Patrice Leconte

(64)

Lovelybooks Bewertung

  • 103 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 19 Rezensionen
(13)
(27)
(21)
(3)
(0)

Lebenslauf von Patrice Leconte

Der französische Regisseur, Drehbuchautor und Schriftsteller Patrice Leconte kommt am 12.11.1947 in Paris zur Welt. Aufgewachsen in Tours, ist er von 1970 bis 1995 als Autor sowie Illustrator von Bildergeschichten für die Zeitschrift Pilote tätig. Im Jahr 1975 gibt er sein Regiedebüt mit einer Comic-Verfilmung, ehe er 1978 mit der Satire Les Bronzés über eine Gruppe Urlauber in einem Club Méditerrané einen bahnbrechenden Publikumserfolg in Frankreich und somit den nationalen Durchbruch schafft. Mit der amour fou-Geschichte Die Verlobung des Monsieur Hire (nach einem Roman von Georges Simenon) kann er auch als Autorenfilmer an seinen großen Erfolg anknüpfen. Im Jahr 1997 erhält Patrice Lecontes Film Ridicule eine Oscar-Nominierung. Im Jahr 2000 veröffentlicht er seine Autobiografie unter dem Titel "Je suis un imposteur".

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • irgendwie typisch französisch...

    Heute wegen Glück geschlossen

    jeanne1302

    13. March 2016 um 17:03 Rezension zu "Heute wegen Glück geschlossen" von Patrice Leconte

    Thomas - 27 Jahre alt - arbeitet in Paris in einer kleinen Papeterie. Sein Ziel ist es, bis zu seinem 30 Geburtstag die Frau für´s Leben zu finden, dabei hat er ganz klare Vorstellungen: die Frau sollte einfach kurze, dunkle Haare haben und kein Kaugummi kauen. Das Buch erzählt in lockerem Sprachstil das Leben von Thomas. Es liest sich leicht und kurzweilig.  Ein kleiner Ausblick in ein Leben in Paris und eine schöne Liebesgeschichte. Bereits nach einigen Seiten hatte ich den Duft und den Flair von Paris in der Nase.  Wird er ...

    Mehr
  • Ein französischer Glücksmoment

    Heute wegen Glück geschlossen

    Isaopera

    31. December 2015 um 12:31 Rezension zu "Heute wegen Glück geschlossen" von Patrice Leconte

    Dieses Buch ist herrlich kurzweilig und die Charaktere sind liebenswert beschrieben. Ich mochte nicht nur die Hauptperson besonders gerne, sondern alle Mitarbeiterinnen der Papeterie und die Geschichten über sie. Die Kapitel sind kurz und ein bisschen wie ein Tagebuch in ihrer Erzählform. Besonders schön sind die vielen kleinen Anekdoten am Rand, die sich an die Hauptgeschichte anschmiegen. Ich musste herzlich lachen über die vier bis fünf Fische für die Papeterie und auch an vielen anderen Stellen ist das Buch zum Schmunzeln :)  ...

    Mehr
  • Eine außergewöhnliche bezaubernde Geschichte

    Die Liebe ist ein guter Grund, den Ärmelkanal zu durchschwimmen

    BadWolf

    08. November 2015 um 21:36 Rezension zu "Die Liebe ist ein guter Grund, den Ärmelkanal zu durchschwimmen" von Patrice Leconte

    Inhalt Gérald ist um die 30 Jahre alt und arbeitet als Bankangestellter in einer Bank in Frankreich. Zeit seines Lebens wird er von den Leuten um ihn herum kaum wahr genommen. Das war schon immer so. Er scheint regelrecht unsichtbar zu sein. Denn selbst seine Familie zeigt kaum bis gar kein Interesse an ihm. Er ist das fünfte Kind seiner Eltern und wurde viel später als seine Geschwister geboren. Weil er kein Wunschkind war lässt man ihn das auch tagtäglich in Form von Ignoranz spüren. Niemand kümmert sich um ihn und es ist egal ...

    Mehr
  • Einmal durch den Ärmelkanal

    Die Liebe ist ein guter Grund, den Ärmelkanal zu durchschwimmen

    MaikeHerzpotenzial

    23. October 2015 um 16:13 Rezension zu "Die Liebe ist ein guter Grund, den Ärmelkanal zu durchschwimmen" von Patrice Leconte

    Einfach mal unsichtbar sein – was für uns während eines stressigen Arbeitstages oder einer anstrengenden Familienfeier durchaus mal eine angenehme Abwechslung wäre, ist für Gérald Alltag. Schon seit er sich zurück erinnern kann, wird er einfach nicht wahrgenommen und übersehen. Selbst seine eigenen Eltern vergessen dauernd, dass es ihn gibt (ein Wunder, dass sie daran gedacht haben, ihm einen Namen zu geben). Nur eine Person scheint ihn immer wieder zu sehen: Victoire, seine Kollegin aus der Bankfiliale. In die ist er Hals über ...

    Mehr
  • Enttäuscht!

    Die Liebe ist ein guter Grund, den Ärmelkanal zu durchschwimmen

    lievke14

    12. October 2015 um 10:39 Rezension zu "Die Liebe ist ein guter Grund, den Ärmelkanal zu durchschwimmen" von Patrice Leconte

    „Die Liebe ist ein guter Grund, den Ärmelkanal zu durchschwimmen“ von Patrice Leconte erzählt von einem jungen Mann, der sein ganzes bisheriges Leben das fünfte Rad am Wagen war. Als fünftes unerwünschtes Kind zur Welt gekommen, lief Gerald in jeder erdenklichen Beziehung neben seiner Familie her….er wurde schlicht übersehen. Als diese dann irgendwann nach Argentinien auswandert, bleibt er zurück in Frankreich und wird auf ein Internat abgeschoben. Auch in seinem späteren Leben ist er unsichtbar. Keiner nimmt Notiz von ihm. Eines ...

    Mehr
  • Was man(n) für die Liebe nicht alles tut....

    Die Liebe ist ein guter Grund, den Ärmelkanal zu durchschwimmen

    Miamou

    Rezension zu "Die Liebe ist ein guter Grund, den Ärmelkanal zu durchschwimmen" von Patrice Leconte

    Gérald ist das, was man das fünfte Kind hinter dem Wagen nennt: Die Familie übersieht und vergisst ihn regelmäßig. Mit der Zeit gewöhnt er sich daran, entdeckt die Vorzüge seiner Unsichtbarkeit. Als er sich jedoch eines Tages Hals über Kopf in seine schöne Kollegin Victoire verliebt, möchte Gérald endlich sichtbar werden. Sein Plan: mit einem kühnen Schwimmabenteuer Victoires Herz zu erobern. Aber die Liebe verleiht nicht nur Flügel, manchmal sorgt sie auch für unsanfte Bauchlandungen. ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Heute wegen Glück geschlossen" von Patrice Leconte

    Heute wegen Glück geschlossen

    Weltverbesserer

    Rezension zu "Heute wegen Glück geschlossen" von Patrice Leconte

    Patrice Leconte ist ein wirklich schönes Buch mit französischem Charme gelungen, das einer Hommage an die "Frau mit kurzen Haaren" gleich kommt. ---------- Thomas (fast 30) arbeitet in einer Pariser Papeterie und mag Frauen mit kurzen Haaren. "Eine Frau die sich die Haare kurz schneiden lässt, ist eine Frau, die Selbstbewusstsein besitzt und es nicht nötig hat sich hinter einem vermeintlich femininen Attribut zu verstecken, um sich als Frau zu fühlen." (Zitat, S. 21) Natürlich gibt es auch hübsche Frauen mit langen Haaren, findet ...

    Mehr
    • 2

    lievke14

    10. September 2015 um 16:01
  • Heute wegen Glück geschlossen

    Heute wegen Glück geschlossen

    Klusi

    16. January 2014 um 22:46 Rezension zu "Heute wegen Glück geschlossen" von Patrice Leconte

    Der sympathische Thomas ist siebenundzwanzig Jahre alt und arbeitet in einer Papeterie mitten in Paris, und er hat noch knapp drei Jahre Zeit, um die Frau fürs Leben zu finden, denn für dieses Vorhaben hat er sich seinen dreißigsten Geburtstag als Limit gesetzt. Thomas hat seine ganz eigene Lebensphilosophie. Seine Traumfrau soll brünettes, kurzes Haar und einen dunklen Teint haben, und sie sollte keinen Kaugummi kauen. Eines Tages begegnet er in der Metro der schönen Colette und ist gleich hingerissen von ihr. Aber dann verliert ...

    Mehr
  • Lesemarathon vom 3. bis 6. Oktober 2013 - wer macht mit?

    Daniliesing

    Hallo ihr Lieben! das LovelyBooks-Team ist derzeit in begeisterter Lesestimmung und da dachten wir uns, dass der Feiertag in der kommenden Woche (3.10., Tag der deutschen Einheit) doch die perfekte Gelegenheit für einen großen Lesemarathon bietet. Vom 03.10. bis zum 06.10.2013 wollen wir so viele Bücher verschlingen, wie wir nur können. Seid ihr dabei? Natürlich wird es auch wieder Fragen und kleine Aufgaben geben, die zwischendurch für eine zusätzliche Auflockerung sorgen. Ansonsten darf hier fleißig über gerade Gelesenes und ...

    Mehr
    • 1362
  • Nichts besonderes, aber schön erzählt.

    Heute wegen Glück geschlossen

    TheBookWorm

    05. October 2013 um 18:49 Rezension zu "Heute wegen Glück geschlossen" von Patrice Leconte

    Das Buch beginnt (noch vor dem ersten Kapitel) mit folgendem Absatz: "Ich heiße Thomas. Ich bin ein netter Typ. Ich arbeite in einer Papeterie. Ich bin siebenundzwanzig Jahre alt. Ich mag Frauen mit kurzen Haaren. Und ich habe noch knapp drei Jahre, um die Frau fürs Leben zu finden." Als ich das gelesen hatte, fragte ich mich zunächst "Warum hat er denn nur noch drei Jahre?". Die Antwort ist ziemlich banal, er hat es sich einfach vorgenommen vor seinem 30. Geburtstag seine Frau fürs Leben gefunden zu haben. Genauso ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks