Paolo Giordano

(877)

Lovelybooks Bewertung

  • 1286 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 15 Leser
  • 153 Rezensionen
(322)
(320)
(171)
(49)
(15)
Paolo Giordano

Lebenslauf von Paolo Giordano

Der Autor Paolo Giordano wurde 1982 in Turin geboren. Er studierte dort Physik. Nach einigen Kurzgeschichten und Auftritten auf Literaturfestivals war "Die Einsamkeit der Primzahlen" sein sensationelles Romandebüt. Es war das meistverkaufte Buch Italiens im Jahre 2008. In der über 60-jährigen Geschichte des Premio Strega – des wichtigsten Literaturpreises in Italien – ist er der jüngste Preisträger überhaupt. Sein Roman wurde in 26 Länder verkauft. Mit seinem Debütroman hat Paolo Giordano auch die Goldmedaille des "Leserpreis - Die besten Bücher 2009" in der Kategorie Bester Buchtitel gewonnen.

Bekannteste Bücher

Die Einsamkeit der Primzahlen

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwarz und Silber

Bei diesen Partnern bestellen:

Der menschliche Körper

Bei diesen Partnern bestellen:

El cuerpo humano

Bei diesen Partnern bestellen:

The Human Body

Bei diesen Partnern bestellen:

Het zwart en het zilver / druk 1

Bei diesen Partnern bestellen:

Il nero e l'argento

Bei diesen Partnern bestellen:

La Soledad De Los Numeros Primos

Bei diesen Partnern bestellen:

The Solitude of Prime Numbers

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nur eine Haushaltshilfe?

    Schwarz und Silber

    Waschbaerin

    23. October 2017 um 15:52 Rezension zu "Schwarz und Silber" von Paolo Giordano

    Als ich mit dem Hoeren dieses Buches Schwarz und Silber von Paolo Giordano anfing, war ich in Erwartung eines warmherzigen Romans. Doch das Gegenteil war der Fall.Ohne die Hilfe der Signora A. auch Babette genannt, waere ein geordnetes Familienleben bei deren Arbeitgebern nicht moeglich gewesen. Babette ist der gute Geist sowohl fuer die Eltern als auch den Sohn. Doch erzaehlt wird in einer distanzierten Form, als handelte es sich um ein x-beliebige Haushaltshilfe. Das wird der Signora A., so wie sie sich um die ganze Familie ...

    Mehr
  • "Der menschliche Körper" von Paolo Giordano

    Der menschliche Körper

    dot

    08. August 2017 um 16:47 Rezension zu "Der menschliche Körper" von Paolo Giordano

    Im Roman "Der menschliche Körper" von Paolo Giordano geht es um eine Truppe von Soldaten, die nach Afghanistan in den Krieg ziehen; Sie haben jeglichen Komfort aufgegeben, ihre privaten Sorgen jedoch mitgenommen. Groß ist die Ödnis und das Grauen, die Sehnsucht auf ihr vertrautes Heim, welche vom Krieggeschehen gleichermaßen ausgehen - wohingegen sie jedoch keinerlei Einfluss zu haben scheinen. Ausgesetzt sind sie den Umständen und Folgen des Krieges, welcher Krankheit, Tod und Trauma mit sich bringt. [...]"Der menschliche ...

    Mehr
  • Kann man einem Menschen verzeihen, der sich seine Taten selbst nicht entschuldigt?

    Die Einsamkeit der Primzahlen

    k-aleidoskop

    16. April 2017 um 20:30 Rezension zu "Die Einsamkeit der Primzahlen" von Paolo Giordano

    Nur ein paar Stunden lässt Mattia seine Zwillingsschwester alleine im Park zurück. Dem Siebenjährigen ist in diesem Moment noch nicht bewusst, wie sehr er seine Tat noch bereuen wird.Als Alice das erste Mal alleine Ski fährt, ahnt keiner, dass ihr Leben sich von nun an um 180 Grad wendet. Und als die beiden sechs Jahre später aufeinandertreffen, weiß niemand, was sie tief im Inneren für immer verbindet. Wovon erzählt Girodano?"So langsam solltest du dich für einen Jungen entscheiden!", Viola bläst ihre Backen auf, sie wird ...

    Mehr
  • Einblick in die männliche (Soldaten-)Seele

    Der menschliche Körper

    papaverorosso

    16. January 2017 um 16:25 Rezension zu "Der menschliche Körper" von Paolo Giordano

    Die Einsamkeit der Primzahlen war vor einigen Jahren auf allen italienischen Zeitschriften, Fernsehsendungen, Kinowerbungen. Paolo Giordano, damals 26 Jahre alte, wurde überall als die neuste und größte Entdeckung der italienischen Literatur definiert. Ich fand das Buch ganz in Ordnung, sogar gut, auch wenn ich die übertriebene mediale Aufmerksamkeit nicht ganz nachvollziehen konnte. Als ich sein drittes Buch, Der menschliche Körper, in einem Regal für Mangelexemplare für 2,99 Euro gefunden habe, hat mich die Neugierde gepackt: ...

    Mehr
  • Schwarz und Silber

    Schwarz und Silber

    Minoo

    14. November 2016 um 21:02 Rezension zu "Schwarz und Silber" von Paolo Giordano

    Selten verliere ich ein Wort über die Buchgestaltung, doch hier ist diese so gelungen, dass ich sie nicht unerwähnt lassen kann ;) Das Cover mit den Federn ist wunderschön, doch aufgrund der Farbgebung passt es auch noch super zu Titel und Inhalt des Buches. Unter dem Schutzumschlag ist das Buch schwarz. Nicht besonders spektakulär, möchte man meinen, doch durch den silbernen Schriftzug des Titels wird auch hier das Thema "Schwarz und Silber" umgesetzt. Das Gesamtbild wird von einem silbernen Lesebändchen abgerundet.Senora A. ...

    Mehr
  • Darf ich vorstellen: Signora A.

    Schwarz und Silber

    Bibliomania

    13. June 2016 um 12:02 Rezension zu "Schwarz und Silber" von Paolo Giordano

    Nora und ihr Mann haben einen kleinen Sohn: Emanuele. Sie haben ein "Mädchen" für alles, das sich nicht nur um den Haushalt kümmert, sondern gleichzeitig Emanueles Kinderfrau ist. Obwohl sie einen Namen hat, wird sie von allen nur Babette genannt. Sie, eigentlich Signora A., sorgt dafür, dass in der kleinen Familie alles glatt und reibungslos läuft. Doch dann erkrankt sie an Krebs und kommt plötzlich von einem Tag auf den anderen nicht mehr. Die Welt der Familie wird spröde und rissig. Sie wissen nicht mehr, wie man eine Familie ...

    Mehr
  • Die Einsamkeit der Primzahlen

    Die Einsamkeit der Primzahlen

    Bibliomania

    24. April 2016 um 22:58 Rezension zu "Die Einsamkeit der Primzahlen" von Paolo Giordano

    Alice und Mattia. Zwei vom Schicksal gebeutelte Kinder. Sie hat einen Skiunfall und seitdem ein steifes Bein, er hat seine behinderte Zwillingsschwester auf einem Spielplatz zurückgelassen und sie für immer verloren. Beide haben es nicht leicht, doch lernen sie sich kennen und mögen. Obwohl sie sehr verschieden sind, Alice wird magersüchtig und sammelt ihr Essen in Servietten, Mattia wird immer in sich gekehrter, interessiert sich aber brennend für Mathematik. Eines Tages nimmt Alice all ihren Mut zusammen, um von Mattia zu ...

    Mehr
  • ✎ Paolo Giordano - die Einsamkeit der Primzahlen

    Die Einsamkeit der Primzahlen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    31. March 2016 um 09:52 Rezension zu "Die Einsamkeit der Primzahlen" von Paolo Giordano

    Meine Erwartungen an dieses Buch waren (leider) sehr hoch, denn ich habe von vielen Seiten nur (sehr) Gutes gehört und selbst in Italien begegnet mir das Werk immer wieder, obwohl es hier schon 2008 erschienen ist.Die ganzen Begeisterungsstürme kann ich leider nicht nachvollziehen..Es ist kein Happy-Day-Buch. Das heißt, Menschen, die in irgendeiner Weise psychisch nicht ganz stabil sind, sollten dieses Buch vielleicht nicht lesen, denn was Alice und Mattia sich selbst antun, ist schon nicht schön.Auf der einen Seite finde ich die ...

    Mehr
  • Wie einzelne Ereignisse das ganze Leben prägen

    Die Einsamkeit der Primzahlen

    Bücherkrähe

    21. March 2016 um 21:43 Rezension zu "Die Einsamkeit der Primzahlen" von Paolo Giordano

    Alice ist 10, als ein Unfall sie ihre Zuneigung zu ihrem Vater verlieren und eine unfassbare Wut auf ihn entwickeln lässt. Der Unfall prägt nicht nur ihr Verhältnis zu ihrer Familie und ihrem Sozialleben, sondern wirkt sich auch nachhaltig auf ihre Persönlichkeitsentwicklung aus. Auch Mattia wurde durch eine Tragödie in seiner Kindheit maßgeblich geprägt. Mehr noch als Alice wurde er zu einem Einzelgänger, still und immer etwas außerhalb der Welt. Während Alice einfach dazugehören will und dafür einiges in Kauf nimmt, ist es ...

    Mehr
  • Das bindende Glied

    Schwarz und Silber

    MissStrawberry

    11. March 2016 um 17:54 Rezension zu "Schwarz und Silber" von Paolo Giordano

    „Seniora A.“ kam zur Familie, als die Schwangerschaft von Nora nicht so verlief, wie das gedacht war. Sie pflegt Nora und bleibt auch dann in der Familie, als das Kind, der kleine Emanuelle, geboren ist. Sie wird die gute Seele der Familie, die sie liebevoll und scherzhaft „Babette“ nennt. Doch dann wird Babette krank – sehr krank. Der Krebs wütet und die Familie leidet – stellt sie doch fest, dass Seniora A viel mehr ist, als es schien.Noras Mann, der im kompletten (Hör-)Buch namenlos bleibt und der Erzähler ist, schildert alles ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks