Cover des Buches Arakkur - Die große Schlucht (ISBN: B06XZZ516T)AnjaSilzs avatar
Rezension zu Arakkur - Die große Schlucht von Pascal Wokan

Beeindruckender Fantasyepos

von AnjaSilz vor 5 Jahren

Review

AnjaSilzs avatar
AnjaSilzvor 5 Jahren
Ich habe das ebook am vergangenen Wochenende gelesen und es förmlich verschlungen. Das ist auch der Grund, warum ich überhaupt eine Rezension schreibe. Eigentlich lese ich mittlerweile eher weniger Bücher aus diesem Bereich, weil ich in letzter Zeit viele Enttäuschungen erlebt habe. Arakkur ist aber ein Fantasyepos, der bis zum Schluss fesselt.


Zur Geschichte:
Das Land Andural wird durch eine riesenhafte Schlucht in zwei Hälften geteilt. Dieser trennbare Charakter zeichnet auch die Zustände des Königreiches, denn das Land ist in viele Herzogtümer zerrissen. In der Schlucht selbst wird die Knolle abgebaut, eine Pflanze, die das Leben verlängert wenn man sie isst. König Thyr will seinen Machteinfluss über die Schürfgebiete in der Schlucht wieder erstarken lassen, nachdem aber sein Sohn - der Kronprinz - in den westlichen Regionen umgebracht wird, fürchtet er um seinen schwindenden Einfluss. Nichts ahnend, dass ein bislang unbekannter Feind in diesen Intrigen mit drinnen steckt, versucht er, die Mächtigen des Reiches gegeneinander aufzubringen.

In diesem mystischen und von Intrigen geplagten Land gibt es drei Hauptprotagonisten, die sich irgendwie darin zurechtfinden: Elhan, ein Sklave in der Schlucht. Cathien, eine Adlige, deren Familie an Ehre, Macht und Einfluss verloren hat. Und natürlich Alrael (meine absolute Lieblingsfigur), der unbefangene Zweitgeborene des Königs und neue Thronanwärter.
Die Hauptprotagonisten machen gut nachvollziehbare Entwicklungen durch und alle Handlungsstränge fließen am Schluss zusammen. Sie wirken sehr lebendig, was man bei vielen vergleichbaren Büchern heutzutage sehr vermisst. Man merkt deutlich, dass die Figuren hierbei wirklich im Vordergrund stehen.

Sehr beeindruckend bei diesem Buch ist der Aufbau und die Gestaltung der Geschichte. Es gibt einen eindeutigen Spannungsbogen und einen äußerst mitreißenden Höhepunkt. Der Schluss lässt dann einige Überraschungen vermuten, mit denen man zuvor nicht gerechnet hat.

Allerdings muss man auch ganz klar sagen, dass das Buch eine Zeit braucht, bis man sich darin zurecht gefunden hat. Die Vielfalt der verschiedenen Pflanzenarten, die vielen Charaktäre und Ortschaften, sowie die sehr spannende Gestaltung der Magie brauchen eine Weile, bis man es richtig einordnen kann. Es ist definitiv nichts seichtes und etwas, das man nicht einfach mal zwischendurch lesen kann. Man sollte sich daher Zeit dafür nehmen und dran bleiben. Ich kann euch versichern, ihr werdet definitiv belohnt!

Mein persönlicher Fazit:
Wer eine mitreißende Geschichte erleben möchte und auch gewillt ist ein paar Seiten zu lesen, bevor es so richtig losgeht, der ist hierbei sehr gut beraten!
Zurecht 5 Sterne.

Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks