Parmy Olson Inside Anonymous

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Inside Anonymous“ von Parmy Olson

Ihre Regeln gleichen denen eines Fight Clubs: Sprich nicht über Anonymous, verrate nicht deine wahre Identität. Das Anonymous-Kollektiv, bekannt durch die charakteristische Maske, steht für eine politische Netz-Guerilla, die Webseiten von MasterCard, Sony, PayPal und FBI hackten, um gegen Scientology, gegen Zensur und gegen die Sperrung der Konten von WikiLeaks zu protestieren - die gesamte Welt merkte schnell, dass Anonymous eine Bewegung ist, die man sehr ernst nehmen sollte. Inside Anonymous erzählt erstmalig die Geschichte von Mitgliedern des harten Kerns und was sie zu überzeugten Hackern machte. Basierend auf vielen exklusiven Interviews bietet das Buch einen einzigartigen und spannenden Einblick hinter die Maske - und zeigt, dass dort auch Paranoia, Manipulation und Verrat lauern.

Ein spannender Einblick in die Entwicklung von Anonymous und die internen Abläufe.

— Caastorb
Caastorb

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anonymous - Eine Organisation ohne Regeln und Hierarchien

    Inside Anonymous
    Caastorb

    Caastorb

    19. May 2014 um 17:29

    Aaron Barr kannte die wahren Personen hinter Anonymous. Das glaubte er zumindest. Er wollte die realen Namen veröffentlichen und an das FBI weitergeben. Daraufhin knackte Anonymous alle seine Online-Zugänge. Er konnte sein Handy nicht mehr benutzen. Die Zugänge zu seinen Online-Diensten waren gehackt. Die Passwörter für die Email-Server seiner Firma funktionierten nicht mehr. Anonymous übernahm die Webseite seiner Firma HBGary und kompromitierte sie. Danach stellte Anonymous 60.000 gestohlene Emails der Firma online und brachte die Firma in grosse Schwierigkeiten. Aaron Barr hatte geglaubt, er könnte sich mit Anonymous anlegen.  Das Buch zeigt, wie die Aktionen von Anonymous entstanden und wer dahinter steckte. Teilweise Jugendliche, die sich nie begegnet sind, die ihre Identitäten verschleiern und im Grunde genommen nicht wissen, mit wem sie zusammenarbeiten. Anonymous ist in seiner Gesamtheit unberechenbar, denn jeder kann als Anonymous auftreten. Die Verbindung besteht auf Grund der gemeinsamen Aktionen.  Die Autorin Parmy Olson hat für das Buch ausführlich recherchiert und zahlreiche Interviews mit den wichtigsten Hackern von Anonymous geführt. Hauptsächlich beleuchtet sie die Zeit von 2010 bis 2012. In dieser Zeit führte Anonymous zahlreiche Angriffe auf Firmen wie Paypal, Scientology, Visa, CIA und Sony durch. Das Buch endet mit der Verhaftung der führenden Köpfe von Anonymous durch das FBI. Teilweise handelte es sich um 17-jährige Jungs, die einfach etwas Spass haben wollten.

    Mehr
  • Rezension zu "Inside Anonymous" von Parmy Olson

    Inside Anonymous
    Dubhe

    Dubhe

    01. March 2013 um 22:37

    In diesem Buch wird von Fällen und Geschichten rund um die berühmt berüchtigte Gruppe Anonymous erzählt. Nicht nur, das sie im Internet stattfindet, viele Leute haben schon versucht, hinter die Identitäten der ranghohen Mitgleider zu kommen, doch oftmals ist es schrecklich schief gelaufen. Doch will Anonymous nur Gutes, oder missbrauchen manche Leute die Anonymität im Internet? . Die Idee ist gut, vor allem, da Anonymous immer öfters nun auftritt, doch leider kann dieses Buch den Wissensdurst nicht stillen. Im Gegenteil, es lässt einen mit mehreren Fragen zurück, die einfach nicht so einfach beantwortet werden können. Im Endeffekt ist es eine nette kleine Lektüre, wenn man noch nie von der Bewegung gehört hat, doch wenn man Antworten auf seine Fragen möchte, der ist bei diesem Buch falsch.

    Mehr
  • Rezension zu "Inside Anonymous" von Parmy Olson

    Inside Anonymous
    buchelfe

    buchelfe

    20. January 2013 um 17:29

    Man erfährt viel über das Innenleben der Anonymous-Gruppe LulzSec, vieles davon ist interessant und auch spannend, vieles aber auch überflüssige Angeberei - insbesondere im Rückblick. Das Buch ist wie ein Thriller aufgemacht, leider wird es dem Anspruch aber mangels vernünftiger Struktur nicht gerecht, man kann oftmals kaum folgen. Das liegt nur zum Teil an der schlechten Übersetzung aus dem Englischen, ein anderer Teil ist ständigen Wiederholungen geschuldet. Daraus hätte mehr werden können, viel mehr. Schade.

    Mehr
  • Rezension zu "Inside Anonymous: Aus dem Innenleben des globalen Cyber-Aufstands" von Parmy Olson

    Inside Anonymous
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    01. August 2012 um 11:45

    Sie sind radikal, in der Regel jung und sie sind perfekt an ihren PCs. Sie agieren weltweit und bilden einen verschworenen Kern, der sich immer wieder neue Ziele sucht. Ob es um die Netzwerke von Kreditkartefirmen geht, die sie lahmlegen, um gegen die Sperrung der Konten von wikileaks zu protestieren, oder die Rechnersysteme von autoritären Systemen – immer verbinden die anonymen Hacker ihre Taten mit einem politischen Anspruch. Da sie aber hinter ihrer charakteristischen Maske unerkannt bleiben, ist ein wirklich demokratischer Diskurs nicht möglich und erst recht keine Kontrolle. Sie arbeiten außerhalb dessen, was man Legitimität nennt. Nach der Lektüre des vorliegenden Buches der britischen Journalistin Parmy Olson, der es mit vielen Interviews gelungen ist, einen tiefen Einblick in die geheimnisvollen Welt hinter der Maske zu werfen, fühle ich mich in meiner Skepsis vollumfänglich bestätigt. Denn, man hat es schon vermutet: wenn alle anonym sind, wenn keiner über die wirkliche Identität des anderen Bescheid weiß, dann lauern auch hier Manipulation, Paranoia und Verrat. Bei allem Respekt: ich kann an einer solchen geheim und verdeckt arbeitenden Gruppe nicht Fortschrittliche und erst recht nichts Aufklärerisches finden.

    Mehr