Patricia Amber Schwarze Rose Der Nacht

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schwarze Rose Der Nacht“ von Patricia Amber

London im Jahr 1880: Ein unheimlicher Frauenmörder terrorisiert Whitechapel, wo auch die in finanzielle Not geratene Violet lebt! Sie hält sich mit Klavierstunden über Wasser und lebt bei ihrer Freundin Rose, einer gutsituierten Prostituierten. Violets Angst vor dem unheimlichen Mörder, von dem sie sich verfolgt fühlt, lässt sie eine Stellung im Haus des ebenso mysteriösen wie wohlhabenden Nicolas Marlow annehmen. In Nicolas' düster-verwinkeltem Haus fühlt Violet sich jedoch zunehmend unwohl - etwas Unheimliches geht hier vor! Doch ihre Geldnot und Nicolas' Anziehungskraft lassen Violet in Nicolas' Haus bleiben. Die unerfahrene Violet entdeckt ihre eigene Sinnlichkeit; sie verfällt Nicolas' ausgefallenem Liebesspiel mit Haut und Haar! Doch tagsüber verhält sich Nicolas Violet gegenüber kühl und verächtlich. Wohin verschwindet Nicolas jede Nacht? In welcher Beziehung steht er zu dem Frauenmörder? Violet ahnt nicht, dass sie der Lockvogel in einem mörderischen Spiel ist ...

Stöbern in Erotische Literatur

Royal Desire

Minimal besser als der erste Teil, trotzdem stinklangweilig. Die Reihe ist für mich beendet.

DrunkenCherry

Rock my Body

Bisschen schwächer als Band 1, aber trotzdem lesenswert! *-*

Kristja

L.A. Stories - Lauren

Ein prickelndes Lesevergnügen für zwischendurch

SylviaRietschel

One Night - Die Bedingung

Mit einem Kaffee fängt alles an - ist es das was Livy will

Elke_Roidl

Calendar Girl - Berührt

Ich mag die Storys drum herum, den Rest überfliege ich sowieso

X-tine

Bis zum letzten Herzschlag

Ein schöner Schicksalsroman, mit einem Denkanstoß

Judiko

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • interessante Geschichte

    Schwarze Rose Der Nacht
    dorothea84

    dorothea84

    28. July 2017 um 10:08

    London im Jahr 1880: Ein unheimlicher Frauenmörder terrorisiert Whitechapel, wo auch die in finanzielle Not geratene Violet lebt! Violet gibt Klavierstunden um sich über Wasser zu halten. Ihre Freundin Rose lässt sie bei sich wohnen. Sie arbeitet als Prostituierte, die versucht Violet ihr Leben schmackhaft zu machen. Doch dann bekommt sie ein Angebot von Nicolas Marlow. Es beginnt sehr spannend und mysteriös. Man kann Violet eigentlich schon fas bewundern, das Sie ihrere Prinzipien immer noch hat und sich daran hält. Man merkt aber das sie langsam nicht mehr kann und des Kampfes müde wird. Als dann Nicolas auftaucht. Der Mann ist wirklich ein A... Bei ihm wusste man nicht was man von ihm erwarten wollte oder sollte. Nach den ersten Seiten ging mir etwas die Spannung verloren. Die sich am Ende wieder erholte. Als der Krimianteil mehr in den Vordergrund stellte. Im großen und ganzen war es eine interessante Geschichte die einen für ein paar Stunden von dem Wetter ablenkt. :)

    Mehr
  • Rezension zu "Schwarze Rose Der Nacht" von Patricia Amber

    Schwarze Rose Der Nacht
    Ivy_Paul

    Ivy_Paul

    15. March 2012 um 11:32

    Toll! Die erotischen Szenen waren passend eingestreut in das Geschehen rund um den brutalen Whitechapel-Mörder und Violet und Nicholas. Die Elemente eines Schauerromans fügten sich wundervoll ins Gesamtgefüge. Erotik, ein mysteriöser Titelheld, eine unschuldige Heldin, ein grusliges Setting, Herz was willst Du mehr? Einen Minuspunkt dafür, daß ich schon in der Mitte des Romans ahnte, wer der Bösewicht ist. Einen Pluspunkt dafür, daß ich am Ende doch wieder genarrt wurde ;-)

    Mehr
  • Rezension zu "Schwarze Rose Der Nacht" von Patricia Amber

    Schwarze Rose Der Nacht
    Kreuzwortraetsel

    Kreuzwortraetsel

    01. July 2011 um 18:04

    Ich habe das Buch auf Empfehlung einer Freundin gelesen. Zu Beginn dachte ich "Erotik-Roman? Die sind doch meistens nur eine Lachnummer!". Aber dieses Buch hatte nebst den erotischen Ereignissen auch eine interessante Story. Man kommt nicht drumrum wissen zu wollen, wer denn nun der misteröse Mörder ist und ob es eine Zukunft für Violet und Nicolas gibt. Die Liebesszenen sind recht gut geschrieben. Nichts zu sehr übertrieben (bsp. stundenlanges Stöhnen) aber doch hier und da ausgefallen. Auch an eine gewisse Steigerung der Intimität wurde gedacht. Das Buch selbst ist leicht lesbar. Kann ich Fans von Eortikbüchern nur empfehlen.

    Mehr