Pat Walsh

 4.1 Sterne bei 30 Bewertungen
Autor von Der Fluch von Crowfield, Dämonische Zeichen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Pat Walsh

Der Fluch von Crowfield

Der Fluch von Crowfield

 (23)
Erschienen am 19.10.2010
Dämonische Zeichen

Dämonische Zeichen

 (5)
Erschienen am 18.01.2012
The Crowfield Curse

The Crowfield Curse

 (1)
Erschienen am 04.01.2010
The Crowfield Demon

The Crowfield Demon

 (1)
Erschienen am 05.04.2011

Neue Rezensionen zu Pat Walsh

Neu
lord-byrons avatar

Rezension zu "Der Fluch von Crowfield" von Pat Walsh

Rezension zu "Crowfield: Der Fluch von Crowfield" von Pat Walsh
lord-byronvor 7 Jahren

Bei einem verheerenden Brand in der Mühle verliert William seine ganze Familie. Er hat als einziger unbeschadet überlebt. Doch weil er noch nicht einmal eine Brandblase abbekommen hatte ist er den anderen Dorfbewohnern unheimlich und keiner will ihn bei sich aufnehmen. Er wird ins nahe gelegene Kloster Crowfield gebracht um dort für Unterkunft und Essen zu arbeiten. Als er im Wald Holz sammelt findet er etwas unglaubliches. In einer Falle sitzt ein verletzter Kobold. Er befreit ihn und bringt ihn zu seinem Freund Bruder Schnecke, den Heiler der Mönche. Dieser kann den kleinen Kobold gesund pflegen. Als auch noch 2 Besucher auftauchen, kommt das Böse zum Kloster.

Der Fluch von Crowfield ist ein Jugendbuch das mich für ein paar Stunden gut unterhalten hat. Die Sprache ist einfach gehalten und die Sätze sind kurz und gut verständlich. Am Ende des Buches gibt es noch ein Glossar, für die mittelalterlichen Ausdrücke und die Tageseinteilung der Mönche. William ist ein gut gezeichneter Charakter wobei der Rest der Figuren eher blass bleibt. Durch den kleinen Kobold, der von William und Bruder Schnecke nur Bruder Walter genannt wird, weil er seinen Namen nicht verraten möchte, gibt es immer wieder Situationen über die man schmunzeln muss. Ein nettes Jugendbuch für einen verregneten Nachmittag.

Kommentieren0
22
Teilen

Rezension zu "The Crowfield Curse" von Pat Walsh

Rezension zu "The Crowfield Curse" von Pat Walsh
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

England im Winter 1347, ein abgeschiedenes ziemlich heruntergekommenes Kloster namens Crowfield Abbey. Dort lebt Will, ein 15-jähriger Waisenjunge. Und er kennt ein Geheimnis: Irgendwo im Wald hinter dem Kloster gibt es ein Grab - und darin soll ein Engel liegen. Aber wie kann ein Engel sterben? Und was hat das alles mit den Mönchen im Kloster zu tun? Als zwei geheimnisvolle Fremde im Kloster auftauchen und Will Fragen nach dem Engelsgrab stellen, wird er in eine gefährliche Welt aus alter Magie und düsteren Mächten hineingezogen, die schon bald sein Leben bedrohen und auf seltsame Weise mit seinem eigenen Schicksal verbunden zu sein scheinen. Will bleibt nur eins – er muss der Sache auf den Grund gehen. Doch wem kann er vertrauen?

Pat Walsh schafft es, eine wunderbar geheimnisvolle Atmosphäre zu erschaffen. Die Beschreibungen des verfallenen Klosters, der kargen Umgebung und des Lebens im eisigen Winter sind so gut gelungen, dass ich beim Lesen fast mit Will mitgefroren habe, wenn er bei bitterkalten Temperaturen auf dem Boden im Kloster schlafen muss oder durch die verschneiten Wälder streift. Auch die Charaktere sind gut gezeichnet. Will ist ein sympathischer Held, mit dem man gerne den Geheimnissen auf den Grund geht. Die Klosterbrüder sind glaubhaft dargestellt und „Hob“ (ich weiß leider nicht, ob er im Deutschen auch so heißt) ist ohnehin eine Klasse für sich.
Eine gute Idee – besonders für jüngere Leser – fand ich das Glossar im Anhang, das auf angenehm informative Weise Begriffe aus dem Klosteralltag und der damaligen Zeit erklärt ohne zu sehr ins Dozieren abzuschweifen.
Fazit: Ein gelungenes Debüt, das mir sehr viel Lust auf die Fortsetzung in Teil 2 gemacht hat.
(Anmerkung: Titel der deutschen Ausgabe: „Der Fluch von Crowfield“)

Kommentieren0
18
Teilen
Sanichas avatar

Rezension zu "Der Fluch von Crowfield" von Pat Walsh

Rezension zu "Crowfield: Der Fluch von Crowfield" von Pat Walsh
Sanichavor 8 Jahren

Meine Rezension:
Das Buch „Der Fluch von Crowfield“ von der Autorin Pat Walsh ist eine faszinierende Geschichte rund um ein Kloster und einem großen Geheimnis. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und man kommt super in der Geschichte voran beim lesen. Es wird gleich schon im ersten Kapitel geheimnisvoll und man merkt dass man hier mit seltsamen Kreaturen Bekanntschaft macht.

Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, die jeweils durch die Kapitelzahl gekennzeichnet sind. Was mir aber noch sehr gut gefällt, die Kapitelzahl ist auf einem Grabstein abgebildet und man erhält dadurch einen viel besseren Zusammenhang zur Geschichte.

Die Geschichte an sich ist spannend geschrieben und der Protagonist Will ist einem gleich von Anfang an sehr sympathisch. Ich wurde sofort in den Bann des Buches gezogen, da immer von einem Geheimnis die Rede war und ich einfach erfahren wollte was dahinter steckt. Will findet im Wald einen Kobold und hilft ihm aus einer sehr Misslichen Lage. Nachdem dann auch noch ein geheimnisvoller Fremder ins Kloster zieht wird es besonders spannend. Was es mit dem Fremden und dem schlussendlichen Geheimnis auf sich hat, werde ich nicht verraten. Aufjedenfall ist es sehr interessant.

Die einzelnen Charaktere sind sehr gut beschrieben und man kann sie sich förmlich bildlich vorstellen. Dies gefällt mir sehr gut, da ich mich immer gerne in die Geschichte fallen lasse um diese dann intensiv miterleben zu können. Man erhält außerdem auch noch einen sehr guten Einblick in die Geschehnisse an einem Kloster. Besonders interessant dazu fand ich im hinteren Teil des Buches die einzelnen Erklärungen zu Begriffen, die einem nicht geläufig sind.

Trotz dass das Buch eine sehr düstere Aufmachung hat wird es nicht allzu gruselig in der Geschichte. Auch wenn da einige Gestalten auftauchen, denen man vielleicht lieber nicht begegnen möchte in einer dunklen Nacht. Aber von der Aufmachung her hätte ich mir mehr Grusel Faktor erhofft.

Schlussendlich ist das Ende aber offen gehalten und es macht Lust auf mehr. Mir hat es sehr gut gefallen und beim Ausgang des Buches musste ich sogar etwas schmunzeln. Ich kann es aufjedenfall weiterempfehlen und es ist ein schönes Jugendbuch welches fantasiereich ist und auch spannend.

Fazit:
Ein sehr interessantes, fantasievolles und geheimnisvolles spannendes Buch. Ich war gleich gefesselt und der Protagonist ist einfach überzeugend und sehr sympathisch. Die Geschichte ist aufjedenfall mal was anderes und es macht Spaß sie zu erleben. Ich kann das Buch aufjedenfall weiterempfehlen und bin gespannt ob es davon noch einen zweiten Teil gibt, denn das Ende ist sehr offen gehalten.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 48 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks