Patricia Briggs

 4,4 Sterne bei 1.859 Bewertungen
Autorin von Ruf des Mondes, Bann des Blutes und weiteren Büchern.
Autorenbild von Patricia Briggs (© privat)

Lebenslauf

Preisgekrönte Fantasy: Patricia Briggs ist eine renommierte Autorin von Fantasyromanen, die wiederholt auf der New-York-Times-Bestsellerliste landeten. Briggs Liebe zu Geschichten nahm bereits im Kindesalter ihren Anfang, als ihr die ältere Schwester unter der Bettdecke im heimatlichen Montana Märchen vorlas. Die jugendliche Begeisterung für dieses Genre brachte sie später dazu, Europäische Geschichte und Deutsch zu studieren. Schließlich begann Briggs selbst mit dem Schreiben und veröffentlichte 1993 in den USA ihren ersten Fantasyroman unter dem Titel „Masques“. Es folgten weitere Bücher im gleichen Genre, bis sie 2006 zu Urban Fantasy wechselte. 2006 erschien in den USA der erste Band ihrer Mercy-Thompson-Reihe über eine Mechanikerin, die ihre Gestalt wandeln kann. Der Erfolg dieser Reihe machte schließlich auch in Deutschland auf sich aufmerksam. 2007 wurde „Ruf des Mondes“ hierzulande veröffentlicht, ebenso wie „Drachenzauber“, einer der früheren Titel der Reihe. Seitdem erschienen die weiteren Romane der Mercy-Thompson-Reihe auch in Deutschland. Dazu wurden nach und nach Briggs frühere Werke veröffentlicht. 2012 erschien die Sianim-Reihe, zu der auch Briggs Debütroman gehört. Der deutsche Titel lautet „Aralorn – Die Wandlerin“. Seit 2009 schreibt Patricia Briggs zusätzlich an der Alpha-&-Omega-Reihe, die in dem selben Universum spielt wie Mercy Thompson.

Alle Bücher von Patricia Briggs

Cover des Buches Ruf des Mondes (ISBN: 9783641086497)

Ruf des Mondes

 (219)
Erschienen am 29.04.2012
Cover des Buches Bann des Blutes (ISBN: 9783641086503)

Bann des Blutes

 (161)
Erschienen am 29.04.2012
Cover des Buches Spur der Nacht (ISBN: 9783641086985)

Spur der Nacht

 (140)
Erschienen am 29.04.2012
Cover des Buches Schatten des Wolfes (ISBN: B004P1JBBE)

Schatten des Wolfes

 (143)
Erschienen am 23.06.2010
Cover des Buches Zeit der Jäger (ISBN: 9783641086992)

Zeit der Jäger

 (118)
Erschienen am 29.04.2012
Cover des Buches Zeichen des Silbers (ISBN: 9783641104634)

Zeichen des Silbers

 (108)
Erschienen am 20.12.2012
Cover des Buches Siegel der Nacht (ISBN: 9783641104627)

Siegel der Nacht

 (90)
Erschienen am 17.12.2012
Cover des Buches Spiel der Wölfe (ISBN: 9783453526792)

Spiel der Wölfe

 (80)
Erschienen am 12.09.2010

Neue Rezensionen zu Patricia Briggs

Cover des Buches Pfad der Wölfe – Alpha & Omega 6 (ISBN: 9783453321618)
Blackfairy71s avatar

Rezension zu "Pfad der Wölfe – Alpha & Omega 6" von Patricia Briggs

Das Geheimnis von Wild Sign
Blackfairy71vor 8 Monaten

Dies ist bereits der 6. Teil der Alpha 6 Omega-Reihe von Patricia Briggs. Sie ist ein Ableger der Mercy-Thompson-Reihe, in der Charles Cornick und seine Frau Anna die Hauptfiguren sind. Charles lebt im Rudel seines Vaters Bran, dem Herrscher aller Werwölfe, und ist dessen Scharfrichter. Er "kümmert" sich um die Werwölfe, die sich nicht an die Regeln des Rudels halten. Dadurch ist er überall gefürchtet und nur Anna weiß, dass ihr Mann auch eine andere Seite hat. Sie ist eine Omega-Wölfin und kann aufgebrachte Werwölfe beruhigen, bringt sie sogar dazu, sie selbst vor anderen beschützen zu wollen. 


In ihrem neuen Abenteuer reisen Charles und Anna zusammen mit dem sehr alten Werwolf Colin Taggert, genannt Tag, nach Nordkalifornien. In den Bergen gibt es seit Jahren eine kleine Siedlung, das so genannte Wild Sign. Als eines Tages alle Bewohner verschwunden zu sein scheinen, bittet das FBI die Wölfe um Mithilfe, denn Eigentümer des Stücks Lands ist Bran bzw. seine Gefährtin Leah. 

Hier erfahren wir auch ein wenig über Leahs Vergangenheit und wie sie zum Rudel kam. In den vorherigen Bänden war sie nicht unbedingt ein Sympathieträger, aber nun wird klar, dass sie es auch nie leicht hatte im Rudel und vor allen Dingen nicht mit Bran.

Die Geschichte ist wie immer spannend erzählt und düsterer als die Reihe um Mercy. 

Charles lässt sich nicht schnell einschüchtern und ist in seinem langen Leben bereits einigen bösartigen Kreaturen begegnet und hat diese auch zur Strecke gebracht. Das Wesen, mit dem sie es in den Bergen zu tun bekommen, übertrifft allerdings ihre schlimmsten Befürchtungen. Es scheint uralt zu sein und sehr mächtig. Und es weiß Dinge, die besonders Anna gerne für immer begraben hätte.


Fesselnd, kurzweilig, lebendig und auch emotional. Wieder ein Highlight der Reihe um die Werwölfe aus Aspen Creek. Ich empfehle aber, die vorherigen Teile zu lesen, da man die Zusammenhänge dann besser nachvollziehen kann. Mercy Thompson muss man dafür nicht unbedingt kennen, aber auch von der Serie bin ich ein Fan, deswegen kann ich auch die Bücher sehr empfehlen.  

Cover des Buches Ruf des Mondes (ISBN: 9783641086497)
zeki35s avatar

Rezension zu "Ruf des Mondes" von Patricia Briggs

Sehr cool
zeki35vor einem Jahr

Ich muss zuerst sagen, dass diese Cover mich etwas abgeschreckt hat und ich dadurch dieses Buch auf dem SUB hatte. 

Nichtsdestotrotz hat mich die Inhaltsangabe sehr neugierig gemacht und ich habe mich ans Buch ran gewagt. Und muss sagen, ich habe es nicht bereut. 

Das Buch ist etwas anders als die anderen Fantasy Bücher, und trotz der nicht realistischen Figuren (Werwölfe, Vampire, ...) ist das Buch in meinen Augen sehr realistisch dargestellt. Man taucht vollkommen rein und denkt sich, das passiert jetzt tatsächlich.

Die Protagonisten sind wirklich alle sehr gut beschrieben und man kann sich jeden einzelnen sehr gut vorstellen. 

Mercy ist jedoch meine Lieblingsprotagonistin. Ihre spitze Zunge und ihre offene Art machen sie sehr sympathisch. 

Sam und Adam mochte ich ebenfalls, wobei ich sagen muss, dass Adam in meinen Augen noch einen Tick besser ist. :)

Cover des Buches Seelendieb (ISBN: 9783453322431)
Narrs avatar

Rezension zu "Seelendieb" von Patricia Briggs

Solide Fortsetzung
Narrvor einem Jahr

Dass die Mercy Thompson-Reihe meine liebste Buchserie ist, ist inzwischen wirklich keine Neuigkeit mehr. Ich habe ja sogar vor einigen Jahren schon einen Buchtipp zum Mercy-Universum geschrieben: (Link auf dem Blog)

Im März ist nun mit Seelendieb der 13. Band der Reihe auf Deutsch erschienen und ich habe es tatsächlich geschafft, vorher nicht das englische Original zu lesen, obwohl mich die Wartezeit von fast zwei Jahren verflixt neugierig gemacht hat! Vor allem der Klappentext, der auf interessante Entwicklungen hindeutet.


Beinhaltet diese Rezension Spoiler?

Natürlich versuche ich, diese Rezension so spoilerfrei wie möglich zu halten. Weil es aber eben bereits Band 13 ist und einzelne Figuren sich seit dem Anfang stark entwickelt haben, wird es sich nicht ganz vermeiden lassen, die vorherigen Bände etwas zu spoilern.


Handlung

Die Geschichte von Seelendieb (im Original: Soul Taken) beginnt, als Mercy und ihre Wölfe sich kaum vom letzten Angriff erholt haben (Zur Erinnerung: es ging um eine spezielle Hexen-Familie). Mit den lokalen Vampiren stimmt irgendetwas nicht, die Hexen in der Gegend beklagen Verluste und ganz offensichtlich will jemand die Schuld den Personen in die Schuhe schieben, die versprochen haben, die Stadt und ihre Bewohner*innen zu beschützen: Mercy und ihre erweiterte Familie.

Die Autorin greift hiermit einen Handlungsfaden wieder auf, der in einem früheren Band nicht ganz zum Ende gebracht wurde, und verknüpft ihn mit einem neuen Mythos, der scheinbar doch recht real ist – jedenfalls in Mercys Welt. Sherwoods Geheimnis wird gelüftet, eine neue Facette von Zees Charakter wird offenbart und Mercy ist wieder einmal die einzige Person, die irgendwie Ordnung und Sinn in das neue Chaos bringen kann.

Es gibt auch ein paar kleinere Hinweise auf das Spin-Off Alpha & Omega über Charles und Anna, die mich sehr sehr neugierig machen und mich daran erinnert haben, dass ich den neuesten Band über dieses Paar noch gar nicht gelesen habe, dabei ist er schon längst auf Deutsch erschienen!

