Pascal Mercier

(1.737)

Lovelybooks Bewertung

  • 2508 Bibliotheken
  • 42 Follower
  • 97 Leser
  • 219 Rezensionen
(606)
(564)
(350)
(132)
(85)
Pascal Mercier

Lebenslauf von Pascal Mercier

Pascal Mercier wurde im Jahr 1944 als Peter Bieri in Bern in der Schweiz geboren. Nach seinem Abitur ging er für ein Jahr nach London, bevor er in Heidelberg sein Studium der Philosophie, Indologie, der Klassischen Philologie und Anglistik begann. Dort hat er auch 1971 promoviert und 1981 habilitiert. Schwerpunkte von Peter Bieris akademischer Arbeit liegen in der philosophischen Psychologie, der Erkenntnistheorie und der Moralphilosophie. In seinem philosophischen Hauptwerk „Das Handwerk der Freiheit“ aus dem Jahr 2001 beschäftigt er sich mit der Willensfreiheit, und der Frage was sie genau ist, wie sie entsteht und wie sie sinnvoll gedacht werden kann. Er stellt dabei Bezüge zur Literatur und zum alltäglichen Leben her. Während eines Forschungssemesters Ende der achtziger Jahre begann Peter Bieri sich mehr auf sein literarisches Werk zu konzentrieren. Nach einer Reise nach Venedig beschloss er Romane zu schreiben, um „der Schwerkraft der Gefühle“ zu folgen und seinem inneren Drang nachzugeben. Er sagt selbst über sich, dass er zur Entwicklung einer Geschichte nur eine kleine Portion Welt benötigt. Seinen ersten Roman „Perlmanns Schweigen“ veröffentlichte er 1995 unter dem Pseudonym Pascal Mercier, lüftete dies aber bereits bei seinem zweiten Werk „Der Klavierstimmer“. Der Durchbruch zum Bestsellerautor gelang ihm dann 2004 mit dem Buch „Nachtzug nach Lissabon“, welches in 15 Sprachen übersetzt wurde. Sein neuestes Werk "Lea" erschien 2007. Die literarischen Werke Merciers sind eng mit seinen akademischen verknüpft und so fließen viele seiner philosophischen Erkenntnisse mit in die Bücher ein. Durch die psychologische Tiefe der Roman-Protagonisten erhält der Leser einen fundierten Einblick in die menschliche Beweggründe und Dimensionen des Unglücks. Im Jahr 2006 erhielt Pascal Mercier für sein literarisches Werk den Marie-Luise-Kaschnitz-Preis und im Jahr 2007 die Lichtenberg-Medaille der Universität Göttingen.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 953
  • Über die Liebe zu Worten

    Nachtzug nach Lissabon

    Jennifer081991

    12. January 2018 um 17:22 Rezension zu "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    Raimund Gregorius lehrt Latein, Griechisch und Hebräisch an einer Berner Schule. Die Liebe zum geschriebenen Wort, zu alten Sprachen treibt ihn an, doch ihm ging es nie um eine große Karriere oder einen Lehrstuhl an einer Universität. Stattdessen begnügt er sich mit seinen privaten Studien und damit, seine Sprachliebe an seine Schüler weiterzugeben. Doch eines Tages beschließt er, sein altes Leben hinter sich zu lassen und sich von seiner Neugier treiben zu lassen: Aus einer Begegnung mit einer jungen Portugiesin entspinnt sich ...

    Mehr
  • Eine Reise zu sich selbst

    Nachtzug nach Lissabon

    Livricieux

    23. December 2017 um 14:53 Rezension zu "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    »Wann war jemand er selbst? Wenn er so war wie immer? So, wie er sich selbst sah? Oder so, wie er war, wenn die glühende Lava der Gedanken und Gefühle alle Lügen, Masken und Selbsttäuschungen unter sich begrub? Oft waren es die anderen, die beklagten, dass jemand nicht mehr er selbst sei. Vielleicht hiess es dann in Wirklichkeit: Er ist nicht mehr so, wie wir ihn gerne hätten?« (S.467)Kurz zum InhaltRaimund Gregorius ist Lehrer für Latein, Griechisch und Hebräisch an einem Gymnasium in Bern. Er ist ein stiller, in sich gekehrter ...

    Mehr
  • Pascal Mercier | NACHTZUG NACH LISSABON

    Nachtzug nach Lissabon

    Bookster_HRO

    26. September 2017 um 15:13 Rezension zu "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    INAHLT: Der Berner Lateinlehrer Raimund Gregorius steht nach einer mysteriösen Begegnung mit einer portugiesischen Unbekannten mitten im Unterricht einfach auf, verlässt die Klasse, die Stadt und das Land und macht sich auf nach Lissabon. Im Gepäck hat er die Aufzeichnungen eines gewissen Amadeu de Prado, deren Texte ihm bisher unbekannt waren, ihm aber so wichtig werden, dass er alles über diesen bemerkenswerten Schriftsteller erfahren will. In Lissabon folgt er einer Spur nach der anderen, bis sich ihm ein umfassendes Bild der ...

    Mehr
  • Der melodische Klang einer Sprache bringt ein ruhiges Leben aus dem Takt

    Nachtzug nach Lissabon

    Waschbaerin

    25. July 2017 um 20:51 Rezension zu "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    Diese gekürzte Hörbuchfassung des Bestsellers von Pascal Mercier, "Nachtzug nach Lissabon" gehört für mich zu den besonderen Schätzen.Auf 2 CDs werden die markantesten Passagen dieses Buches in wunderbarer Weise von bekannten Schauspielern eindrucksvoll gesprochen. Peter Fricke war mir bisher eher als Mime von unsympatischen und zwielichtigen Figuren, besonders in Krimis, bekannt. Doch wie er hier seine Stimme einzusetzen vermag, dafür gebührt ihm besonderes Lob. Raimund Gregorius, ein etwas langweiliger und schrulliger Lehrer ...

    Mehr
  • Ein Lehrer bricht aus seinen gewohnten Bahnen aus.

    Nachtzug nach Lissabon

    KarlNapetschnig

    15. June 2017 um 20:59 Rezension zu "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    Dieser Roman hat mich von der ersten Zeile weg gefesselt. Die Suche nach dem Autor eines Buches führt den Protagonisten in die Vergangenheit und den Leser in eine Welt, die zu kennenlernen wünscht.Einige äußert unerwartete Wendungen lassen niemals Langeweile aufkommen und es bleibt bis zum Schluss die Frage offen, ob der Autor seinen Roman rund um ein literarisches Werk aus der Vergangenheit aufgebaut hat oder ob er sich auch den Inhalt dieses Klassikers nur ausgedacht hat.Absolut zu empfehlen und hoffentlich beglückt uns dieser ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2656
  • Nachtzug nach Lissabon

    Nachtzug nach Lissabon

    raphael-edward

    01. January 2017 um 15:49 Rezension zu "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    Inhalt: Das Leben des Lehrers für alte Sprachen, Raimund Gregorius, ändert sich an einem Tag ganz plötzlich, als er eine unbekannte Frau auf einer Brücke bei strömenden Regen mit einem Brief in der Hand sieht und bei der er den Verdacht hat, dass sie sich das Leben nehmen will. Er nimmt die junge Frau aus Portugal kurzer Hand mit in seinen Unterricht und obwohl sie ihn kurze Zeit später verlässt, hat sich für ihn alles verändert. Gregorius der abgesehen von seinem Studium Jahrzehnte in der Schule unterrichtet hat, die er einst ...

    Mehr
  • Ein Hauch von Melancholie

    Nachtzug nach Lissabon

    Karin_Kehrer

    13. November 2016 um 16:38 Rezension zu "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    Zwei Zufälle veranlassen den Lehrer für alte Sprachen, Raimund Gregorius, spontan den Unterricht zu verlassen und eine Zugreise nach Lissabon anzutreten: Die unverhoffte Begegnung mit einer Portugiesin, der Zauber, den ihre Sprache auf ihn ausübt und das Buch des Schriftstellers Amadeu Inácio de Prado, das ihm in die Hände fällt. Fasziniert von den Gedanken des „Goldschmieds der Worte“, der vor dreißig Jahren an einem Aneurysma starb, begibt Gregorius sich auf die Spuren dieses vielschichtigen Charakters, der auch Arzt und ...

    Mehr
  • "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    Nachtzug nach Lissabon

    dot

    11. November 2016 um 07:37 Rezension zu "Nachtzug nach Lissabon" von Pascal Mercier

    Der Roman "Nachtzug nach Lissabon" erzählt die Geschichte von Raimund Gregorius, einem Lehrer für Latein, Griechisch und Hebräisch eines Gymnasiums in Bern. Eines Tages verlässt Gregorius plötzlich den Unterricht und folgt den Worten eines Buches von Amadeu de Prado bis nach Lissabon. Auf seiner Reise begegnet er den vielen Menschen, die auf ganz unterschiedliche Weise von Amadeu geprägt wurden und ihn nie vergessen haben. [...] "Nachtzug nach Lissabon" ist eine philosophische Geschichte über die Suche nach sich Selbst mit ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.