Pascale Maret

 3.9 Sterne bei 15 Bewertungen
Autorin von Mich kriegt ihr nicht, Auf Leben und Show: Roman und weiteren Büchern.
Pascale Maret

Lebenslauf von Pascale Maret

Pascale Maret unterrichtete zunächst französische Literatur in mehreren fernen Ländern, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie denkt sich am liebsten Abenteuergeschichten aus, die an Orten spielen, an denen sie gelebt oder die sie bereist hat.

Alle Bücher von Pascale Maret

Mich kriegt ihr nicht

Mich kriegt ihr nicht

 (13)
Erschienen am 29.02.2016
Auf Leben und Show: Roman

Auf Leben und Show: Roman

 (1)
Erschienen am 01.01.2012
Auf Leben und Show

Auf Leben und Show

 (0)
Erschienen am 01.05.2010
A vos risques et périls

A vos risques et périls

 (1)
Erschienen am 16.02.2010

Neue Rezensionen zu Pascale Maret

Neu

Rezension zu "Mich kriegt ihr nicht" von Pascale Maret

Ein wildes Abenteuer, zu Lande, in der Luft und im Wald
Callsovor 3 Jahren

19 Jahre jung, arm, das Elternhaus eine einzige Katastrophe und keine Perspektive. Das Abdriften in kriminelle Delikte ist fast zwangsläufig die Konsequenz. Harry wächst in den USA ohne Vater und mit einer Mutter auf, die ohne Liebe, dafür aber mit jeder Menge Alkohol durch das Leben torkelt. Harry schwänzt die Schule, vor lauter Hunger geht er immer häufiger klauen. 
Und er ist auf der Flucht. Mit 17 Jahren ist er zwei Jahre lang auf der Flucht vor der unerbittlichen Polizei. Auf der Flucht, ohne Anhang und ohne festen Wohnsitz.
Das Buch beschreibt die Abenteuer des Streuners, des Flüchtigen und seinen speziellen Weg. Dieser führt ihn mehrfach in die Luft, als Pilot von Kleinmaschinen versucht er ohne Flugschein und ohne jede Praxis die geklauten Flugzeuge zu fliegen.
Basierend auf einen wahren Fall hat die Autorin ein Mischung aus real und hinzugedichtet kreiert. Ein kleines Büchlein, dass man leicht und fluffig lesen kann. Keine anspruchsvolle Kost. Aber auch ein Werk, das zeigt, dass man im Leben häufig gar keine echte Chance im Leben hat. Harry war schon von Beginn an so benachteiligt, dass die schiefe Bahn fast zwangsläufig die Umlaufbahn seines dornigen Weges werden musste.
Die Beschreibung seiner vier Flüge stellen dabei sicherlich den Höhepunkt des Buches dar.
Ein aufregender Roman - kurzweilig und gut im Abgang...

Kommentieren0
11
Teilen

Rezension zu "Mich kriegt ihr nicht" von Pascale Maret

ein guter Jugendroman, der auf einer wahren Geschichte beruht
Manja82vor 4 Jahren

Kurzbeschreibung:
Harrison Travis ist 19, als er im Gefängnis sitzt und seine Geschichte aufschreibt: Mit 9 Jahren klaut er das erste Mal – eine Pizza, weil er Hunger hat. Von da an nimmt er sich, was er zum Leben braucht, bis er im Jugendgefängnis landet. Als er abhaut beginnt eine abenteuerliche Flucht quer durch die USA, bei der er der Polizei immer wieder entwischt und weltweit zum Medien- und Facebook-Star wird. Doch eine Leidenschaft wird ihm zum Verhängnis: Er klaut Flugzeuge, obwohl er nie eine Flugstunde absolviert hat, und nimmt dafür jedes Risiko in Kauf ...
(Quelle: mixtvision)

Meine Meinung:
Mit 9 Jahren beginnt Harrison seine Verbrecherkarriere. Mit 19 sitzt er im Gefängnis und schreibt seine Geschichte auf. Es gelingt ihm die Flucht, die ihn quer durch Amerika führt. Immer wieder kann er der Polizei entkommen und wird so zum Medienstar, eine Berühmtheit.
Dann aber macht Harrison einen großen Fehler. Er klaut Flugzeuge und das obwohl er keinen Flugschein hat. Doch für das Fliegen nimmt er das Risiko in Kauf …

Der Jugendroman „Mich kriegt ihr nicht“ stammt von der Autorin Pascale Maret. Bis zu diesem Buch war sie mir vollkommen unbekannt und so bin ich auch ohne große Erwartungen an dieses Buch herangegangen.

Harrison heißt eigentlich Colton Harris-Moore. Er stiehlt seit er klein ist und dies steigert sich immer mehr je älter er wird. Er ist 19 Jahre alt, wirkt aber recht kindisch, naiv und trotzig. Harrison scheint sehr unzufrieden mit seinem Leben zu sein, allerdings macht er irgendwie auch keine Anstalten es zu ändern. Was mich aber am meisten gewundert hat, auch in den älteren Jahren zeigt er keinerlei Reue.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr einfach gehalten. Manchmal allerdings wirkt es zu einfach und leicht erzählt, nicht so passend zur Gesamtgeschichte. Aufgrund dessen kam ich doch des Öfteren ins Stocken.
Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Harrison in der Ich-Perspektive. Man erlebt also alle mit, ist dabei wenn er stiehlt usw. Man könnte meinen man bekommt so einen guten Zugang zu Harrison, doch ich empfand es eher als Hinderlich, weil er eben ein eigensinniger Charakter ist.
Die Handlung beruht auf einer wahren Geschichte. Es ist zwar nicht alles wirklich belegt aber vieles. Es ist recht abenteuerlich gehalten, doch irgendwie wirkt es trotzdem nicht wirklich rund. Es hat sich doch gezogen, trotz der recht wenigen Seiten. Die Kapitelübergänge wirken irgendwie komisch.
Die Beschreibungen der Orte sind sehr detailliert, so dass man sich als Leser alles gut vorstellen kann. Und auch die Emotionen wurden von der Autorin gut zum Leser gebracht.

Fazit:
Alles in Allem ist „Mich kriegt ihr nicht“ von Pascale Maret ein Jugendroman, der auf einer wahren Geschichte beruht.
Der etwas eigensinnige, kindisch wirkende Protagonist, ein einfacher Stil der Autorin und eine Handlung, die etwas zäh wirkt aber wirklich tolle Ortsbeschreibungen enthält konnten mit letztlich doch recht gut unterhalten, auch wenn vielleicht noch ein Ticken mehr drin gewesen wäre.
Durchaus lesenswert!

Kommentieren0
6
Teilen

Rezension zu "Mich kriegt ihr nicht" von Pascale Maret

Lena 12 J. rezensiert Mich rkiegt ihr nicht
lenasbuecherweltvor 4 Jahren

 Mit 19 Jahren sitzt Harrison Travis im Gefängnis und schreibt dort seine Geschichte auf.  Harrison ist 9, als er das erste Mal klaut- nur eine Pizza, und auch nur, weil er selbst großen Hunger hat.  Doch schon bald klaut Harrison sich das, was er zum Leben braucht und kommt in das Jugendgefängnis.  Als er flieht, beginnt ein Abenteuer für ihn. Auf der Flucht schafft er es, der Polizei mehrmals zu entwischen.  Auf seiner Flucht entwickelt sich Harrison zum Medienstar, Facebook, Twitter etc. quellt vor Einträgen über ihn über. Doch seine große Leidenschaft, die Flugzeuge, wird ihm zu Verhängnis- schließlich hatte er nie eine Flugstunde

Nach dem Lesen des Klappentextes, der unheimlich interessant klang, wollte ich dieses Buch gerne lesen, und habe es auch kurz danach getan. 
Harrisons Geschichte beruht auf der wahren Geschichte von Colton Harris-Moore.  Harrison lebt mit seiner Mutter abgeschottet von den anderen, Harrisons Mutter schlägt, trinkt und oft kriegt der Sohn kein Essen. 
Mit 9 Jahren hat Harrison solch einen Hunger, dass er anfängt, sein Essen zu klauen. 
Von Harrisons 9, bis zu seinen 19 Jahren verfolgte ich seine Geschichte aus der Ich-Perspektive und ich merkte schnell, dass es nicht nur beim Essen-Klauen blieb. 
Kleidung, Schuhe, Fahrräder, Harrison klaut viel-aber nur das, was er zum (Über)leben braucht.
"Mich kriegt ihr nicht" wird aus Harrisons Sicht erzählt und ich merkte, dass er seine "strafbaren Taten" mit nicht viel Reue erzählt, Harrison hat es in seiner Kindheit nicht anders gelernt- bei seiner Mutter konnte er es auch nicht anders lernen- und für mich machte dies den Charakter umso interessanter. 
Harrison ist beim Aufschreiben seiner Geschichte 19 Jahre alt, und er sitzt Im Gefängnis. Dieses Ende fande ich, auch wenn ich Mitleid mit ihm hatte, gut und passend. 
Ich konnte "Mich kriegt ihr nicht" recht schnell lesen und die Geschichte von Harrison war für mich fesselnd, eine Geschichte vom einem Jugendlichen, der letztendlich ins Gefängnis kommt, davon hatte ich vorher noch nie gelesen und das Buch hat mich wirklich nicht enttäuscht.  Ich gebe dem Buch diese Bewertung in Schulnoten: 1 ( sehr gut)

Kommentare: 1
71
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks