TheresasBuecherschrank

    09. April 2015 um 14:21 Rezension zu "Filippo und die Weisheit der Schafe" von Paola Mastrocola

    Filippo ist ein Bilderbuch-Sohn: begabt, wissbegierig, liebenswert. Das BWL-Studium hat ihn bis zur Promotion nach Stanford gebracht. Seinen stolzen Eltern berichtet er oft per Skype von seinen Erfolgen. Nur schade, dass das alles gar nicht stimmt. In Wahrheit hat Filippo nach einigen Semestern genug vom Leistungsdruck und den ehrgeizigen Karriereplänen seiner Mitstudenten. Er bricht das Studium ab und sucht sich heimlich ein neues Leben mit viel Zeit zum Nachdenken und Lesen. Er wird Schäfer. Als Filippos Eltern vom Doppelleben ...

    Mehr
  • Filippo und die Weisheit der Schafe

    Filippo und die Weisheit der Schafe
    Kleine8310

    Kleine8310

    29. January 2015 um 09:51 Rezension zu "Filippo und die Weisheit der Schafe" von Paola Mastrocola

    "Filippo und die Weisheit der Schafe" ist ein Roman von Paola Mastrocola. In diesem Buch geht es um den Protagonisten Filippo. Dieser studiert in Stantford und das sehr erfolgreich, so dass er gerade dabei ist seinen Doktortitel zu machen - das zumindest denkt seine Familie. In Wirklichkeit ist Filippo schon jahrelang nicht mehr an einer Uni, sondern widmet sich ganz seinen eigenen Vorstellungen vom Leben. Als seine Familie einige Zeit später Informationen darüber erhält, dass Filippo mit einer Herde Schafe gesichtet wurde sind ...

    Mehr
  • Nachdenkliches Buch mit leisem Humor

    Filippo und die Weisheit der Schafe
    katze267

    katze267

    05. November 2014 um 12:58 Rezension zu "Filippo und die Weisheit der Schafe" von Paola Mastrocola

    Das Buch beginnt mit einer sehr originellen Szene : Filippo, genannt Fil, hält mit seinem Freund Jeremy einen Vortrag über einen von den beiden entwickelten Wirtschaftsalgorithmus. Das wäre noch nicht witzig, aber Fil bringt zu diesem Vortrag eine Schafherde mit in das ehrwürdige Balliol College in Oxford.Durch eine SMS einer Freundin, die ihn beobachtete, wie er seine Herde durch  die Stadt führte, erfahren erst seine Schwester und dann seine Eltern davon., die ihn nach erfolgreichem Masterabschluss in London auf dem Weg zum ...

    Mehr
  • Filippo und seine Schafe konnten nicht überzeugen

    Filippo und die Weisheit der Schafe
    simsa

    simsa

    Rezension zu "Filippo und die Weisheit der Schafe" von Paola Mastrocola

    Filippo, genannt Filo, lebt ein fest geplantes Leben. Er studiert an den wichtigsten Universitäten BWL, ist kurz davor sein Studium zu beenden und der Stolz seiner Eltern. Die Welt steht ihm offen... Und doch, Filo überrascht alle, als er mit einer Herde Schafe in Oxford einmarschiert. Mitten in einen Vortrag, den er und sein Freund halten sollen. Von da an ändert sich sein Leben und das seiner Familie... Ich fand die Idee, dass jemand aus seinem bisherigen Leben ausbricht und dann mit einer Herde Schafe einen Termin besucht, ...

    Mehr
    • 2
    parden

    parden

    30. October 2014 um 21:07
  • SuB-Abbau-Challenge 2014 - ran an die ungelesenen Bücher!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Achtung: Man kann jederzeit noch einsteigen! Er ist Freude und Leid zugleich, er wächst und wächst und wird dabei immer schöner, aber auch erdrückender. Die Rede ist vom SuB ( Stapel ungelesener Bücher), der sich bei immer mehr Lesern in ungeahnte Höhen ausweitet. Bei vielen ist es mittlerweile sogar so weit, dass es gar nicht mehr möglich ist, alle ungelesenen Bücher auf einen Stapel zu stapeln. Es sei denn man nimmt die Gefahr in Kauf, vom eigenen Bücherstapel erschlagen zu werden. Deshalb muss ganz dringend eine Lösung her, ...

    Mehr
    • 2011
  • Interessant-unterhaltsam mit einer ernsteren Thematik

    Filippo und die Weisheit der Schafe
    jess020

    jess020

    06. September 2014 um 13:27 Rezension zu "Filippo und die Weisheit der Schafe" von Paola Mastrocola

    Mir persönlich waren die italienische Autorin, Paola Mastrocola, und deren Bücher bisher vollkommen unbekannt, aber das farbenfrohe Cover von “Filippo und die Weisheit der Schafe”, als auch der Titel selbst, haben mich neugierig gemacht. Eines Tages hält Filippo Cantirami, der BWL an den renommiertesten Universitäten Englands und der USA studierte, einen Vortrag, gemeinsam mit seinem Freund und Kollegen Jeremy. An sich nichts Außergewöhnliches. Doch zu diesem Vortrag erscheint Filippo nicht alleine, sondern mit einer ganzen Herde ...

    Mehr
  • Ein Selbstfindungstrip der anderen Art ^^

    Ich dachte, ich wär ein Panther
    BookishGirl

    BookishGirl

    25. March 2014 um 22:20 Rezension zu "Ich dachte, ich wär ein Panther" von Paola Mastrocola

    Ich dachte, ich wär ein Panther Wenn man in einem Plüschpantoffel geboren wurde statt in einem Nest – woher soll man als kleine Ente wissen, dass man eine Ente ist? Paola Mastrocolas kleine gefieder-te Heldin muss selbst herausfinden, wer sie wirklich ist: Ein Panther? Oder ein Biber? Das philosophische Märchen der preisgekrönten italienischen Bestsellerautorin Paola Mastrocola hat die Herzen der Leser im Sturm erobert: eine zauberhafte Geschichte über die schwierige Entdeckung der eigenen Identität. Die kleine Ente weiß nicht ...

    Mehr
  • Was ist in den Eiern? :)

    Ich wär so gern ein Pinguin. Die Geschichte einer Ente, die lernte, sich selbst zu lieben.
    grinselamm

    grinselamm

    Rezension zu "Ich wär so gern ein Pinguin. Die Geschichte einer Ente, die lernte, sich selbst zu lieben." von Paola Mastrocola

    Es kommt vor: Eine Ente, die mit einem Wolf verheiratet ist. Die zwei haben 3 Eier bekommen, die ausgebrütet werden wollen. Da der Wolf findet, dass er so ein realitätsfremdes Leben führt, möchte er etwas bodenständiges machen: brüten. Die Ente fliegt, fährt mit dem Zug und per Anhalter durch die Gegend und wird eine Pseudo Ende, nunja, fast :). Ihr Ehemann macht Bekanntschaft mit einem alten Igel, der mal der beste Luftballonverkäufer war und daher dem Wolf Ballons schenkt. Eine Fabel über Freundschaft, über das Leben, über ...

    Mehr
    • 4
  • weitere