Patricia Adam Zeilen unserer Liebe

(54)

Lovelybooks Bewertung

  • 52 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 1 Leser
  • 24 Rezensionen
(36)
(10)
(7)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Zeilen unserer Liebe“ von Patricia Adam

Wenn eine junge, intelligente Autorin der besonderen Art verzweifelt einen neuen, gewinnbringenden Auftrag sucht und dabei auf ihren erfolgreichen, in seinem Metier gerissenen Ex-Freund trifft, ist das doch halb so schlimm.
Dachte zumindest Jillian.
Dass der zu Recht verlassene Weiberheld Steven allerdings nur ein Ziel kennt, und zwar um jeden Preis in das Herz seiner Jugendliebe zurückzukehren, macht diese Angelegenheit um einiges komplizierter.
Einen Deal, mehrere Streitigkeiten und viele, viele Zeilen später, erinnern sich schließlich beide an ihre längst verloren geglaubte Liebe ...

Ganz süß - konnte aber leider nicht überzeugen

— Any89

Es gibt Bücher die berühren dich so sehr, da sie für immer ein Teil von dir bleiben. So ging es mir mit Zeilen unserer Liebe

— sabine_creutz

Tolles Buch, hat mir sehr gut gefallen. Man lacht und leidet mit den beiden, finde sie super!

— ansaberndt

Tolles Cover! Interessantes Thema! Pink, Glitzer & Eckspanner! I love it! Ein Must Read dieses süsse Bonbon * - *

— BuecherFeenkiste

Bittersüße Liebe: die Aufarbeitung einer Beziehung und das Leben danach....

— vielleser18

Das Buch ist echter Herzschmerz,man leidet mit Steven mit und Jillian macht es sich so schwer ihm zu verzeihen ,denn er schreibt Gefühle

— jutini

Das Cover verspricht eine Geschichte, die vor Schnulze trieft. Aber falsch gedacht, es trieft eher vor intelligentem Sarkasmus ...

— BunterHimmel

Stöbern in Liebesromane

Herzensräuber

Einfach schön

Marie1971

Wir sehen uns beim Happy End

Grundlegend gut – mit viel Happy End :D ich konnte leider keinen Zugang zu Ella finden und mir ist insbesondere die Freundschaft zu Cora ein

Miia

Verliebt bis über alle Sterne

Eine schöne Geschichte, die amüsant, spannend, romantisch und leicht ist. Ein toller Liebesroman, der mir gut gefallen hat.

Geschichtenentdecker

Weihnachtsküsse in White Cliff Bay

bezaubernd-romantische Weihnachtsgeschichte, genau richtig für die Adventzeit

bine174

Wintersterne

Ein Buch wie warmer Vanillepudding: Wohlfühl-Mutmach-Geschichte für Herz und Seele

AUSGEbuchT-PetraMolitor

Winterhochzeit

Oberflächlich, zu viel Drama und wenig Weihnachtsstimmung!

sommerlese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Emotional bis in die Zehenspitzen!

    Zeilen unserer Liebe

    Becky_loves_books

    06. August 2014 um 21:35

    Cover: Das Cover mit dem sich küssenden Paar würde mich jetzt nicht unbedingt von den Stühlen reißen, obwohl das Bild ansich gar nicht schlecht ist. Die Farbgebung und die Schriftart gefallen mir dagegen sehr gut. Wie immer bei den Büchern aus dem Hause THG ist der Verlagsname auch hier wieder liebevoll ins Gesamtbild integriert. Diesmal in Form eines herzförmigen Anhängers in silber. Meinung: Wir lernen Jillian kennen, die sich für Geld anbietet. Allerdings nicht im sexuellen Sinne. Sie ist Ghostwriterin und bietet ihr literarisches Talent an. So weit so gut. Als allerdings ihr Ex-Freund Steven auftaucht, gerät ihre ganze Welt ins Wanken. Zunächst wirkt Jillian wie eine starke junge Frau, aber als Steven auftaucht, merkt man schnell, dass sie ein scheues und verletztes Wesen ist. Steven hingegen wirkt sehr selbstsicher. Im Laufe der Geschichte erkennt man aber, dass er sehrwohl eine sehr gefühlvolle Seite hat. Allerdings hat er in der Vergangenheit oft falsche Entscheidungen getroffen, die auch dafür sorgten, dass Jillian letztlich das Weite suchte. Die Protagonisten fand ich gut ausgearbeitet und realistisch dargestellt. Was dann folgt, ist eine emotionale Reise in die Vergangenheit der beiden und die Suche nach der Antwort auf die Frage: War Steven wirklich allein Schuld am Aus der Beziehung? Wie so oft im Leben ist der Schlüssel zum Glück eigentlich "nur" die richtige Kommunikation untereinander. Aber Menschen gehen nunmal selten den einfachen Weg und so müssen auch Jullian und Steve zuerst lernen, wer sie selbst eigentlich sind und was sie im Leben wollen. Der Schreibstil hat mir gut gefallen, da der Leser direkt angesprochen wird und somit das Gefühl hat, selbst am Geschehen teilzunehmen. Durch die abwechselnde Sicht der beiden Protagonisten erlebt man deren Gedanken und Emotionen viel intensiver. Fazit: Dieser Roman ist eine Lektüre, die man - einmal gefesselt -  in einem Rutsch liest. Die Story ist emotional bis in die Zehenspitzen und sorgt für unterhaltsame und gefühlvolle Lesestunden. Direkt aus dem Leben gegriffen und absolut nachvollziehbar. Mir ging es dabei so, dass ich die Entscheidungen meines Lebens noch einmal genauer betrachtete und länger darüber nachdachte. Nicht platt oder seicht - einfach nur schön!

    Mehr
  • Eine Jugendliebe, die alles übersteht...

    Zeilen unserer Liebe

    Steffi1611

    03. July 2014 um 20:23

    Jillian und Steven haben sich geliebt und das seit ihrer frühsten Kindheit an. Aber nachdem sie sich wirklich auf ihn eingelassen hat, wurde sie wieder mal bitter enttäuscht. Jetzt sieben Jahre später taucht er auf einmal bei ihr auf und bringt ihr neues Leben komplett durcheinander. Die Gefühlswelt steht Kopf und ihr wird klar, dass sie weg muss, wenn sie ihm nicht wieder verfallen will. Aber noch dazu hat sie ein Geheimnis, welches er niemals erfahren darf. Steven war sich schon immer sicher das er nur Jillian liebt und diese seine Frau ist! Aber warum er so dumm war und alles riskiert hat, konnte er ihr nie erklären. Jetzt endlich ist er aufgewacht und macht sich daran sie zurück zugewinnen. Doch wie reagiert er auf ihr Geheimnis?? Die Geschichte beginnt mit dem Wiedersehen der Beiden ohne das man weiß, was wirklich vorgefallen ist. Aber während des Buches erfährt man aus beiden Perspektiven was wirklich war und was falsch lief. Grade diese Darstellung aus der Sicht von beiden Hauptcharakteren hat mir wirklich gut gefallen. So wurde beim Lesen immer wieder klar, was der andere denkt und fühlt. Dies stand sehr oft im Widerspruch zu dem was sie wirklich taten oder sagten. Für mich als Leserin manchmal echt zum Haare raufen. Ich hätte Jillian oft einfach nur gerne geschüttelt und ihr mitgeteilt, das sie endlich mal über ihren Stolz springen muss. Aber leider geht das ja nicht. Um so schöner zu sehen, wie es sich doch in gute Bahnen gelenkt hat. Negativ fand ich eigentlich nur, dass es mir zum Ende hin doch eine Wendung zu viel war. Man hätte diese Geschichte auch ein paar Seiten kürzer und genauso schön machen können. Sonst mochte ich sie aber durchgehend und habe mit beiden gelitten und geweint und mich genauso gefreut. Der Autorin ist hier ein wirklich toller Roman gelungen mit einem schönen Schreibstil. Beim Lesen war kaum Zeit für eine Pause, da man immer wissen wollte, was als nächstes geschieht. So ein Schreibstil und Inhalt macht ein gutes Buch aus. Ich bin sehr froh durch Zufall darauf gestoßen zu sein und mit dem Kauf nicht gezögert zu haben. Jeder der Mal wieder etwas fürs Herz braucht, sollte Jillian und Stevens Geschichte lesen.

    Mehr
  • Zeilen der Liebe ...

    Zeilen unserer Liebe

    sabine_creutz

    28. June 2014 um 13:26

    Liebe – so stark, so wunderbar und zärtlich. Sie macht uns zu anderen Menschen, lässt uns in rosa Wolken schweben und alles wird bunter. Aber genau diese Liebe kann dich auch komplett zerstören, dir den Boden unter den Füssen wegreißen und dich in ein tiefes Loch stürzen. Jillian liebte einmal so und wurde mehr als verletzt, erwischte ihre große Liebe in einer eindeutigen Szenerie und flüchtete. Nicht nur aus seinem Leben, nein sie verlies Freunde und sogar das Land.  Heute verdient sie sich ihr Geld als Ghostwriter und hält sich über Wasser. Selbst ihre eigene Geschichte, die ihrer Liebe zu dem Mann der ihr das Herz brach und ihr Leben veränderte, hat sie schon verkauft. Und nun sitzt gerade dieser Kerl ihr gegenüber und will das sie für ihn schreibt. Steven – ein Weiberheld der besonderen Art – will das Jill, ihrer beider Geschichte schreibt. UND zwar aus seiner Sicht. Zuerst geschockt über das zusammen treffen mit ihm, die Gefühle die er hervorruft, kann sie seinem unglaublichen Angebot aber nicht widerstehen. Jill geht den Deal ein ….. “Notiz an mich selbst: Behaupte niemals, dass alles beschissen ist, ansonsten gibt dir das Leben einen Nachschlag!” Es gibt einfach Geschichten, die berühren dich auf eine Art und Weise die schwer zu beschreiben ist. Du lachst, schmunzelst und fieberst mit den Protagonisten. Du weinst, vergießt Tränen und leidest mit den Figuren, als würdest du sie persönlich kennen. So ging es mir mit Zeilen unserer Liebe von Patricia Adam. Hauptfigur Jillian muss man als Leser einfach lieben. Ihre ehrlich und herrlich offene Art, ist so einnehmend, du hast das Gefühl sie schon ewig zu kennen (und mehr als einmal Tante Bacardi mit ihr besucht zu haben) an mancher Stelle war es, als wäre sie ich. Verrückt, aber genau diese so lustige Art und ihr bissiger Humor, fesselte mich sofort ans Buch. Ich konnte aber auch ihre Angst und die Zweifel an sich selbst nachvollziehen. Wer von uns mochte sich früher schon selbst? Und alle die den perfekten Mann schon gefunden haben, wie oft habt ihr gezweifelt ob ihr ihn verdient habt? Ob ihr auch genug für ihn seit? Da Autorin Patricia Adam aus beiden Sichtweisen, also Stevens und Jillians, schreibt, lernen wird auch diesen schnell kennen und erfahren warum er Jill diesen unglaublichen Deal vorschlägt. Mit ihm erschuf sie einen Charakter, den wir nicht mögen wollen – böser Mann ! Betrügt seine Freundin ! – er schleicht sich aber ganz schnell ins Leserherz. Wie auch einen Mann nicht lieben, der selbst gesteht ein Arsch zu sein ?  Die Autorin haucht ihren Figuren Leben ein, gibt ihnen Herz und Seele und sorgt dafür das wir mehr wollen. Mehr über die beiden Protagonisten erfahren, mehr über deren vergangene Liebe, mehr über die Gefühle die immer noch da sind. Das alles garniert die Autorin mit der richtigen Menge an Erotik und Leidenschaft und rundet so die Geschichte ab. Patricia Adam schenkt uns eine wundervolle Geschichte über Liebe und Vertrauen. Eine Geschichte über den Schmerz des Verlustes und das man manchmal ein Geschenk bekommt, das einem in den dunkelsten Stunden am Leben hält. Leidenschaftlich, humorvoll und herrlich frech – ich denke so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Ihr Wortwitz ist einfach unbeschreiblich lustig und sorgt dafür, das auch wenn du noch so am weinen bist, weil ER etwas schrieb das dein Herz so berührt, das die Tränen nur so fließen, lockert sie die Situation unbeschwert auf und lässt uns wieder lächeln. Da Patricia Adam sehr bildhaft schreibt, hatte ich sofort Bilder von Orten und Dingen vor meinem geistigen Auge. Mein Kopf-Kino lief auf Hochtouren. Ich konnte mir Situationen und Begebenheiten wirklich vorstellen, denn gerade diese bildhafte Schreibweise bringt dich dazu, mehr als einmal schwer zu schlucken und da ich ein Schoko-Gefühls-Mensch bin, musste ich sehr oft zugreifen, um mich selbst zu trösten. Patricia Adam beschreibt ihre Protagonistin Jill als die Autorin, die für andere Menschen erfolgreich Bücher schreibt, weil sie niederschreibt was andere fühlen – liebe Patricia Adam genau das tust auch du <3 Wem ich Zeilen unserer Liebe empfehle? Allen die eine Liebesgeschichte suchen. Allen die es nicht kitschig und blumig wollen, sondern ehrlich, frech und fesselnd. Allen die sich beim lesen verlieren, komplett in der Geschichte versinken wollen und allen die von einem Buch berührt werden wollen. Für mich mehr als eine Lese-Empfehlung , eher ein Lese-Muss

    Mehr
  • Zeilen der Liebe ...

