Paolo Giordano La solitudine dei numeri primi. Con cofanetto

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „La solitudine dei numeri primi. Con cofanetto“ von Paolo Giordano

Zum Teufel noch mal, was für ein großartiger Schriftsteller, schon mit 26 Jahren!" Andrea Camilleri§Ein einziger Tag in ihrer Kindheit, so scheint es, hat über ihr ganzes Leben entschieden. An einem solchen Tag verlor Alice für immer ihre Unbeschwertheit und das Vertrauen zu ihrem halsstarrigen Vater. Mattia hingegen verlor mit sechs Jahren seine Schwester, deren Hilfsbedürftigkeit er ein einziges Mal, für wenige Stunden, missachtet hatte. Seither quälen ihn Schuldgefühle, die er niemandem offenbart.§Sieben Jahre später lernen Mattia und Alice sich auf dem Gymnasium kennen. Die Anziehungskraft zwischen den beiden scheint unwiderstehlich. Jeder erkennt im anderen die eigene Einsamkeit. Alice ist der einzige Mensch, dem Mattia wenigstens einmal seinen Schmerz zu offenbaren wagt. Und umgekehrt würde sie nie einen anderen als ihn bitten, das Tattoo von ihrer Haut zu entfernen, mit dem sie ihre inneren Wunden gleichsam übermalen wollte. Doch mit den Jahren werden die Hindernisse, die die beiden einander unbewusst in den Weg legen, höher und höher. Bis sie sich entscheiden müssen.§In einer ebenso klaren wie poetisch-eindringlichen Sprache erzählt Paolo Giordano die Geschichte von Alice und Mattia, die wie Primzahlzwillinge nahe beieinanderstehen und doch immer durch eine Winzigkeit getrennt bleiben. Komplexe Seelenzustände schildert er so genau, dass sie fassbar werden und uns tief berühren. Paolo Giordano findet unvergessliche Bilder für die verschlungenen Wege, auf denen die Dramen der Kindheit in uns fortwirken. Seine Prosa verwandelt auf magische Weise Schmerz in Trost. (Quelle:'Flexibler Einband/28.10.2008')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abseits der Seifenblasen-Romantik

    La solitudine dei numeri primi. Con cofanetto

    bookscout

    19. July 2015 um 22:35

    Mattia und Alice sind anders. Beide werden in ihrer frühen Jugend mit einem traumatischen Erlebnis konfrontiert, das ihr Leben fortan überschattet. Während Alice seit einem schweren Schiunfall im Nebel hinkt, "verliert" Mattia seine geistig zurückgebliebene Zwillingsschwester Michela: Um unbelastet durch ihre Anwesenheit das Geburtstagsfest eines Schulkollegen besuchen zu können, lässt er das Mädchen in einem Park zurück – als er wiederkommt, um sie abzuholen, ist Michela verschwunden. Im verzweifelten Versuch, die aufgeladene Schuld zu tilgen, verletzt Mattia sich selbst, zuhause wie auch im Unterricht. Alice hingegen flüchtet in die Anorexie, gibt sich einer Illusion der Kontrolle über ihre Umwelt durch Kontrolle über ihren Körper hin. In der Schule nähern sich die beiden Außenseiter schüchtern an, werden zu Gefährten, später zu Freunden, unfreiwillig angestoßen durch grausame Machtspielchen der "beliebten Mädchen". Ungeachtet ihrer Gefühle und Ähnlichkeiten ist jede Annäherung jedoch gefolgt von einer umso heftigeren Abstoßung. Eine unverständliche Kraft, die beide überfordert, zieht sie zueinander, bindet sie aneinander, hindert sie allerdings daran, sich vollends aufeinander einzulassen - ähnlich eines Primzahlzwillingspaares, das unmittelbar nebeneinander steht, bloß stets getrennt durch eine Differenz von 2. Als Alice und Mattia sich Jahre später wieder treffen – jeder ist seinen Weg gegangen – stellt sich die Frage, was sie aus der Vergangenheit gelernt haben. Werden sie nun in der Lage sein, ihre Hemmungen zu überwinden, um ihrer Einsamkeit Herr zu werden? Paolo Giordano, ein junger italienischer Autor, hat ein psychologisches Meisterwerk geschaffen, ein besonderes Buch, das von intensiver Sprache und sehr speziellen Charakteren lebt, die abwechselnd Einblick in ihr Innerstes geben. Gleich einem mathematischen Gesetz stehen sie sich, wo immer möglich, selbst im Weg, stolpern linkisch und verfehlen das Ziel, obgleich es doch zum Greifen nahe wäre. "Die Einsamkeit der Primzahlen" ist Lesevergnügen auf höchstem Niveau, hochspannend bis zur letzten Seite. Prädikat: wertvoll!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks