Paolo Molinari , Jaroslav Vogeltanz Wölfe

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wölfe“ von Paolo Molinari

Der Wolf kehrt zurück. Ob in der Steiermark, im Salzburger Lungau, in Kärnten, im nieder-österreichischen Schneeberggebiet oder in der deutschen Lausitz und im Bayerischen Wald – überall dort ist der Wolf in den vergangenen Jahren aufgetaucht und hat sich sogar mancherorts behauptet. Meist leben in unseren Wäldern noch Einzelwölfe, hier und da sind es aber auch schon kleinere Rudel. Die Rückkehr des Wolfes löst gemischte Gefühle aus: Die einen fürchten, die anderen feiern ihn. Für die Schafbauern ein Schreckgespenst, für die Naturschützer ein heiliges Tier: für sie kehrt mit dem Wolf ein Stück „echte Natur“ zurück, oft im Unwissen, wie unberechenbar und wild echte Natur sein kann. Der Jäger kann vom Wolf nur lernen. Denn der Wolf ist beim Jagen ein Vollprofi. Wenn er sich einmal für ein Beutetier entschieden hat, jagt er entschlossen, mit großem Können und eisernem Willen. Der Wolf verkörpert Jagd pur. Er liest und deutet Spuren, schätzt Situationen in Windeseile ein und vertraut auf seine körperliche und geistige Fitness. Und er jagt nie mit halbem Herzen. Wie gesagt: Der Jäger kann vom Wolf in vieler Hinsicht wieder lernen. Über allem steht aber eines: Der Wolf fasziniert. Auch die beiden Menschen, die für dieses Buch verantwortlich zeichnen: Jaroslav Vogeltanz, der begnadete Naturfotograf aus der Tschechischen Republik, und Paolo Molinari, der italienische Wildbiologe und exzellente Kenner des europäischen Großraubwildes. Aus ihrer gemeinsamen Leidenschaft ist etwas entstanden, das wie kaum zuvor tiefe Einblicke in das faszinierende Leben der Wölfe gibt: das Buch „Wölfe – Jäger der Nacht“.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 'Der Wolf fasziniert. Uns alle.'

    Wölfe
    sabatayn76

    sabatayn76

    26. January 2014 um 21:33

    Der Natur- und Wildtierfotograf Jaroslav Vogeltanz und der Wildbiologe Paolo Molinari haben für den Bildband 'Wölfe. Jäger der Nacht' zahlreiche, zum Teil großformatige Fotografien und weiterführende Informationen zum Aussehen, zur Lebenserwartung, zum Lebensraum, zum Leben im Rudel, zur Fortpflanzung und zu Ernährungsgewohnheiten von Wölfen zusammengetragen. Der Fokus liegt dabei klar auf den (zum Teil wirklich sehr gelungenen) Fotos, die dem Betrachter schöne Einblicke ins Leben der Wölfe gewähren. Die Texte sind sehr knapp und meiner Meinung nach nur für diejenigen Leser informativ und lehrreich, die sich bisher noch gar nicht mit Wölfen beschäftigt haben. Mein Resümee: Ich finde Wölfe sehr faszinierend und habe nach der Lektüre (bzw. mehr noch nach dem Betrachten der schönen Bilder) große Lust, noch mehr über Wölfe zu lesen und zu erfahren. Für Einsteiger ins Thema 'Wolf' bietet der Bildband zwar nur rudimentäre Info, aber macht neugierig auf Isegrim und sein Leben.

    Mehr