    Zeilen unserer Liebe

    sabine_creutz

    28. June 2014 um 13:25

    Liebe – so stark, so wunderbar und zärtlich. Sie macht uns zu anderen Menschen, lässt uns in rosa Wolken schweben und alles wird bunter. Aber genau diese Liebe kann dich auch komplett zerstören, dir den Boden unter den Füssen wegreißen und dich in ein tiefes Loch stürzen. Jillian liebte einmal so und wurde mehr als verletzt, erwischte ihre große Liebe in einer eindeutigen Szenerie und flüchtete. Nicht nur aus seinem Leben, nein sie verlies Freunde und sogar das Land.  Heute verdient sie sich ihr Geld als Ghostwriter und hält sich über Wasser. Selbst ihre eigene Geschichte, die ihrer Liebe zu dem Mann der ihr das Herz brach und ihr Leben veränderte, hat sie schon verkauft. Und nun sitzt gerade dieser Kerl ihr gegenüber und will das sie für ihn schreibt. Steven – ein Weiberheld der besonderen Art – will das Jill, ihrer beider Geschichte schreibt. UND zwar aus seiner Sicht. Zuerst geschockt über das zusammen treffen mit ihm, die Gefühle die er hervorruft, kann sie seinem unglaublichen Angebot aber nicht widerstehen. Jill geht den Deal ein ….. “Notiz an mich selbst: Behaupte niemals, dass alles beschissen ist, ansonsten gibt dir das Leben einen Nachschlag!” Es gibt einfach Geschichten, die berühren dich auf eine Art und Weise die schwer zu beschreiben ist. Du lachst, schmunzelst und fieberst mit den Protagonisten. Du weinst, vergießt Tränen und leidest mit den Figuren, als würdest du sie persönlich kennen. So ging es mir mit Zeilen unserer Liebe von Patricia Adam. Hauptfigur Jillian muss man als Leser einfach lieben. Ihre ehrlich und herrlich offene Art, ist so einnehmend, du hast das Gefühl sie schon ewig zu kennen (und mehr als einmal Tante Bacardi mit ihr besucht zu haben) an mancher Stelle war es, als wäre sie ich. Verrückt, aber genau diese so lustige Art und ihr bissiger Humor, fesselte mich sofort ans Buch. Ich konnte aber auch ihre Angst und die Zweifel an sich selbst nachvollziehen. Wer von uns mochte sich früher schon selbst? Und alle die den perfekten Mann schon gefunden haben, wie oft habt ihr gezweifelt ob ihr ihn verdient habt? Ob ihr auch genug für ihn seit? Da Autorin Patricia Adam aus beiden Sichtweisen, also Stevens und Jillians, schreibt, lernen wird auch diesen schnell kennen und erfahren warum er Jill diesen unglaublichen Deal vorschlägt. Mit ihm erschuf sie einen Charakter, den wir nicht mögen wollen – böser Mann ! Betrügt seine Freundin ! – er schleicht sich aber ganz schnell ins Leserherz. Wie auch einen Mann nicht lieben, der selbst gesteht ein Arsch zu sein ?  Die Autorin haucht ihren Figuren Leben ein, gibt ihnen Herz und Seele und sorgt dafür das wir mehr wollen. Mehr über die beiden Protagonisten erfahren, mehr über deren vergangene Liebe, mehr über die Gefühle die immer noch da sind. Das alles garniert die Autorin mit der richtigen Menge an Erotik und Leidenschaft und rundet so die Geschichte ab. Patricia Adam schenkt uns eine wundervolle Geschichte über Liebe und Vertrauen. Eine Geschichte über den Schmerz des Verlustes und das man manchmal ein Geschenk bekommt, das einem in den dunkelsten Stunden am Leben hält. Leidenschaftlich, humorvoll und herrlich frech – ich denke so kann man den Schreibstil der Autorin am besten beschreiben. Ihr Wortwitz ist einfach unbeschreiblich lustig und sorgt dafür, das auch wenn du noch so am weinen bist, weil ER etwas schrieb das dein Herz so berührt, das die Tränen nur so fließen, lockert sie die Situation unbeschwert auf und lässt uns wieder lächeln. Da Patricia Adam sehr bildhaft schreibt, hatte ich sofort Bilder von Orten und Dingen vor meinem geistigen Auge. Mein Kopf-Kino lief auf Hochtouren. Ich konnte mir Situationen und Begebenheiten wirklich vorstellen, denn gerade diese bildhafte Schreibweise bringt dich dazu, mehr als einmal schwer zu schlucken und da ich ein Schoko-Gefühls-Mensch bin, musste ich sehr oft zugreifen, um mich selbst zu trösten. Patricia Adam beschreibt ihre Protagonistin Jill als die Autorin, die für andere Menschen erfolgreich Bücher schreibt, weil sie niederschreibt was andere fühlen – liebe Patricia Adam genau das tust auch du <3 Wem ich Zeilen unserer Liebe empfehle? Allen die eine Liebesgeschichte suchen. Allen die es nicht kitschig und blumig wollen, sondern ehrlich, frech und fesselnd. Allen die sich beim lesen verlieren, komplett in der Geschichte versinken wollen und allen die von einem Buch berührt werden wollen. Für mich mehr als eine Lese-Empfehlung , eher ein Lese-Muss

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Zeilen unserer Liebe" von Patricia Adam

    Zeilen unserer Liebe

    THG_Verlag

    Liebe Buchsüchtige, wir starten eine exclusive Buchverlosung zu unserem neuen TOP-Aufsteiger "Zeilen unserer Liebe" von Patricia Adam. 1 Monat vor der Veröffentlichung des Print-Buches könnt ihr 3 exclusive, signierte Exemplare gewinnen.Was ihr dafür tun müsst? Beantwortet einfach folgende Frage: Jillian bezeichnet sich als eine Autorin der besonderen Art, was für einen Beruf ist es aber tatsächlich? Einsendungen bis zum 27.10.2013. Wir wünschen allen viel Glück und ein anschließendes Lesevergnügen! PS: Die Antwort findet ihr selbstverständlich in der Leseprobe: Hier

    Mehr
    • 167
  • Ein Roman im Roman....