Die Idee des Seelendiebs, deren Details ich hier nicht verraten werde, finde ich ziemlich clever. Sie erinnerte mich etwas an die Serie Supernatural, was auch zur Stimmung dieses Bandes passt. Insgesamt habe ich den Eindruck, dass Mercy in dieser Geschichte ernster war. Die Dringlichkeit der Ermittlungen, die Auswirkungen, die ein Versagen zur Folge hätte, und die hintergründigen Verstrickungen geben Seelendieb einen weniger lustigen, aber immer noch leicht humorvollen Unterton.


Schreibstil

Dieser Stil ist es, den ich – wie immer – an dieser Autorin sehr schätze. So düster und grausam manche Bösewichte auch sind: sobald Mercy einen Moment Ruhe gefunden hat – zum Backen, Stupsen oder Ausdenken von mehr oder weniger harmlosen Streichen – und die Monster mit diesem Namen bedenkt, dann wirken sie gar nicht mehr so gruselig und ich kann nach dem Lesen gut schlafen.

Ich habe diesen Band wieder sehr gern gelesen und bleibe der Reihe auch zukünftig treu. Zwischendurch gab es aber ein paar kurze Momente und Szenen, die meiner Meinung nach entweder nicht nötig waren oder sich einfach zu sehr in die Länge gezogen haben. Zum Beispiel die vielen Wiederholungen: wer sind diese Figuren, welche Vergangenheit haben sie, wie sieht die Beziehung zu den Hauptfiguren aus?

Ich verstehe den Sinn solcher Wiederholungen, besonders, wenn der vorherige Band wie in diesem Fall schon mehrere Jahre zurückliegt. Für mich war das aber eher störend als helfend – wahrscheinlich auch deshalb, weil ich die Wartezeit damit verbracht habe, die englischen Hörbücher der Reihe rauf und runter zu hören und die Handlung und Charakterbeziehungen mir deshalb noch sehr präsent waren. Eine bessere Lösung wäre vielleicht ein Charakterglossar statt der langen Erklärungen im Text – bei der Fülle an Figuren wäre das inzwischen wahrscheinlich grundsätzlich keine schlechte Idee.

Gespräche aus der Community

Wer taucht ein mit uns in die Welt der Märchen?

Gemeinsam mit euch möchten wir die neue Märchenanthologie aus dem Drachenmond Verlag lesen und die unterschiedlichen Kurzgeschichten mit euch diskutieren.

Wie auch im letzten Jahr werden wieder mehrere Autoren an der Leserunde teilnehmen.


Das Buch erscheint zur Frankfurter Buchmesse 2017; bereits heute kannst du dich für eines von 30 Rezensionsexemplaren bewerben. Dabei handelt es sich um fünf Print-Bücher und 25 ebooks.

Ihr wisst nicht, worum es geht?

Tief verborgen in verwunschenen Wäldern leben magische Wölfe, weben finstere Hexen mächtige Zauber und suchen mutige Recken nach Erlösung.

Lausche dem Gesang der Sirenen, triff den König der Feen und tanze mit den Wesen der Anderswelt im Mondlicht.

Doch achte auf deine Schritte. Denn wer sich in den Schatten dieser Welt verliert, bleibt auf ewig verschwunden.

Euch erwarten 19 märchenhafte Kurzgeschichten aus der Feder folgender Autoren:

Julia Adrian, Bettina Belitz, Stephan R. Bellem, Nina Blazon, Nicole Böhm, Patricia Briggs, Lena Falkenhagen, Alexandra Fuchs, Christian Handel, Jim C. Hines, Nina MacKay, Marissa Meyer, Oliver Schlick, Katharina Seck, Sylvia Johanna Sollfrank, Maggie Stiefvater, Andreas Suchanek, Halo Summer und Michelle Natascha Weber.

Macht mit!

Wir hoffen, dass viele von euch Lust haben, die Anthologie gemeinsam mit uns zu lesen und darüber zu sprechen.

Wir wünschen uns, dass ihr im Anschluss an die Leserunde die Anthologie auf einem Verkaufsportal eurer Wahl rezensiert.

Bewerbt euch gern für ein Exemplar und lasst uns wissen, was ihr an märchenhafter Fantasy mögt oder warum ihr gern teilnehmen würdet.

Natürlich könnt ihr auch teilnehmen, wenn das Los nicht auf euch gefallen ist. Denn wir sind der Meinung: Je mehr wir sind, desto spannender wird es!



Start der Leserunde ist der 18.10.2017.
 





1.254 BeiträgeVerlosung beendet
Christian_Handels avatar
Letzter Beitrag von  Christian_Handelvor 3 Jahren

Hallo allerseits,

falls ihr Lust habt: zu unserer neuen Märchenanthologie VON FLUSSHEXEN UND MEERJUNGFRAUEN ist gerade eine Leserunde online gegangen - wir verlosen fünfzig Exemplare:

https://www.lovelybooks.de/autor/Christian-Handel/Von-Flusshexen-und-Meerjungfrauen-2804067913-w/leserunde/2818275953/2818275955/

Hallo zusammen. Kann man Rabenzauber von Patricia Briggs unabhängig von Drachenzauber lesen oder knüpfen die Bücher aneinander an?
Zum Thema
2 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 13 Jahren
Vielen Dank, die Rezension ist wirklich hilfreich!

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks