Paola Mastrocola Das fliegende Huhn

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das fliegende Huhn“ von Paola Mastrocola

Carla, eine Lehrerin in der italienischen Provinz, hat sich in den Kopf gesetzt, einem ihrer Hühner das Fliegen beizubringen. Ein unmögliches Vorhaben, aber das ist für Carla nichts Außergewöhnliches, denn tagtäglich versucht sie aufs neue, das Unmögliche möglich zu machen und ihren Schülern die Liebe zu Sprache und Literatur näherzubringen: trägen, verwöhnten Kindern von heute, die den größten Teil ihrer Zeit damit verbringen, sich die ganze Welt per Mausklick auf den Bildschirm zu holen, und darüber verlernt haben, eigene Träume und Leidenschaften zu entwickeln. Ganz anders Carla: Sie forscht ohne Unterlaß, reist (sehr zum Verdruß ihres Schuldirektors) zu diversen internationalen Hühnerkongressen und brütet Tag und Nacht (am liebsten im eigenen Hühnerstall) über ihren Plänen von raffinierten Hühner-Flugmaschinen (die sie letztendlich dann doch nicht in die Praxis umsetzt). Von ihrer Umwelt wird sie belächelt oder gar verachtet, und ganz besonders die Eltern ihrer Schüler regen sich über die Hirngespinste der Lehrerin auf. Dabei möchte Carla nichts anderes, als ihre Hühner und ihre Schüler zu selbständigen, neugierigen Wesen zu erziehen. Das fliegende Huhn ist eine verschmitzte Satire, ein anspruchsvoller Lesegenuß für ehemalige Schüler (und Lehrer), für alle, die sich Gedanken über die Rolle von Bildung und Kultur im Zeitalter des Worldwideweb machen, und für jeden, der gerne lacht.

Stöbern in Romane

Der Sommer der Inselschwestern

Typisch Mallery...es macht Lust auf eine Fortsetzung! Ein ganz toller Roman mit viel Gefühl!

Kristall86

Der Junge auf dem Berg

Wenn dich ein Buch verstört, fasziniert und einfach sprachlos zurück lässt...

joojooschu

Ein Gentleman in Moskau

Ein grandioses Meisterwerk, einer vergangenen Epoche,Lebendig und Kraftvoll erzählt

Arietta

Die goldene Stadt

Es benötigt viel Aufmerksamkeit,die Infos aus dem Buch aufzunehmen und in die Handlung einzutauchen,eher an freien Tagen lesen und ausgeruht

Kallisto92

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das fliegende Huhn" von Paola Mastrocola

    Das fliegende Huhn
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2009 um 11:31

    Erinnert mich vom Schreibstil an eine Kolummne oder einen Blog, liest sich deshalb ganz angenehm. Es ist auch keine in sich abgeschlossene Geschichte, sie reiht viel mehr ihre Gedanken, Erlebnisse und Träume aneinander und sucht nach der Antwort auf die Frage: Was bedeutet lernen und lehren? Hat mir gefallen.