    Zeilen unserer Liebe

    SDiddy

    02. March 2014 um 15:35

    Wenn eine junge, intelligente Autorin der besonderen Art verzweifelt einen neuen, gewinnbringenden Auftrag sucht und dabei auf ihren erfolgreichen, in seinem Metier gerissenen Ex-Freund trifft, ist das doch halb so schlimm. Dachte zumindest Jillian. Dass der zu Recht verlassene Weiberheld Steven allerdings nur ein Ziel kennt, und zwar um jeden Preis in das Herz seiner Jugendliebe zurückzukehren, macht diese Angelegenheit um einiges komplizierter. Einen Deal, mehrere Streitigkeiten und viele, viele Zeilen später, erinnern sich schließlich beide an ihre längst verloren geglaubte Liebe ... Leider hat mich der Roman nicht wirklich überzeugen und in seinen Bann ziehen können. Am Anfang bin ich sehr schlecht hinein gekommen, weil ich mich ständig gefragt habe, wo genau ich mich zeitlich befinde. Das wurde mir erst nach und nach klar und dann viel es mir auch leichter mich in die Geschichte hinein zu versetzen. Der Charakter von Steven konnte mich zu Teilen überzeugen, vor allem am Anfang, jedoch zu Ende ging alles viel zu schnell und wie er das alles verzeihen konnte wurde mir nicht klar oder bewusst. Vielleicht hätte man den Epilog etwas nach hinten verschieben müssen und etwas ausführlicher den letzten Konflikt beschreiben sollen. Aber das ist mein persönlicher Eindruck und Anspruch. Fazit: Das Buch ist einfach gestrickt und wird Leser von Chick-Lit sicherlich überzeugen können. Ich brauche etwas mehr Tiefgang und Unvorhersehbarkeit damit mich ein Buch begeistert. Trotz aller Kritik soll dies keine grundsätzliche Abwertung sein.

    Mehr
  • Leserunde zu "Mein ist dein Herz" von Patricia Adam

    Mein ist dein Herz ...

    THG_Verlag

    Lieben Buchsüchtigen, wir starten eine neue Leserunde zu dem Biografischen Roman: Mein ist dein Herz ... von Patricia Adam.Dazu verlosen wir 10 Bücher (5 allererste, druckfrische, signierte Prints & 5 signierte Ebooks) Um Mitzumachen, braucht Ihr nichts weiteres tun, als unsere Verlagsseite: http://www.thg-verlag.de zu besuchen und zu sagen, welche Bücher Euch sonst noch interessieren würden. Anschließendes Lesen und die Teilnahme an der Leserunde sind ebenfalls Pflicht, aber das kennt Ihr alle schon ;) Allen Teilnehmern viel Glück und viel Vergnügen beim anschließenden Lesen. Euer THG-Verlag

    Mehr
    • 165
  • Leider bin ich mit den Protagonisten gar nicht warm geworden

    Zeilen unserer Liebe

    blumenstrausss

    Im Rahmen der diesjährigen Liebesroman-Challenge und aufgrund der guten Rezensionen habe ich mich in dieses rosa Wunder gestürzt. Die Geschichte handelt von einem jungen Paar, dass sich durch die Irrungen und Wirrungen einer Beziehung hangelt, jedoch leider ohne jeglichen Sinn für Kommunikation und 'Arsch in der Hose'. Was man mit einigen klärenden Gesprächen hätte durchaus schneller lösen können, wurde hier zu einem heillosen Chaos. Es wird zwar alles auf das junge Alter geschoben, aber irgendwie ist das meiner Meinung nach kein rechtfertigendes Argument. Grundsätzlich finde ich die Idee recht gut. Schwangere Freundin erwischt Freund beim Fremdgehen und flüchtet. Und so zieht sich dann die ganze Geschichte über Zweifel und Ängste vor allem von Jillian mit ihren selbstquälenden Selbstgesprächen, warum sie Steve ihr gemeinsames Kind vorenthalten hat. Was nicht so ganz mein Ding ist, aber durchaus Geschmackssache, dass sich die Protagonisten immer wieder an den Leser wenden und mit rhetorischen Fragen bombardieren. Ein paar inhaltliche Fehler haben sich auch eingeschlichen, da es die 'Jolie' in Manhattan mit Sicherheit nicht zu kaufen gibt und auch der Vergleich von Safri Duo mit dem schlagenden Herzen, nur für eingefleischte Musikkenner in den USA Sinn macht. Auch wenn es korinthenkackermäßig rüberkommt, ich steh auf Rechtschreibung und klar lesbare Sätze. Immer wieder fanden sich falsche oder fehlende Worte oder vergessene Buchstaben. Kann passieren, aber stört leider den Lesefluss. Um aber mit etwas Positivem zu enden, die eingefügten Grafiken fand ich wirklich eine schöne Idee und der Epilog war auch ein netter Abschluss, der das tolle Happy End zeigt, das doch wirklich zu jedem guten Liebesroman gehört. Edit: 07.02.2014 Der THG-Verlag war so nett, mich darauf hinzuweisen, dass ich ein älteres Modell der Rezensionsexemplare erwischt habe. Also sollten in der aktuellen Auflage nicht mehr so viele (oder keine) Fehler stecken :)

    Mehr
    • 4

    THG_Verlag

    09. February 2014 um 04:34
  • Eine wunderbare Liebesgeschichte

    Zeilen unserer Liebe

    zauberblume

    04. January 2014 um 14:03

    Mit "Zeilen unserer Liebe" ist Patricia Adam ein Debütroman gelungen, dem es an nichts fehlt. Die wunderbare Geschichte hat mich sofort fasziniert und in ihren Bann gezogen. Ich bin eingetaucht in die Welt von Jillian und Steven und es war ein aufregendes Abenteuer. Die Geschichte: Die junge, intelligente Autorin Jillian ist als Ghostwriter tätig und verdient sich so ihren Lebensunterhalt. Eines Tages als sie einen neuen Auftrag in aussicht hat, ist der Auftraggeber niemand anders als ihr Exfreund Steven. Jillian hat Steven vor 7 Jahren Hals über Kopf verlassen, als sie ihn mit einer anderen erwischte. Zwischen den Beiden hat es nie eine Aussprache gegeben. Nun sitzt sie Steven gegenüber. Dieser bittet sie, ihre Geschichte zu schreiben. Es ist für Jillian jedoch nicht so einfach, alles Revue passieren zu lassen. Und Steven, der zu Recht verlassene Weiberheld, will das Herz seiner Jugendliebe auf jeden Fall zurückgewinnen. Einen Deal, mehrere Streitigkeiten und viele, viele Zeilen später, erinnern sich schließlich beide an ihre längst verlorene Liebe. Der Schreibstil der Autorin ist fesselnd, spannend, emotional. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Jillian und Steven erzählt, was mir besonders gut gefallen hat. So hat man immer die verschiedenen Ansichten vor Augen. Die Protagonisten sah ich förmlich vor mir. Die Streithähne, wie sie sich im Kaffee gegenübersaßen und jeder versuchte, seine Gefühle unter Kontrolle zu bringen. Steven Versuch Jillian zurückzugewinne. Eine atemberaubende Geschichte bei der es auch um Verzeihen und Vergeben geht. Mich hat sie wirklich berührt. Ein tolles Buch, das ich sehr gerne weiterempfehle und das natürlich 5 Sterne verdient. Das Cover ist selbstverständlich auch ein Hingucker. Ich freue mich schon auf das nächste Buch von Patricia Adam.

    Mehr
  • Ein großartiger biographischer Liebesroman

    Zeilen unserer Liebe

    AyuRavenwing

    24. November 2013 um 18:48

    Jillian ist eine Schriftstellerin, doch bestreitet sie ihren Lebensunterhalt im Moment als Ghostwriterin. Sie wünscht sich eines Tages genügend finanzielle Mittel zusammen zu haben, um in Ruhe einen eingenen Roman verfassen zu können und nicht nur für andere schreiben zu müssen. Eines Abends, als sie auf einen neuen Auftrag in einem der Ghostwirter Cafes wartet, setzt sich ein Mann zu ihr an den Tisch, den sie eigentlich nicht wirklich wieder treffen wollte, Steven. Es ist der Mann, der sie vor mehreren Jahren betrogen hatte, den sie über alles liebte und mit dem sie ihr Leben verbringen wollte. Steven möchte, dass sie für ihn einen Roman schreibt, dass Jillian über ihre gemeinsam vergangene Liebe und ihr Leben schreibt. Sie ist geschockt und sieht darin eine Unmöglichkeit. Hat sie doch lange gebraucht um mit Steven und dem was geschenen ist abzuschließen. Aber sie hat auch schon einen Roman darüber geschrieben, der veröffentlicht wurde, unter dem Namen einer Autorin. Jillian wehrt sich dagegen, doch als Steven ihr einen unschlagbaren Deal anbietet, hat sie einfach keine andere Wahl und geht darauf ein. Längst vergessene Gefühle, Streitigkeiten und Erlebnisse der längst vergessenen Liebe werden wieder aufgewühlt. Jillian hat Steven vor mehreren Jahren verlassen, als sie ihn erwischte, wie er sie betrogen hat. Sie hat all ihre Sachen zusammengepackt, alle Brücken hinter sich abgebrochen und ist verschwunden. Im Ausland hat sie sich dann ein neues Leben aufgebaut, ist eine Ghostwriterin geworden. Sie schreibt für andere Autoren und Menschen ihre Romane, Abhandlungen und Berichte. Äußerlich wirkt sie wie eine knallharte Geschäftsfrau in ihrem Business, doch innerlich ist sie zerissen, hat sie doch ein kleines aber süßes Geheimnis zu bewahren. Steven ist ein erfolgreicher Mann in der Musikbranche geworde. Er hat keine finanziellen Probleme, doch die große Liebe seines Lebens hatte ihn verlassen und seitdem hat keine weitere Frau sein Herz erobern können. Er hat versucht sie zu vergessen, es aber einfach nicht geschafft. Seine Schwester bringt ihn dazu einen Roman zu lesen, in dem erkennt er seine und Jillians Geschichte wieder. So begibt er sich auf die Suche nach ihr. Auf dem Cover ist ein pinkumrandetes Notizbuch zu sehen, dass auch im Roman eine wichtige Rolle spielt. Der darauf zu sehende Füller ist Jillians Stift, den sie in ihren großen XL-Taschen mit den Notizbüchern durch die Gegend trägt. Jedes hat seine eigenen Bedeutung für das Können eines Ghostwriters. In glitzernden Lettern steht der Titel des Romanas auf diesem Notizbuch und passt herrlich zu dem romantischem Feeling des Romanes. Patricia Adams Schreibstil passt wunderbar zum Roman, leicht und doch unkonventionell schreibt sie die Geschichte von Jillian und Steven nieder. In jedem Kapitel, dass jeweils aus Jillians oder aus Stevens Sicht geschrieben ist, liest man soviele Emotionen zwischen den Zeilen heraus, dass man schnell anfängt mit den beiden Charakteren mit zu fiebern. Durch diese Perspektivenwechsel kann man Jillian und Steven sehr viel besser verstehen und auch ihre Handlungsweisen und Emotionen nachvollziehen. Es versteckt sich so viel Tiefe und Gefühl zwischen den einzelnen Zeilen. Ein großartiger biographischer Liebesroman bei dem man die Charaktere liebgewinnt und mit ihnen mitfiebert. Aus meiner Sicht, hätte er ruhig nochmal so dick sein können und doppelt so lang, da ich nicht genug davon bekommen habe mit Jillian und Steven mit zu fiebern, ob sie ihm nun eine zweite Chance gibt oder doch nicht, und was es mit ihrem Geheimnis ihm gegenüber auf sich hat. Es ist einfach empfehlenswert, große Gefühle in einem wunderbaren Kurzroman. Vielen Dank für das Rezensionesxemplar als eBook an Patricia Adam im Rahmen der Blogtour.

    Mehr
  • Die Aufarbeitung einer Liebe

    Zeilen unserer Liebe

    vielleser18

    23. November 2013 um 14:21

    Jillian ist Ghostwriterin, sie schreibt die Geschichten der anderen, bringt deren Gefühle zu Papier. Als sie in einem Cafe neue Auftraggeber sucht, trifft sie auf Steven, ihren Ex-Freund. Die Beziehung, die vor sieben Jahren auseinanderging, ist auf beiden Seiten noch nicht verarbeitet, denn Jillian flüchtete Knall auf Fall, als sie Steven in der gemeinsamen Wohnung in eindeutiger Szenerie mit einer fremden Frau erwischte. Sie flüchtete nicht nur aus der Wohnung, sondern auch aus Stevens Leben und zwar ins Ausland. Doch beide konnten nicht vergessen. Nun hat Steven sie wiedergefunden und verlangt von ihr eines: sie soll seine Geschichte schreiben. Wird Jillian das schaffen ? Wird sie auch ihre Geheimnisse vor ihm verbergen können ? Anfangs ungewohnt, da der Schreibstil der Autorin die Geschichte nicht nur aus abwechselnden Perspektiven der Hauptprotagonisten Jillian und Steven schreibt, sondern auch weil die Story im Präsens geschrieben wurde. Diese so andere Art der Umsetzung eines Romans hat mich ein bisschen gestört, doch trotz allem ist es Patricia Adams gelungen die Gefühle und die verschiedenen Beweggründe des Paares zu vermitteln. Jede Szene, jedes Zusammentreffen, sogar die gemeinsame Vergangenheit wird von beiden anders erlebt und bewertet. Hier gibt es kein Recht oder Unrecht, hier haben beide damals falsch gehandelt. Das aber einzusehen, nicht nur die eigene Wahrnehmung zuzulassen, auch zugeben, das beide anders hätten Handeln müssen, fällt vor allem Jillian schwer. Eine Geschichte, die am Ende noch den Bogen zum Anfang schlägt und die mir aufgrund der guten Umsetzung des "Plots" gefallen hat.

    Mehr
  • Witzig spritzige Lektüre

    Zeilen unserer Liebe

    Jahooni

    14. November 2013 um 11:59

    Das Glück stand mir zur Seite und ich hab eines der verlosten Printexemplare gewonnen. Noch einmal dankeschön. Ganz zu schweigen, dass sich die Autorin für die persönliche Widmung und Aufmachung viele Gedanken gemacht hat, hab ich auch nicht bereut, diese unterhaltsame Geschichte zu lesen. Das Cover ist sehr girlylike, aber passend, denn es taucht auch in der Story auf. Das Buch im Buch sozusagen. Wie grundsätzlich bei meinen Rezensionen gehe ich nicht groß auf den Inhalt ein, schließlich sollte niemand ungewollt gespoilert werden. Nur so viel: Dieses Buch hat mir ein paar schöne Stunden versüßt. Man kann sich gut in den Plot sowie in die Protagonisten hineinversetzen. Einmal mehr zeigt es, dass Liebe die Macht hat zu zerstören, aber auch unsagbares Glück bescheren kann. Wieder sieht man, dass man doch nur Opfer seiner eigenen Gefühle ist und diese vermeintlich banalen Emotionen Einfluss auf das ganze Leben nehmen. Dennoch will ich damit nicht ausdrücken, dass dies eine Story wie jede andere ist, auch wenn das Thema selbstredend nicht neu ist. Vielmehr wird hier durch ausgeprägten Sarkasmus, der schon an Galgenhumor grenzt, eine meines Erachtens dargestellte Dramaqueen in Szene gesetzt, die im Grunde nur eines möchte, nämlich glücklich zu werden. So geht es wohl jedem im Leben. Dafür müssen Risiken eingegangen werden und man muss manchmal über seinen Schatten springen. Bevor ich mich aber in weitschweifigen philosophischen Ergüssen (wie ich dieses Wort doch hasse *lach*) verliere, sei nur noch eines gesagt: ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG! Vielen Dank für das kurzweilige Vergnügen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Zeilen unserer Liebe" von Patricia Adam

    Zeilen unserer Liebe

    summi686

    Liebe Leserinnen und Leser, Wegen technischer Schwierigkeiten konnten wir das ganze nicht wie geplant gestern abschließen - und haben unser Gewinnspiel daher verlängert. Ihr könnt nun noch bis Dienstag, 12.11.2013 - 24 Uhr eure Bewerbungen und auch gerne Fragen an die Autorin auf unserem Blog hinterlassen   http://schlunzenbuecher.blogspot.de   Das Gewinnen ist ganz einfach - einfach reinschauen und ein signiertes Exemplar gewinnen!!   LG summi und naddlpaddl

    Mehr
    • 3
  • witzig, spritzig, hitzig

    Zeilen unserer Liebe

    vienna

    11. November 2013 um 20:16

    witzig, spritzig, hitzig das Cover Ein quietschpinkes Cover mit Glitzerschrift - ein Traum für kleine und auch manch große Mädchen. Zwei Eckspanner links oben und rechts unten, der obere klemmt einen Füllfederhalter ein. Wie man später erfährt, hält man das Buch des Buches in den Händen. Klingt verwirrend? Ist es auch. Näheres erfährt man beim Lesen der Lektüre. Das Cover ist vergnügt wie das Buch selbst und für meinen Geschmack ein eyecatcher. die Story Jillians Leben verläuft mehr schlecht als recht. Alleinerziehend und ohne Aussicht auf einen neuen Mann, träumt sie von einer Karriere als Schriftstellerin, verdingt sich bislang aber als Ghostwriterin und schreibt im Auftrag anderer. Ihr Exfreund Steven ist ein Weiberheld und will Jillian nach vielen Jahren zurückgewinnen, nachdem diese ihn nach einem vermeintlichen Seitensprung verlassen hat. Steven beauftragt Jillian, die unter chronischem Geldmangel leidet, ihre gemeinsame Geschichte gegen ein saftiges Entgelt niederzuschreiben. Nach vielen Irrungen, Wirrungen und Streitigkeiten besinnen sich beide auf die gemeinsamen Zeilen ihrer Liebe. das Fazit Zunächst vermutet man hinter dem Buchdeckel einen schrecklich romantischen Schmachtfetzen, der für einen gehörigen Schwund des Taschentuchvorrats sorgt. Doch falsch gedacht. Voll witziger Selbstironie und humorigem Sarkasmus ringen die beiden Hauptfiguren um eine neue gemeinsame Zukunft, beschnüffeln sich, lassen sich aufeinander ein, um sich doch wieder wegzustoßen. In stetigem Perspektivwechsel führen sie einen Schlagabtausch aus und bringen dem Leser auf diese Weise die Geschichte ihrer Liebe näher. Geschrieben wurde wie einem der Schnabel gewachsen ist und dies hebt von Beginn an jede Distanz auf. Das Buch ist wie eine Fahrt auf einer Achterbahn, rauf und runter, links und rechts und wieder hoch. Rasant bläst einem der Fahrtwind um die Nase und an der ein oder anderen Kurve und Wendung möchte man laut schreien und um ein Stoppen bitten. Man kann sich hervorragend in die typischen Tücken jeden Geschlechts hineinversetzen und obwohl das Beziehungsrad nicht neu erfunden wird, fliegt man so durch die Seiten und Kurzweil ist Programm. Sehr überrascht haben mich die erotischen Passagen, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe, die sich aber problemlos in die gesamte Geschichte einfügen, obwohl sie im krassen Gegensatz zum erheiternden Rest stehen und doch mehr als anregend formuliert wurden. Zeilen unserer Liebe ist ein süßes Bonbon für ruhige Abende, dessen Geschmack nicht ganz so schnell verblasst. Einen Wermutstropfen gibt es allerdings. Jillian ist perfekt, Steven sowieso und ihr gemeinsames Kind erst recht. Ein bisschen normaler hätte es auch getan. Trotzdem fünf Sterne...

    Mehr
  • Rezension Zeilen der Liebe

    Zeilen unserer Liebe

    Linny

    11. November 2013 um 09:41

    Zeilen unserer Liebe   Patricia Adam   Das Cover ist schlicht gehalten, der Titel des Buches, ein wenig Pink. Aber grade diese Schlichtheit macht einen neugierig auf den Inhalt des Romans. Jillian hat vor sieben Jahren ihr leben total umgekrempelt. Der Grund war, sie ertappe ihren Freund in flagranti. Sie konnte ihn nicht vergeben, nicht noch einmal. Steven hatte seine Chance und hat sie leider nicht genutzt. Und so ging Jillian ihren Weg mit einem Geheimnis unter dem Herzen. Viel Zeit ging ins Land, Jillian ist zufrieden mit ihrem Leben, aber ist sie auch glücklich? . Patricia Adam erzählt aus zwei Blickwinkeln die Geschichte. Wie sie versuchen ohne den anderen ihr Leben zu meistern. Über Gefühle die immer noch da sind. Und die Angst wieder enttäuscht zu werden. Kann man Glücklich werden, trotz eines Riss im Herzen. Und ist es diese Liebe wert, gelebt zu werden? . Was mir ausgesprochen gut gefallen hat beim Lesen, man kann sich in beiden gut hineinversetzten. Am Anfang des Romans hatte ich so meine Probleme mit Steven, er ist halt ein Mann. Aber nun mag ich ihn.   Vielen Dank an Patricia Adam für dieses unterhaltsame Buch und auch Danke an Lovelybooks.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks